23.03. – 23.03.2021 Wissenswertes

RENN.west Länderforum: Auf dem Weg zu einer biodiversitätsgerechten Landwirtschaft

Der Rückgang der Artenvielfalt ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Da die Landwirtschaft eine der Treiberinnen für diese Entwicklung ist, muss sie dringend nachsteuern, um wachsende ökologische und wirtschaftliche Schäden durch den Biodiversitätsverlust abzuwenden.

Wie sind aktuelle Entwicklungen auf dem Weg zu einer biodiversitätsgerechten Landwirtschaft einzuordnen? Wie steht es um die Umsetzung bereits bestehender Strategien? Darüber möchten wir mit Vertreter*innen aus den vier Ländern der RENN.west-Region Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und Saarland diskutieren. Im Mittelpunkt steht der Austausch länderspezifischer Erfahrungen und die Diskussion von übertragbaren Lösungsansätzen.

In einer einleitenden Debatte tauschen sich Dr. Thomas Forstreuter, Hauptgeschäftsführer des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV) und Holger Sticht, Landesvorsitzender des BUND NRW über die grundlegende Frage aus, wie Landwirtschaft und Biodiversität besser zusammengebracht werden können.

Anschließend richten drei vertiefende Diskussionsforen den Blick auf aktuelle Entwicklungen auf dem Weg zu einer biodiversitätsgerechten Landwirtschaft. Hier diskutieren mit Ihnen u.a. Inge Blask MdL, stellvertretende Vorsitzende der Enquête-Kommission „Gesundes Essen. Gesunde Umwelt. Gesunde Betriebe“ des NRW-Landtags und Karin Reiter, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Thünen-Institut.

Hier finden Sie das Programm des Länderforums. Über folgenden Link können Sie sich anmelden: https://www.renn-netzwerk.de/west/laenderforum-biodiversita

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts