Fachtag Solidarische Landwirtschaft 2023

Regional, saisonal und gerecht - wie gestalten wir gemeinsam ein zukunftsfähiges Ernährungssystem?

Das „Menu der Zukunft“ soll möglichst gemüsebasiert, ökologisch produziert sowie regional und saisonal zusammengestellt sein. Wie aber können wir den Zugang zu gesundem Essen für alle ermöglichen und dabei ein gutes Auskommen für die Produzierenden gewährleisten?

Vor dem Hintergrund der internationalen Krisen trafen sich im Januar 2023 Netzwerk-Mitglieder, Konsumierende, Forschende sowie Personen aus NGOs, Verwaltung und Politik, um gemeinsam die aktuellen Anforderungen in über 500 Solidarischen Landwirtschaften in Deutschland zu diskutieren.

Unser Fachtag findet traditionell in Berlin im Rahmen der Alternativen Grünen Woche statt.
Wir danken den diesjährigen Partnern Heinrich-Böll-Stiftung und EU Projekt COACH (Collaborative Agri-Food Chains). Die Dokumentation wird bald an dieser Stelle veröffentlicht.

Die Veranstaltung wurde gefördert von

Allgemeines zu den Fachtagen

Seit 2018 führt das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft den Fachtag durch. Unterstützung erhalten wir dabei von wechselnden Partnern wie der Heinrich-Böll-Stiftung oder der Landwirtschaftlichen Rentenbank sowie aus EU Projekten. Ziel ist der Dialog mit Politik, Forschung und Verbrauchenden zum Konzept der Solidarischen Landwirtschaft, um diese Wirtschaftsform mit ihren vielfältigen Ausprägungen weiter bekannt zu machen.

Bisherige Fachtage

1. Fachtag 2018 - Das Phänomen Solidarische Landwirtschaft

2. Fachtag 2020 - Zukunftsfelder kultivieren - Vielfalt ermöglichen

3. Fachtag 2021 - Rechte Vereinnahmungsversuche im Ökolandbau

 

 

 

 

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts