Jobs und Ausbildungen in Solawis

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Angebot aufgeben

28 Angebote gefunden

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30

Wir suchen Menschen mit Erfahrung im Produktionsgemüsebau, die sich am Aufbau der Solawi beteiligen und auch bereit sind, sich selbstständig zu machen. Es existiert kein Verein als Arbeitgeber. Dafür erwartet dich ein spannendes Projekt, das du mit gestalten kannst. Bei Interesse kannst du (und deine Familie) - wenn die Chemie stimmt, auch Teil der Lebenstraumgemeinschaft Jahnishausen werden (www.ltgj.de).

Wir beginnen 2022 mit 30 Ernteanteilen und stellen die Gärtnerei erstmal auf "solide Beine". Dafür suchen wir dich.

Solawi

Wir sind noch im Aufbau. Auf 2 ha Ackerland pflanzen wir im Herbst 2021 Maronen, Nussbäume, Obstbäume und Obststräucher im Keyline-Design. Die Gemüsefläche wird erstmal nur 3.000m² incl. Gründüngung betragen. Unser Konzept sieht ständigen Bewuchs bzw. Mulch und Handarbeit vor. Wir verbinden die Mischkultur mit einer klassischen Fruchtfolge. Es soll sich ein geschlossener Nährstoffkreislauf entwickeln ohne Zufuhr von außen. Der Anbau erfolgt biovegan. Unsere Jungpflanzen ziehen wir in einer kleinen Anzucht selbst.

Kontakt

01594 Nickritz
Web: www.ltgj.de/acker

Ansprechpartner*in: Ramona Kempf
E-Mail: ramona_kempf@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: VZ

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Landwirt/in, der/die die kleine Mutterkuhherde und die Legehennen im Mobilstall eigenverantwortlich betreut. Hinzugehört die Weidepflege und der Futterbau. Der Maschinenpark ist modern und die Gebäude bieten viel Potenzial für Ideen.

Wohnmöglichkeit auf dem Hof vorhanden. Führerschein Klasse B erforderlich

Solawi

Der Schellehof bewirtschaftet 60ha als Solidarische Landwirtschaft nach am Rande der Sächsischen Schweiz. Neben den 10 Mutterkühen und deren Nachzucht, den 200 Legehennen werden noch auf 2 ha Gemüse und auf 30 ha viele verschiedene Ackerfrüchte angebaut. Insgesamt arbeiten 10 Menschen auf dem Betrieb. Im Fokus des Betriebes stehen die ökologische Nahrungsmittelerzeugung, Naturschutz, Bildung, Unabhängigkeit und zukünftig womöglich auch Inklusion.

Kontakt

01796 Struppen
Web: www.schellehof.de

Ansprechpartner*in: Joram Schneegans
Telefon: 01752559561
E-Mail: solawi@schellehof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 10

Wen wir suchen:

Menschen mit Berufserfahrung, zur Planung und Organisation einer Gärtnerei und demnach mit einem hohen Maß an Selbständigkeit. Freude an Handarbeit sowie dem Experimentieren "traditioneller" Methoden (Erdmieten, Frühbeetkulturen, Mistpackungen etc.). Die Kleine Beete funktioniert nur zusammen mit den Mitgliedern; Geduld, Humor und die Lust an basisdemokratischen Strukturen muss dabei sein. Planung und Entscheidungen innerhalb der Gärtnerei werden vorwiegend vom Gartenteam organisiert.

Was wir geben:

Für das Jahr 2021 können wir eine geringfügige Stelle anbieten (450€). Für 2022 werden dann min. 1 Vollzeitstelle (35h/Woche) frei mit einem derzeitigen Satz von 15€/h Brutto. Die faire Bezahlung unserer Mitarbeiter:innen liegt uns allen sehr am Herzen.

Außerdem wird das Projekt durch eine engagierte Gruppe getragen, die kräftig unter die Arme greift, sei es langfristig oder wenn auch mal die Karre im Heuhaufen gesucht werden muss.

Solawi

Wir sind eine kleine Gärtnerei hinter der eine große Gruppe mit großem Herz steckt - die Kleine Beete e.V. • 1,3 Ha Fläche • 70-80 Anteile • Vielfältiger Anbau, inkl. Agroforst mit Obstgehölzen (in Planung) • Vorwiegend Handarbeit auf Dauerbeeten • größtmöglicher Verzicht auf Kunststoffe • Verein mit sehr engagierten Mitgliedern (übernehmen ehrenamtlich wichtige Verantwortungsbereiche z.B. Mitgliederverwaltung)

Kontakt

04425 Sehlis, Nähe Leipzig
Web: www.kleinebeete.de

Ansprechpartner*in: Philipp und Nora
E-Mail: garten@kleinebeete.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20 – 30

Bei dieser Stelle geht es nach derAufbauphase um die langfristige Übernahme der Gärtnerstelle. Der bisherige Gärtner möchte sich in Zukunft zunehmend vom Feingemüseanbau zurückziehen und seinen Schwerpunkt in der Landwirtschaft und Ausbildung setzen. Für Dich bietet sich dadurch die Möglichkeit, in eine gut funktionierende Potsdamer Gemüse-SoLaWi mit 120 Anteilen (2021) und finalen 150 (2022) einzusteigen, die viele Möglichkeiten und Gestaltungsfreiräume bietet.

Du würdest Dich idealerweise in unsere Abläufe und die für dieses Jahr bereits bestehende Anbauplanung reindenken und im Laufe des Jahres den Hut übernehmen. Wenn Du die Ausbildung oder langjährige Erfahrung als BiogemüsegärtnerIn oder Vergleichbares innehast und idealerweise Erfahrung bei der Führung eines Gärtnereibetriebes in den Bereichen Anbauplanung, Anzucht, Bodenbearbeitung hast, bist Du herzlich willkommen zu einem persönlichen Gespräch.

Solawi

Wir sind seit 2017 auf 3,5 ha bei Potsdam als Solawi mit 120 Ernteanteilen tätig. Im kommenden Jahr werden wir mit 150 Anteilen unsere finale Größe erreicht haben. Unser Anbau besteht aus ca. 80 verschiedenen, über das Jahr verteilte Kulturen. Der Gärtner und Betriebsleiter hat einen Demeter-Hintergrund und ist seit 30 Jahren in diesem Beruf tätig, zudem besteht unser Gärtnerteam aus Ehrenamtlern, Hilfskräften und 1 Auszubildende im Rahmen der freien Ausbildung. Zur effektiven Bewirtschaftung investieren wir dieses Jahr in einen kleinen Traktor. Die Großesel MariIA und Krawall helfen nach wie vor beim Ernte, Kinder und Heu durch die Gegend fahren. Wir ziehen größtenteils selber an. Die Verwaltung, IT und Organisation der 9 Depots funktionieren in ehrenamtlicher Regie von Mitgliedern des Kernteams. In 2021 steht eine Umstrukturierung in Zusammenhang mit der Vereinsgründung an, die Investitionen einfacher macht, auch personelle Umstrukturierungen durch Dein Dazukommen. Ein Wohnort ist u.U. direkt auf dem Hof vorhanden.

Kontakt

14469 Potsdam/ OT Grube
Web: www.bauerei-grube.de

Ansprechpartner*in: Mathias Peeters
Telefon: 01607881750
E-Mail: mathias-peeters@web.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Mithilfe bei der Umgestaltung der Gärtnerei zum bio-intensiven Market Garden. Einfach alles ganz neu anlegen wäre einfacher. Wir machen aus vielem Vorhandenem, oft kaum Funktionierendem Schritt für Schritt ein hocheffektives, verantwortungsvoll und achtsam bewirtschaftetes Landgut. Machst du mit?

Solawi

Große, aber fast inaktive Gärtnerei und Baumschule Nähe Scharmützelsee, die zum Market Garden nach Ridgedale- bzw. Helle Bauer-Modell umgestaltet werden soll. Bin leitende Gärtnerin und suche vorerst nur 1 jüngere/n Mitstreiter/in mit Leidenschaft für Permakultur. Unbefristete Vollzeitstelle.

Kontakt

15848 Herzberg

Ansprechpartner*in: Berna
Telefon: 0170-8671970
E-Mail: berna.brit@gmx.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: ca. 30

Für unsere Hofkäserei suchen wir aufgrund von Elternzeit der Bereichsleiterin zunächst befristet als Ergänzung unseres Käsereiteams eine/n Mitarbeiter/in in Teilzeit (im Schnitt ca. 30 Wochen-stunden). Wir verarbeiten jährlich ca. 90.000 L Milch unserer 25-köpfigen Kuhherde zu Schnittkäse (Gouda, Tilsiter, Raclette), Weichkäse (Camembert, Feta), sowie Frischkäse, Quark und Joghurt.

Du solltest Folgendes mitbringen:

Vorerfahrung/ Ausbildung in der handwerklichen Milchverarbeitung oder mindestens in der handwerklichen Verarbeitung von Lebensmitteln (Bäckerei o.Ä.)

Hygienischer und zügiger Arbeitsstil

Lust auf Arbeiten im Team

Bereitschaft zur Wochenends- und Feiertagsarbeit, sowie zu schwankenden Wochenarbeitsstunden in Arbeitsspitzen (hohe Milchmengen zu verarbeiten, Urlaub anderer MitarbeiterInnen, usw.)

Wir bieten Dir:

Sammeln von Arbeitserfahrung in einer SoLaWi-Hofkäserei

Einen vielfältigen Arbeitsplatz mit einer sinnvollen Tätigkeit

Faire Bezahlung

Ein nettes Team, in dem wir auf Augenhöhe miteinander arbeiten

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich doch bitte schriftlich mit einem kurzen formlosen Anschreiben und ggf. Lebenslauf unter info@tangsehl.de oder rufe uns an.

Solawi

Der Demeter-Hof Tangsehl liegt am Rande des Wendlands (Ostheide), ca. 40 km von Lüneburg entfernt und wird von einer jungen Betriebsgemeinschaft geführt (3 Familien plus 6 Kinder). Insgesamt bewirtschaften wir rund 120 ha (45 ha Acker, 75 ha Grünland), halten eine kleine Milchviehherde und verarbeiten deren Milch komplett selber. Außerdem halten wir noch 225 Legehennen im Freiland/ Hühnermobilstall, sowie Eber, Sau und Mastschweine (u.a. auch als Molkeverwerter). Wir sind ein Solawi-Betrieb (Solidarische Landwirtschaft), d.h. der Großteil der erzeugten Produkte wird direkt ab Hof und in Depots in Lüneburg an die Mitglieder unserer Wirtschaftsgemeinschaft abgegeben, welche dafür im Voraus einen festen Beitrag entrichten. Unsere Mitglieder und uns selbst versorgen wir mit einem vielfältigen Sortiment an Gemüse, Kartoffeln, Kräutern, Milchprodukten, Eiern und Fleisch. Darüber hinaus versorgen wir den lokalen Biohandel (Läden, Marktfahrer, Gastronomie) mit Gemüse aus unserer Gärtnerei, Milchprodukten und zeitweise auch Eiern.

Kontakt

21369 Nahrendorf
Web: www.tangsehl.de

Ansprechpartner*in: Olivier Hoffmann
Telefon: 05855-1278
E-Mail: info@tangsehl.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Für die Gemüsegärtnerei suchen wir noch 2 Praktikant/innen, die Lust haben uns von Juli bis September tatkräftig zu unterstützen. Wir bewirtschaften ca. 7 ha Freilandgemüse und 1.700 m² Gewächshausfläche, sowie 1 ha Kartoffeln, und ziehen einen großen Teil unserer Jungpflanzen selber an. Es wird ein breites Sortiment an Gemüse angebaut, so dass die Möglichkeit besteht, einen guten Einblick in einen vielfältigen Gemüseanbau zu bekommen.

Neben vielen Erfahrungen in einem jungen Team, gibt es bei uns Unterkunft, Verpflegung und ein Taschengeld.

Bei Fragen gerne einfach telefonisch oder per E-Mail melden.

Solawi

Der Demeter-Hof Tangsehl liegt am Rande des Wendlands (Ostheide), ca. 40 km von Lüneburg entfernt und wird von einer jungen Betriebsgemeinschaft geführt (3 Familien plus 6 Kinder). Insgesamt bewirtschaften wir rund 120 ha (45 ha Acker, 75 ha Grünland), halten eine kleine Milchviehherde und verarbeiten deren Milch komplett selber. Außerdem halten wir noch 225 Legehennen im Freiland/ Hühnermobilstall, sowie Eber, Sau und Mastschweine (als Molke- und Gemüseresteverwerter). Wir sind ein Solawi-Betrieb (Solidarische Landwirtschaft), d.h. der Großteil der erzeugten Produkte wird direkt ab Hof und in Depots in Lüneburg an die Mitglieder unserer Wirtschaftsgemeinschaft abgegeben, welche dafür im Voraus einen festen Beitrag entrichten. Unsere Mitglieder und uns selbst versorgen wir mit einem vielfältigen Sortiment an Gemüse, Kartoffeln, Kräutern, Milchprodukten, Eiern und Fleisch. Darüber hinaus versorgen wir den lokalen Biohandel (Läden, Marktfahrer, Gastronomie) mit Gemüse aus unserer Gärtnerei, Milchprodukten und zeitweise auch Eiern.

Kontakt

21369 Nahrendorf
Web: www.tangsehl.de

Ansprechpartner*in: Olivier Hoffmann
Telefon: 05855-1278
E-Mail: info@tangsehl.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 25-30

Gewünschte Qualifikationen und Kompetenzen

erwünscht ist eine abgeschlossene Ausbildung einer höheren landwirtschaftlichen Bildungslehranstalt und/oder eines landwirtschaftlichen Universitätslehrgangs

mind. 3 Jahre praktische Erfahrung im Biolandbau

sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse in Pflanzenbau, Bodenbearbeitung und landwirtschaftlicher Technik

Führerschein der Klassen F, B + E oder C + E

gute praktische Traktor Erfahrung

EDV-Kenntnisse (MS office)

Körperliche Belastbarkeit und Ausdauer

Team- und Kommunikationsfähigkeit;Fähigkeit in Gruppen Entscheidungen zu finden

Interesse an solidarischer Landwirtschaft und Mitgestaltung im Verein

Aufgabenbereiche

Unterstützung beim Feldgemüseanbau und bei der Fruchtfolgeplanung auf ca. 10 ha

Unterstützung bei der Bodenpflege, Begrünung und Bodenbearbeitung

Mithilfe bei der Ernte

Erfahrungen in oder Interesse an biodynamischer Präparate Arbeit

Pflanzenschutz im Freiland

Vorbereitung und Durchführung der Zertifizierungen und Vorbereitung der Förderanträge

gefragt ist die Bereitschaft und Flexibilität, auch in anderen Bereichen des Betriebes auszuhelfen

Anstellung und Entlohnung:

die Anstellung erfolgt durch den Verein GeLa Ochsenherz.

Das monatliche Entgelt für diese Verwendung beträgt € 1.905,- brutto pro Monat bei 40 Wochenstunden (14 Mal jährlich), und wird dem vereinbarten Stundenausmaß angepasst.

Es kann sich eventuell durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.

Ab April 2021 ist die Stelle verfügbar.

Gemüse für den Eigenverbrauch kann mitgenommen werden.

Bewerbungsunterlagen:

Wir freuen uns auf deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Foto, Motivationsschreiben); bitte per Mail oder Post senden.

Solawi

GeLa Ochsenherz ist eine solidarische Landwirtschaft und wird von den Produzent*innen und Verbraucher*innen gemeinsam geführt. Das Gärtner*innen Team umfasst derzeit 11 dauerhaft im Betrieb beschäftigte Personen, die neben dem Gemüseanbau auch die eigene Jungpflanzenanzucht bewerkstelligen. GeLa Ochsenherz ist eine Solidarische Landwirtschaft, besteht seit 10 Jahren und war die erste Solawi Österreichs. Organisiert ist sie als Verein. Die Ernteteiler*innen finanzieren durch ihren Beitrag die Ernte eines ganzen Jahres im Voraus und teilen mit dem Gärtnerhof das Risiko für Ernteausfälle. Dadurch und mit ihrer freiwilligen Mitarbeit sichern sie das Projekt langfristig. Die Mitarbeiter*innen des Gärtnerhofs und die Ernteteiler*innen gestalten GeLa gemeinsam und es gibt für alle viele Möglichkeiten der Mitgestaltung und Mitbestimmung. Der Gärtnerhof ist ein „Demeter-Betrieb“ und arbeitet nach den Richtlinien und Grundsätzen des biologisch-dynamischen Landbaus. Der Schutz der Natur, Qualität, Vielfalt, alte, samenfeste Sorten, faire Arbeitsbedingungen und Entlohnung sind uns wichtig. Die Arbeitsschwerpunkte des Betriebs liegen in der Produktion von Gemüse für die ca. 350 Ernteteiler*innen, welche ganzjährig wöchentlich mit Ernteanteilen versorgt werden. Weiters werden Jungpflanzen für den eigenen Anbau und den freien Verkauf produziert.

Kontakt

2230 Gänserndorf
Web: https://www.ochsenherz.at/

Ansprechpartner*in: Roswitha Kaspar und Susanna Kohlweiß-Czerny
E-Mail: office@ochsenherz.at

Angebot

Wir suchen eine Person, die in Absprache mit der Betriebsleitung den Bereich Market Garden (Freiland und Folientunnel) leitet. Möglich wäre sofort (evtl auf halber Stelle), damit die Person zur Saison 2022 (Volle Stelle) schon eingearbeitet ist. Je nachdem ist aber auch ein Einstieg in 2022 möglich. Eine Unterbringung am Hof ist möglich aber kein Muss.

Das Aufgabenfeld umfasst:

• Führung, Pflege, Ernte der Kulturen, sowie deren Aufbereitung, Kommisionierung und Belieferung der Abhol-Depots

• Anleitung von Hilfskräften, Praktikanten, Mitarbeitern.

Du bringst mit:

• Erfahrungen im Gemüsebau

• Sehr gute Selbstständige Arbeitsorganisation

• Lust auf viel Handarbeit

• Freude an der Arbeit im Team

• Gewisse Belastbarkeit und Motivation auch wenn die Tage mal länger werden.

• abgeschlossene Ausbildung /Studium in Landwirtschaft/Gartenbau ist wünschenwert, wichtiger ist uns aber Erfahrung im Gemüsebau (am besten sogar im Market Garden)

Wir bieten:

• Leistungsgerechte Bezahlung

• Ein junges dynamisches Team mit familiärer Atmosphäre (fast alle MitarbeiterInnen leben am Hof)

• Einen Bio-Betrieb in der Aufbauphase mit viel Potential für die Umsetzung eigener Ideen

• Ein innovatives Betriebskonzept, zeitgemäße Methoden und Werkzeuge (Agroforstsysteme, Einsatz von Komposttee, Mulch, moderne Handgeräte)

Solawi

Wir sind eine junge und vielfältige solidarische Landwirtschaft in Nordwestmecklenburg. Wir versorgen ca. 160 Familien in Schwerin, Lübeck, Wismar und in Hofnähe. Unsere Arbeit ist geprägt durch die Prinzipien der regenativen Landwirtschaft. Unser Kern ist der biointensive Gemüsebau (Market Garden) auf einer Fläche von ca. 1 ha (davon 1000 m² Geschütztanbau), die wir mit ca. 4 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen bewirtschaften. Außerdem bauen wir Lagergemüse und Kürbisse im Mulchsystem, sowie Kartoffeln an. Wir halten ca. 250 Legehennen im Mobilstall und erzeugen im Sommer Masthähnchen auf der Weide. Die Tierhaltung ist in einem wachsenden Agroforstsystem integriert. Insgesamt bewirtschaften wir ca. 7 ha.

Kontakt

23936 Upahl
Web: www.lebendiger-landbau.de

Ansprechpartner*in: Johannes Walzer
E-Mail: johannes.walzer@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

In der ausgeschriebenen Stelle geht es um Unterstützung auf unserem Standort in Weide in 24576 Bimöhlen in den Bereichen

Ackerbau und Sauenhaltung/Ferkelaufzucht oder

Rinderhaltung (Mutterkuhhaltung) und Weidemanagement

Ihre Qualifikationen:

• Engagement und Lust auf Arbeiten in der Landwirtschaft

• Teamfähigkeit

• Für Ihre Aufgaben ist es von Vorteil, wenn Sie schon in der Landwirtschaft gearbeitet haben und Sie in Besitz eines Führerscheines der Klassen B(E) und T sind

• Natürlich freuen wir uns auch auf Ihre Bewerbung, wenn Sie bereits über eine Ausbildung in der Landwirtschaft verfügen

Wir bieten:

• einen sicheren Arbeitsplatz

• ein vielfältiges und anspruchsvolles Aufgabenfeld

• Weiterbildung und Förderung

• ein überdurchschnittliches Gehalt

• die Möglichkeit, den Betrieb aktiv mitzugestalten und auszubauen

• die Perspektive auf eigenverantwortliches Arbeiten und auf Aufstiegschancen innerhalb des Betriebes

Solawi

Wir sind die Hofgemeinschaft Weide-Hardebek und betreiben auf 210 ha eine vielseitige biologisch-dynamische Landwirtschaft mit Ackerbau, Mutterkuhhaltung und Verarbeitung in Verbindung mit Sozialarbeit im Herzen von Schleswig-Holstein. Zum Betrieb gehören zwei Mutterkuhherden sowie eine Schweinehaltung im geschlossenen System.

Kontakt

24576 Bimöhlen
Web: www.weide-hardebek.de

Ansprechpartner*in: Fionn Harms
E-Mail: Fionn.harms@weide-hardebek.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Wir suchen eine/n GärtnerIn möglichst ab Anfang August und bieten selbständiges Arbeiten in einem jungen Team.

Die Gärtnerei umfasst 5 ha Freilandgemüse, 2,5 ha Kartoffeln und 2000 m² unter Glas.

Deine Hauptaufgabe liegt im Freilandgemüseanbau für unsere Solawi, die Wochenmärkte und die Hofkisten. Du übernimmst die Verantwortung für die Bodenbearbeitung, das Hacken und Pflanzen.

Du behältst ebenfalls den Überblick über unser Gemüselager und organisierst die Sortierung der Kartoffeln, Möhren und Zwiebeln.

Die Entlohnung erfolgt nach Tarif / Absprache.

Infos zu unserem Hof und der Solawi findest du auf www.hofgemeinschaft-grummersort.de und wp.solawi-oldenburg.de

Solawi

Wir sind eine Hofgemeinschaft mit 90 ha LN; Ackerbau, Gärtnerei, Milchviehhaltung, Käserei, Bäckerei, Direktvermarktung und pädagogischer Arbeit in Norddeutschland, zwischen Oldenburg und Bremen. Die Solawi wurde im Mai 2017 gegründet und versorgt mittlerweile rund 165 Haushalte in und um Oldenburg.

Kontakt

27798 Hude-Wüsting
Web: https://wp.solawi-oldenburg.de/

Ansprechpartner*in: Eike Frahm
Telefon: 0163 - 17 05 719
E-Mail: frahm@grummersort.de

Angebot

Ab September können Sie Ihr Vorpraktikum für die biodynamische Ausbildung oder Ihr Praktikum für das landwirtschaftliche Studium bei uns absolvieren.

Melden Sie sich bitte per Mail bei Eike Frahm unter

frahm@grummersort.de

Solawi

Wir sind eine Hofgemeinschaft mit 90 ha LN, Ackerbau, Gärtnerei, Milchviehhaltung, Käserei, Bäckerei, Direktvermarktung und pädagogischer Arbeit in Norddeutschland, zwischen Oldenburg und Bremen. Die Solawi wurde im Mai 2017 gegründet und versorgt mittlerweile rund 175 Haushalte in und um Oldenburg. Infos zu unserem Hof und der Solawi : www.hofgemeinschaft-grummersort.de wp.solawi-oldenburg.de

Kontakt

27798 Hude-Wüsting
Web: https://wp.solawi-oldenburg.de/

Ansprechpartner*in: Eike Frahm
Telefon: 0163 - 17 05 719
E-Mail: frahm@grummersort.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30-40

Dein Aufgabenfeld ist die Gemüseproduktion in ihrem vollem Umfang: Von der Planung, über die Bodenbearbeitung, das Pflanzen, die Pflege, zur Ernte und Vermarktung. Maschinenkenntnisse wären praktisch, können aber auch hier erst erworben werden.

Am liebsten wäre es uns, wenn du Vollzeit arbeiten kannst, prinzipiell sind wir aber bereit flexible Lösungen zu finden.

Es wäre wichtig, dass du eine gewisse Vorbildung und Arbeitserfahrung im Gemüsebau mitbringst, da die Anforderungen hier vielfältig sind und die Arbeit Fitness und Ausdauer erfordert. Das jetzige junge Stadium des Betriebes fordert viel Flexibilität und Eigenverantwortung, bietet dafür aber Raum dich mit deinen Ideen und Ansprüchen in die Strukturierung und den Aufbau einzubringen.

Solawi

Dies ist das dritte Jahr nach der Gründung. Zu zweit bewirtschaften wir etwa 2ha Gemüse und zwei Folientunnel. Wir suchen Verstärkung und wollen die Fläche gerne erweitern. Unser Absatz ist eine Mischung aus Solidarischer Landwirtschaft im Aufbau, Lieferungen an Gemüseläden, Lieferungen an ein externes Abo-Kisten-System sowie einem Selbstbedienungsstand an der Straße. Unser Sortiment umfasst derzeit ca. 55 verschiedene Kulturen.

Kontakt

28865 Lilienthal

Ansprechpartner*in: Felix Hannig
Telefon: 0176-34501904
E-Mail: Felix.Hannig@gmx.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 32

Wir, die Solawi-Gemeinschaftsgärtnerei Wildwuchs, suchen zu sofort und gerne für länger zwei GemüsegärtnerInnen.

Wir bauen auf ca. 2 ha und in 4 Folientunneln eine Vielfalt an bio-veganem Gemüse mit eigener Jungpflanzenanzucht an und auf etwa 1 ha extensiv Obst.

Wir stellen unseren Feingemüseanbau in diesem Jahr auf das Market-Gardening-System um, weshalb Vorkenntnisse in diesem Bereich natürlich wünschenswert wären, aber kein Muss.

Wenn du ausgebildete/r Gemüsegärtner/in bist, Spaß an der Arbeit mit Gemüse sowohl selbständig, als auch im Team hast, gerne Verantwortung übernimmst und Lust auf das Gärtnern in einer Solawi hast, dann melde Dich einfach bei uns.

Wir freuen uns über deine mail oder deinen Anruf.

Infos zur Solawi findest Du auch auf unserer Homepage.

www.solawi-wildwuchs.de

Solawi

Wir sind eine Gemeinschaft von ca. 200 Menschen und versorgen uns mit lokalem Gemüse. Wir bauen zusammen mit der Gärtnerei Wildwuchs unser Gemüse unter bio-veganen Aspekten an, kommen gemeinsam für die Kosten auf und teilen uns die Ernte. Unsere Solawi lebt vom Mitmachen. Von Frühling bis Herbst gibt es monatlich Gemeinschaftsaktionen in der Gärtnerei bzw. auf dem Feld an denen sich die Mitglieder freiwillig beteiligen.

Kontakt

30989 Gehrden
Web: www.solawi-wildwuchs.de

Ansprechpartner*in: Arne Wessel
Telefon: 051086427909
E-Mail: wildwuchs@gmx.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 12-16, evt. Vollzeit

Wir bieten derzeit Arbeit für ca. 12 (bis 16) Stunden/Woche. Aufstocken auf Vollzeit ist möglich auf einem Nachbarhof, der mit Pferdekraft Biogemüse anbaut (sowie Gewächshauskulturen).

Als Voraussetzung wünschen wir uns möglichst 2 Jahre Erfahrung im biologischen gärtnerischen Gemüsebau. Auch die Fortführung einer freien solidarischen Ausbildung ist möglich. Du solltest für min. 2 Jahre bei uns eigenverantwortlich mitarbeiten wollen, eine längere Perspektive ist erwünscht, ebenso dein Interesse am gemeinsamen Arbeiten und der Anleitung von Solawi-Mitgliedern bei Tätigkeiten auf dem Feld. Jeden ersten Samstag im Monat ist Feldtag, dann wird zusammen mit Mitgliedern gearbeitet. Insgesamt sind unser Mitglieder recht aktiv dabei.Es bestehen bei uns Möglichkeiten zur Weiterbildung und viel Raum für eigene Ideen und Entfaltung. Als Permakultur-Berater und Mitorganiator des Symposiums ‚Aufbauende Landwirtschaft‘ bin ich (Burkhard Kayser www.kayser.eco) sehr daran interessiert, diese Themen auch bei uns weiter zu führen und unterstütze dich gerne bei deiner Weiterbildung.

Solawi

Wir sind eine Gärtnerei der Solidarische Landwirtschaft mit derzeit 1 ha Land und 30 Ernteanteile (ca. 70 Erwachsene) – mit Wachstumsmöglichkeit. Wir bewirtschaften das Land seit gut vier Jahren, angebaut werden ca. 40 verschiedene Freiland-Kulturen. Der Anbau orientiert sich an der Marktgärtnerei sowie für das Lagergemüse mit kleinen Feldblöcken. Der Anbau erfolgt mit minimaler Bodenbearbeitung, wenig Maschinenarbeit und in Anlehnung an Permakulturmethoden, wo möglich. Es erfolgt eine ganzjährige gärtnerische Begleitung und Mitarbeit durch einen Gemüsebauberater sowie weitere Unterstützer.

Kontakt

32425 Minden
Web: www.solawi-minden.de

Ansprechpartner*in: Burkhard Kayser oder Sven Panthöfer
Telefon: 0571 91190191
E-Mail: post@solawi-minden.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: Arbeitsumfang nach Absprache

Wir suchen eineN weitereN selbstständigeN Gärtner*in mit Fachwissen und Erfahrung, die einen neu erworbenen Acker und unsere bestehende SoLaWi mitgestalten möchte. Hast du Lust auf selbständiges Arbeiten, entweder im Freiland oder in den Gewächshäusern?

Die Gärtnerinnen vor Ort und die gesamte Solawi freuen sich auf Zuwachs.

Solawi

Der Solidarische Gemüsebau Heckenbeck zwischen Göttingen und Hannover sucht für 2022 Gärtner*in mit Tatkraft und Gestaltungswillen. Der Gemüsebau Heckenbeck ist eine vielfältige Gemüsegärtnerei mit eigener Jungpflanzenanzucht, drei Folienhäusern und Freilandanbau auf derzeit 0,7 ha. 2020 wurden 1,25 ha Ackerland durch die Kulturland eG erworben, auf dem nun wie neu gestartet werden kann. Dafür suchen wir eineN weitereN selbstständigeN Gärtner*in mit Fachwissen und Erfahrung, der/die den neuen Acker und die SoLaWi mitgestalten möchte. Derzeit werden ca. 40-50 verschiedene Kulturen angebaut. Wir versorgen damit die Gemüsepartner*innen des Solidarischen Gemüsebaus und beliefern einen Bioladen vor Ort sowie ein Seminarhaus. Wir sind offen für eine gemeinsame GbR oder auch eine neue Struktur. Unser Dorf Heckenbeck bietet eine Vielfalt an gemeinschaftlichen und alternativen Angeboten, u. a. eine Freie Schule mit Sekundarstufe, Bioladen, Arztpraxis, Kindergarten etc., Die NDR-Doku „Lust auf Dorf“ gibt gute Eindrücke.

Kontakt

37581 Bad Gandersheim

Ansprechpartner*in: Ulrike Dietz, Ricarda Polzin
E-Mail: gemuesebau-heckenbeck@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Die solidarische Landwirtschaft in Dahlum (SoLaWi-Dahlum) sucht ab den 01.05.2021 eine/n Gärtner/in für 40 Stunden pro Woche.

Arbeitsbereiche:

• Aussaat & Jungpflanzenanzucht

• Pflanzung & Pflege der Kulturen

• Ernte, Verteilung, Einlagerung

• Arbeiten mit dem Traktor (wie z.B. fräsen, mulchen, grubbern, Anhänger fahren)

• Tiere versorgen, Weidenmanagement

• Landschaftspflege (Umgang mit Heckenschere und Motorsäge)

• kleinere Reparaturarbeiten an Maschinen

• Mithilfe bei Bauprojekten

• Arbeiten mit dem Pferd

Wir bieten:

• ein nettes junges Team

• gute Arbeitsbedingungen zu einem fairen Lohn (übertarifliche Bezahlung)

• Einbringungsmöglichkeiten in neue Projekte (z.B. Mulchpflanzung, Market Gardening, Pferdearbeit)

Wir wünschen uns jemanden mit folgenden Fähigkeiten:

• Erfahrungen und Kenntnisse im Gemüseanbau

• selbständige Übernahme von Arbeitsbereichen

• handwerkliches Geschick und maschinelles Verständnis

• Führerscheinklasse B (gerne auch BE)

• persönliches Einbringen in die solidarische Landwirtschaft (Leben des Projektes)

• und natürlich Spaß an der Arbeit.

Wenn Dich die Stellenbeschreibung angesprochen hat, kannst Du Dich gerne bei uns vorstellen.

Solawi

Wir bewirtschaften ca. 6 ha Land – davon ca. 1,5 ha Gemüse, 1200 m² Gewächshaus, der Rest sind Streuobstwiesen, Grünland und Gründüngungsflächen u.a. für 100 Legehennen, 20 Schafe und 7 Schweine. Wir sind ein kleiner Familienbetrieb (seit ca. 35 Jahren). Seit 2013 haben wir den Betrieb komplett auf solidarische Landwirtschaft umgestellt und vergeben zur Zeit ca. 130 Anteile in und um Braunschweig/Wolfenbüttel. Unser Team besteht zur Zeit aus einer Vollzeitkraft, einen Minijobber, einer Auszubildenden und uns (2 Personen). Wir wünschen uns jemanden mit Freude an der Arbeit im Team und Identifikation mit dem Hof, der SoLaWi und unserer Wirtschaftsweise.

Kontakt

38170 Dahlum
Web: www.solawi-dahlum.de

Ansprechpartner*in: Lea Nagel und Uwe Weihmann
Telefon: 0174-5421821
E-Mail: solawi-dahlum@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Für unser Ackerbau-Team suchen wir eine*n Landwirt*in, die/der Spaß an Technik und Experimenten hat. Wir bewirtschaften etwa 100 ha mit Kartoffeln, Getreide, Ackerbohnen und Sonderkulturen wie Leinsaat und Kichererbsen.

Solawi

Wir bewirtschaften als Hofgemeinschft eine schöne Hofstelle in der Nähe von Braunschweig. Produziert werden v.a. Kartoffeln, Getreide und Gemüse. Neben der Solawi betreiben wir eine ausgeprägte Direktvermarktung auf Wochenmärkten und im Hofladen. Wir Leben in einer großen WG und bieten gleichberechtigtes Arbeiten mit viel Raum, um eigene Ideen zu verwirklichen.

Kontakt

38170 Eilum
Web: www.lindenhof-eilum.de , www.solawi-landwandel.de

Ansprechpartner*in: Oliver Lühr
E-Mail: lindenhof@eilum.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 10 - 30

Hallo, wir brauchen Mithilfe bei unserer kleinene Solawi und Agroforstprojekten. Vieles ist denkbar, hauptsache es passt. Mithilfe, Bufdi, Föj.

Wir machen viel Handarbeit auf dem Acker, pflanzen immer mehr Gehölze(auch auf ander Flächen) und betreiben eine kleine Baumschule incl Veredelung von Obst- und zukünftig auch Nussbäumen.

Außerdem beschäftigen wir uns intensiv mit Landwirtschaft im Klimawandel.

Solawi

Kleine Solawi angegliedert an Schwerpunkt Agroforst.

Kontakt

39624 Zierau

Ansprechpartner*in: Kalle
E-Mail: volxgeigenapotheke@gmx.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: ca. 20 in der Startphase

Wir bieten an:

• 0,5 ha Land auf einer Streuobstwiese – daher als Agroforst zu bewirtschaften,

• Vernetzung mit erfolgreich arbeitenden Nachbar-SoLaWi´s,

• die optimistische Gewissheit im nächsten Jahr mit 30 Anteilen und einer*m Gemüselandwirt*in starten zu können,

• neben der Finanzierung einer ½ Stelle in der Startphase (Mindestlohn), Möglichkeiten zusätzliches Land zu bewirtschaften und in regionale Wertschöpfungsketten zu vertreiben,

• gelebte Kooperation = Austausch über die Vorstellungen der Bewirtschaftung, Verteilung von Verantwortung und Zuständigkeiten, Unterstützung und Entlastung, …

• Lust auf mehr – Bildung, Pädagogik, erweitertes Bio-Angebot, …

Wir suchen:

Erfahrung im ökologischen Gemüseanbau:

o Planung und Anbau (gerne alternativ, gerne experimentell) – mit Offenheit für die Ideen der Kooperationspartner*innen

o Organisation – Handwerk, Arbeitsorganisation, Maschinenpflege, Versorgungs- und Verteilungsplan, …

Lust auf Engagement, Kommunikation und Kooperation

o Bereitschaft sich am Aufbau der SoLaWi zu beteiligen – Impulse setzen, Impulse aufnehmen – gemeinsam gestalten, lernen, sich entwickeln, …

o Lust und Freude an Netzwerkarbeit – in der SoLaWi, in die Gemeinde, in die ökologischen Bewegungen der Nachbarschaft…

o Freude daran haben, Teil einer sich prozesshaft entwickelnden SoLWi-Kooperative zu sein, in der jede/jeder seine/ihre Ressourcen einbringen kann - damit den Aufbau von etwas Wertvollem und Schönen zu unterstützen

Solawi

Wir sind eine aktive Gruppe von Menschen, die eine SoLaWi aufbauen, weil wir zeigen wollen, dass Gemüseanbau auch in Much geht, weil wir andere ökologische und öknomische Modelle aufbauen und regionale Wertschöpfungsketten stärken möchten. Wir sind neugierig, lernfähig und offen.

Kontakt

53804 Much

Ansprechpartner*in: Sabine Müller
Telefon: 02245-3723
E-Mail: info@solawi-much.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Das ganze Jahr werden unsere Tiere versorgt, daher Fütterung der Milchkühe, Bullen und Nachzucht. Dabei ist das Wiedemanagement wichtig, die Tiergesundheit zu kontrollieren und eine ausgewogene Fütterung zu beachten.

Natürlich gehört das entmisten auch zu den Arbeiten, denn je sauberer die Tiere liegen je weniger gibt es Probleme mit Fliegen und Krankheiten.

Auf den Feldern arbeiten wir mehr mit Maschinen als mit der Hand. Hier werden Ackerkulturen wie Weizen, Gerste, Ackerbohnen, Hafer, Erbsen, Kleegras und Mais angebaut. Je vertrauensvoller und interessierter die Person ist, die bei uns mit machen möchte, um so tiefer kann sie einen Einblick bei uns bekommen und um so vielfältiger an den arbeiten teilnehmen.

Solawi

Wir sind ein Milchviehbetrieb, der im ersten Jahr ökologisch wirtschaftet. Wir haben alle Tiere auf der Weide im Sommer (auch die männliche Aufzucht) und unsere Tochter versucht im Bereich Kartoffeln die ersten Schritte einer SoLaWi. Wir haben eine Unterkunft, bemühen unsere Flächen für die Natur so verträglich wie möglich zu machen. Unser Interesse geht in Richtung der regenerativen Landwirtschaft und wir versuchen unseren Betrieb mit Nachwachsenden Rohstoffen und Solarenergie irgendwann autark zu machen.

Kontakt

56244 Maxsain
Web: www.aller-wiesenhof.de

Ansprechpartner*in: Annette, Antonia, Andreas Aller
Telefon: 015756185425
E-Mail: toni.aller@gmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: flexibel

Solawi Aschaffenburg sucht GemüsegärtnerIn

Wir suchen für den Aufbau unserer neuen Solidarischen Landwirtschaft in Aschaffenburg eine/n Gärtner/in mit Erfahrung im Gemüseanbau, die/der Lust hat, den landwirtschaftlich-gärtnerischen Betrieb aufzubauen und zu gestalten.

Wir möchten für den Start auf ca. 2.500qm ca. 30 Mitglieder mit Gemüseanteilen vom Freiland und aus einem Folienhaus versorgen und können solch ein Grundstück am Stadtrand von Aschaffenburg pachten.

Du bringst im besten Fall Erfahrung aus einer verantwortlichen Position einer ökologischen Gärtnerei und eine unternehmerische Sicht mit. Denn Du hast hier Möglichkeit einen Gärtnerei Betrieb aufzubauen und zu gestalten.

Ein Fokus auf aufbauender Bodenentwicklung und ein Interesse für Methoden wie Market Gardening, biointensivem Gemüsebau, Permakultur oder Agroforstsysteme sind ebenfalls von Vorteil.

Außerdem ist die Lust auf Arbeit mit Freiwilligen und Mitgliedern und eine Flexibilität für Saisonspitzen (bei einer Voll - oder Teilzeitstelle) wichtig.

Du bist Gärtner oder Landwirt? Hast Erfahrung im Feldgemüseanbau und handwerkliches Geschick? Und Du kannst Dir vorstellen, im wunderschönen Aschaffenburg - oder darum herum - zu leben? Dann melde dich bei Interesse an Christian Wenzel unter christian@christian-wenzel.com

Solawi

Die Solawi Aschaffenburg wird zum Start auf 2.500qm ca. 30 Mitglieder mit Gemüseanteilen vom Freiland und aus einem Folienhaus versorgen.

Kontakt

63864 Glattbach

Ansprechpartner*in: Christian Wenzel
Telefon: 016094993622
E-Mail: christian@christian-wenzel.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20 bis 30 Std

Die Gärtner*innen sind beim Verein angestellt. Mit der aktuellen Größe können wir 1,5 AK beschäftigen. Die 1,5 AK sind aufgeteilt auf 3 Gärtner*innen.

Die Aufgaben des Gärtner*innen-Teams:

• Anbauplanung sowie Organisation des Arbeitsbereichs

• Kulturführung inkl. Ernte, Qualitätssicherung, Planung der Ernteausgabe

• Ausführung und/oder Delegation der Arbeiten an die Mitgärtner*innen

• Mitarbeit bei baulichen Maßnahmen und Instandhaltung

• Begleitung und Zusammenarbeit mit unseren Mitgärtner*innen und freiwilligen Helfer*innen

• Strategische Projektentwicklung gemeinsam mit dem Verein

Unsere Wünsche:

Ausbildung als Gärtner*in oder Absolvent*in Studium Gartenbau oder ähnliche Kenntnisse im ökologischen Gemüseanbau

Erfahrung im Gemüsebau in ungeheizten Folientunneln für den Ganzjahresanbau

Selbstständige Persönlichkeit, die in der Lage ist sowohl im Team als auch eigenverantwortlich zu planen, zu arbeiten und Hilfskräfte anzuleiten

Der Wille sich weiterzuentwickeln und ständig dazu zu lernen

Kommunikationsfähigkeit

Identifikation mit den Gedanken der solidarischen und ökologischen Landwirtschaft

Einsatzbereitschaft, körperliche Belastbarkeit und ggf. die Bereitschaft zu Wochenendarbeit

Handwerkliches Geschick

Fahrerlaubnis Klasse B, möglichst eigener PKW zum Transport

Wir bieten:

• 20-30 Stunden pro Woche

• Übernahme von Verantwortung

• Faire Löhne angepasst an die persönliche Qualifikation

• Wir können keine Wohnmöglichkeit anbieten, sind aber bei der Wohnungssuche behilflich

Solawi

Wir, die SoLaWi Akazienhof Neustadt e.V., versorgen aktuell 80 Ernteanteile mit Gemüse und haben etwa 160 Mitglieder. Wir bewirtschaften Flächen des Akazienhofs (Bioland). Unsere Flächen liegen ohne Hofstelle am Rand von Neustadt an der Weinstraße. Die Flächen wurden nach und nach für den Gemüsebau eingerichtet, die gesamte Stromversorgung für Bewässerungssystem, Kühlhaus, Folientunnel, Erdmiete wir durch Solaranlagen betrieben. Wir sind ein lebendiger Verein mit vielen engagierten Mitgliedern, die die Ausrichtung des Betriebes mitgestalten und auch im Anbau mitarbeiten möchten. Genauere Informationen zum Betrieb und unserem Anbaukonzept findest du auf unserer Homepage: http://solawi.info

Kontakt

67435 Neustadt an der Weinstraße
Web: www.solawi.info

Ansprechpartner*in: Susanne Wolf
Telefon: 01755613675
E-Mail: neustadt@solawi.info

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 8

Wir suchen als Unterstützung für unseren Gärtner eine Teilzeitkraft von Mai bis ca. Oktober auf 450€-Basis.

Bist Du Gärtner*in oder Landwirt*in oder hast im Gemüsebau Erfahrung?

Du hast Lust unseren jungen Verein mit Deinen Ideen mitzugestalten?

Solawi

Unser Verein Solidarische Landwirtschaft (Solawi) Zollernalb e.V. wurde 2018 gegründet und geht 2021 in das 3. Anbaujahr. Aktuell genießen 65 Ernteanteilnehmer unser leckeres Demeter-Gemüse. Wir sind ein Demeter-zertifizierter Betrieb in Rosenfeld am Rande der Schwäbischen Alb mit einer wunderschön gelegenen Ackerfläche von 1,25 ha und einem Folientunnel. Wir bauen eine große Vielfalt an Gemüse an. In unserem letzten Anbaujahr haben wir viel in Mischkultur angebaut. Regelmäßig werden Arbeitseinsätze mit unseren Mitgliedern organisiert, um gemeinsam zu ackern.

Kontakt

72348 Rosenfeld
Web: www.solawizollernalb.de

Ansprechpartner*in: Carmen Weisser
Telefon: 015222424841
E-Mail: info@solawizollernalb.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

www.bagwfbm.de/article/5105

Kontakt

75172 Pforzheim
Web: https://solawi-pforzheim.de/

Ansprechpartner*in: Martin Smolorz
E-Mail: m.smolorz@auenhof.org

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 48 (flexibel)

Wir suchen ab 2022 eine Närrin, einen Narren (oder grad beides miteinander), um als Teil unserer Hof-Gemeinschaft den Gemüseanbau zu übernehmen. Du passt zu uns, wenn du dich voller Begeisterung in die Umsetzung und Weiterentwicklung einer friedlichen und solidarischen Landwirtschaft stürzen möchtest und dabei weisst, dass Du nicht so einfach von Deinem Vorhaben abzubringen bist.

Idealerweise bringst Du folgende Voraussetzungen mit:

- Erfahrung im Gemüsebau und Freude an der Direktvermarktung

- Freude am Ausprobieren und Weiterentwickeln neuer aufbauender Anbaumethoden in einer zukunftsfähigen bioveganen Landwirtschaft

- Lust auf das Vermitteln von Wissen in Hofführungen und evtl. auch Kursen oder Beratungen (TransFARMation)

- Herzblut für das gemeinsame Voranbringen der Vision einer friedlichen Welt

- Lust auf Gemeinschaft und den Austausch mit Menschen

- Humor und eine Prise Selbstironie bei Wind, Wetter und allen Hof internen Herausforderungen

- Durchhaltewillen, Eigeninitiative und Tüftlergeist

Wir bieten Dir Folgendes:

- Einen Hof, der viele Menschen anzieht, eine grosse Basis an unterstützenden Menschen hat und weit über die Region hinausstrahlt

- Einen Hof mit über 100 geretteten Tierpersönlichkeiten, die sich auf Dich freuen und deren Mist Du für den Gemüseanbau verwenden kannst

- Ein hohes Mass an Selbstständigkeit mit einem Grundeinkommen, das wir Dir/Euch gemeinsam sichern

- Die Möglichkeit mit Deinem Wissen andere zu inspirieren und Impulse für den Wandel in der Landwirtschaft zu setzen

- Ein solidarisches gemeinschaftliches Hofleben mit all seinen Schönheiten und Herausforderungen

Wenn Du mit uns die Welt verändern möchtest, dann melde Dich! Unsere jetzigen Gemüse-Narren sind noch bis Ende 2021 hier tätig und beliefern ca. 100 Haushalte mit Abos. Idealerweise kannst Du in der laufenden Saison schon dazu kommen und die Weichen für 2022 stellen.

Wann genau und wie genau Du hier beginnen kannst, schauen wir gemeinsam. Gerne besprechen wir auch alle Deine Ideen und Überlegungen, die in der Ausschreibung keinen Platz gefunden haben und finden gemeinsam Wege, Träume wahr werden zu lassen.

Sende uns doch Deine Bewerbung bis spätestens am 16. Mai per E-Mail an zukunft@hof-narr.ch. Über diese Mail kannst Du auch alle Fragen stellen, die Du hast und mit uns einen Termin abmachen, um den Hof anschauen zu kommen.

Solawi

Wir sind ein bioveganer Lebenshof (mit geretteten Tieren) in der Nähe von Zürich mit aktiver Bildungs- und Beratungsarbeit sowie einem Obst- und Gemüseanbau für rund 100 Haushalte.

Kontakt

8132 Hinteregg (Schweiz)
Web: www.hof-narr.ch

Ansprechpartner*in: Sarah und Georg
E-Mail: zukunft@hof-narr.ch

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40 oder nach Absprache

Ab 1. Juni 2021 bieten wir eine Stelle als Käser*in bzw. Käserei-Leitung in unserer Bioland- Ziegenhofkäserei an.

Hier wird ein vielfältiges Sortiment an Rohmilchkäse hergestellt, dass über

direkt über Wochenmärkte, Solawi etc. vermarktet wird.

Wir suchen Dich; eine*n Käser*in, erfahrene*n Älpler*in oder Vermarktler*in mit Begeisterung für handwerkliche Milchverarbeitung. Du hast Freude an der Arbeit im Team und bist gut organisiert.

Wir bieten Dir eine abwechslungsreiche Arbeit, sowie eine langfristige Perspektive mit Möglichkeiten zur Gestaltung und Entwicklung in einer jungen Hofgemeinschaft auf der schönen Hersbrucker Alb.

Eine Wohnung auf dem Hof ist vorhanden.

Solawi

Wir sind ein Milchziegenbetrieb mit Hofkäserei. Ein Teil unseres Käses geht an die ErnteteilerInnen der Mehrhof-Solawi Nürnberg Stad, Land, Beides und an die Solawi Erlangen.

Kontakt

91241 Kirchensittenbach
Web: www.reimehof.de

Ansprechpartner*in: Andrea
E-Mail: info@reimehof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 7

Was zu tun ist:

- Regelmäßige Arbeiten des Gemüseanbaus, überwiegend ernten

- Anleiten der Mitglieder und freiwilligen Helfer in den oben genannten Tätigkeiten

- Abstimmen mit den anderen Gärtnern

Das solltest du mitbringen:

- Einen Grünen Daumen

- Bereitschaft überwiegend Samstags zu arbeiten

- Offene Einstellung zu ökologischem Gemüseanbau

- Eigeninitiative, Kommunikationsbereitschaft, mitdenken, was zu tun ist

- Ausbildung oder Erfahrung in Landwirtschaft oder Gartenbau von Vorteil (aber nicht zwingend)

Was dich erwartet:

- Übertarifliche Bezahlung

- Eine coole Truppe

Wir freuen uns über deine Kontaktaufnahme.

Solawi

SoLaWi-Jura e.V. in Nittendorf (nähe Regensburg) mit ca. 60 Ernteanteilen und einer bewirtschafteten Fläche von ca. 0,4 Ha. Wir befinden uns im ersten Pflanzjahr. Die Beete sind schon angelegt. Derzeit sind zwei angestellte Gärtner einen Tag/Woche auf dem Feld. Wir haben sehr motivierte Mitglieder, die sich tatkräftig bei der Feldarbeit und allem drum herum einbringen. Die Infrastruktur ist noch im Aufbau. Unser Fokus liegt auf gesundem und nachhaltigen Gemüseanbau. Zusätzlich bringen sich Mitglieder mit eigenen Projekten ein. So haben wir bereits Bienen auf dem Feld und ein paar Obstbäume zur Betreuung in Aussicht.

Kontakt

93152 Nittendorf
Web: www.solawi-jura.de

Ansprechpartner*in: Philipp Atzler
Telefon: +49 175 1643167
E-Mail: vorstand@solawi-jura.de

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts