Kartoffel, Kürbis, Vaterland - Landwirtschaft aus rechter Hand

Eine Fachtagung zu rechten Vereinnahmungsversuchen im Ökolandbau

22.-23. März 2021, online

AUSGEBUCHT! Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.

Alle Informationen im Überblick

Die Tagung wird online stattfinden.

Montag, 22. März 2021

10:30 Uhr – 21:30 Uhr

 

Einstiegsvortrag:

Naturschutz = Heimatschutz?! - Völkische Traditionen im Natur- und Umweltschutz [FARN]

Impulsvorträge & Vertiefungsworkshops:

  • Anastasia-Bewegung [Anna Rosga, FARN]
  • völkische Siedler*innen [Steffen Kühne, Rosa-Luxemburg-Stiftung]
  • Ökologie in der Neuen Rechten [FARN]
  • Verschwörungsideologien [Melanie Herrmann, Amadeo-Antonio-Stiftung]
  • Wachstumskritik von rechts [Lisa Geffken, Amadeo-Antonio-Stiftung]

Kollektives Kartieren:

kooperative kartografische Annäherung an rechte Vereinnahmungsversuche [Orango Tango Kollektiv]

Podiumsgespräch:

Vereinnahmung von Rechts im Ökolandbau – Lagebild und Handlungsansätze in den Ökolandbau-Netzwerken und Anbauverbänden“ 

mit Vertreter*innen von Demeter, Bioland, Naturland, AbL, SoLaWi-Netzwerk und Permakulturnetzwerk

Moderation: Christine Schickert (Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen) 

Dienstag, 23. März 2021

09:00 Uhr – 16:00 Uhr

 

Handlungsoptionen & Strategien – Workshops Teil I:

  • Strategiebildungsworkshop für Verbände und Organisationen [Mobile Beratungsstellen]
  • Völkische Siedler*innen – komplexe Dynamiken, Beratung von Betroffenen und Handlungsoptionen [Hartmut Gutsche, Regionalzentrum für demokratische Kultur Vorpommern-Rügen]
  • Argumentationstraining: Umgang mit Verschwörungserzählungen [Joel Campe, PKI]
  • Zweiteilige Argumentationstrainings: Mit Klarheit gegen rechtes Geschwurbel  [Netzwerk Gegenargument & Netzwerk Demokratie & Courage]

Handlungsoptionen & Strategie – Workshops Teil II:

  • Verbandsübergreifende Strategiebildung und Vernetzung [Jutta Sundermann]
  • Fallbesprechung im Kontext von Verschwörungserzählungen und extremer Rechter [MOBIT – Mobile Beratung in Thüringen]
  • Fortsetzung zweiteilige Argumentationstrainings [Gegenargument & NDC]
  • Links und Rechts? Rechte und emanzipatorische Argumente rund um Ökologie [BUKO]

Detailliertes Programm und genauer Zeitablauf folgen.

Kosten

Durch das Engagement vieler Unterstützer*innen, Kooperationspartner*innen und Förderer und die ehrenamtliche Arbeit der AG Rechte Tendenzen ist es möglich, auf einen Tagungsbeitrag zu verzichten. Wir freuen uns über Spenden zur Weiterentwicklung und Unterstützung unserer Arbeit. Bitte auf folgendes Konto:

    Netzwerk Solidarische Landwirtschaft e.V.

    IBAN: DE07 4306 0967 4052 5311 00

    GLS Bank Bochum

    Verwendungszweck: AG Rechte Tendenzen

Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

 

Auf Grund der Corona Pandemie findet die Veranstaltung nur online statt.

Die Veranstalter*innen behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen. Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder während der Veranstaltung oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.

Bei Fragen und Anregungen erreicht ihr die organisierende AG Rechte Tendenzen unter:

Du kannst gerne den Flyer herunterladen und ausdrucken, um die Veranstaltung zu bewerben.

Flyer herunterladen

Weiterführende Informationen

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts