Jobs und Ausbildungen in Solawis

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Angebot aufgeben

41 Angebote gefunden

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20

Der Film Ernte Teilen ist auf der suche nach Unterstützung unseres Teams im Bereich Öffentlichkeitsarbeit / Campaigning.

Wir suchen jemanden der/die lust hat eine Kampagne rund um den Film mit uns zu starten! Also einen sogenannten Impact Producer

Es gibt einige vage Ideen für diese Impact Kampagne ist aber nach wie vor offen zur freien Gestaltung: Filmaufführung mit Podiumsdiskussionen auf Fachveranstaltungen, eine Landfilmtour mit Diskussionsrunden und Vernetzungsangeboten, Workshops, diverse andere Veranstaltungen etc.

Konkrete Tätigkeiten wären also: Fundraising // Akquise und Kontaktaufnahme mit Kooperationspartnern // Veranstaltungskonzept erstellen // Marketing+Socialmedia // Organisation der Veranstaltung

Budget/Bezahlung:

Die ganze Kampagne steht und fällt mit den Fördermitteln.

Ich habe bereits Fördermöglichkeiten abgeklappert und einen Verein über den wir die Förderung laufen lassen können steht auch bereit. Außerdem gibt es bereits einen 15 seitigen Antrag geschrieben der als Basis dienen könnte.

Falls jemand interesse hat gerne jederzeit bei uns melden!

Solawi

Wir sind der Film Ernte Teilen (Arbeitstitel) Im Film geht es um die Transformation in der Landwirtschaft veranschaulicht am Beispiel der solidarischen Landwirtschaft. 3 Hofgemeinschaften werden über 1 Jahr begleitet und portraitiert. Mit diesem Film möchten wir vor allem Landwirtschaftlichen Akteuren einen möglichen, bereits jetzt praktizierten, Lösungsweg aufzeigen und damit einen gesamtgesellschaftlichen Wandel anregen.

Kontakt

10969 Berlin
Web: www.startnext.com/ernte-teilen

Ansprechpartner*in: Philipp Petruch
Telefon: 01774459590
E-Mail: ernteteilen@gmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Wir suchen eine Auszubildende* für die freie oder staatliche Ausbildung.

Gelernt werden kann bei uns alles, was zu einer soliden Gärtner*/innen-Ausbildung gehört, u.a.eine große Sortenvielfalt an Pflanzen mit unterschiedlichen Ansprüchen an den Boden, der Anbau in Freiland und die Kultivierung im geschützten Anbau sowie die notwendige Regenerierung des Bodens als Grundlage für einen erfolgreichen Anbau.

Wir suchen eine*/n Auszubildende*/n der*/die umsichtig und verantwortungsvoll im Team arbeiten möchte.

Solawi

Wir sind eine Solawi im Norden von Berlin (in Oranienburg) und haben gerade 192 Anteile. Darüber hinaus vermarkten wir unsere Produkte direkt auf drei Berliner Samstags-Wochenmärkten. Wir bewirtschaften nach ökologischen Gesichtspunkten seit 2006 eine Ackerfläche von ca. 7 ha mit überwiegend Kartoffeln, Gemüse und Kräuter. Seit 2018 setzten wir immer mehr die Erkenntnissen der regenerativen Landwirtschaft um. Wir sind ein nettes Team aus ca. 7-11 Menschen. (je nach Saison), davon 5 Gärtner/innen.

Kontakt

16515 Oranienburg
Web: www.biokraeuterei.de

Ansprechpartner*in: Mathias Anders
Telefon: 01797014802
E-Mail: info@biokraeuterei.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Für die Saison 2021, ab Februar suchen wir eine/n engagierte/n Gärtner*in mit praktischer Erfahrung im Anbau von Freilandgemüse nach Biorichtlinien. Wir wünschen uns ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbstorganisation. Erfahrungen im Marketgartenanbau, Agroforst, SoLaWi-Verständnis und Erfahrungen im Saatgutanbau wären von Vorteil.

Solawi

Wir sind eine vielseitige Gemüsegärtnerei und Saatgutbetrieb, 40 km östlich von Rostock mit 8ha Anbaufläche. Wir haben eine eigene Jungpflanzenanzucht, versorgen 85 Hauhalte im Rahmen der Solidarische Landwirtschaft mit wöchentlichen Ernteanteilen, sind auf 2 Wochenmärkten in Berlin und Rostock) und beliefern Restaurants.

Kontakt

17168 Schwasdorf
Web: www.grete-peschken.de

Ansprechpartner*in: Margarete Peschken
Telefon: 0162 7266312
E-Mail: peschkegrete@web.de

Angebot

Wir suchen Menschen mit Erfahrung im Gemüsebau, die Lust darauf haben sich verantwortlich in die Planung, Gestaltung, Umsetzung und Pflege unseres Gartens einzubringen. Und wir suchen Menschen, die die tauschlogikfreie Idee des Karlahofs gut finden und bereit sind, ihre Arbeitsstunden nicht in Geld abzurechnen (es gibt bei uns aber die Möglichkeit, eine unserer Bundesfreiwilligendienst-Stellen zu besetzen, so dass eine gewisse Finanzierbarkeit ermöglicht werden kann).

Unserer Erfahrung nach braucht es einen sehr regelmäßigen Arbeitsrhythmus, um den Garten hauptverantwortlich mittragen zu können. Wir beide aus der Garten-Ini wohnen am Hof – wären aber auch für alle möglichen Modelle offen: Die Person könnte beispielsweise zu mehreren bestimmten Wochentagen zum Hof kommen oder abwechselnd wochenweise kommen. Und je nachdem, wie es zwischenmenschlich passt, perspektivisch auch ganz zum Hof ziehen.

Wir betreiben einen möglichst bodenschonenden Gemüsebau und versuchen mithilfe von Anbautechniken wie Mischkultur, Mulchen, Fruchtfolgen, Gründüngung, Komposttee möglichst viel Humusaufbau zu erzielen. Außerdem verarbeiten wir alle unseren organischen Garten- und Küchenabfälle mithilfe der Terra-Preta-Kompostierung und gewinnen dadurch fruchtbare Erde.

Dabei geht es uns als Autodidaktinnen darum unser Wissen zu teilen und mit dir gemeinsam Wachsen zu lassen.

Wir schätzen die Gartenarbeit auch als Ort der sozialen Interaktion und Beziehungsstiftung. Von demher rücken – neben der Fokussierung auf das Pflanzenwohl und dem Ernteergebnis – die menschlichen Bedürfnisse bei der Arbeit ein Stück weit nach vorn. Das unterscheidet uns sicherlich von erwerbsorientierten Gemüsebaubetrieben und bedarf einer Bereitschaft, die soziale Qualität unseres Gartens wertzuschätzen.

Dafür ist uns ein Umgang untereinander wichtig, der geprägt ist von gegenseitigem Wohlwollen und einem respektvollen Miteinander, einer transparenten offenen Gesprächskultur, in der auch Konflikte und kritisches Feedback angesprochen werden können und einer fehlerfreundlichen Atmosphäre, in der mensch nicht Angst haben muss, etwas falsch zu machen.

Falls Du Dich von dieser Beschreibung angesprochen fühlst, schon einiges an Gartenerfahrung mitbringst und prinzipiell Lust hast, eine verbindliche Verantwortung für den Karlahof-Garten zu übernehmen: nimm gerne Kontakt mit uns auf!

Solawi

Der Karlahof ist ein Gemeinschaftsprojekt in der Uckermark, auf dem mit kollektiver Subsistenz, tauschlogikfreier Landwirtschaft und Formen eines gewaltarmen sozialen Miteinanders experimentiert wird. Wir leben hier mit 13 Menschen zwischen 30 und 50 Jahren. Rund um unsere Hofstelle gibt es Grün- und Ackerland, auf dem hauptsächlich Getreide und Kartoffeln angebaut werden. Außerdem haben wir einen großen Garten mit Folientunnel, eine Streuobstwiese, viele Beerensträucher und Waldstücke. Wir haben eine Verarbeitungsküche, eine kleine Imkerei und Werkstätten wie Tischlerei und Schlosserei. Unser Zusammenleben dient nicht nur der gemeinsamen Organisation des Alltags. Es ist ein bewusster Versuch, die Kultur des sozialen Miteinanders und der damit verbundenen Konflikte, mit Mut und Sensibilität weiterzuentwickeln und inneres Wachstum zu ermöglichen. Insgesamt fühlen wir uns der Kultur der Tauschlogikfreiheit und der Commons verbunden.

Kontakt

17268 Templin
Web: www.karlahof.de

Ansprechpartner*in: Christof Potthof
E-Mail: karlahof@gegenseitig.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20-30

Das bringst Du optimalerweise mit:

- Erfahrung im Erwerbsgemüsebau insbesondere Market Garden

- Verantwortungsbereitschaft für den Bereich Market Garden

- Führungsqualitäten für das Anleiten von Saisonkräften und Mitgliedern

- Zeit & Flexibilität für 20-30 Wochenstunden im Jahresmittel

- vorausschauende Planung für eine effiziente Arbeitswirtschaft ist Dein Stil

- Struktur & Überblick behältst Du immer, auch in herausfordernden Zeiten

- Anbaudokumentation gehört für dich zum Alltag und machst Du digital

- aktive Kommunikation im Team und mit Mitgliedern kannst du analog & digital

- Teamplayer*in mit offener Haltung, auch bei schwierigen Themen

- Zeit ab Anfang März 2021, potentiell auch früher

Solawi

Das kannst Du von uns erwarten: - 50+ Gemüsekulturen & 60+ Gemüsesorten im biologischen Satzanbau - Junge und dynamische GemüseGenossenschaft mit über 500 Mitgliedern - Solidarische Landwirtschaft ist unser Wirtschaftsprinzip - Market Gardening System im Feingemüseanbau - Idyllische 8,23ha im Lüneburger Stadtgebiet - Transparente, digitale & hierarchiearme Zusammenarbeit im Team - Hochengagiertes, interdisziplinäres und selbstorganisiertes KTeam (4 Personen) - Sehr eigenverantwortliches Arbeiten einzeln & im Team auf Augenhöhe - Selbstbestimmte Arbeits- & Urlaubszeiten in Absprache mit dem Team - 2.500€ Arbeitnehmer*innenbruttogehalt/ VZÄ

Kontakt

21339 Lüneburg
Web: www.lueneburg.wirgarten.com

Ansprechpartner*in: Lukas Heidelberg
Telefon: 017634458148
E-Mail: lueneburg@wirgarten.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: nach Absprache

Für die Hofkäserei suchen wir noch Praktikant/innen, die Lust haben uns ab November tatkräftig zu unterstützen. Wir verarbeiten jährlich ca. 80.000 L unserer 25-köpfigen Kuhherde zu Schnittkäse (Gouda, Tilsiter, Göhrdetaler), Weichkäse (Camembert, Feta), sowie Frischkäse, Quark und Joghurt. Wenn du „käseverrückt“, bzw. interessiert bist, etwas über die Herstellung von Milchprodukten zu erfahren, melde dich gerne bei uns.

Neben vielen Erfahrungen in einem jungen Team, gibt es bei uns Unterkunft, Verpflegung und ein Taschengeld.

Solawi

Der Demeter-Hof Tangsehl liegt am Rande des Wendlands (Ostheide), ca. 40 km von Lüneburg entfernt und wird von einer jungen Betriebsgemeinschaft geführt (3 Familien plus 5 Kinder). Insgesamt bewirtschaften wir rund 120 ha (45 ha Acker, 75 ha Grünland), halten eine kleine Milchviehherde und verarbeiten deren Milch komplett selber. Außerdem halten wir noch 225 Legehennen im Hühnermobilstall. Wir sind ein Solawi-Betrieb (Solidarische Landwirtschaft), d.h. der Großteil der erzeugten Produkte wird direkt ab Hof und in Depots in Lüneburg an die Mitglieder unserer Wirtschaftsgemeinschaft abgegeben, welche im Voraus einen festen Beitrag entrichten. Unsere Mitglieder und uns selbst versorgen wir mit einem vielfältigen Sortiment an Gemüse, Kartoffeln, Milchprodukten, Eiern und Fleisch. Darüber hinaus versorgen wir den lokalen Biohandel (Läden, Marktfahrer, Gastronomie) mit Gemüse aus unserer Gärtnerei, Milchprodukten und zeitweise auch Eiern.

Kontakt

21369 Nahrendorf
Web: www.tangsehl.de

Ansprechpartner*in: Olivier Hoffmann
Telefon: 05855-1278
E-Mail: info@tangsehl.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 25-30

Gewünschte Qualifikationen und Kompetenzen:

- abgeschlossene Ausbildung einer höheren landwirtschaftlichen Bildungslehranstalt und/oder eines landwirtschaftlichen Universitätslehrgangs/-studiums.

- mind. 3 Jahre praktische Erfahrung im Biolandbau, bevorzugt im biologisch-dynamischen Gemüseanbau

- sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse in Pflanzenbau, Bodenbearbeitung und Landtechnik.

- Führerschein der Klassen F, B + E oder C + E

- EDV-Kenntnisse (MS office)

- Körperliche Belastbarkeit und Ausdauer

- Team- und Kommunikationsfähigkeit

- Fähigkeit Entscheidungen in Gruppen zu treffen

- Interesse an solidarischer Landwirtschaft und Mitgestaltung im Verein

Aufgabenbereiche

- Feldgemüseanbau und Fruchtfolgeplanung auf ca. 10ha incl.

* Begrünungsanbau

* Düngung

* biodynamische Präparatearbeit

* Pflanzenschutz

* Vorbereitung und Durchführung der Zertifizierungen

* Vorbereitung der Förderanträge

Gefragt ist die Bereitschaft und Flexibilität in den anderen Bereichen des Betriebes auszuhelfen.

Solawi

GeLa Ochsenherz ist eine solidarische Landwirtschaft und wird von den Produzent*innen und Verbraucher*innen gemeinsam geführt. Das Hauptaugenmerk liegt in der ganzjährigen Versorgung von etwa 300 Mitgliedern mit biologisch-dynamisch angebautem Gemüse.

Kontakt

2230 Gänserndorf
Web: https://www.ochsenherz.at/stellenausschreibung/

Ansprechpartner*in: Roswitha Kaspar und Wolfgang Eichinger
E-Mail: office@ochsenherz.at

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: alles noch offen

Wir suchen:

Eine*n gelernte*n Gärtner*in mit

- Ausbildung oder Erfahrung im biologischen Gemüsebau

- Interesse eine Solawi mit aufzubauen

- Interesse eigene Ideen einzubringen

- selbständiger Arbeitsweise

- Spaß am Umgang mit Ernteabnehmern

Wir bieten:

- die Chance den Aufbau einer Solawi mitzugestalten

- viel Platz eigene Idden um einzubringen

- Arbeit auf einer Insel & die Möglichkeit nach der Arbeit ins Meer zu

springen:-)

- Arbeit ab Frühjahr 2022 und vorher die Möglichkeit der Mitgestaltung der

Solawi und der Vorbereitung des Gemüseanbaus (Folientunnel aufbauen,

Zaun bauen, Maschinen kaufen...)

Solawi

Die Solawi ist noch im Aufbau. Gestartet werden soll im Frühjahr 2022. Ich bin gelernte Öko Landwirtin, habe Land gepachtet und plane gerade die erste Info Veranstaltung. Ab Januar 2021 habe ich 100 Hühner im Mobilstall, die nach Bioland Richtlinien gehalten werden . Der nächste Schritt ist der Aufbau einer Gemüse Solawi. Die Fläche liegt im Osten der Ostsee Insel Fehmarn- 2km vom Meer entfernt.

Kontakt

23769 Fehmarn

Ansprechpartner*in: Inga Schürmann
Telefon: 0177-1694060
E-Mail: inga.schuermann@web.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Für den Bereich Folientunnel suchen wir eine/n erfahrene/n Gemüsegärtner/in. Deine Aufgaben umfassen das Pflanzen, Pflegen und Ernten der diversen Kulturen unter Folie.

Daneben bist du auch an den Arbeiten im Freiland beteiligt, bei Arbeitsspitzen, aber auch bei der wöchentlichen Ernte.

Du bringst mit:

- Erfahrung im Gemüsebau, idealerweise im geschützten Anbau

- Bereitschaft für die Übernahme von Verantwortung

- Freude am Anleiten von Lehrlingen und Praktikanten, sowie an der Arbeit im Team

- vorausschauende Planung, Überblick behalten und selbstständige Arbeitsorganisation

Solawi

Wir bieten dir: - einen großen Demeterbetrieb mit Ackerbau, Tierhaltung und Gemüse - nur 35 km Entfernung zu Hamburg - sehr vielfältiger Anbau von Gemüse und Kräutern - 7,5 ha Freiland, 2300 m² Folientunnel - Vermarktung über Solawi mit 760 Mitgliedern, 4 Hofläden und Marktstand - Möglichkeit dich einzubringen und mitzugestalten

Kontakt

24568 Kattendorf
Web: www.kattendorfer-hof.de

Ansprechpartner*in: Kristof Kühl
Telefon: 01772195458
E-Mail: kristofkuehl@kattendorfer-hof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20-40

Wir suchen ab sofort einen naturverbundenen Menschen, der uns bei der Ernte und Aufbereitung des Gemüses unterstützt. Die Stelle ist vorerst als befristet gedacht bis März in Voll- oder Teilzeit. Wir ernten in dieser Zeit z.B. Sellerie, Rosenkohl, Grünkohl, Porree, Feldsalat, welches wir direkt über unsere Solawi vermarkten. Wir setzen körperliche Fitness und eine gewisse Wetterfestigkeit voraus. Wir bieten ein Arbeiten in schöner Natur mit einem netten Team in 35 km Entfernung zu Hamburg. Wenn wir dein Interesse geweckt haben, freuen wir uns über eine Bewerbung an kristofkuehl@kattendorfer-hof.de

Solawi

Wir sind ein Demeterbetrieb nördlich von Hamburg, mit Milchvieh, Schweinen, Ackerbau und Gärtnerei sowie eigener Käserei. In der Gärtnerei bauen wir ein sehr großes Sortiment an Gemüsen und Kräutern an.

Kontakt

24568 Kattendorf
Web: www.kattendorfer-hof.de

Ansprechpartner*in: Kristof Kühl
Telefon: 04191909436
E-Mail: kristofkuehl@kattendorfer-hof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20-40

Schön wäre es, wenn du Teil unserer Hofgemeinschaft wirst, aber wir sind auch offen für andere Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Du solltest in der Lage sein, eine Solawi haupt- oder mitverantwortlich leiten zu können.

Weitere Informationen findest Du unter www.hofgemeinschaft-in-nordfriesland.de.

Wir freuen uns über Dein Interesse.

Solawi

Wir sind eine seit einem Jahr bestehende Hofgemeinschaft in Nordfriesland und betreiben seit Saisonbeginn eine kleine Solawi. Unsere Hofgemeinschaft hat eine gute Infrastruktur (Bewässerung, Einzäunung, Windschutz, Kühlung, Maschinen). Wir bewirtschaften derzeit 0,2 ha, 300 m² Folientunnel und haben 2 ha Gründüngung in Vorbereitung. Die Fläche ist auf mindesten 5 ha ausbaubar. In dieser Saison versorgen wir 20 Anteile, haben ohne Werbung bereits mehr als 10 Anteile auf der Warteliste. Die Resonanz auf unsere Solawi ist ausgesprochen positiv, so dass eine Erweiterung auf 60 Anteile sehr realistisch ist. Unser Projekt möchte Bewusstsein schaffen für gesellschaftliche Missstände und Lösungsansätze, daher liegt uns die Erweiterung der Solawi am Herzen.

Kontakt

25917 Enge-Sande
Web: www.hofgemeinschaft-in-nordfriesland.de

Ansprechpartner*in: Jan Sönksen
Telefon: 0176 70 99 55 98
E-Mail: jansoenksen@mailbox.org

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30-45

Dein Aufgabenfeld ist die Gemüseproduktion in ihrem vollem Umfang: Von der Planung, über die Bodenbearbeitung, das Pflanzen, die Pflege, zur Ernte und Vermarktung. Maschinenkenntnisse wären praktisch, können aber auch hier erst erworben werden.

Am liebsten wäre es uns, wenn du bereit bist Vollzeit zu arbeiten, prinzipiell sind wir aber bereit flexible Lösungen zu finden.

Es wäre wichtig, dass du eine gewisse Vorbildung und Arbeitserfahrung im Gemüsebau mitbringst, da die Anforderungen hier vielfältig sind und die Arbeit Fitness und Ausdauer erfordert. Das jetzige junge Stadium des Betriebes fordert viel Flexibilität und Eigenverantwortung, bietet dafür aber Raum dich mit deinen Ideen und Ansprüchen in die Strukturierung und den Aufbau einzubringen.

Solawi

Moin! Ich bewirtschafte einen Gemüsebetrieb in Worphausen bei Bremen und suche Mitarbeiter*innen für die kommende Saison. Dies ist das zweite Jahr nach der Gründung und zusammen mit meiner Mitarbeiterin bearbeite ich momentan 2 ha Gemüsefläche. Für die kommende Saison soll ein Team von 3 - 4 Personen zusammengestellt werden, mit dem wir 3 – 4 ha bewirtschaften. Ein Folientunnel mit 300 m² ist schon in Betrieb, zwei weitere sollen in den nächsten Jahren folgen. Unser Absatz ist eine Mischung aus Solidarischer Landwirtschaft im Aufbau, Lieferungen an Gemüseläden, Lieferungen an ein externes Abo-Kisten-System sowie einem Selbstbedienungsstand an der Straße. Unser Sortiment umfasst derzeit ca. 55 verschiedene Kulturen.

Kontakt

28865 Lilienthal

Ansprechpartner*in: Felix Hannig
E-Mail: Felix.Hannig@gmx.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: mindestens 30 h

Wir suchen eine*n Gärtner*in. Wir suchen eine Person, die in Vollzeit oder mindestens 30 Stunden pro Woche arbeiten möchte und bereit ist Verantwortung zu übernehmen. Die Stelle ist für die Saison 2021 zu besetzen, mit dem starken Wunsch längerfristig zusammen zu wachsen. Wir arbeiten im Kollektiv, und da hier keine*r Chef*in ist, bedeutet es für uns Verantwortung zu teilen. Also: Jungpflanzen anziehen, Bodenbearbeitung mit Hand, Pferd oder Traktor, Mulch bergen und ausbringen, bewässern, pflanzen, hacken, ernten, Mitglieder betreuen und gemeinsam planen und Entscheidungen treffen. Diese Fähigkeiten und die Lust sie gemeinsam weiter zu entwickeln, sind Voraussetzungen für eine Bewerbung. FLIGBTIQA* werden bei gleicher Qualifikation und Sympathie bevorzugt.

Solawi

Ein herzliches Hallo von der Solawi Volzendorf! Wir sind ein Team von vier Personen, davon drei in Teilzeit und in Ausbildung, und auf der Suche nach einer Gärtner_in in Vollzeit für die Saison 2021 mit Perspektive auf eine langfristige Zusammenarbeit. Die SoLawi wurde 2016 an der Grenze zwischen Altmark und Wendland gegründet. Wir arbeiten im Kollektiv und treffen Entscheidungen im Konsens. Unser Anspruch ist es Techniken und Lösungen für den Aufbau der Bodenfruchtbarkeit zu finden und so einen nachhaltigen Anbau zu entwickeln. Wir ziehen die meisten unserer Pflanzen selbst an, bauen nur samenfeste Sorten an, mulchen im Folientunnel und hacken mit dem Pferd. Die Grundbodenbearbeitung, sowie die Pflege der Gründüngung erfolgt mit dem Traktor. Wir haben 1,5 ha Freiland und 400 m² Folientunnel in Kultur und schaffen so eine Vollversorgung für 80 Anteile in 4 Depots. Zudem kooperieren wir mit mehreren regionalen Betrieben (Brot, Obst, Tierprodukte). Wir, das sind Lynne, Farina, Marie und Sascha (alle etwa 30 J.) sind Teil dreier linkspolitischer Kommunen in Volzendorf. Ein Kommuneeinstieg ist aber kein Kriterium, um Teil des Gartenteams zu sein. Außerdem gibt es sehr nette Nachbarn, solidarische Netzwerke in der Altmark und dem Wendland, die Möglichkeit viele Leute kennenzulernen und natürlich die Weite der wendischen Landschaft.

Kontakt

29485 Lemgow
Web: solawi-volzendorf.org

Telefon: 0152 1709 3660
E-Mail: landbaukoop@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 10-30

Die Demeter Käserei auf dem Gut Adolphshof in Hämelerwald sucht ab sofort Unterstützung für die handwerkliche Produktion in Form einer Hilfs- und einer Spülkraft:

Anfallende Tätigkeiten:

• Leergut sortieren, Gläser spülen (Geschirrspüler)

• Abfüllen von Trinkmilch, Joghurt, Frischkäse und Quark mittels Abfüllmaschine

• Hilfe im Käsekeller

• Hilfe beim Kommissionieren, Verpacken der Ware

• Allgemeine Reinigungsarbeiten

• Arbeitszeit: 450 €-Basis, ggf. auch mehr möglich

Nähere Infos zum Betrieb und der Anstellung gerne im persönlichen Gespräch.

Solawi

Unsere Solawi ist Teil der Landwirtschaft Gut Adolphshof und hat ein Vollsortiment (Brot, Eier, Milchprodukte, Gemüse, Fleisch- u Wurstwaren). Zur Zeit beliefern wir 240 Anteile.

Kontakt

31275 Hämelerwald
Web: www.adolphshof.de/landwirtschaft/der-hof/

Ansprechpartner*in: Jessica Rutz
E-Mail: kaeserei@adolphshof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: ca. 20 h/Woche (nach Absprache)

Für das kommende Gartenjahr oder gerne auch schon eher suchen wir eine Gärtnerin oder einen Gärtner.

Was Dich erwartet

• Selbstständige Arbeitsorganisation in den Bereichen:

o Anbauplanung

o Anbauflächen bewirtschaften: Anpflanzen, Beetpflege (Hacken, Grubbern, etc.), Ernte

o Verteilung der Ernte an die Mitglieder

o Organisation und Durchführung von Mitmach-Aktionen für Mitglieder

Was Du mitbringen solltest

• Landwirtschaftliche Ausbildung, Ausbildung als Gärtnerin oder Gärtner, FR Gemüseanbau oder vergleichbare Qualifikation

• Motivation für biologischen Landbau in einer solidarischen Landwirtschaft

• Fähigkeit selbstorganisiert zu arbeiten

• Eigene Ideen für den Anbauplan, neue Anbaumethoden, ...

• Gute Laune und Freude in der Zusammenarbeit mit dem Verein

Solawi

Wir als SoLaWIth (Solidarische Landwirtschaft am Ith e. V.) sind eine kleine solidarische Landwirtschaft im Hamelner Umland. Wir haben aktuell zwei Anbauflächen: einen Folientunnel in Afferde mit ca. 100 m² und einen Acker in Hilligsfeld mit ca. 2000 m².

Kontakt

31785 Hameln
Web: www.solawith.de

Ansprechpartner*in: Vorstand der SolawIth
E-Mail: vorstand@solawith.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20 - 30 Stunden pro Woche

Die Solidarische Landwirtschaft – SoLawi Vauß-Hof eG sucht ab Frühjahr 2021 eine/n Gärtner/in in Teilzeit, möglichst mit Erfahrung im ökologischem Landbau.

Die SoLawi Vauß-Hof eG ist eine Solidarische Landwirtschaft in Scharmede vor den Toren Paderborns. Seit unserer Gründung 2016 sind wir kräftig gewachsen und versorgen wöchentlich unsere Mitglieder mit 115 Gemüse-Ernteanteilen.

Deine Aufgaben:

Pflege der verschiedenen Kulturen

Jungpflanzenaufzucht

Bewässerung

Planung und Durchführung von Anbau und Ernte

Bodenbearbeitung, Pflege und Verbesserung der Bodenstruktur

Anleitung und fachliche Betreuung unserer Freiwilligen und SoLawi-Mitglieder

Was bringst du mit:

eine Ausbildung im Gemüseanbau (eine Demeterausbildung ist wünschenswert)

Bereitschaft, auch mit Landmaschinen zu arbeiten oder es zu lernen

Bereitschaft, die SoLawi-Mitglieder bei Hilfsarbeiten anzuleiten und bei Fragen zur Verfügung zu stehen

Erfahrungen im Rahmen einer SoLawi oder anderen gemeinschaftlich getragenen Projekten wären vorteilhaft

Wir bieten:

ein freundliches, kommunikatives Arbeitsumfeld

eine langfristige Perspektive

Raum für eigene fachliche Schwerpunkte im Rahmen unserer SoLawi – bring Deine Ideen/Projekte ein! Wir freuen uns auf neue Impulse.

die Möglichkeit, Deine Kenntnisse zu Anbau, Boden, Pflanzenaufzucht, Verwendung von regionalen, samenfesten Sorten und vieles mehr auszubauen und zu professionalisieren.

Anstellung auch im Winter

ein wachsendes, gemeinschaftliches Projekt, in das viele Menschen ihr Herzblut stecken

Wir suchen jemanden, der unser bestehendes gärtnerisches Team langfristig ergänzt. Du hast die Möglichkeit, auch fachlich in unsere SoLawi hineinzuwachsen.

Deine Tätigkeit bei uns startet im Frühjahr 2021 auf Teilzeitbasis, Umfang nach Vereinbarung. Die Details besprechen wir im persönlichen Gespräch – wir sind flexibel und für Vorschläge offen!

Informationen zur Solidarischen Landwirtschaft findest Du auf unserer Homepage: www.solawi-vausshof.de, für Nachfragen stehen wir unter info@solawi-vausshof.de zur Verfügung.

Du findest, das klingt wirklich spannend und nach genau der Herausforderung, nach der Du schon lange suchst?

Dann würden wir Dich gerne kennenlernen und freuen uns sehr über Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 20.11.2020 an info@SoLawi-vausshof.de.

Solawi

Die Solawi-Vausshof ist eine gemeinnützige Genossenschaft vor den Toren Paderborns, wurde 2016 gegründet und wird 2021 wöchentlich 115 Ernteanteile ausgeben.

Kontakt

33154 Salzkotten-Scharmede
Web: www.solawi-vausshof.de

Ansprechpartner*in: Andreas Watzek
Telefon: 15788321281
E-Mail: andreas@solawi-vausshof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: mind. 30

Die Gärtnerei ist Teil der Lebensgemeinschaft gASTWERKe. Wir suchen Menschen, die in einer Gemeinschaft mit gemeinsamer Ökonomie leben möchten und die langfristig verantwortlich in das Gärtnereiteam einsteigen wollen. Wir wünschen uns Erfahrung im Gemüsebau, Erfahrung/Interesse an der Pferdearbeit und ein Händchen für Maschinen und Basteleien. In unserem Team aus 3 GärtnerInnen, 2 FÖJlerInnen, einer Auszubildende und Praktikant*innen ist ab März 2021 eine Stelle mit mind. 30 Stunden zu vergeben.

Bei Interesse meldet euch unter wurzelwerk@gastwerke.de

Solawi

SolaWi Kassel - Gärtnerei Wurzelwerk sucht Verstärkung! Wir sind eine vielseitige Gemüsegärtnerei 15 km von Kassel mit 8,4 ha Freilandfläche und 1400 qm Gewächshäusern. Wir haben eine eigene Jungpflanzenanzucht, arbeiten mit Pferden und sind Teil der Solidarische Landwirtschaft Kassel.

Kontakt

34355 Escherode
Web: www.solawi-kassel.de

Ansprechpartner*in: Petra Walter
Telefon: 01633606692
E-Mail: wurzelwerk@gastwerke.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30

Wir suchen für unsere junge SoLawi PeterSilie in Oberweimar bei Marburg eine*n Gärtner*in, gerne mit Berufserfahrung.

30h / Woche ;15 Brutto ;ab März bis November 2021

Wir freuen uns über Anfragen per mail solawipetersilie@posteo.de

Joana, Anouk, Björn :)

Solawi

Wir vesorgen 100 Haushalte/Anteile in der Gemeinde Weimar (Lahn) und Umgebung sowie Marburg mit Gemüse. Es werden 0,25ha Freiland und 1000m2 unter Glas für das Gemüse bewirtschaftet. Unsere Liefersaison läuft von April bis November. Wir orientieren uns am Market Gardening Konzept und produzieren unsere gesamte Jungpflanzen in unseren Anzuchtsgewächshäusern selber. Es wird ein Team aus 4 Gärtner*innen das Anbaujahr 2021 gestalten. Uns ist es wichtig im Konsens zu entscheiden und wir organisieren uns in regelmäßigen Plena. Die Anstellung wird mit dem Wunsch und der Möglichkeit langfristig im Verein oder in der GbR aktiv zu werden ausgeschrieben. Neben der SoLawi gibt es in der Gärtnerei noch den Betriebszweig Jungpflanzenanzucht, wo wir andere SoLawi-Betriebe und Endverbraucher*innen mit Jungpflanzen versorgen werden. Außerdem gibt es einen kleinen Ab-Hof Verkaufsladen und ein Blumenpflückfeld.

Kontakt

35096 Weimar, Lahn
Web: https://www.instagram.com/gaertnereipetersilie/

Ansprechpartner*in: Björn Eggers
E-Mail: solawipetersilie@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: ca. 25 Std.

Wir suchen eine selbständige Ergänzung für unser kleines, junges Landwirt*innen-Team.

Deine Aufgabe wird die Pflege der Feingemüsekulturen im Market Garden-System und Wintergärtnerei sein. Wir erwarten Verantwortungsbewusstsein, Gestaltungslust an einem ganzheitlichen Hofsystem, Tatkraft und körperliche Fitness, Kommunikationsbereitschaft und Ausbildung oder Studium in Richtung Landwirtschaft oder Gärtnerei.

Wünschenswert: Vorkenntnisse und Interesse zu Themen der regenerativen Landwirtschaft.

Anbindung an eine im Entstehen begriffene ökologische Gemeinschaft möglich.

Solawi

Uns gibt es seit ca. 5 Jahren. Inzwischen hat Matthias Zinke den Bioland-Nebenerwerb seines Vaters als SoLaWi-Vollerwerb übernommen. Wir produzieren für ca. 90 Anteile eine große Vielfalt an Gemüse und zusätzlich etwas Obst und Getreide. Daneben haben wir ca. 40 Schafe, die wir auch für Anteile schlachten, und wollen die Eierproduktion ausweiten. Regenerative Landwirtschaft liegt uns sehr am Herzen, die wir mit dem System Market Gardening und Permakultur-Ansätzen verbinden. Link zu einem Dokumentarfilm über uns: www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/erlebnis-hessen/sendungen/der-traum-vom-biodorf,video-106834.html

Kontakt

35619 Braunfels-Neukirchen
Web: www.solawi-sonnenhof.de

Ansprechpartner*in: Simone Ott
Telefon: 0151/21 13 13 14
E-Mail: mail@solawi-sonnenhof.de

Angebot

Vollzeit- und Vollherz- Solawi-Gärtner*in mit längerfristiger Perspektive. Gerne auch ein Paar - es besteht eine Kooperation mit dem Kirchhof (http://www.kirchhof-oberellenbach.de/), eine zweite Stelle wäre dort in der Land-, Milchvieh- oder Außenwirtschaft möglich.

Was wir sonst noch zu bieten haben:

- Gestaltungsraum, im Betrieblichen und Gemeinschaftlichen

- Verantwortung entsprechend dem persönlichen Stand (frisch Ausgebildete auch willkommen)

- Wohnraum (gegebenenfalls auch für eine Familie)

- Die Möglichkeit, das Arbeiten mit Pferden zu lernen

- Stressfreie Arbeitsatmosphäre (aber ergebnisorientiertes Arbeiten)

- Teamsitzungen mit Supervisionsbegleitung zur Entwicklung guter Kommunikationskultur und zur Visionsentwicklung

Was wir uns von unserer neuen Mitstreiter*In wünschen:

- verinnerlichte Positivität und die Fähigkeit Herausforderungen konstruktiv anzugehen bzw. den Willen, das tagtäglich zu erüben!!!

- Durchhaltevermögen

- Freude und Willen zum Lernen und zur persönlichen Entwicklung!

- Interesse an bio-dynamischen Anbau

- Interesse am modernen Einsatz von Arbeitspferden

- gute Einstellung zu körperlicher Arbeit und Handarbeit mit Blick auf Effektivität

- Wir wünschen uns Menschen, die Leben und Arbeiten verbinden möchten, mit uns zusammen Feste feiern wollen und in Gemeinschaft leben möchten.

Solawi

Wir sind ein bio-dynamischer Solawi-Betrieb mit 200 Ernteteilern im sechsten Anbaujahr und einer zufriedenen Solawi-Gemeinschaft mit wenig Fluktuation. Wir bauen auf ca. 3,3 ha Land 18 Sorten Kartoffeln und über's Jahr mehr als 70 Gemüsekulturen, fast ausschließlich von Hand und mit Pferdekraft an. Wir leben und arbeiten in einer sehr schönen Landschaft und in einem netten Dorf.

Kontakt

36211 Oberellenbach (Alheim)
Web: https://www.solawi-oberellenbach.de/

Ansprechpartner*in: Dörte und Günter Hufmann
Telefon: +49 5664/938797
E-Mail: info@solawi-oberellenbach.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Ab Frühjahr 2020 wird im Gemüsebau eine Stelle frei. Wenn die Chemie stimmt würden wir auch jemanden ausbilden.

Wir bieten ein Zimmer in der WG auf unserer schönen Hofstelle in Eilum und Mitbestimmungsrecht bei betrieblichen Entscheidungen.

Solawi

Seit 2019 betreibt die Hofgemeinschaft Lindenhof eine Solawi. Daneben gibt es eine Direktvermarktung mit Hofladen und Marktständen. Die Hofgemeinschaft ist als u.a. Verein organisiert. Wir leben zusammen in einer WG und treffen Entscheidungen im Konsens.

Kontakt

38170 Eilum
Web: www.solawi-landwandel.de

Ansprechpartner*in: Daniel Fischer
E-Mail: info@solawi-landwandel.de

Angebot

Hallo, wir suchen für unsere kleine Solawi ab spätestens nächstem Jahr jemand , wer Lust hat, den Garten mit zu schmeißen.

Wir wollen die letzte Zeit ohne Schule nochmal mehr unterwegs sein mit unseren Kindern. Mehr oder weniger eigenständiges Arbeite wäre also schon von Nöten. Das Wichtigste ist, daß die Chemie stimmt. Blockweise, unterstützend bis hin zu eine Saison dein Garten ist alles möglich, Wenn es gut läuft, gern auch länger, Solawi ist auch ausbaufähig.

Stellplatz für Bauwagen / Wohnmobil kein Problem.

Andere Wohnmöglichkeit evtl auch machbar.

Meldet euch gern bei Interesse jetzt schon.

Solawi

Kleine Solawi auf dem Land. Viel Gärtnern von Hand , ca 15 Anteile . Zusätzliche Themen sind Saatgut, TerraPreta und Agroforst / Baumschule

Kontakt

39624 Zierau

Ansprechpartner*in: Kalle
E-Mail: csazierau@gmx.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Selbständige/r Hofbetreiber*in gesucht

Wir sind eine „echte“ Solidarische Landwirtschaft in dem Sinne, dass wir seit der Gründung vor drei Jahren von einer Gemeinschaft getragen werden. Die trägt uns nicht nur finanziell, sondern auch durch regelmäßige Arbeitseinsätze auf dem Hof, durch die Organisation der Gemüseverteilung, das Ausrichten von Festen und Veranstaltungen und Vielem mehr.

Wir wirtschaften nach Demeter-Richtlinien und bauen 2 ha Gemüse und 0,7 ha Kartoffeln für 110 Anteile mit steigender Tendenz an. 1 ha davon befindet sich in Umstellung. Nun soll mit Hilfe der Kulturland Genossenschaft eine Rechtsform geschaffen werden, die sicherstellt, dass der Hof mit 8 ha Land den Menschen gehört, die darauf arbeiten.

Unsere Gründungsphase ist abgeschlossen. Wir glauben, dass wir einer Familie, die den Hof betreiben will, eine sichere Existenz bieten können. Es besteht die Möglichkeit der Zupacht weiterer Flächen. Eine Tierhaltung ist in Zukunft von der Solawi gewünscht.

Zum Hof gehört ein großes Bauernhaus, für das ein Wohnprojekt angedacht ist. In einem weiteren, dazu gehörenden Häuslingshaus stehen zwei Wohnungen zur Verfügung. Es wäre schön, wenn eine Person - oder mehrere Menschen - Freude daran hätten, den Hof zu übernehmen und nach eigenen Vorstellungen und Neigungen weiter zu entwickeln. 

Unser erster Gärtner möchte nun weiterziehen. So beschreibt er seine Arbeit und seine weiteren Pläne: „Ich, Sebastian, leite aktuell den Gemüseanbau und habe seit letztem Herbst aktiv an der Weiterentwicklung der Solawi mitgewirkt. Gemeinsam haben wir eine einfache Mechanisierung mit viel Eigenbau genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. Auch in Regenerative Landwirtschaft haben wir uns eingearbeitet und erzielen tolle Ergebnisse in Ertrag und in der Qualität unseres Gemüses. Ich selbst möchte beruflich nicht wirklich weg, sehe jedoch meine junge Familie und mich mittelfristig an einem anderen Ort, der näher an einer Großstadt und einem großen Wald liegt.“ Hollerhof, h.stubbe@posteo.de, 01603616904, www.solawi-hollerhof.de

Kontakt

49406 Eydelstedt
Web: www.solawi-hollerhof.de

Ansprechpartner*in: Hildegard Stubbe
Telefon: 0160-3616904
E-Mail: h.stubbe@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Wir bieten im landwirtschatlichem Bereich eine freie Ausbildungsstelle an. Der Ausbildungsbereich ist sehr umfangreich. Er umfasst den Ackerbau, die Tiere (Mutterkühe, Schweine und Legehennen), Streuobstwiese, aber auch die Verteilung der Produkte. Da noch viele Projekte verwirklicht werden sollen, stehen auch immer wieder handwerkliche Arbeiten an.

Ein Bauwagen steht zur Verfügung.

Solawi

Im April 2020 gegründete Solawi mit 80 Ernteanteilen. Es gibt den Gemüsebau, Ackerbau, Tiere und Obst. Unser Team besteht bisher aus einem Gärtner, einer Auszubildenden im Garten, der Betriebsleiter-Familie und den fleißigen Mitgliedern.

Kontakt

49448 Brockum
Web: www.hof-tomte.de

Ansprechpartner*in: Gernot Jacob
Telefon: 05443 360
E-Mail: gernot@hof-tomte.de

Angebot

Aufgaben

Zur Erweiterung unseres Mitarbeiter Teams suchen wir ab sofort Menschen, die Freude am Gemüsebau und der Landwirtschaft haben sowie Lust auf Verantwortung und selbständiges Arbeiten.

Aktuell umfasst die Stelle 25 h / Woche. Es besteht die Möglichkeit Arbeitsumfang und Tätigkeitsfeld ab Frühjahr 2021 am Hof zu erweitern.

Solawi

Die SoLaWi „Bürger machen Landwirtschaft“ wurde im Frühjahr 2020 am Hellmese Hof in Stommeln gegründet. Dieser wird seit 1991 nach den biodynamischen Richtlinien des Demeter Verbandes von Bauer Reinhard Kamp bewirtschaftet. Die anstehende Hofnachfolge soll durch den Auf- und Ausbau einer solidarischen Landwirtschaft umsetzt werden. Bürger machen Landwirtschaft versorgen seit Mai 2020 wöchentlich 125 Haushalte in und um Stommeln mit Gemüse, welches auf 1 ha Fläche inkl. 2 Folientunneln angebaut wird. Mittelfristig soll der gesamte Hof über das gemeinschaftliche Konzept an eine verantwortungsvolle Gemeinschaft von Bürgerinnen und Bürgern sowie der neuen Mitarbeiter/-innen übergeben werden. Eine Ausweitung auf Fleischanteile sowie die Verarbeitung des bereits vorhandenen Getreides in Brot, Müsli etc. sind möglich. Auch bietet der Hof Raum für den Ausbau weiterer Produktangebote (Eier, Obst, Milchviehhaltung und Käserei, …). Doch dies soll gemeinsam, mit der sich findenden Gemeinschaft entwickelt werden. Aktuell gehören zu unserem kleinbäuerlichen Hof: 20 ha Ackerland , 5 ha Grünland, eine Mutterkuhherde und Schafe sowie unser Hofladen. Der Betrieb wird 2021 um 30 ha Pachtland vergrößert.

Kontakt

50259 Pulheim
Web: www.BuergerMachenLandwirtschaft.de

Ansprechpartner*in: Tanja Schlote
Telefon: 0151 19435718
E-Mail: tanja@BuergerMachenLandwirtschaft.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30-60 (nach Absprache)

Wir suchen ab der Anbausaison 2021 eine Gärtner*in mit Erfahrung im Gemüseanbau und Offenheit für Market-Gardening-Systeme sowie Agroforst.

Wir werden mit der SoLaWi Alfter 2021 ins zweite Jahr gehen und unsere Anteile von 30 auf 80 erhöhen. Das bisherige Anbauteam wird von zwei Personen auf vier vergrößert und wir suchen nach einer kollektiven Rechtsform. Da wir im Anbau kein reines Männerteam sein wollen suchen wir eine FLTI-Person für diese Stelle.

Für den Gemüsebereich (Feld- und Feingemüseanbau, geschützter Anbau) wollen wir nächstes Jahr zu dritt sein. Mit Peter haben wir für die kommende Saison eine Person gefunden, die gut ins Team passt. Da David und Peter beide Agrartüftler sind, suchen wir vor allem noch eine Person die eher von der „Pflanzenseite“ kommt: z.B. Krankheiten/Schädlinge schnell identifiziert, hier und dort die Tricks bei verschiedenen Kulturen kennt und uns bei der Anbauplanung unterstützen kann. Dann wären wir insgesamt sehr gut aufgestellt.

Wenn du Interesse an der Stelle hast, dann schreibe uns gerne an. Lasse dich bitte nicht von Formalitäten aufhalten. Wichtig ist uns neben deinem gärtnerischen Werdegang, dass wir auch etwas von dir als Mensch erfahren. Wo stehst du gerade, was sind deine Perspektiven, was begeistert dich, was sind deine Fragen ans Leben, wie engagierst du dich für eine Welt mit Zukunft? Für uns ist auch die Praxiserfahrung an sich entscheidend und nicht irgendwelche Zertifikate. Außerdem fänden wir es schön ein paar Tage zusammen mit dir zu gärtnern, um herauszufinden ob wir zusammen passen.

Wir freuen uns über deine Bewerbung an: erntepost@solawi-alfter.de. Bis bald.

Solawi

Die SoLaWi Alfter haben wir, David als Gemüsegärtner und Florian als Obstgärtner, 2020 relativ Hals-über-Kopf gegründet und dabei viel Aufmerksamkeit auf das Thema Vielfalt gelenkt: Die Erntekisten bestehen nicht nur aus einer Vielzahl an Gemüse, sondern beinhalten auch jede Woche regionales Obst und/oder Nüsse sowie ein frisch gebackenes Sauerteigbrot. In der ersten Anbausaison haben wir viel gelernt und viele Ideen gesammelt, was wir im kommenden Jahr beibehalten bzw. besser machen wollen. Uns liegt hier die Kombination von Agroforst- und Market-Gardening-Systemen besonders am Herzen: wir haben nun eine neue, ortsnahe Fläche mit Bewässerungsmöglichkeit (1 ha), auf der wir langfristig nach unseren Vorstellungen Obst, Gemüse und andere Kulturen anbauen können. Im Team ist uns eine gute Stimmung wichtig. Bisher wohnen wir zusammen und können auch privat, trotz langen Arbeitstagen, was miteinander anfangen. Das wäre auch für die Zukunft und für ein anwachsendes Team unsere Idealvorstellung. Dafür ist unserer Meinung nach eine offene Kommunikationskultur und eine Sensibilität für die Bedürfnisse anderer (und die eigenen) wichtig. Wir sind u.a. begeistert von verschiedenen Methoden der Agrarökologie und der klimapositiven Landwirtschaft, und debattieren da viel und gerne drüber. Ein Interesse deinerseits und eine Bereitschaft neue Anbauweisen auszuprobieren wären super. Natürlich gibt es bei uns auch hedonistische Elemente wie erfrischende Ausflüge zum Badesee, gemeinsames Kochen oder Spiel- und Musikabende, sowie einfach mal einen drauf machen. Aktuell wirtschaften wir aus einer WG mit großer Garage. Hier findet auch die wöchentliche Kistenausgabe statt. Wir wünschen uns, dass wir möglichst zeitnah auf einen Hof umziehen können und sind dafür auf der Suche nach etwas geeignetem zum Mieten oder Kaufen. Falls das bis zur nächsten Saison nicht möglich ist müsstest du vermutlich erst einmal extern wohnen. Kontakte zu anderen WGs in Alfter bestehen und durch die Alanus Hochschule gibt es in dem Ort auch ein etabliertes WG-Angebot.

Kontakt

53347 Alfter
Web: www.solawi-alfter.de

Ansprechpartner*in: Team der Solawi Alfter
E-Mail: erntepost@solawi-alfter.de

Angebot

Du solltest Erfahrung im Gemüsebau und Lust auf biointensiven Anbau sowie die Arbeit mit einer Solawi-Gemeinschaft mitbringen. Die Aufgaben beinhalten eigenständige Anbauplanung, Aussaat/Pflanzung, Kulturpflege, Ernte und Aufbereitung, Pflanzenschutz, Anleitung der Helfer und

Teilnahme an den Forums-Treffen.

Die Gärtnerstelle wird zur Zeit durch zwei Helfer auf Minijobbasis und bei Bedarf durch Mitglieder sowie unseren Landwirt unterstützt. Darüber hinaus ist die fürsorgliche und gut gelaunte Kerngruppe eine zuverlässige Ansprechpartnerin für die Gärtner*in.

Die Arbeitszeit kann zwischen 32 und 40 Wochenstunden liegen. Vorstellbar ist für uns auch ein Jobsharing. Du brauchst ein eigenes Auto und den Sachkundenachweis Pflanzenschutz. Wir suchen Menschen, die gerne mit anderen zusammenarbeiten, und denen Bodenfruchtbarkeit, eine gute Ernte-Qualität, Umweltschutz und die Förderung der Gemeinschaft am Herzen liegen.

Solawi

Der Verein wurde von einer engagierten Gruppe gegründet und ist eng mit dem Bioland-Betrieb Borngässer (www.biohof-borngaesser.de) verbunden. Im Jahr 2020 wurde das Projekt sehr erfolgreich mit 40 Anteilen und einem vielfältigen Gemüseangebot gestartet. Die Anbaufläche beträgt derzeit ca. 2500qm. Der Acker, inkl. einem Folientunnel und einer kleinen "Kindergärtnerei“, schmiegt sich in eine vielfältige Landschaft. Die bisherige Bewirtschaftung erfolgt nach Biolandkriterien, biointensiv, low-till und in Handarbeit. Derzeit werden die Jungpflanzen zugekauft, eine eigene Anzucht ist denkbar.

Kontakt

55130 Nierstein-Schwabsburg
Web: www.solawi-feldkultur.de

E-Mail: bewerbung@solawi-feldkultur.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Für eine sich in Gründung befindende Market Gardening Solawi in der Nähe von Nordhausen, Thüringen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein bis zwei Gemüsegärtner/Innen.

Das Solawi-Projekt soll Teil eines größeren Organismusses werden. Als vitaler Bestandteil eines wiederhergerichteten Gutshofes, auf dem noch ein landwirtschaftlicher Betrieb gefestigt ist, soll die Solawi künftig Gäste, Kunden und Besucher anlocken, damit auch zukünftige Plän, wie ein Café, eine Großküche für Kochworkshops, ein Park mit Teich zum Flanieren, ein Tiny-House-Wohnpark, diverse Veranstaltungen etc. realisiert werden können. Der Verpächter hat Großes vor mit dem Gutshof, sucht deshalb allerdings auch fähige Leute, die sich aktiv einbringen und Verantwortung übernehmen wollen!

Voraussetzungen:

• Nachweis möglichst mehrmonatiger, praktischer Erfahrung mit der Anbaumethode Market Gardening

• Oder wenigstens die Mitgliedschaft in der JM Fortier Market Gardening Masterclass oder vergleichbaren Online Trainings (z.B. von Richard Perkins, Curtis Stone etc.)

• Bereitschaft zu anstrengender, körperlicher Arbeit und Übernahme von Verantwortung !

• Handwerkliches Talent

• Bereitschaft zu sozialer Arbeit im Rahmen einer Solawi

• Bereitschaft, sich einem im Aufbau befindlichen Projekt hinzugeben, es mit zu gestalten und sich zu eigen zu machen.

Angebot:

• Gründungsinvestitionen werden vom Verpächter übernommen, alles wird bereitgestellt!!! Dazu gehören: Folientunnel, BCS Einachser, Sägerät, diverse Arbeitsgeräte, Netze und Folien, Arbeitsmaterialien und sonstige Infrastruktur, Bewässerungssystem, Kühlung, Lagerräume, Pausenräume etc. !!!

• Professionelle Beratung und Begleitung in der ersten Saison von Kerstin Mengewein, PermaGlück (www.permaglueck.de)

• Kleine Wohnung kann günstig gemietet und somit direkt neben der Gärtnerei gewohnt werden

• Inspirierendes Umfeld mit diversen Aufbauprojekten, Restaurierungen und Ideen

Bewerbungen bitte inkl. Telefonnummer und Lebenslauf an: info@permaglueck.de senden.

Solawi

Bitte beachte, dass diese Stellenausschreibung NICHT für unsere Solawi ist, sondern für eine NEUGRÜDUNG einer Solawi in der Region Süd-Harz! Bei Interesse an der Stellenausschreibung kannst Du auf unserer Website ja mal nachschauen, wie die neue Gärtnerei Nähe Nordhausen künftig undgefähr aussehen soll, Stichwort Market Gardening :D

Kontakt

55571 Odernheim am Glan
Web: www.permaglueck.de

Ansprechpartner*in: Kerstin Mengewein
Telefon: 01607494074
E-Mail: info@permaglueck.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Seit 2015 betreibt die Betriebsgemeinschaft Schwalbenhof eine Gärtnerei für unsere Solawi mit derzeit 1000qm Fläche, davon 400qm Folientunnel (erweiterbar). Wir suchen ab spätestens 1.1.21 eine/n erfahrene/n Gemüsegärtner*in zur geplanten Erweiterung des Gemüseanbaus oder eine/n motivierte/n Berufsanfänger*in Vollzeit in Festanstellung oder auf selbstständiger Basis. Unterkunft und Verpflegung auf dem Hof ist grundsätzlcih möglich.

Solawi

Der Schwalbenhof besteht seit über 40 Jahren als ein vielseitiger Demeter- Betrieb im südlichen Hunsrück nahe der Edelsteinmetropole Idar Oberstein. Es leben ca 10 Erwachsene und 4 Kinder auf dem Hof. Ausser der Landwirtschaft mit Rindern, Milchkühen, Schweinen und Hühnern sind die Verarbeitungsbereiche Käserei und Bäckerei sowie ein pädagogischer Teil mit Seminarhaus Teildes Hofganzen.

Kontakt

55608 Berschweiler
Web: www.schwalbenhof.de

Ansprechpartner*in: Lisa Rivert
Telefon: 067522106
E-Mail: kontakt@schwalbenhof.de

Angebot

Wir suchen eine/n oder mehrere naturverbundene/n Gemüsegärtner/in – Teilzeit oder Vollzeit – mit Erfahrung im biologischen Gemüseanbau, der/die sich für den Solawi-Gedanken begeistert. Er/Sie soll Planung und Verantwortung für den Gemüseanbau für ca. 150 Personen-Anteile übernehmen, ein eingespieltes Helferteam anleiten sowie gelegentliche Arbeitseinsätze von Solawi-Mitgliedern.

Wir bieten einen Arbeitsplatz mit Tariflohn und Raum für eigene Ideen.

Angestellt ist der/die Gärtner/in beim Naturhof Stopperich, einem Bioland-Milchviehbetrieb mit ca. 50 Kühen, der von der Familie Kröll in der 7. Generation bewirtschaftet wird. Der Hof liegt im Westerwald in der Nähe von Linz und Bad Honnef.

Arbeitsbeginn ist für den 1.3.2021 vorgesehen, kann aber auch früher erfolgen.

Die Solawi Stopperich besteht seit 6 Jahren und ist als Verein organisiert.

Die Gemüsefelder für das Solawi-Gemüse umfassen ca. 4 ha Fläche, die im Wechsel genutzt werden, und zwei Folientunnel.

Solawi

Bioland Milchviehbetrieb & Solawi

Kontakt

56588 Hausen(Wied)
Web: https://solawi-stopperich.de/

Ansprechpartner*in: Familie Kröll
Telefon: 0263894402
E-Mail: familie.kroell@t-online.de

Angebot

Existenzgründung

Solawi

Wir sind eine Initiativgemeinschaft zur Gründung einer solidarischen Landwirtschaft im Schmallenberger Sauerland (www.gemuesegruppe-leissetal.de) Unsere Pläne sehen vor, im Fühjahr 2021 mit einem Gemüseanbau zu beginnen, auf die Option der Ziegen-/ Schafehaltung kann später erweitert werden. Wir können uns sehr gut vorstellen, einen Gemüsegärtner/ Landwirt in das Projekt einzubinden. Die Projektidee gibt es schon gut 3 Jahre und wir haben in der Zwischenzeit schon viel Netzwerk- und Organisationsarbeit geleistet. Es stehen (Wohn-)gebäude, die Nutzung einer Gewächshausanlage, ausreichend genehmigte (Umbruch-)Flächen und die Verfügbarkeit von Maschinen zur Verfügung. Der Bedarf an regionalem und saisonalem Gemüse ist groß im Schmallenberger Raum. Durch unsere Initiative haben wir viele Menschen aktiviert und das Sozialwerk St. Georg als Unterstützungspartner gewonnen. Perspektivisch ist die angehende Solawi als Existenzaufbau zu sehen.

Kontakt

57392 Schmallenberg
Web: www.gemuesegruppe-leissetal.de

Ansprechpartner*in: Greve
Telefon: 01781753905
E-Mail: jgreve@gmx.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 10-60

Suche Nachfolger: Market Garden / Gemüsebaubetrieb / Solawi

-kleiner Bio Betrieb, angegliedert an einem größeren Bio-Hof in 63654 Büdingen

-zur Zeit §13a Betrieb, gute Besteuerung!

-0,55ha gepachtet und eingezäunt, mehr Fläche Verfügbar

-Möglichkeiten zu erweitern und auszubauen

-bis jetzt Market Garden Anbau mit Einachstraktor und Handgeräten (kann jedoch auch anders bewirtschaftet werden)

-Zukauf von qualitativen Bio-Jungpflanzen

-Hilfe von größeren Maschinen und Gerätschaften steht vom Hof zur Verfügung

-zur Zeit Versorgung von 45 Haushalten (auf ca. 2500m2) mit Warteliste, viele potenzielle Mitglieder in der Nähe!

-Geräte, Materialien und Infrastruktur können alle übernommen werden

-Arbeit wird von einer Arbeitskraft und gelegentliche Hilfe von Mitgliedern gut geschafft

-bietet ein gutes Einkommen für mindestens eine Person/Familie und geringe Einstiegskosten!

-viele potenzielle Wohnorte in der Umgebung

Am besten wäre eine flüssige Übergabe zur Saison 2021 (ca. Feb.-April). Gerne kann ich auch überall einweisen, und wo möglich, mit einer möglichen Übergangszeit einarbeiten.

Für mehr Details und bei Interesse gerne eine Mail schicken!

E-Mail: solawi.buedingen@gmail.com

Beste Grüße,

Aaron

Solawi

Kleiner handwerklicher Bio-Gemüsebaubetrieb in 63654 Büdingen. Zur Zeit werden ca. 45 Haushalte in der Umgebung mit frischem und saisonalem Gemüse vom Freiland versorgt. Anbau als Market Garden mit Einachstraktor und Handgeräten.

Kontakt

63654 Büdingen

Ansprechpartner*in: Aaron
E-Mail: solawi.buedingen@gmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 25-45

Wir suchen eine/n GärtnerIn als Ergänzung für unser Team im Gemüsebau.

Anleiten von Ernte- oder Pflegeteams aus unerfahrenen Menschen ist eine der Huptaufgaben.

Verantwortungsübernahme für Teilbereiche sowie Beteiligung bei Arbeiterorganisation und Einteilung ist erwünscht.

Für die Stelle wird der Führerschein der Klasse B benötigt.

Wir bieten einen abwechslungsreichen und sinnvollen Arbeitsplatz in einem Team aus 2 Betriebsleitern 4 Festangestellten 2 Auszubildenen und wechselnden Praktikanten und Aushilfen.

Solawi

Der Reyerhof versorgt die Solawis Stuttgart mit 530 Anteilen. Gemüse, Apfelsaft, Getreide, Mehl, Bort, Eier gehören zum Angebot. Betriebsbeschreibung Der Reyerhof ist ein vielseitiger Demeterhof in Stuttgart-Möhringen. Unsere Böden sind fruchtbarste Filderböden. Wir bewirtschaften ca. 40 ha, wovon die Hälfte Acker und die andere Hälfte Grünland ist. Das Grünland ist vorwiegend Streuobst, das gemäht und als Weide für Kälber und Rinder genutzt wird. Die Milch unserer 10 Milchkühe verarbeiten wir alle selber zu verschiedenen Milchprodukten. 280 Legehennen im Mobilstall ergänzen die Tierhaltung und das Angebot an Hofprodukten. Neben Ackerfrüchten und Feldgemüse bewirtschaften wir ca. 5 ha intensiveren vielfältigen Gemüsebau und drei Folienhäuser. Die Produkte werden direkt ab Hof in unserem Hofladen verkauft oder an die 530 Mitglieder der Solidarischen Landwirtschaft Stuttgart verteilt.

Kontakt

70567 Stuttgart
Web: www.reyerhof.de

Ansprechpartner*in: Lukas Dreyer / Anna Laura Hübner
E-Mail: hof@reyerhof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Wir suchen:

- eine*n Vollzeit- oder mehrere Teilzeit-Landwirt*in/-Gärtner*in für unsere neugegründete Solawi mit

- Ausbildung/Erfahrung im biologischen Gemüseanbau

- Interesse am Solawi-Konzept in genossenschaftlicher Form

- Herz für Humusaufbau und Anbau von alten Sorten

- selbstständiger Arbeitsweise

- Spaß an Interaktion mit den Ernteabnehmer*innen

Wir bieten:

- ein spannendes Arbeitsumfeld mit viel Platz für eigene Ideen

- Arbeit in beschaulicher Umgebung mit intakter Dorfgemeinschaft

- ein gesichertes Einkommen

Solawi

Wir sind ein Gründungsteam aus aktuell sieben Leuten, das sich in den letzten Monaten zusammengefunden hat um eine Solawi bei uns im beschaulichen Perouse im Großraum Stuttgart zu gründen. Wir möchten ab der Gemüsesaison 2021 den Menschen in unserer Umgebung lokales, biologisch angebautes, vielfältiges Gemüse anbieten.

Kontakt

71277 Perouse

Ansprechpartner*in: Heiner Langer
Telefon: 0178 4792128
E-Mail: anna.eisenhardt@gmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Suchen Gärtner*in oder Landwirt*in

Unser Verein Solidarische Landwirtschaft (Solawi) Zollernalb e.V. wurde 2018 gegründet und geht 2021 in das 3. Anbaujahr. Aktuell verteilen wir unsere leckeres Demeter-Gemüse an 49 Ernteanteilnehmer.

Wir sind ein Demeter-zertifizierter Betrieb in Rosenfeld am Rande der schwäbischen Alb mit einer wunderschön gelegenen Ackerfläche von 1,25ha und einem Folientunnel.

Wir wollen eine große Vielfalt an samenfestem Gemüse anbauen. In unserem letzten Anbaujahr haben wir viel in Mischkultur angebaut. Samstags sind Arbeitseinsätze mit unseren Mitgliedern geplant, um gemeinsam zu ackern. Gerne würden wir im nächsten Anbaujahr zwischen 40 und 60 Mitglieder aufnehmen, für die wir einmal die Woche das Gemüse ernten.

Wir suchen als Unterstützung für unser Team für das Jahr 2021/2022 eine*n Gärtner*in.

Bist du Gärtner*in oder Landwirt*in oder hast im Gemüsebau Erfahrung?

Du hast Lust unseren jungen Verein mit deinen Ideen mitzugestalten?

Solawi

Unser Verein Solidarische Landwirtschaft (Solawi) Zollernalb e.V. wurde 2018 gegründet und geht 2021 ins 3. Anbaujahr. Aktuell verteilen wir Gemüse an 49 Ernteanteilnehmer. Wir sind ein Demeter-zertifizierter Betrieb in Rosenfeld am Rande der schwäbischen Alb mit einer Ackerfläche von 1,25ha und einem Folientunnel.

Kontakt

72348 Rosenfeld
Web: www.solawi-zollernalb.de

Ansprechpartner*in: Carmen Weisser
Telefon: 015222424841
E-Mail: solawi.zollernalb@gmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: ca. 20

Gemüsegärtner*in für die Solawi Sigmaringen gesucht

Für unser zweites Erntejahr 2021 suchen wir eine Gemüsegärtner*in für den Gemüseanbau in Freilandhaltung. Wir haben derzeit 50 Anteile vergeben, voraussichtlich werden wir ein wenig wachsen und die Anteile erhöhen. Die Überlegung ist derzeit zudem, ein Gewächshaus anzuschaffen.

Der Acker ist 1 Hektar groß, unser Gärtner ist derzeit in Teilzeit zu 50 Prozent angestellt, möchte aber weniger arbeiten.

Wir wünschen uns für diese Aufgabe einen Menschen, der die Idee der Solawi verkörpert, der Lust und Motivation hat, unsere junge Solawi im Wachsen zu begleiten, sich auszuprobieren und mit einem Team aus unterschiedlichen Freiwilligen und vermutlich einer weiteren Teilzeitkraft zu arbeiten.

Infos und Anfragen unter info@solawi-sigmaringen.de – wir freuen uns über deine Nachricht!

Solawi

Auf einem Endmoränenhügel liegt unser 1 ha großer Acker, den wir seid Frühjahr 2020 bewirtschaften. Derzeit 50 Gemüseanteile, bislang ohne Gewächshaus. Die Solawi wurde 2019 gegründet, ca. 70 Mitglieder, Vereinsstruktur

Kontakt

72488 Sigmaringen
Web: www.solawi-sigmaringen.de

Ansprechpartner*in: Rüdiger Sinn
Telefon: 0174-7976341
E-Mail: ruediger.sinn@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 32

Hast du Lust auf Mitarbeit und Verantwortung als Gärtner*in bei der GartenCoop Freiburg?

Hast du Freude an gemeinsamer Planung und eigenen Gestaltungsmöglichkeiten?

Hast du Lust auf Selbstorganisation und Kooperativenarbeit?

Hast du Interesse, dich in einem professionellen SoLaWi-Betrieb einzubringen und mit eigenen Ideen mitzugestalten?

An der Schnittstelle von Stadt und Land mit uns für Ernährungssouveränität und gesellschaftliche Transformation zu kämpfen, begeistert dich?

Klima und Umwelt sind für dich wichtigen Themen?

Dann suchen wir dich zur Verstärkung unseres Anbauteams von erfahrene*n Gemüse-Gärtner*innen, in dem du dich mit Verantwortung und Erfahrung einbringen kannst.

Für die gärtnerische Stelle suchen wir eine motivierte und engagierte Person für den maschinenbasierten Freilandanbau – sprich: maschinelles Unkrautmanagement, Beetvor- und nachbereitung, Düngung, Bodenbearbeitung und Pflanzenschutz, Pflanzungen und Aussaaten.

Neben dem praktischen Tun sind gemeinschaftliche Prozesse der Selbstorganisation im Team und auf Kooperativen-Ebene wichtig und Teil der Arbeit. Die Teamkoordination, Mitgliederanleitung, Büroarbeiten und Reproduktionsarbeit (Kochen, Putzen, Müll) führen alle rotierend im Team aus.

Für den Freiland-Gemüse Anbau haben wir ab Dezember 2020 und auch perspektivisch erenut ab April/Mai 2021 jeweils eine 80%- Stelle frei.

Wenn Du einsteigen möchtest und ausgebildete Gärtner*in mit mehrjähriger Erfahrung im Gemüsebau bist, würden wir uns freuen dich kennenzulernen.

Schicke Fragen und deine formlose Bewerbung an: bewerbung@gartencoop.org

Wir begrüßen auch Bewerbungen im Tandem.

Viele Informationen über dein möglicherweise zukünftiges Wirkungsfeld finden sich unter:

www.gartencoop.org

Der Dokufilm "Die Strategie der krummen Gurken" wurde über unsere Solawi-Kooperative gedreht:

www.cinerebelde.org/die-strategie-der-krummen-gurken-p-121.html

Solawi

Die GartenCoop ist ein 9 ha großer, selbstverwalteter und basisdemokratisch organisierter SoLaWi/CSA-Gemüse-Betrieb in Tunsel bei Freiburg. Derzeit versorgen wir rund 300 Haushalte in einem solidarischen, kooperativen und nicht-kommerziellen Kontext. Wir bewirtschaften rund 1.200 m² Kalthäuser und rund 3 ha Gemüsebauflächen im Freiland in weiten Fruchtfolgen. Zudem bauen wir auf 1,4 ha Getreide, auf 0,7 ha Kartoffeln und auf 2,2 ha Kleegras und Zwischenfrüchte an, die wir für unser Cut & Carry-Transfermulchsystem verwerten. Das Anbauteam besteht aus 7 Gärtner*innen, die sich 5,3 volle Stellen teilen. Die Mitglieder sind an der Gestaltung der Kooperative auf vielen Ebenen, unter anderem auf dem Acker und in der Verteilung, aktiv beteiligt.

Kontakt

79189 Freiburg
Web: www.gartencoop.org

Ansprechpartner*in: Anne
E-Mail: bewerbung@gartencoop.org

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Wir sind eine junge Solawi im Süden von Freiburg im Breisgau und haben gerade 52 Anteile. Darüber hinaus vermarkten wir unsere Produkte Mittwochs und Samstags direkt auf dem Staufener Wochenmarkt. Wir bewirtschaften unsere Flächen seit 2017 ökologisch und regenerativ, pflanzen Hecken und Obstbäume. Wir sind ein kleiner Familienbetrieb mit einem angestellten Demeter-Gärtner und vielen freiwilligen.

Solawi

Wir suchen eine Auszubildende* für die freie Ausbildung. In unserer SoLawi mit klassischer Marktgärtnerei kann vom Gemüsebau, eigener Jungpflanzenanzucht, Ackerbau, Weinbau, Hühner-, Schaf- und Bienenhaltung alles gelernt werden. Das besondere an unserem 5 Hektar großen Familienbetrieb – ist, dass er 2017 neu gegründet wurde und sich somit an die herrschenden Bedingungen und vor allem die Anforderungen des Klimawandels anpassen kann. Wir suchen eine*/n Auszubildende*/n der*/die umsichtig und verantwortungsvoll im Team in Familiärer Umgebung arbeiten möchte.

Kontakt

79189 Bad Krozingen/Tunsel
Web: www.michels-kleinsthof.de

Ansprechpartner*in: Michael Selinger
Telefon: 0179/9435647
E-Mail: Michels-Kleinsthof@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20 - 40

Zur Stärkung unserer SoLaWi suchen wir für die kommende Saison eine/n weitere/n GärtnerIn oder LandwirtIn, möglichst mit Ausbildung / Erfahrung im ökologischen Gemüsebau.

Der Umfang der Arbeitszeit sowie die Verantwortlichkeiten werden je nach Bedürfnissen und Fähigkeiten gemeinsam vereinbart. Es ist auch möglich, die Leitung zu übernehmen.

Wichtig sind uns neben Leidenschaft für den Biolandbau und Begeisterung für die Idee der Solidarischen Landwirtschaft:

• Interesse daran, Anbauverfahren und Bodenfruchtbarkeit gemeinsam weiter zu entwickeln

• Eigeninitiative

• Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein

• Ein gewisser Pioniergeist

• Freude an der Zusammenarbeit mit Kollegen, Partnern, Mitliedern

Eventuell kann eine Anstellung bei der SoLaWi auch mit einer Anstellung am Hof kombiniert werden. Eine Wohnmöglichkeit direkt am Hof ist vorhanden.

Solawi

Wir sind eine junge SoLaWi im 3. Anbaujahr und versorgen aktuell 58 Haushalte mit biozertifiziertem Obst und Gemüse. Wir sind als Verein organisiert und bewirtschaften ca. 1 ha mit Feingemüse, 1 Folientunnel, Kartoffeln und Obst. Das Anbauteam besteht derzeit aus 2 Teilzeitmitarbeiterinnen und geringfügig Beschäftigten. Unsere Fläche liegt auf einem vielseitigen Bio-Betrieb (Milchvieh, Schweine, Geflügel). Die SoLaWi liegt in Oberbayern, ca. 30 km von München entfernt. Wir befinden uns im Aufbau. Es gibt Potential für eine Erweiterung hinsichtlich Mitgliederzahl und Angebot (Eier, Honig, Brot, Käse, Zusammenarbeit mit Schule etc.) und somit Raum für eigene Ideen und individuelle Bedürfnisse.

Kontakt

83620 Krügling
Web: www.solawi-fair-teilen.de

Ansprechpartner*in: Angelika Gsellmann
E-Mail: info@solawi-fair-teilen.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Du bist Gärtner*in und hast Erfahrungen im Bereich des ökologischen Gemüseanbaus?

Du hast außerdem großes Interesse deine nachhaltigen Zukunftsvisionen zu verwirklichen?

Du traust dir zu einen zukunftsorientierten Gemüsebaubetrieb mit uns aufzubauen?

Du möchtest in einem motivierten Team den Wandel hin zu einer gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft voranbringen?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Solawi

Wir sind eine im Aufbau befindliche SOLAWI im Osten von München (Vaterstetten), die auf 3,6 ha Land als Genossenschaft geführt wird. Wir Definieren uns als Alternative zur herkömmlichen industriellen Agrarproduktionvon Lebensmitteln. Statt Preiskampf, Lohndumping und Auslagerung der wahren Kostern übernimmt Acka Lacka durch den Anbau von regionalem, saisonalem Biogemüse Verantwortung für die Zukunft der Landwirtschaft. Nachhaltigkeit, ökologische Arbeitsweise und sorgsames Wasser und Energiemanagement stehen ganz oben auf unserer Agenda. Geplant ist, ab Mai nächsten Jahres wöchentlich etwa 200 Gemüsekisten auszuliefern.

Kontakt

85646 Vaterstetten
Web: www.acka-lacka.de

Ansprechpartner*in: Jason Podt
Telefon: 016094937247
E-Mail: info@acka-lacka.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20

Unser bisheriger Gärtner möchte sich umorientieren, weshalb ab der Saison 2021 eine ca. 50%-Stelle als Angestellter im SoLaWi-Verein frei wird. Unser Gärtner arbeitet sehr selbständig, eigenverantwortlich und kann dabei seine Zeit frei einteilen. So wollen wir das gerne auch weiterhin handhaben.

Wen wir suchen:

● Gemüsegärtner*in mit Leib und Seele

● Erfahrung im Biogemüseanbau

● Eigenverantwortlicher und

selbstständiger Arbeitsstil

● Begeisterung für das Solawi Konzept

● Experimentierfreudig

Deine Aufgaben wären:

● Selbstständige Betreuung des Bio-Gemüsegartens (ca. 1/2 ha)

● Anbauplanung

● Aussaat / Pflanzung

● Hacken, Jäten usw.

● Ernte

● Anleitung der Helfer

Bei uns hast du eine abwechslungsreiche Beschäftigung mit viel eigenem

Gestaltungsspielraum.

Solawi

Arbeitsstunden pro Woche: 10-16 Auch wenn wir bislang eine kleine SoLaWi mit ca. 40-45 Gemüseanteilen sind, wollen wir mit einem Gärtner-Tandem in die nächste Saison 2021 starten. Interessenten an einer Teilzeit-Stelle mit einem durchschnittlichen Umfang von 10-16 Stunden pro Woche laden wir ein, sich bei uns zu melden. Das Gärtner-Tandem darf selbständig und eigenverantwortlich arbeiten. Neue Ideen und Konzepte, passend für diese überschaubare Gärtnerei sind willkommen. Details zu Arbeitszeiten können flexibel abgestimmt werden. Wen wir suchen: ● Gemüsegärtner*in in Teilzeit ● Erfahrung im Biogemüseanbau ● Eigenverantwortlicher und selbstständiger Arbeitsstil ● Begeisterung für das Solawi Konzept ● Offen für Ideen und Anbaukonzepte Deine Aufgaben wären: ● Betreuung eines Bio-Gemüsegartens (ca. 1/2 ha) im Team mit weiterer Gärtnerin ● Anbauplanung ● Aussaat / Pflanzung ● Hacken, Jäten usw. ● Ernte ● Anleitung der Helfer Bei uns hast du eine abwechslungsreiche Beschäftigung mit viel eigenem Gestaltungsspielraum. Solawi Wir sind eine bislang kleine SoLaWi mit ca. 40-45 Gemüseanteilen, angesiedelt an einem sehr schön gelegenen ehemaligen Aussiedlerhof im Hinterland des Bodensees. Hierbei sind wir eine reine Sommer-SoLaWi, ohne Gewächshaus, aber mit Dach für die Tomaten.

Kontakt

88682 Salem
Web: https://www.wegwarte-salem.de/solawi

Ansprechpartner*in: Angela Schindler
Telefon: 07553 919 9456
E-Mail: solawi@wegwarte-salem.de

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts