Jobs und Ausbildungen in Solawis

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Angebot aufgeben

47 Angebote gefunden

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20-25h

Für unsere Solawi suchen wir eine/n Gärtner/in um unser Team zu stärken. Ab September verlassen uns zwei Gärtner. Für dieses Jahr ist eine Stelle um 500-700 € drin. Nächstes Jahr könnte es mehr werden. Wir sind sehr in der Entwicklung begriffen und könnten mit einer Erhöhung der Ernteanteile eine/n zweite/n Gärtnerin in Teilzeit bezahlen.

Wohnmöglichkeit gibt es bei Christiane auf dem Hof in einer Hausgemeinschaft in Oberwartha. Auch ein gärtnerndes Wesen mit Familienanhang ist hier gern gesehen.

Wir freuen uns über Interessenten und sagen Adieu und bis dann!

Solawi

Wir sind eine in diesem Jahr neu gegründete SoLaWi am Stadtrand von Dresden. Wir bewirtschaften einen Acker von einem lokalen Biobauern am Waldrand im Dresden OT Oberwartha von 0,5ha Größe auf Lösslehmboden. Weiterhin sind wir mit einigen Wärmeliebenden Kulturen im Elb Tal auf einem Acker eines weiteren Biobauern untergekommen und nutzen in einer kleinen Gärtnerei um die Ecke in Dresden-Gohlis einen Folientunnel. Wir sind dieses Jahr mit 40 Kulturen für 65 Ernteanteile an den Start gegangen. Aus eigener Anzucht haben wir verschiedene Kürbisse, Gurken, Tomaten und Paprika. Unsere selbst gezogene Sonderkultur dieses Jahr ist die Cardy. Unsere Hauptgärtnerin Christiane befindet sich in der Weiterbildung zur Permakulturgestalterin und ist aktuell unsere größte Wissensträgerin zum Gärtnern. Sie hat viele Jahre in ihrem eigenen Hausgarten gegärtnert und in der Permakultur Weiterbildung verschiedene Kurse zur gärtnerischem Permakultur belegt. Wir arbeiten nach dem Marketgardening-Prinzip, üben uns im Mulch-Gemüsebau und Arbeiten mit Blühstreifen. Unser Gärtnerei Team ist soziokratisch mit flachen Hierarchien organisiert. In wöchentlichen Plena besprechen wir uns. Wir beliefern immer Dienstags im Dresdner Stadtgebiet vier Depots und ein Depot in Cossebaude, was zwischen unseren beiden Äckern liegt. Heute, 20.7. sah unsere Lieferung so aus: Lauchzwiebeln, Salat, Gurken, Paprika, Zucchini und Rondini oder Patisson oder Spaghettikübis. Insgesamt haben wir heute unser erstes Kilo Basilikum geerntet und konnten dies in ein Depot ausliefern. Vor einer Woche waren in unserem Erntekorb Zuckerschoten. Die ersten Tomaten im Freiland reifen. Unsere Auberginen wurden alle vom Kartoffelkäfer weg gefressen. Unsere Rechtsform ist gerade in der Formation. Wir sind dabei einen Verein zu gründen.

Kontakt

01156 Dresden
Web: www.solawi-freigut.de

Ansprechpartner*in: Christiane Kupfer
Telefon: 017645732620
E-Mail: christiane.kupfer@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 31 bis 39 Stunden pro Woche

Für den Aufbau und die Leitung der SoLaWi suchen wir möglichst zum 1. November 2021 eine engagierte Führungskraft mit mehrjähriger praktischer Erfahrung im biologischen Gemüsebau.

Wir erwarten

০ fundierte Fachkenntnisse im biologischen Gemüsebau

০ Leitungserfahrung und Organisationsgeschick im Management von Gemüseanbau und -planung

০ Erfahrung mit Kommunikation in Anbaukooperativen, nach Möglichkeit in SoLaWis

০ leidenschaftliches Interesse an Mensch und Natur

Wir bieten

০ eine spannende Herausforderung mit Planung, Aufbau, Leitung und Weiterentwicklung einer SoLaWi mit langfristiger Perspektive

০ enge, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unserem Verein und der interessierten Bürgerschaft sowie mit unserem befreundeten, gemeinnützigen Verein "Vielfalt für das Stolper Feld" (https://www.stolperfeld.de/)

০ arbeiten in wunderschöner Naturlandschaft mit enger Anbindung an das Zentrum der Hauptstadt

০ eine leistungsgerechte, faire, übertarifliche Entlohnung

Solawi

Unser 2020 gegründeter Verein "FroLaWi - Solidarische Landwirtschaft für Frohnau und Umgebung e.V." (www.frohlawi.de) baut derzeit eine solidarische Landwirtschaft mit ökologischen Anbaumethoden neu auf. Dafür stehen uns 6 ha Ackerfläche auf Brandenburger Land direkt an der nördlichen Stadtgrenze Berlins zur Verfügung (https://bit.ly/3zHn3F3), die wir sukzessive bewirtschaften wollen. Die Fläche wurde in diesem Frühjahr mit einer artenreichen Pflanzenmischung zur Gründüngung, Bodenverbesserung und Förderung der Biodiversität bestellt. Ab Frühjahr 2022 soll dort für zunächst ca. 100 Haushalte Gemüse angebaut werden, mit Potential für weiteres Wachstum. Die zu versorgenden Mitglieder wohnen in der unmittelbaren Umgebung (Frohnau, Hohen Neuendorf, Stolpe usw.), werden sich ihre Ernteanteile größtenteils selber abholen und können ggf. selektiv in den Anbau eingebunden werden. Die Vorstandsmitglieder des Vereins beteiligen sich an Management und Mitgliederkommunikation der Initiative.

Kontakt

13465 Berlin
Web: www.frohlawi.de

Ansprechpartner*in: Verein FrohLaWi
Telefon: ++40 (0)1735725969
E-Mail: bewerbung@frohlawi.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40 ...

Unsere Solawi im Aufbau wächst noch 1- weiteres Jahre, dann haben wir die Wunschgröße einer Verantwortungsgemeinschaft mit 150 Ernteanteilen erreicht. Der Betrieb musste grundlegend aufgebaut werden, jetzt gilt es, den Gemüseanbau zu konsolidieren und weitere Betriebszweige aufzubauen. Platz für eine Familie oder Freundeskreis ist vorhanden.

Solawi

Gärtner, Landwirte, Hühner-/ Schafwirte, Haushälter... Betriebsteilhaber, perspektivisch Betriebsnachfolge gesucht

Kontakt

14469 Potsdam
Web: www.bauerei-grube.de

Ansprechpartner*in: Lene
Telefon: 01607881750
E-Mail: bauern@solawi-grube.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Dringend suchen wir für die kommende Saison, in der wir noch wachsen wollen, eine weitere Gemüsegärtner*in, mit Lust auf die hauptverantwortlichen Betriebsgestaltung und -führung im Team mit unserer jetztigen Gemüsegärtnerin.

Wir bieten ab Januar 2022 eine halbe Stelle, ab Mai eine volle Stelle an, bei Bedarf ist ggf. auch schon vorher eine geringfügige Beschäftigung möglich.

Du solltest...

* eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Gemüsebau und/ oder mehrjährige Erfahrung in der Führung eines Gemüsebaubetriebes

* Freude an der körperlichen Arbeit (viel Handarbeit)

* Erfahrungen in der Teamarbeit und eine hohe kommunikative Kompetenz und

* Interesse an einem konstruktiven offenen Miteinander im Team und in der Zusammenarbeit mit Menschen haben.

Solawi

Der Verein Landgut Lübnitz ist seit 15 Jahren Träger einer Soldarischen Landwirtschaft, die eng verbunden ist mit unserer Lebensgemeinschaft „Hofgemeinschaft Lübnitz“. 2021 haben wir unsere Solawi neugestartet und verteilen diese Saison 55 Ernteanteile in die Region. Wir arbeiten mit den biolgisch dynamischen Präperaten und orientieren uns Leitbild einer vielfältigen und humusaufbauenden Landwirtschaft. Zur Lebensgemeinschaft: Wir sind 26 Erwachsene und 14 Kinder, bewohnen ein 16 ha große Gelände rund um ein altes Gutshaus. Seit über 15 Jahren bauen wir an einer ökologischen und werteorientierten Gemeinschaft, in der wir Vielfalt wertschätzen und gemeinsam wachsen in einer Kultur von Verbindung und Unterstützung. Im Fläming gibt es zahlreiche Gemeinschaften mit denen wir persönlich und kollektiv vernetzt sind. Es gibt den Impuls auch die Landwirtschaft und die lokale Versorgung in der Region zusammen weiterzuentwickeln. Weitere Informationen findest Du unter www.hofgemeinschaft-lübnitz.de/

Kontakt

14806 Bad Belzig
Web: http://solidarische-landwirtschaft-fläming.de

Ansprechpartner*in: Kirsten
Telefon: 0151 2071 35 82
E-Mail: solawilaeming@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: derzeit 24, wachsend

Hast du Lust, die "landkooperative" mit aufzubauen? Deine Ideen einzubringen, den Betrieb zu entwickeln und zu erweitern?

Denkbar wäre eine Teilhaber*innenschaft, die alleinige Betriebsführung durch dich, auch der stufenweise Weg dahin oder ein Form des Angestelltseins.

Derzeit arbeiten wir mit etwa 3 Arbeitskrafttagen pro Woche, die du ab sofort voll übernehmen kannst, wenn du willst. Dabei wachsen wir etwa wöchentlich um einen Anteil, so dass ein voller Arbeitsplatz gut erreichbar erscheint. Wir haben die Solawi aus ideellen Gründen begonnen, arbeiten aber in anderen Bereichen und wollen sie daher gerne in deine Hände legen, und dich dabei unterstützen, wenn du das wünscht.

Solawi

Im Juli 2021 haben wir begonnen, unsere ersten Anteile zu ernten und versorgen (Stand Juli) 17 Ernteteiler*innen. Geplant ist in 2021 für bis zu 30 Anteile. Wir liefern etwa die Hälfte in die direkte Umgebung und die andere Hälfte nach Berlin. Ganz viel Handarbeit, bei der uns in wachsendem Umfang die beiden Arbeitspferde unterstützen sollen, die sich noch in der Ausbildung befinden. Ausgangspunkt ist die biointensive Anbauweise / Market Gardening, die mit Schwerpunkt auf Bodenaufbau und Biodiversität weiterentwickelt werden soll. Unsere Homepage ist noch im Bau, du findest uns unter "landkooperative" auf instagram.

Kontakt

14913 Niedergörsdorf
Web: landkooperative.de

Ansprechpartner*in: Borris Philipp
Telefon: +4916093150160
E-Mail: borris.philipp@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 32

Wir auf Basta suchen ab sofort Verstärkung für unser CSA-Gärtner*innen-Kollektiv & unsere Hofgemeinschaft. Wenn Du mit uns wohnen, arbeiten und gleichberechtigt Verantwortung tragen willst, freuen wir uns Dich kennenzulernen. Berufliche Gärtner*innen-Kenntnisse & Bereitschaft Maschinen zu lenken sind uns genauso wichtig wie offene Kommunikation und Sinn für Ausflüge zum Badesee.

Solawi

Basta heißt dieser Ort und auch der Hof und das dazugehörige Land, das wir vielfältig, kleinbäuerlich und ökologisch bewirtschaften. Hinter dem Basta-Projekt steckt - natürlich- ein „Wir“. Unser Wir reicht von „wir fünf, die Hofgemeinschaft und Garten-Crew“ bis zu „wir fünfhundert, die das Gemüse verzehren, die Produktionskosten gemeinsam tragen, uns zusammen bilden und das Projekt gestalten. Wir versuchen hierarchielos, gleichbereichtigt und vielfältig zu arbeiten. Alles andere, kannst du am besten selbst kennenlernen!

Kontakt

15324 Letschin
Web: https://hof-basta.de/

Ansprechpartner*in: Renée
Telefon: 015754374725
E-Mail: basta@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 35-40

Stellenbezeichnung Gärtner (m/w/d) im biologischen Gemüsebau

Ab März 2022 suchen wir eine/n Gärtner/in im Gemüsebau.

Wir bewirtschaften nach ökologischen Gesichtspunkten seit 2006 eine Ackerfläche von ca. 8 ha mit überwiegend Gemüse und Kräuter. Wir betreiben eine Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) mit über 200 Anteilen. Darüber hinaus vermarkten wir unsere Produkte direkt auf drei Berliner Samstags-Wochenmärkten.

Wir sind ein Team aus 5-10 Leuten (je nach Saison), davon aa 4 Gärtner/innen

Wir suchen einen Kollegen (m/w/d) für 35-40 St/Woche, der gern im Team arbeitet und bereit ist, das schon erworbene solide gärtnerische Grundwissen stets zu erweitern, insbesondere mit den neueste Erkenntnisse des Regenerativen Landwirtschaft.

Deine Arbeitsfelder sind:

Die Koordinierung und Durchführung der Beetpflege; die Anleitung von Praktikanten/innen, Erntehelfern und CSA-Mitgliedern; Ernte und Pflanzungen, Vermarktung und Marktarbeit. Weiterhin wäre das Übernehmen von Maschinenarbeiten wünschenswert..

Ein PKW Führerschein ist erforderlich.

Lage: Der Betrieb befindet sich in 16515 Oranienburg – nördlich von Berlin; mit öffentlichen

Verkehrsmitteln und Fahrrad von Berlin erreichbar.

Solawi

Seit 2015 führen wir ein SoLaWi mit z.Zt über 200 Anteilen mit 10 Abholationen überwiegend in Berlin , aber auch in Oberhavel. Die Abholstationen sind weitgehend autonom und werden ganzjährig voll von der BioKräuterei mit Gemüse und Kräutern versorgt.

Kontakt

16515 Oranienburg
Web: www.biokraeuterei.de

Ansprechpartner*in: Matthias Anders
Telefon: 03301-575505
E-Mail: info@biokraeuterei.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Für die Gemüsegärtnerei suchen wir noch 2 Praktikant/innen, die Lust haben uns von Juli bis September tatkräftig zu unterstützen. Wir bewirtschaften ca. 7 ha Freilandgemüse und 1.700 m² Gewächshausfläche, sowie 1 ha Kartoffeln, und ziehen einen großen Teil unserer Jungpflanzen selber an. Es wird ein breites Sortiment an Gemüse angebaut, so dass die Möglichkeit besteht, einen guten Einblick in einen vielfältigen Gemüseanbau zu bekommen.

Neben vielen Erfahrungen in einem jungen Team, gibt es bei uns Unterkunft, Verpflegung und ein Taschengeld.

Bei Fragen gerne einfach telefonisch oder per E-Mail melden.

Solawi

Der Demeter-Hof Tangsehl liegt am Rande des Wendlands (Ostheide), ca. 40 km von Lüneburg entfernt und wird von einer jungen Betriebsgemeinschaft geführt (3 Familien plus 6 Kinder). Insgesamt bewirtschaften wir rund 120 ha (45 ha Acker, 75 ha Grünland), halten eine kleine Milchviehherde und verarbeiten deren Milch komplett selber. Außerdem halten wir noch 225 Legehennen im Freiland/ Hühnermobilstall, sowie Eber, Sau und Mastschweine (als Molke- und Gemüseresteverwerter). Wir sind ein Solawi-Betrieb (Solidarische Landwirtschaft), d.h. der Großteil der erzeugten Produkte wird direkt ab Hof und in Depots in Lüneburg an die Mitglieder unserer Wirtschaftsgemeinschaft abgegeben, welche dafür im Voraus einen festen Beitrag entrichten. Unsere Mitglieder und uns selbst versorgen wir mit einem vielfältigen Sortiment an Gemüse, Kartoffeln, Kräutern, Milchprodukten, Eiern und Fleisch. Darüber hinaus versorgen wir den lokalen Biohandel (Läden, Marktfahrer, Gastronomie) mit Gemüse aus unserer Gärtnerei, Milchprodukten und zeitweise auch Eiern.

Kontakt

21369 Nahrendorf
Web: www.tangsehl.de

Ansprechpartner*in: Olivier Hoffmann
Telefon: 05855-1278
E-Mail: info@tangsehl.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

In unserer Hofkäserei verarbeiten wir die Milch unserer ca. 30 Milchkühe mit muttergebundener Kälberaufzucht zu verschiedenen Weich-, Schnitt- und Hartkäsesorten und zu verschiedenen Frischprodukten. Wir sind ein kleines Team in einem lebendigen Hoforganismus und unsere Produkte werden über eine solidarische Wirtschaftsgemeinschaft abgegeben. Die zu vergebende Stelle wäre eine 40 Stundenstelle Vorkenntnisse wären für eine möglichst schnelle Einarbeitung von Vorteil. Bei Interesse freuen wir uns über eine Bewerbung oder Rückfragen.

Solawi

Der Buschberghof liegt ca. 30 km östlich von Hamburg und wird von einer Betriebsgemeinschaft bewirtschaftet. Auf dem Betrieb leben 30 - 40 Menschen, darunter die Familien der Landwirte, Menschen mit Behinderung, Mitarbeiter, Lehrlinge und Praktikanten. Der vielseitige Betrieb versorgt etwa 120 Haushalte (SoLaWi). An den Hof ist Sozialtherapie angeschlossen.113 ha, Milchvieh, Schweine, Schafe, Hühner, div. Geflügel, Getreidebau, Futterbau, Hackfrüchte, Gemüse, Meierei, Bäckerei.

Kontakt

21493 Fuhlenhagen
Web: www.buschberghof.de

Ansprechpartner*in: Johanna Hildebrandt
Telefon: 04156 7132
E-Mail: hildebrandt@buschberghof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30-35

Bei dieser Stelle geht es um eine Ablösung unseres Gärtners und Betriebsleiters, der in der kommenden Saison den Hintergrund treten oder sogar ganz raus möchte. Für Dich bietet sich dadurch die Möglichkeit, in eine gut geölte Gemüse-SoLaWi einzusteigen, in der noch soo viele Möglichkeiten offen sind. Die Basis ist geschaffen: Mitglieder, Acker, Gewächshäuser, ggfs. ein Einachser, Depots und deren Verantwortliche, Fahrdienste, IT,… alles für einen Solawi-Betrieb, der mit den Menschen und für die bestmögliche Ernte arbeitet.

Du kannst Abläufe mitgestalten und die für das neue Jahr anstehende Anbauplanung – gerne im Team – aufstellen. Wie Du zum Gärtnern gekommen bist, ist prinzipiell egal. Aber wenn Du eine Ausbildung oder Erfahrung als Biogemüsegärtner*in oder Vergleichbares innehast und idealerweise Erfahrung bei der Führung eines Gärtnereibetriebes in den Bereichen Anbauplanung, Anzucht, Bodenbearbeitung mitbringst, bist Du herzlich willkommen zu einem persönlichen Gespräch.

Die Beschäftigung wird für das kommende Jahr mit ca. 30 Ackerstunden (übers Jahr nach Bedarf verteilt) und ein paar Bürostunden geschätzt. Was noch wichtig zu wissen wäre: bei der Übernahme wird eine Ablösesumme mit unserem jetzigen Betriebsleiter vereinbart werden müssen über die Höhe, mit der er damals eingestiegen ist (ca. 3.000 €, je nachdem, was mit übernommen werden soll).

Solawi

Wir sind seit 2017 auf 1,7 ha westlich von Lübeck im Kreis Stormarn am Ackern. Mit dieser Fläche versorgen wir ca. 80 Haushalte mit regionalem Gemüse aus Freiland und ca. 300 m² Folientunnel. Wir sind seit Beginn EU-Bio zertifiziert. Unser Anbau besteht aus ca. 50 verschiedenen, über das Jahr verteilten Kulturen. Unser Gärtnerteam besteht aus einer Gärtnerin, Ehrenamtler*innen, Hilfskräften, Praktikant*innen und von Zeit zu Zeit Auszubildenden im Rahmen der Freien Ausbildung. Bei der effektiven Bewirtschaftung hilft uns seit 2 Jahren unser Einachser. Wir ziehen größtenteils selber an. Die Verwaltung, IT und Organisation der Depots funktionieren in ehrenamtlicher Regie von Mitgliedern des Kernteams. Es gibt monatliche Kernteam-Treffen, auf denen gemeinschaftliche Entscheidungen getroffen werden und Aufgabenverteilungen geklärt werden. Unserer Gemüse-SoLaWi ist zusätzlich eine Imkerei-SoLaWi angeschlossen. In 2022 steht eine personelle Umstrukturierung an.

Kontakt

23619 Rehhorst
Web: https://solawi-junges-gemuese.org/

Ansprechpartner*in: Lars
Telefon: 0152 2610 5439
E-Mail: lars@solawi-junges-gemuese.org

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30

Wir suchen zu sofort einen Ersatz für unsere Gärtnerin, die krankheitsbedingt wohl dauerhaft ausfallen wird.

Es handelt sich um eine 30 Stunden Stelle. Ihr solltet Erfahrung im Bio Gemüse Anbau haben, selbständig arbeiten können und teamfähig sein. Hier ist noch vieles im Aufbau. Ihr solltet also Lust haben eigene Ideen mit einzubringen und auch mal improvisieren können.

Es hilft uns auch , wenn wir jemanden finden, der nur für ein paar Wochen aushelfen kann, damit wir dann in Ruhe suchen können!

Solawi

Wir sind eine SoLaWi im ersten Jahr. Wir bauen Gemüse und Kartoffeln für 90 Mitglieder an. Wir haben 2 ha, die Bioland zertifiziert sind. Wir arbeiten zu dritt. Eine 450 Euro Kraft, ich als Landwirtin mit 25 Stunden/ Woche und eine 30 Stunden Stelle, die neu zu besetzen ist. Unser Acker liegt 2 km von der Ostsee entfernt....

Kontakt

23769 Fehmarn

Ansprechpartner*in: Inga Schürmann
Telefon: 0177-1694060
E-Mail: inga.schuermann@web.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30h

Suche erstmal nur ein Mitstreiter*In, die gärtnerische Erfahrung mitbringt. Sehr gerne eine biodynamische Ausbildung. Mein gärtnerisches Wissen ist noch zu dilettantisch, um die komplette Kulturführung und Anbauplaunung für 40-50 Kulturen zu übernehmen. Wir würden erstmal den Prozess zu zweit vertiefen und langsam weiter nach Außen gehen, um möglichst am Anfang eine Stabilität u. Klarheit transportieren zu können.

Falls du dich angesprochen fühlt, schreibe gerne oder ruf durch :-)

Ganz liebe Grüße

Jonas

Solawi

Vereins- oder Genossenschafssolawi - Biointensiver Gartenbau mit Einachser. Aufbauende und enkeltaugliche Landwirtschaft, wo Qualität über Quantität steht. Lebendiger Boden - Lebendige Pflanzen - Lebendige Menschen. Faire Löhne und bedürfnisorientiertes Miteinander. Gezielt regionale Strukturen fördern und ausbauen. Gemüse, Kartoffeln und Brot als Vison. (Kartoffeln und Brot extern einbinden). Mit dem Vorhaben bin ich aktuell noch alleine: Bin Jonas 32 Jahre alt, ursprünglich Industriemechaniker/Maschinenbautechniker. Seit gut 2 Jahren in der biodynamischen Landwirtschaft unterwegs. Sehr eng vernetzt mit einer Solawi im Raum Lübeck und zwischenzeitlich auch mit anderen Solawis. Freigeist und Freilerner. Möchte mit anderen zusammen in Gegenseitigkeit wachsen. Kooperation in unserem Sein und tun (er-)leben. Allmende.

Kontakt

24113 Kiel/ Hamburg

Ansprechpartner*in: Jonas
Telefon: 015752914261
E-Mail: jonasschoenemann@web.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: nach Absprache und Wunsch

Wir, die Hofgemeinschaft in Nordfriesland, suchen einen Menschen mit Erfahrung im Produktionsgemüsebau, der die Weiterführung und Vergrößerung unserer SoLawi in die Hand nimmt.

Die Organisation, Koordination und das Ackern auf dem Feld setzt du in eigenständiger Arbeit mit Unterstützung unseres Helfernetzwerks um. Der schon gegründete Verein wird dabei zu deinem Arbeitgeber. Um die finanzielle Tragfähigkeit und deinen Arbeitslohn zu

garantieren, leitest du die Erweiterung von aktuell 20 auf zukünftig ca. 40 wöchentlich produzierte Gemüseanteile an. Die Anzahl der Anteile ist variabel, da sie im Verhältnis zu deiner Entlohnung steht. Du hast einen Überblick über die Kostenplanung.

Ein seit zwei Jahren gewachsenes Helfernetzwerk, ein Jungpflanzenlieferant, vorhandene Gerätschaften, bestehende Bewässerungsanlagen, Einzäunung der Anbauflächen und zeitweise Hilfe der Mitglieder unserer Hofgemeinschaft und Solawistas erleichtern dir die praktische Ausführung.

Eine Unterkunft ist für dich in unserem Gemeinschaftshaus möglich.

Weitere Infos zu unserer Gemeinschaft findest du unter: www.hofgemeinschaft-in-nordfriesland.de

Bitte melde dich bis zum 15.10.21 bei uns, damit wir ausreichend Zeit zum Kennenlernen haben, bevor es gemeinsam in eine neue Saison 2022 startet. Wir freuen uns auf dich!

nordfriesland.de/

Solawi

Unsere SoLawi gibt im zweiten Jahr wöchentlich 20 Gemüseanteile an die Mitglieder unseres Solawivereins heraus. Derzeit bewirtschaften wir 2500m2 Ackerland zum Gemüseanbau und ein 260m2 großes Gewächshaus. 1,3 ha ökologisch umgestellte Gemüsebaufläche ist vorhanden bzw. weitere Flächen sind in der Umstellung. In rotierender Vierfelderwirtschaft mit klassischer Fruchtfolge pflanzen wir ca. 30 Gemüsesorten in- und outdoor an. Neue, effiziente, ökologische und umweltschonende Wirtschaftsweisen sind willkommen. Die Solawi ist pachtet die Flächen von unserer Hofgemeinschaft. Wir sind zur Zeit 3 Kinder und 9 Erwachsene und möchten perspektivisch 20 Menschen werden. Uns eint unter Anderem der Wunsch nach einer Solawi auf dem Gelände. Um einer/m Gärtner/in den Start zu vereinfachen haben wir in den letzten Jahren mit viel Ehrenamt schon mal klein angefangen und einen Rahmen sowie Netzwerk aufgebaut.

Kontakt

25917 Enge-Sande
Web: www.hofgemeinschaft-in-nordfriesland.de

Ansprechpartner*in: Jan Sönksen
Telefon: 0176 70 99 55 98
E-Mail: solawi@hofgemeinschaft-in-nordfriesland.de

Angebot

Ab September können Sie Ihr Vorpraktikum für die biodynamische Ausbildung oder Ihr Praktikum für das landwirtschaftliche Studium bei uns absolvieren.

Melden Sie sich bitte per Mail bei Eike Frahm unter

frahm@grummersort.de

Solawi

Wir sind eine Hofgemeinschaft mit 90 ha LN, Ackerbau, Gärtnerei, Milchviehhaltung, Käserei, Bäckerei, Direktvermarktung und pädagogischer Arbeit in Norddeutschland, zwischen Oldenburg und Bremen. Die Solawi wurde im Mai 2017 gegründet und versorgt mittlerweile rund 175 Haushalte in und um Oldenburg. Infos zu unserem Hof und der Solawi : www.hofgemeinschaft-grummersort.de wp.solawi-oldenburg.de

Kontakt

27798 Hude-Wüsting
Web: https://wp.solawi-oldenburg.de/

Ansprechpartner*in: Eike Frahm
Telefon: 0163 - 17 05 719
E-Mail: frahm@grummersort.de

Angebot

Gesucht werden Menschen, die diese Vision eines ökologisch-regenerativen Vielfaltsbetriebes auf Gut Hilperdingen mitgestalten und selbst betreiben möchten!

• Ihr seid pragmatisch, unternehmerisch, handwerklich begabt, offen und herzlich

• Ihr möchtet den landwirtschaftlichen Betrieb im Aufbau und Renovierung gestalten und selbstständig betreiben

• Ihr habt landwirtschaftliche Erfahrung (im Gemüsebau, Marktgärtnerei, und gerne auch in weiteren Feldern einer ökologisch-regenerativen Landbewirtschaftung)

• Ihr habt Interesse oder bereits Erfahrung in der Direktvermarktung (Hofcafé, Hofladen, Solawi, Ferienwohnung, etc.)

Wir bieten euch:

• Einen idyllischen und dennoch zentral gelegenen Lebensort

• Die Möglichkeit der Verwirklichung eures Traums einer ökologisch-regenerativen Vielfaltslandwirtschaft

• Die Möglichkeit der eigenunternehmerischen Verwirklichung

• Langfristige und faire Pachtverhältnisse auf Augenhöhe

• Beginn bereits ab sofort möglich

Solawi

Das Rittergut Hilperdingen ist ein Gutshof am Stadtrand von Walsrode (bei Hannover). Auf derzeit rund 30 ha komplett arrondierter, idyllisch und dennoch zentral gelegener Acker- und Forstflächen (inkl. Parkanlage, Streuobstwiesen, Pferdeweiden und Teiche) soll eine vielfältige ökologisch-regenerative Landwirtschaft mit Direktvermarktung (Solawi) entstehen. Ein Marktgarten soll dabei den Kern bilden. Vielfältige weitere landwirtschaftliche Nutzungsmöglichkeiten (wie Agroforstwirtschaft, mobile Hühnerhaltung, etc.) sowie Kunst und Kultur sind denkbar und sehr gut möglich. Das Haupthaus bietet viele Räumlichkeiten. Nach Umbau soll ein Hofladen sowie ein Hofcafé entstehen. Eine Solawi ist denkbar. Derzeit befindet sich die Umbauplanung am Anfang und kann / soll von den zukünftigen Betreibern mitgestaltet werden.

Kontakt

29664 Walsrode

Ansprechpartner*in: Manuel Nagel
E-Mail: nagel@soel.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: ca. 40 Stunden

Gärtner*in für Vollzeitstelle gesucht

Da wir unsere Gemüsepalette vervielfältigen möchten, suchen wir eine Person mit Fachkenntnissen und Berufserfahrung im ökologischen Gemüsebau.

Bei uns arbeitest du in einem kleinen Team (4-5 Kolleg*innen), kannst gern Verantwortung für einzelne Aufgaben übernehmen und deine Ideen mit einbringen. Außerdem hast du die Möglichkeit bei der Gründung einer Solidarischen Landwirtschaft dabei zu sein und mitzuwirken.

Für die Zukunft haben wir viele Ideen, die nur darauf warten in die Tat umgesetzt zu werden: Wir möchten zum Beispiel unsere Jungpflanzen gern komplett selbst anziehen (bisher ziehen wir erst einen Teil vor), mehr mit hofeigenem Kompost und Mulch arbeiten und natürlich nur noch samenfeste Sorten anbauen. Dafür brauchen wir noch motivierte Mitarbeiter*innen, die Spaß daran haben hochwertiges Gemüse anzubauen.

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, wende dich gern per Mail oder telefonisch an uns

Solawi

Hier auf dem Kampfelder Hof, einem Bioland-Betrieb mit eigener Backstube, vor den Toren Hannovers, wird Getreide, Kartoffeln, Feld- und Feingemüse angebaut und über einen Hofladen und eine ortsansässige Abokiste vermarktet.

Kontakt

30966 Hemmingen

Ansprechpartner*in: Rebecca Ulm
Telefon: 017647181192
E-Mail: gaertnerei@kampfelder-hof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20 bis 40

Ich suche auf diesem Weg einen/ mehrere Praktikant/in zu diesem Jahr 2021 mit dem Ziel; gemeinsam eine Solawi im Jahr 2022 zugründen. Es ist ein bestehender Kundenstamm vorhanden . Ich freue mich auf leidenschaftliche Gemüseliebhaber/innen.

Solawi

Landwirtschaft mit Biogemüse.

Kontakt

32457 Porta Westfalica

Ansprechpartner*in: Birgit Lodemann
E-Mail: lindenbluetenhof@gmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30 +

Wir suchen jemanden, der unser bestehendes gärtnerisches Team langfristig ergänzt.

Deine Aufgaben:

Anbau und Pflege der verschiedenen Kulturen im Freiland

Jungpflanzenaufzucht

Arbeit mit Trecker, Geräteträger und Landmaschinen

Betreuung unserer kleinen Hühnerherde

Mitarbeit beim Aufbau des Market-Gardening Konzeptes

Was bringst du mit:

eine Ausbildung im Gemüseanbau (eine Demeterausbildung ist wünschenswert)

Erfahrungen und Bereitschaft mit Trecker und Landmaschinen zu arbeiten

Bereitschaft, die SoLawi-Mitglieder bei Hilfsarbeiten anzuleiten und bei Fragen zur Verfügung zu stehen

Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Arbeiten

Wir bieten:

ein freundliches, kommunikatives Arbeitsumfeld

die Möglichkeit weiter zu lernen und eigene Schwerpunkte einzubringen

eine langfristige Perspektive, Anstellung auch im Winter

ein wachsendes, gemeinschaftliches Projekt, in das viele Menschen ihr Herzblut stecken

Solawi

Die SoLawi Vauß-Hof eG sucht ab Frühjahr 2022 eine/n Gärtner/in, möglichst mit Erfahrung im ökologischem Gemüsebau. Die SoLawi Vauß-Hof eG ist eine Solidarische Landwirtschaft in Scharmede vor den Toren Paderborns. Seit unserer Gründung 2016 sind wir kräftig gewachsen und versorgen wöchentlich und ganzjährig unsere Mitglieder mit 115 Gemüse-Ernteanteilen. Im Moment bauen wir einen Agroforst auf mit integriertem Marketgardening-Konzept Informationen zur Solidarischen Landwirtschaft findest Du auf unserer Homepage: www.solawi-vausshof.de, für Nachfragen stehen wir unter info@solawi-vausshof.de zur Verfügung.

Kontakt

33104 Paderborn
Web: www.solawi-vausshof.de

Ansprechpartner*in: Andreas Watzek
Telefon: 15788321281
E-Mail: andreas@solawi-vausshof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Hast Du Lust auf Nachhaltige Landwirtschaft, eigenverantwortliches arbeiten im Gemüseanbau, Kreativität und eine faire Bezahlung? Gut, dann sollten wir uns mal kennen lernen. Wir sind eine junge Solawi im Herzen Westfalens die in diesem Jahr 95 Familien mit gesundem Gemüse ernährt. Hier kannst Du deiner Kreativen Ader freien Lauf lassen, Ideen in die Tat umsetzen sowie viele Familien mit deinen Fähiigkeiten glücklich machen.

Solawi

Wir sind eine junge Solawi im Herzen Westfalens die auf gut 1,5 ha Biogemüse für 95 Familien anbaut. Nachhaltigkeit, der Öko-Gedanke sowie ein fairer Umgang sind uns sehr wichtig. Eine Wohnmöglichkeit ist vorhanden. Sollten wir Deinen Nerv getroffen haben, so freuen wir uns über eine Nachricht von Dir.

Kontakt

33442 Herzebrock-Clarholz
Web: solawi@bio-vom-bauern.de

Ansprechpartner*in: Maik und Claudia Hanhart
Telefon: 0171-6918925 oder 05247-984812
E-Mail: solawi@bio-vom-bauern.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: ~ 30

Wir sucht ab sofort einen freundliche/n und engagierte/n Praktikant*in mit Lust auf biointensiven / regenerativen Gemüsebau.

Für die kommende Saison suchen wir Gärtner*innen oder hoch motivierte und interessierte Menschen, die das Gärtnern erlernen wollen. Zum einen wünschen wir uns Unterstützung unseres Gärtnereikollektivs. Gleichzeitig suchen wir nur Menschen die Lust haben Kommuneleben kennenzulernen oder langfristig mit uns in Kommune zu leben. Wir können nicht offiziell ausbilden, sind aber offen für engagierte Menschen der Freien SoLawi-Ausbildung oder der Freien Demeter-Ausbildung. Ebenso freuen wir uns über Gärtner/innen mit Erfahrung und Interesse an ökologischer und regenerativer Landwirtschaft, die unser Kollektiv langfristig mit ihrem Einstieg in die Kommune bereichern wollen.

Solawi

Wir, das Gemüsebaukollektiv Rote Rübe, sind ein junges Team aus Gärtner/innen, Praktikant/innen und Auszubildenden. Wir versuchen uns in einer offenen Kommunikation, uns ist ein hierarchie- und herrschaftsarmes Miteinander wichtig und wir sehen uns selbst als stetig Dazulernende an. Das Gemüsebaukollektiv Rote Rübe ist ein Teil der SoLawi Kassel. Gemeinsam mit der Gärtnerei Wurzelwerke liefern wir rund um das Jahr 263 Gemüseanteile nach Kassel und Umgebung. Die Gärtnerei Rote Rübe liegt am Rande von Niederkaufungen vor den Toren Kassels. Wir ziehen unsere Jungpflanzen komplett selbst an und verwenden nur samenfeste Sorten. In unseren drei Folientunneln wachsen die wärmeliebenden Pflanzen, im Market Garden (biointensiver Anbau) auf ca. 1400 m² haben wir das Feingemüse etabliert. Des Weiteren wird Lagergemüse auf 0,6 ha angebaut. Die Bodenbearbeitung im Feldgemüse erfolgt pfluglos mit einem "Geohobel" und größtenteils im Mulch. Im Market Garden und in den Gewächshäusern versuchen wir uns außerdem im Mischkulturanbau und im Einsatz von Untersaaten. Auf der Feldgemüsefläche ist die Integration eines Agroforstsystems, dem "Kaufunger Baumacker" geplant. Besonders wichtig ist es uns den Boden aufzubauen und möglichst regenerativ zu gärtnern. Das Gemüsebaukollektiv ist ein Arbeitsbereich der Kommune Niederkaufungen, einer der ältesten und größten politischen Lebens- und Arbeitsgemeinschaften Deutschlands. Wir leben hier zusammen mit etwa 60 Erwachsenen und 20 Kindern. Unsere Entscheidungen treffen wir im Konsens. Wir leben gemeinsame Alltags- und Vermögensökonomie und haben ein linkes Politikverständnis. In unseren verschiedenen Arbeitsbereichen arbeiten wir im Kollektiv und legen großen Wert auf Hierarchieabbau. Mit unseren anderen grünen Arbeitsbereichen, der Landwirtschaft, dem Obst- und Samenbau arbeiten wir eng zusammen. Neben unseren "Grünen Arbeitsbereichen" haben wir u. a. auch eine Schreinerei, eine Schlosserei, eine Tagespflege für Demenzkranke, eine Kita, eine Bio-Küche, ein Tagungshaus sowie eine eigene Verwaltung.

Kontakt

34260 Niederkaufungen
Web: www.kommune-niederkaufungen.de/

Ansprechpartner*in: Max und Deborah
E-Mail: roteruebe@kommune-niederkaufungen.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 35-40

Die solidarische Landwirtschaft in Dahlum (SoLaWi-Dahlum) sucht ab sofort und ab der Saison 2022 eine/n Gärtner/in (w/m/d) für 35-40 Stunden pro Woche.

Arbeitsbereiche:

• Aussaat & Jungpflanzenanzucht

• Pflanzung & Pflege der Kulturen

• Ernte, Verteilung, Einlagerung

• Arbeiten mit dem Traktor (wie z.B. fräsen, mulchen, grubbern)

• Tiere versorgen, Weidenmanagement

• Landschaftspflege (Umgang mit Heckenschere und Motorsäge)

• kleinere Reparaturarbeiten an Maschinen

• Mithilfe bei Bauprojekten

• Arbeiten mit dem Pferd

Wir bieten:

• ein motiviertes Team

• gute Arbeitsbedingungen zu einem fairen Lohn (übertarifliche Bezahlung)

• Einbringungsmöglichkeiten in neue Projekte (z.B. Mulchpflanzung, Market Gardening, Pferdearbeit)

Wir wünschen uns jemanden mit folgenden Fähigkeiten:

• Erfahrungen und Kenntnisse im Gemüseanbau

• selbständige Übernahme von Arbeitsbereichen

• handwerkliches Geschick und maschinelles Verständnis

• Führerscheinklasse B (gerne auch BE)

• persönliches Einbringen in die solidarische Landwirtschaft (Leben des Projektes)

• und natürlich Spaß an der Arbeit

Weitere Informationen zum Hof: www.solawi-dahlum.de

Wenn Dich die Stellenbeschreibung angesprochen hat, kannst Du Dich gerne bei uns vorstellen.

Solawi

Wir bewirtschaften ca. 6 ha Land – davon ca. 1,5 ha Gemüse, 1200 m² Gewächshaus, der Rest sind Streuobstwiesen, Grünland und Gründüngungsflächen u.a. für 100 Legehennen, 20 Schafe und 8 Schweine. Wir sind ein kleiner Familienbetrieb (seit ca. 35 Jahren). Seit 2013 haben wir den Betrieb komplett auf solidarische Landwirtschaft umgestellt und vergeben zur Zeit ca. 130 Anteile in und um Braunschweig/Wolfenbüttel. Unser Team besteht zur Zeit aus einer Vollzeitkraft, einen Minijobber, einer Auszubildenden, 2 Halbtagskräften und uns (2 Personen). Wir wünschen uns jemanden mit Freude an der Arbeit im Team und Identifikation mit dem Hof, der SoLaWi und unserer Wirtschaftsweise.

Kontakt

38170 Dahlum
Web: www.solawi-dahlum.de

Ansprechpartner*in: Lea Nagel und Uwe Weihmann
Telefon: 0174-5421821
E-Mail: solawi-dahlum@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20

Deine Aufgaben:

- Pflege der verschiedenen Kulturen und Bewässerung

- Planung und Durchführung von Anbau, Ernte und Verteilung

- eigene Jungpflanzenaufzucht: Frühjahr

- Anleitung und fachliche Betreuung unserer Solawi-Mitglieder

- Mitwirkung bei organisatorischen Aufgabenstellungen (Kerngruppe)

- Teilnahme an Solawi-Regionaltreffen, Netzwerktreffen etc.

Deine Fähigkeiten:

-Wünschenswert, aber kein Muss, sind eine entsprechende Vorbildung und Berufserfahrung

Fundierte Kenntnisse im ökologischen Gemüseanbau,

Gemüsepflanzen sollten für Euch kein Fremdwort sein :D

-Mitgliederorientierung im Rahmen der alltäglichen Arbeit

-Eigenständiges Arbeiten und körperliche Fitness

-Kooperatives Handeln

Unser Angebot:

- eine langfristige Perspektive

- Gehalt und Urlaub nach Rahmentarifvertrag

- Möglichkeit eigene Ideen mit ein zu bringen

- fundierte Einarbeitung durch Gärtnerin

- Erweiterung der eigenen Kenntnisse

- ganzjährige Anstellung

- ein wachsendes gemeinschaftliches Projekt mit viel Leidenschaft der Mitglieder

Beginn: sofort

Solawi

Die Solawi Neuenhoven e.V. ist eine Solidarische Landwirtschaft im ländlichen Jüchen- Neuenhoven, in der Nähe von Mönchengladbach. Wir haben uns 2016 gegründet und versorgen zurzeit ca. 100 Haushalte mit Gemüse über unsere zurzeit sechs städtischen Depots. Wir ackern auf dem Bio-Hof Essers und bewirtschaften dort ca. 1,5 ha Gemüse mit zugehörigen Folientunneln.

Kontakt

41363 Jüchen- Neuenhoven
Web: http://solawi-neuenhoven.de/

Ansprechpartner*in: Merle
E-Mail: gaertnerin@solawi-neuenhoven.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: hoffentlich nicht mehr als 35

Wir suchen einen im Gemüsebau erfahrenen Menschen, der/ die bereit ist, sich in unserem kleinen aber vielfältigen, jungen und zum Teil noch recht improvisierten Gemüsebaubetrieb einzubringen und längerfristig Verantwortung zu übernehmen. Die Gestaltung des Arbeitsverhältnisses und auch der Arbeitsschwerpunkte liegt mit in deiner Hand und wird in gemeinsamer Absprache bedürfnisorientiert gefunden. Das Credo ist die Arbeit gemeinsam so zu schaffen, dass alle zufrieden sind und uns nicht die Arbeit schafft :-)

Solawi

Die Solawi Krefeld geht ins vierte Jahr und besteht aus zwei Gärtnereien, die in enger Kooperation insgesamt 170 Ernteanteile ganzjährig versorgen. Die erst ein Jahr junge Gärtnerei Gemüse.Kollektiv! kultiviert auf knapp anderthalb Hektar etwa 45 unterschiedliche Kulturen. Dabei sind etwa 500 m² geschützter Anbau im Folientunnel nach dem MarketGardening-Konzept angelegt und auf einem weiteren Teil der Fläche wird mit Intercropping und Kompostmulchanbau/ noDig experimentiert.

Kontakt

47802 Krefeld
Web: www.solawi-krefeld.de

Ansprechpartner*in: Malte Wegner
Telefon: 0176.31706603
E-Mail: malte.wegner@lekr.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Gemüsebaumeister od. Bachelor (m/w/d)

für unsere ökologische Solawi-Gärtnerei in 49328 Melle.

Anforderungsprofil:

• Führung des Teams der Gärtnerei inkl. Ausbildung

• Vielfältige Anbauplanung zur ganzjährigen Versorgung der Solawi-Mitglieder

• Gewissenhafte Kulturführung im Freiland und in den Folientunneln

• Planung und Durchführung der Ernte und Aufbereitung für die Ausgabetage

Qualifikationen:

• Ausgeprägte Fachkenntnisse und praktische Erfahrung im ökologischen Gemüsebau, bzw. Bereitschaft dies engagiert auszubauen

• Ausbildereignung durch Meisterprüfung oder Bachelor mit BAP-

Fortbildung

• Selbstständiges verantwortungsvolles Arbeiten

• Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein

• Teamfähigkeit und Freude am Kundenkontakt

• Einsatzbereitschaft, Freude und Herzblut bei der Arbeit

• Führerschein Klasse B (BE/T wünschenswert)

Wir bieten:

Wir bieten einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem engagierten jungen Team, viel Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten, sowie leistungsgerechte Vergütung. Außerdem bieten wir eine sehr gute technische Ausstattung und Bereitschaft zu Investitionen.

Wir können Wohnraum in schöner ländlicher Lage und Betriebsnähe bereitstellen.

Solawi

Unsere Mitglieder versorgen wir aus dem vielfältigen und ganzjährigen ökologischen Gemüsebau auf 3 ha Freilandfläche und in 2000 m² Folientunneln. Die Solawi mit 150 Ernteanteilen ist eingebettet in einen jungen Bioland-Betrieb mit 60 ha Ackerbau, Legehennenhaltung und weiterer Tierhaltung im Aufbau.

Kontakt

49328 Melle
Web: www.elshof-melle.com

Ansprechpartner*in: Carl-Philipp Brinkmeyer
Telefon: 05427-249
E-Mail: info@elshof-melle.com

Angebot

Wir bieten einen Praktikums oder Ausbildungsplatz (freie Ausbildung) in der Landwirtschaft an.

Solawi

Wir sind eine junge Solawi zwischen Bremen und Osnabrück mit Gemüse, Legehennen, Schweinen, Mutterkuhherde, Getreide und Streuobst.

Kontakt

49448 Brockum
Web: www.hof-tomte.de

Ansprechpartner*in: Gernot Jacob
Telefon: 0179 1393951
E-Mail: gernot@hof-tomte.de

Angebot

Wir suchen eine Gärtnerin bzw. einen Gärtner für unser Gartenteam.

Welche Aufgaben erwarten dich?

Verantwortungsvolles Mitarbeiten in einem freundlichen Team mit Schwerpunkt Freiland

Durchführen aller üblichen Kulturpflegemaßnahmen von der Aussaat bis zur Ernte

Was bringst du idealerweise mit?

Begeisterung und Arbeitswille für die Arbeit im Garten

übernimmst gerne Bereiche eigenverantwortlich und selbständig und bist gleichzeitig kommunikativ und kooperationsfähig

Interesse bzw. eventuell schon Erfahrung mit Pferdearbeit

Teamfähigkeit

körperliche Belastbarkeit

Erfahrungen im Umgang mit Maschinen

Interesse an einer längerfristigen Perspektive

Was wir dir bieten?

einen lebendigen Ort des Lernens und Wachsens

ein freundliches Arbeitsklima

vielseitige Aufgaben mit Gestaltungsspielräumen

Möglichkeit mit Kindern aus der Hofschule und dem Waldkindergarten gemeinsam auf dem Acker zu lernen (Stichwort: Handlungspädagogik)

vielfältige Art sich einzubringen und auch kreative/ musische Angebote wahrzunehmen

(z.B. im Chor, Kreistänze...)

Wenn du dich angesprochen fühlst freuen wir uns auf dich!

Bewerbung bitte an bewerbungen@hofpente.de

Solawi

Der CSA Hof Pente ist eine bunte Hof-und Arbeitsgemeinschaft und sucht eine neue Gärtnerin bzw. Gärtner zur Mitarbeit im Gartenteam. Wir sind ein vielfältiger Ausbildungsbetrieb (freie und staatliche Ausbildung) auf Basis einer CSA (community supported agriculture) mit etwa 350 Mitgliedern. Im Garten verbinden wir unterschiedliche Ansätze wie Dammkultur, Beetanbau, Gewächshausanbau, Market Gardening, Pferdearbeit und regenerative Ansätze, was ergänzt wird durch eine kleine, aber sehr vielfältige Landwirtschaft (Kühe, Schafe, Schweine, Hühner, Pferde).

Kontakt

49565 Bramsche - Pente
Web: www.hofpente.de

Ansprechpartner*in: Julia Hartkemeyer
Telefon: 05407 8984516
E-Mail: bewerbungen@hofpente.de

Angebot

Wir freuen uns auf PraktikantInnen die tatkräftig im Garten oder in der Landwirtschaft mitarbeiten wollen. Unterkunft und Verpflegung werden gestellt.

Bei Interesse gerne unter bewerbungen@hofpente.de melden

Solawi

Der CSA Hof Pente ist eine bunte Hof-und Arbeitsgemeinschaft und sucht eine neue Gärtnerin bzw. Gärtner zur Mitarbeit im Gartenteam. Wir sind ein vielfältiger Ausbildungsbetrieb (freie und staatliche Ausbildung) auf Basis einer CSA (community supported agriculture) mit etwa 350 Mitgliedern. Im Garten verbinden wir unterschiedliche Ansätze wie Dammkultur, Beetanbau, Gewächshausanbau, Market Gardening, Pferdearbeit und regenerative Ansätze, was ergänzt wird durch eine kleine, aber sehr vielfältige Landwirtschaft (Kühe, Schafe, Schweine, Hühner, Pferde).

Kontakt

49565 Bramsche - Pente
Web: www.hofpente.de

Ansprechpartner*in: Julia Hartkemeyer
Telefon: 05407 8984516
E-Mail: bewerbungen@hofpente.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30

Wir haben noch zwei Praktikumsstellen ab, frühestens, diesem August zu vergeben. Wir bieten eine Vergütung von 300 Euro/Monat als Aufwandsentschädigung. Eine Unterkunft können wir evtl. stellen, sprecht uns bitte bei Interesse darauf an. Als Praktikant*In hättest du eine 4 Tage Woche mit flexiblen Arbeitszeiten.

Wer in einen vielfältigen Bio-Gemüsebau-Betrieb reinschnuppern möchte und die spannende Arbeit in einer Solidarischen Landwirtschaft miterleben möchte, ist bei uns richtig. Du wärst als Mitglied des Anbau-Teams auf dem Acker und im Folientunnel für die praktische gärtnerische Arbeit mit verantwortlich und könntest bei Interesse auch in unsere Gremien reinschnuppern oder bei Kommissionierung und Verteilung des Gemüses helfen.

Solawi

Wir sind eine Solidarische Landwirtschaft im Westen von Köln. Wir bewirtschaften in der fünften Saison 2,4 ha Ackerfläche im Beetweisen Anbau mit dem Fendt GT und im „No Dig“ Kompostmulch System. Dazu kommen noch zwei Folientunnel mit zusammen 700m2. Wir haben ca. 240 aktive Mitglieder.

Kontakt

50859 Köln
Web: www.gemuesekoop.de

Ansprechpartner*in: Raphael
E-Mail: info@gemuesekoop.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 27

Wir haben ab sofort noch eine Praktikumsstelle im Anbauteam zu vergeben. Wir bieten eine Vergütung von 300 Euro/Monat an.

Beim Anbau können wir natürlich viel Hilfe gebrauchen und möchten gemeinsam Wissen und Erfahrungen sammeln.

Wer in einen vielfältigen Bio-Gemüsebau-Betrieb reinschnuppern möchte und die spannende Arbeit in einer Solidarischen Landwirtschaft miterleben will, ist bei uns richtig. Du wärst als Mitglied des Anbau-Teams auf dem Acker und im Folientunnel für die praktische gärtnerische Arbeit mit verantwortlich.

Um dir einen Eindruck zu geben, sind hier einige Infos und Bilder zu unserem Betrieb: www.gemuesekoop.de Bewerbungen bitte an die info@gemuesekoop.de

Wir freuen uns auf Dich! Viele Grüße aus dem Anbau Team der Gemüsekoop Köln e.V.

Solawi

Hallo! Wir sind eine Solidarische Landwirtschaft im Westen von Köln, die in der vierten Saison 2,4 ha bewirtschaftet. Wir teilen die Ernte nun auf unsere ca. 240 aktive Mitglieder auf

Kontakt

50859 Köln
Web: https://www.gemuesekoop.de

Ansprechpartner*in: Raphael
Telefon: 01753283609
E-Mail: raphael.lion@gmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30-40

Wir verwirklichen eine lebendige Landwirtschaft auf Gut Kremershof in Wipperfürth und suchen ab August 2021 eine(n) Landwirt:in mit Team-Geist für den Aufbau eines ganzheitlichen Weidemanagements.

Der ehemaliger Milchbetrieb Kremershof ist Mitten in der Umgestaltung: Unser Team hat bereits im März 2021 eine Solidarische Landwirtschaft gegründet, die langfristig eng mit uns zusammenarbeitet und für die Themenfelder Vermaktung, Vetrieb und Community Building verantwortlich ist.

Unser zukünftiger Schwerpunkt liegt auf dem Aufbau eines ganzheitlichen Weidemanagements (holistic grazing) für die nachhaltige Rinderaufzucht in Kombination mit Weidehühnern in Mobilstallhaltung. Beides wird auf einer 6 ha großen Weide stattfinden, die zum Agroforst umgewandelt wird. Das Projekt kann potenziell auf 19 ha ausgeweitet werden.

Wir suchen eine(n) Agrarbetriebswirt:in / Agrarmanager:in / Landwirt:in für die Betriebszweigleitung in Vollzeit: Projektplanung, behördliche Legitimierung, Umsetzung, Managment. Dabei arbeitest Du eng mit dem Team des Hofkollektivs zusammen.

Was Du mitbringst:

- Erfahrung im Agrarmanagement

- Interesse und Erfahrung mit nachhaltiger Hühnerhaltung (Hochskalierung bis zu 1500 Weidehühner mit

Mobilställen in den nächsten 4 Jahren)

- Starke Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Gemeinschaftssinn und soziale Kompetenz

- Durchsetzungsvermögen

- Resilienz bei der Abarbeitung von Verwaltungsprozessen

- Projektmanagementfertigkeiten

- Keine Scheu vor der nötigen Büroarbeit

- Eigenverantwortliches Arbeiten

Was wir bieten:

- Langfristige Perspektive in einem spannenden und visionären landwirtschaftlichen Projekt

- Lokale Direktvermarktung

- Solidarische Landwirtschaft

- Ein junges, herzliches Team

- Eine tolle Gemeinschaft mit viel Herzblut für Nachhaltigkeit und neue Konzepte (z.B. Coworking)

- Einen Hof mit 3 Treckern, 140 ha bewirtschaftetes Land und sehr viel Potenzial

Wenn Du jetzt neugierig bist, dann suchen wir genau Dich!

Meld Dich direkt, einfach und unkompliziert:

Solawi

Gemeinsam eine lebendige Landwirtschaft gestalten Am 21.03.2021 hat das Gründungsteam die gemeinnützige Solawi Hofkollektiv eG i.G. ins Leben gerufen – und gemeinsam mit unserem Partnerbetrieb Gut Kremershof starten wir ab Juni ins erste Solawi-Jahr! Wir wollen Teil der Lösung werden und Mitgestalter einer nachhaltigen Landwirtschaft werden. Unsere Vision: Ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen und an der Erzeugung ihrer Nahrungsmittel Teilhaben. Ein Acker, der zur ökologischen Gemüsegärtnerei geworden ist und auf dem wir erleben können, wo gesundes Gemüse herkommt. Eine Landwirtschaft, die uns allen guttut. ​Hinter dem Projekt stehen viele Menschen, die bereits in den letzten Monaten durch finanzielle Unterstützung, soziales Engagement und enorm viel Tatkraft das Hofkollektiv ermöglicht haben. Unsere Gemeinschaft wächst und wächst und wir freuen uns, dass auch du jetzt Teil werden kannst.

Kontakt

51688 Wipperfürth
Web: www.Hofkollektiv.bio

Ansprechpartner*in: Lucas Danisch
Telefon: 017630140202
E-Mail: info@gutkremershof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30

Um mehr Menschen aus der Region mit Gemüse versorgen zu können, suchen wir ab Anfang September 2021 Verstärkung durch

zwei erfahrene Gärtner*innen (ca. 30 Stunden/Woche pro Stelle),

mit Perspektive der Aufstockung in 2022

Du bist

● flexibel, teamfähig und arbeitest lösungsorientiert

● mutig und bringst eigene Ideen konstruktiv ein

● bereit Fehler zu machen und daran zu wachsen

● offen die Genossenschaft über deine Tätigkeit als Gärtner*in hinaus

aktiv mitzugestalten

● hast eine sehr gute selbstständige Arbeitsorganisation

● belastbar und schaffst es dich auch in anstrengenden Zeiten zu

motivieren und den Spaß an der Arbeit nicht zu verlieren

und

bringst Erfahrung in mindestens zwei der folgenden Tätigkeitsfelder mit

● Gemüseanbau im Freiland und Folientunnel

● Anbauplanung, Düngeplanung, Kompostwirtschaft, Bodenbearbeitung

● Pflanzung, Pflege und Ernte der Kulturen, sowie deren Aufbereitung

● Personalplanung, Anleitung von Hilfskräften, Praktikant*innen,

FöJler*innen

Als Grundlage Deiner Erfahrungen bringst Du mit (nicht alles ist zwingend notwendig):

● abgeschlossene Ausbildung im ökologischen Gemüsebau/

Landwirtschaft; gerne auch als Gesell*in mit mehrjähriger

Berufserfahrung oder Praktiker*in mit langjähriger Berufserfahrung

● handwerkliches Geschick und maschinelles Verständnis

Wir bieten:

● faire und angemessene Bezahlung

● soziokratische und dynamische Strukturen im Aufbau

● eine große Basis ehrenamtlich unterstützender Menschen

● wöchentlich frisches Gemüse vom Acker

● Hilfe bei der Wohnungssuche

Sollten wir dein Interesse geweckt haben, dann melde dich bitte per Email mit einem aussagefähigen Lebenslauf bei vorstand@katringer-gruenzeug.de.

Wir freuen uns auf Dich!

Solawi

Wir sind eine junge, dynamische Genossenschafts-SoLaWi im ersten Jahr ihrer Gründung mit über 200 Mitgliedern in St. Katharinen im Naturpark Rhein Westerwald. Derzeit bewirtschaften wir mit 6 Mitarbeiter*innen (Teilzeit, Minijob) ca. 2 ha Gemüse-Ackerland und 500 m² Folientunnel. Damit versorgen wir wöchentlich über 140 Genoss*innen mit Frischgemüse (40-50 verschiedene Kulturen im Laufe des Jahres). Wir wollen die Zahl der Gemüseanteile in den nächsten Jahren mindestens verdoppeln.

Kontakt

53562 St. Katharinen
Web: www.katringer-gruenzeug.de

Ansprechpartner*in: Martin Lang
E-Mail: vorstand@katringer-gruenzeug.de

Angebot

Für die SoLaWi Much suchen wir eine*n Gemüsegärtner*in, eine*n Gemüselandwirt*in, mit Freude und Engagement für die SoLaWi im Aufbau.

Wir bieten an:

• Festanstellung 50-100% - je nach Belieben auch Selbstständigkeit.

• Betriebswohnung, bzw. Unterstützung bei der Suche nach einer passenden Wohnstätte.

• 1,3 ha Ackerland - jährlich erweiterbar – Start ab Herbst ´21 bzw. Januar ´22

• Agroforst auf 32 ha Land möglich – Gewächshaus ist in Planung

• SoLaWi Anbindung an die Ressourcen des Bio-Hofes, auf dem das SoLaWi Grundstück liegt – mit möglicher Kooperation zum 120 ha Grünlandbetrieb (Mutterkuh, Bioland) und weiteren Ackerbauern der Region.

• Gelebte Kooperation = Austausch über die Vorstellungen der Bewirtschaftung, Verteilung von Verantwortung und Zuständigkeiten, Unterstützung und Entlastung, … durch die SoLaWi-Gemeinschaft.

• Vernetzung mit erfolgreich arbeitenden Nachbar-SoLaWi´s.

• Lust auf mehr – Bildung, Pädagogik, erweitertes Bio-Angebot, … und das, was die Genossenschaft noch auf die Beine stellt… z.B. Gemüseanbau für die öffentliche Verpflegung in Much – Much ist Bio-Gemeinde.

Was sich die SoLaWi-Much von den Gemüsegärtner*innen/Gemüselandwirt*innen wünscht

Erfahrung im ökologischen Gemüseanbau:

• Planung und Anbau (gerne alternativ, gerne experimentell) – mit Offenheit für die Ideen der Kooperationspartner*innen

• Organisation – Handwerk, Arbeitsorganisation, Maschinenpflege, Versorgungs- und Verteilungsplan, …

Lust auf Engagement, Kommunikation und Kooperation

• Bereitschaft sich am Aufbau der SoLaWi zu beteiligen – Impulse setzen, Impulse aufnehmen – gemeinsam gestalten, lernen, sich entwickeln, …

• Lust und Freude an Netzwerkarbeit – in der SoLaWi, in die Gemeinde, in die ökologischen Bewegungen der Nachbarschaft…

• Freude daran haben, Teil einer sich prozesshaft entwickelnden SoLWi-Kooperative zu sein, in der jede/jeder seine Ressourcen einbringen kann - damit den Aufbau von etwas Wertvollem und Schönen zu unterstützen

Solawi

Es lebt sich gut in Much – im „Bergischen Land“ – mit viel Natur, netten Menschen, Köln und Bonn in Reichweite (ca. 40 km) ... Was bisher fehlte, war eine SoLaWi – die mit ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Alternativen, die Menschen zusammenbringt, ökologisches Gemüse produziert und Zeichen setzt. Nun gibt es einen aktiven, offenen Gründer*innenkreis mit arbeitsfähigen Strukturen. Die Gründung einer Genossenschaft mit Gemeinwohlstandards ist in Planung.

Kontakt

53804 Much

Ansprechpartner*in: Sabine Müller
Telefon: 02245-3723
E-Mail: info@solawi-much.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20-40

Du hast fundierte Kenntnisse im ökologischen Gemüseanbau, entsprechende Vorbildung und Berufserfahrung, Verantwortungsbereitschaft und körperliche Fitness. Idealerweise hast bereits Erfahrung im Bereich Market Gardening und Jungpflanzenaufzucht, bist ein Organisationstalent und verfügst über handwerkliches Know How.

Die Planung und Durchführung, sowie die Bodenbearbeitung, das Pflanzen, die Pflege bis zur Ernte und die Anleitung und fachliche Betreuung unserer Solawi Mitglieder, liegt in deinen Händen.

Du darfst und sollst mit gestalten, eigene Ideen einbringen und unsere Solawi von Anfang an mit aufbauen.

Solawi

Das Kollektiv Wolkenborn befindet sich zur Zeit in der Gründungsphase und startet im nächsten Jahr in die erste Erntesaison. Seit Oktober 2020 planen und organisieren wir mit einem 15 köpfigen Team, die erste Solawi in der Nordeifel. Nach den ersten Zeitungsartikeln und unserem Social Media Auftritt ist das Interesse sehr groß und wir möchten mit mindestens 65 Ernteteiler*innen 2022 starten und uns in den nächsten Jahren an 250 Haushalten orientieren. Wir haben schon einige Streuobstwiesen zur Bewirtschaftung und suchen momentan noch das passende Flurstück für den Gemüseanbau.

Kontakt

53947 Nettersheim
Web: www.kollektiv-wolkenborn.de

Ansprechpartner*in: Romy
E-Mail: post@kollektiv-wolkenborn.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 10-20

Du brauchst nicht zwingend eine gärtnerische Ausbildung. Du solltest aber über Interesse am praktischen Gemüsebau verfügen und idealerweise auch etwas Erfahrung mitbringen. Hauptaufgabe wird die tägliche Bestandsbetreuung des Gemüses im Freiland sowie in Tunneln sowie Mithilfe bei der Ernte sein. Die Arbeit erfolgt ihm Team mit zwei weiteren Gärtnerinnen.

Solawi

Wir sind eine kleine SoLawi mit derzeit 30 Ernteanteilen, frisch gegründet in 2021. Neben dem Gemüsebaubau auf Basis Marketgardening betreiben wir eine Hühnerhaltung mit ca. 70 Hennen. Sowohl der Gemüsebau als auch die Tierhaltung sollen kontinuierlich ausgebaut werden. Basis der SoLawi ist ein schön gelegener Pachtbetrieb, der ehemals als Baumschule fungierte.

Kontakt

54427 Kell am See
Web: www.solawi-kellamsee.de

Ansprechpartner*in: Frederik Zeller
Telefon: 0152/28402244
E-Mail: info@solawi-kellamsee.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Unsere Solidarische Landwirtschaft in Rüsselsheim sucht Dich!

Du hast viel Erfahrung im Bio-Gemüseanbau und möchtest Dich mit uns für eine enkeltaugliche Landwirtschaft engagieren? Du findest das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft gut, bringst auch eigene Ideen mit und möchtest gerne Verantwortung übernehmen? Dann melde Dich doch bei uns!

Zusammen mit unserem Gärtnerteam kümmerst Du Dich um Anbauplanung, Aussaat, Pflanzung und Pflege der Kulturen, Ernte, Verteilung und Einlagerung. Weitere Aufgaben sind Traktorarbeiten, kleinere Reparaturarbeiten an Maschinen und Mithilfe bei Bauprojekten. Wir bieten eine langfristige Perspektive mit derzeit 95 Ernteanteilen, ein festes Gehalt auch bei Ernteausfall und Unterstützung bei neuen Ideen! Wir sind mittlerweile im vierten Anbaujahr und bearbeiten etwas mehr als 2 ha Ackerboden (inkl. Folienhaus).

Wo Du uns findest? In Rüsselsheim, mitten im Rhein-Main-Gebiet, und im Netz unter www.aufdemacker.de bzw. per Mail an info@aufdemacker.de

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung und darauf, Dich kennenzulernen!

Kontakt

65428 Rüsselsheim
Web: www.aufdemacker.de

Ansprechpartner*in: Sandra Wolf
E-Mail: sandra@aufdemacker.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 10

Wir Michael und Sabrina brauchen Verstärkung und suchen eine Teilzeitkraft auf 450 € Basis,

Was solltest du mitbringen ?

Wir wünschen uns jemand der Natur und Tiere schätzt und mit beidem respektvoll und liebevoll umgeht.

Was ist dein Aufgabenbereich ?

Es wäre schön wenn du gärtnerische Fähigkeiten mitbringen würdest, da wir hauptsächlich jemand für unser Gemüse brauchen, kann aber je nach anstehender Arbeit auch mal abweichen.

Solltest du Interesse haben gegen Kost und Logis für eine bestimmte Zeit bei uns auf dem Hof zu arbeiten und zu wohnen um dabei das Landleben kennen zu lernen, darfst du dich auch gerne bei uns melden.

Solawi

Wir sind zu zweit und bewirtschaften im Nebenerwerb einen kleinen vielseitigen Biolandhof. Auf knapp 30 ha Land betreiben wir Ackerbau, haben eine kleine Mutterkuhherde 2 Pferde und ca.170 Legehennen und ein paar Obstbäume gibt es auch. Im letzten Jahr haben wir eine Solawi mit 41 Ernteanteile gegründet, die im Mai diesen Jahres angelaufen ist. Wir bauen auf ca. 2 Ha. Fläche und 2 Folientunneln Gemüse und Kartoffeln an.

Kontakt

66497 Contwig
Web: www.solawi-baerental.de

Ansprechpartner*in: Sabrina Böhler
Telefon: 017634990597
E-Mail: wir.tier.natur@g-mail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

In Absprache mit Thomas Knopf, der den Markushof und uns als Bäcker jede Woche beliefert, folgendes Angebot (kann gerne geteilt werden!):

"Kriegst Du es gebacken? Bäcker:Innen als Nachfolger:Innen gesucht.

Eine kleine Vollkornbäckerei in Heidelberg sucht eine oder mehrere Personen, welche den Betrieb fortsetzen möchte/n.

Es handelt sich um eine fast 100 % ige Vollkornbäckerei mit Zutaten aus kontrolliert biologischen Anbau, ohne Vertrag mit einem der Verbände.

Ich beliefere Naturkostläden und Kindergärten, u.a. eben auch die Solawi Rhein-Neckar auf dem Markushof in Maisbach.

Die Produktpalette: nur Brot und Brötchen, nur samstags: + Rosinenbrötchen/ - brot.

Das Mahlen unserer Getreide erfolgt auf einer Treffler Mühle. Aus verschiedenen Gründen musterte ich die Osttiroler Mühle aus. Das betriebliche Ergebnis fällt gut bis sehr gut aus.

Es gäbe sowohl Hilfe bei der Finanzierung und bzgl. evtl. fehlenden Meistertitels. Dieser sollte aber zumindest angestrebt werden.

Kosten der Betriebsübernahme VB: 55.000,- €

Thomas Knopf, Tel. 0170-3861103 oder email: knobro@web.de"

i.A. Lutz Lübcke-Stockdreher, Solawi Rhein-Neckar

Solawi

Seit 10 Jahren bestehende große Solawi mit z. Zt. 200 Anteilen und Unterstützung des Markushofs in Maisbach bei Nussloch im Rhein-Neckar-Kreis

Kontakt

69226 Nussloch-Maisbach
Web: www.solawi-rhein-neckar.org

Ansprechpartner*in: Lutz Lübcke-Stockdreher
Telefon: 0170-8019080
E-Mail: lelue.stockdreher@gmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Da meine Kollegin aus berufsverändernden Gründen im Februar 2021 aus unserer kleinen Gärtnerei ausgeschieden ist, "rocke" ich zurzeit das Gewächshaus und die Ackerfläche in minimierter Form alleine. Derzeit vermarkte ich über direkt bezahlte Gemüsekisten und einen kleinen Verkaufsstand, möchte aber langfristig (wenn möglich ab Feb. 2022) wieder SoLaWi werden.

Dafür suche ich eine/n gleichgestellte/n Partner/in (m/w/d) mit abgeschlossener Gärtnerausbildung und/oder langjähriger Erfahrung im Erwerbsgemüseanbau.

In meiner aktuellen Situation kann ich leider keine Auszubildenden, Praktikanten und ungelernten Arbeitskräfte beschäftigen.

Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind erwünscht, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Da unsere Gärtnerei zwar bereits gut ausgerüstet ist, trotzdem aber noch in den Kinderschuhen steckt (Betriebsgründung Sept. 2018), hast du die Möglichkeit am Gestaltungsprozess aktiv mitzuwirken. Ich strebe derzeit eine Umstellung auf No-dig-Kompostmulch-System an, bin aber offen für deine Ideen, Vorstellungen, Anregungen.

Im schönen Stuttgarter Stadtteil Zazenhausen gelegen, ist der Name unserer Gärtnerei Programm. Für dich als Gärtner bedeutet das einen direkten Anschluss ans Stadtleben, für unsere Gärtnerei eine wirtschaftlich optimale Lage direkt vor der Haustür unserer Ernteteiler. Seitdem der Hagelflieger fliegt hagelt es quasi auch nicht mehr...

Zur Verfügung steht dir außerdem eine ca. 50qm große Betriebswohnung im Dachgeschoss für 600€ im Monat - für Stuttgarter Verhältnisse ein wahres Schnäppchen!

Zu mir:

Ich, Steffen, bin 34 Jahre alt, habe 2017 meine Ausbildung zum Gärtner Fachrichtung Gemüsebau in einer Demeter-Gärtnerei abgeschlossen, 2 weitere Jahre Berufserfahrung gesammelt und bin seit Anfang 2020 komplett selbstständig.

Ich freue mich auf ein offenes und ergänzendes Berufsmiteinander und deine Bewerbung.

Solawi

bestens ausgerüstete SoLaWi-Gärtnerei (kleines, heizbares Gewächshaus, Folienhaus, Kühlraum, Scheune, 30 a bewässerbare Fläche, 50 a Fläche gesamt) in Umstellung auf no-dig-markedgardening-System direkt am Stadtrand von Stuttgart (30min bis Zentrum via U-Bahn) mit dennoch ländlichem Charakter. Betriebswohnung 50qm für 600€/Monat in Stuttgart(!!!)

Kontakt

70437 Stuttgart
Web: www.stadtrandgemuese.de

Ansprechpartner*in: Steffen Grabenhof
E-Mail: info@stadtrandgemuese.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20-40

DU..

hast einen fundierten fachlichen Hintergrund und Erfahrung in Marktgarten und Feldgemüsebau.

trägst gerne Verantwortung.

hast Spaß daran, unseren Betrieb weiter aufzubauen. Dein hohes Maß an Eigenverantwortung und ein guter Schuss Improvisationstalent helfen dir dabei.

kannst gut kommunizieren und arbeitest gerne im Team.

WIR BIETEN..

eine Bezahlung nach einem fairen, transparenten Gehaltssystem.

Dir die Möglichkeit, bei der Entwicklung unseres jungen Betriebes maßgeblich mitzuwirken und den dafür notwendigen gärtnerischen, sozialen und politischen Gestaltungsspielraum.

schlanke, hierarchiearme Strukturen.

ein engagiertes Team von Ehren- und Hauptamtlichen.

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, freuen wir uns auf Deine schriftliche Bewerbung (bevorzugt elektronisch). Bei Fragen wende dich gerne vorab an Heiner (0178/4792128).

Solawi

Wir sind eine junge Solawi-Genossenschaft mit aktuell ca. 0,8 ha Gemüsebau in Rutesheim/Perouse. Hiervon erwirtschaften wir eine ganzjährige Gemüseversorgung mit 40+ Gemüsesorten für etwa 100 Haushalte. Nach unserem erfolgreichen Start im Frühjahr 2021 planen wir in den nächsten 3 Jahren eine Entwicklung hin zu einer Zielgröße von gut 300 Ernteanteilen. Die dafür notwendigen Flächen stehen zur Verfügung. Ab Januar 2022 gehen wir in die Umstellung auf zertifiziert biologische Bewirtschaftung. Unsere betriebliche Infrastruktur und unsere genossenschaftlichen Strukturen sind in der Entstehung, vieles ist bereits vorhanden, anderes muss weiterentwickelt werden. Als eingetragene Genossenschaft verkörpern wir einen Betrieb in Mitgliederbesitz und -hand. Das Gemeinwohl wiegt für uns wichtiger als Profit. Grundsätzliche Entscheidungen werden basisdemokratisch in der Generalversammlung getroffen, unser Kernkreis stellt das Bindeglied zwischen ehren- und hauptamtlicher Arbeit dar. Mit unserem Anbausystem versuchen wir Humus aufzubauen, die Artenvielfalt zu fördern und allgemein positiv auf unser Ökosystem zu wirken. Unser Feingemüse entsteht im Marktgarten, das Lagergemüse aktuell als „klassisches“ Feldgemüse. Eine eigene Jungpflanzenanzucht und die Anlage von Agroforstsystemen stellen potenzielle landwirtschaftliche Weiterentwicklungen dar.

Kontakt

71277 Rutesheim
Web: www.solawiheckengaeu.de

Ansprechpartner*in: Heiner Langer
Telefon: 0178/4792128
E-Mail: heiner@solawiheckengaeu.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 23,4

Zu den Aufgaben gehören:

• Führung, Pflege, Ernte der Kulturen sowie deren Aufbereitung und Kommissionierung.

• Anleitung und Betreuung von Klient*innen, Aushilfen, Ehrenamtlichen und Praktikant*innen

• gemeinsame Erarbeitung der Anbauplanung

• gemeinsamer Aufbau einer Solidarischen Landwirtschaft

• Kooperations- und Netzwerkarbeit

Was bietet Dir die Stelle?

• einen vielfältigen und innovativen Arbeitsplatz

• die Möglichkeit, die Neuausrichtung der Gärtnerei aktiv mitzugestalten

• eigene Ideen einzubringen

• Die Neuausrichtung wird von Urs Mauk begleitet

• regelmäßige Teamsitzungen, Supervisionen und Klausurtage

• gute Fortbildungsregelungen

• Gehalt nach TVöD und Zusatzversorgung

Was wünschen wir uns von Dir?

• Berufsabschluss: Gärtner (m/w/d) – Fachrichtung Gemüsebau

• Erfahrung im ökologischen Gemüseanbau

• Teamfähigkeit und die Lust an der Arbeit mit Menschen

• Flexibilität und Humor

• effizientes und strukturiertes Arbeiten

• die Bereitschaft zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung

• Führerschein für PKW

Solawi

Der VSP-Verein für Sozialpsychiatrie e.V. ist eine gemeinnützige Einrichtung die für Menschen mit einer psychischen Erkrankung in den Landkreisen Tübingen, Reutlingen und Esslingen Unterstützungsangebote im Bereich Wohnen und Arbeit vorhält. In Tübingen betreiben wir eine kleine Gärtnerei, um Menschen mit einer psychischen Erkrankung sinnstiftende Beschäftigungsmöglichkeit anzubieten. Durch den Umzug der Gärtnerei vom Neckar- ins Ammertal möchten wir die Gärtnerei deutlich ausbauen, so dass mehr Menschen von dem Beschäftigungsangebot profitieren können. Unser ökologisch angebautes Gemüse haben wir bisher an die Nachbarschaft verkauft. Durch den Umzug und den damit verbunden Flächenzuwachs planen wir einen langsamen Ausbau der Gärtnerei sowie Umwandlung des gärtnerischen Betriebs zu einer Solidarischen Landwirtschaft (Solawi ). Es soll am Abholtag noch einen Verkaufsstand geben, an dem auch Nicht-Mitglieder bei uns einkaufen können. Bei dem neuen Gelände handelt es sich bisher um einen reinen Acker. Das Gelände muss noch mit Wasser und Strom erschlossen werden. Aktuell warten wir auf die Baufreigabe für die Errichtung eines Gebäudes (Sozialraum, Arbeitsraum an kalten und nassen Tagen, Teeküche, Sanitär und Umkleide, Lagerraum, Kühlraum). Ein separater Bauwagen, angrenzend an das Gebäude, soll als Büroraum fungieren. Die Anschaffung eines Gewächshauses mit elektrischer Seitenbelüftung ist angedacht. Auf dem neuen Gelände stehen uns 53 ar zur Verfügung. Weitere Flächen können gepachtet werden.

Kontakt

72070 Tübingen
Web: https://www.vsp-net.de/gutergrund/

Ansprechpartner*in: Kerstin Weiß
Telefon: 07071/79533-13
E-Mail: kerstin.weiss@vsp-net.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 32

Für den Anfang suchen wir eine/n Gärtner/in in Teilzeit (32h/Woche), der die Gartenplanung und den Anbau federführend für die Saison 2022 und darüber hinaus übernimmt.

Das solltest du mitbringen:

• Gärtnerische Ausbildung/mehrjährige Erfahrung im ökologisch-(dynamischen) Gemüsebau / Marktgarten

• Erfahrung mit unterschiedlichen, bodenschonenden Anbausystemen/Offenheit neue Anbausysteme auszuprobieren

• Erfahrung in ganzjähriger, vielfältiger Anbauplanung sowie zugehöriger Finanzplanung

• selbstständige Arbeitsorganisation

• Spaß an der Arbeit mit den Menschen aus unserem Team und deren Anleitung zur Mitarbeit im Garten/auf dem Feld

Wir bieten dir die Möglichkeit, dieses Projekt von Beginn an mit aufzubauen und deine Ideen hinsichtlich Anbausystemen, Sorten, etc. mit einzubringen.

Du kannst dir vorstellen, im schönen Hegau, nahe des Bodensees zu arbeiten und zu leben?

Bei Interesse schreib uns gerne an: kommandozentrale@klimaland.net oder ruf uns an unter der Mobilnummer: 01782882449 (Clara). Ansprechpartner: Clara, Matthias und Severin

Solawi

Wir – die Hegau Solawi (Friedingen) – sind ein kleines Pflänzchen aus einem Team von 20 Menschen, das zu einer stattlichen Pflanze heranwachsen möchte. Derzeit bewirtschaften wir einen 700qm Garten und Folientunnel. Flächen für den mittelfristigen Ausbau eines ca. 1,5ha Marktgartens sowie für ca. 3-4ha Lagergemüse z.B. im Mulchanbau, stehen zur Verfügung und warten darauf, eingesät und bepflanzt zu werden. Mit Blick in die Zukunft sind zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten (z.B. Streuobstwiesen, Kartoffelanbau) denkbar. Unser Ziel ist es, ein breites Netzwerk aus Landwirtinnen und Landwirten sowie Verbraucher*innen für die regionale und gemeinschaftliche Lebensmittelversorgung aufzubauen. Dabei stehen für uns ressourcenschonende Anbau- und Bewässerungsmethoden im Vordergrund.

Kontakt

78224 Singen-Friedingen

Ansprechpartner*in: Clara Bach, Matthias Denzel, Severin Denzel
Telefon: 01782882449
E-Mail: kommandozentrale@klimaland.net

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Du hast Lust auf ein Praktikum? Oder Sehnsucht, mal ein paar Wochen Abwechslung vom (Berufs-)Alltag zu erleben? Die Obere Mühle heißt dich willkommen. Mach dir die Hände (und gerne auch die Füße :-) schmutzig, tauche ein in die vitale Erde unserer Gemüseäcker. Und unterstütze unser Gartenteam dabei, dass unser BIO-Gemüse geerntet und eingemacht wird sowie unsere Äcker winterfest werden. Lache, plaudere und genieße die Zeit mit unserem fröhlichen Team. Rund um die Obere Mühle und die Gemeinde Wertach laden Berge, Seen, Kuhweiden und Alpen zum Entspannen und Auftanken ein.

Das solltest du mitbringen:

• Begeisterung für BIO-Gemüse und Gärtnerei

• Neugierde und Offenheit, vieles zu lernen und vielseitig eingesetzt zu werden

• Selbstständiges Arbeiten nach Anleitung des Teams

• Mindestens 16 Jahre alt (nach oben keine Grenzen)

• Mindestens vier, besser noch acht Wochen Zeit: August & September 2021

Das bieten wir dir:

• Viel Erfahrung in der Gärtnerei und der Bio-Gemüselandwirtschaft

• Gutes Arbeitsklima und familiäres Umfeld

• Gemüse, bis du satt bist

• Eine faire Bezahlung nach Vereinbarung

• Auf Wunsch ein Zimmer in unserer Ferienwohnung

Interesse?

Wir freuen uns, auf Nachricht von dir: ahlborn@obere-muehle-service.de

Solawi

Der landwirtschaftliche Betrieb Obere Mühle Wertach produziert nicht für den freien Markt, sondern für die Menschen, die mit einem Bio-Gemüsekisten-Abo am Gemüsegarten beteiligt sind. Somit fließen alle Lebensmittel in einen überschaubaren, selbstbestimmten und kostengünstigen Wirtschaftskreislauf. Das Gemüse bleibt in der Region und gelangt ohne Zwischenhändler und Verpackungsmittel direkt zum Verbraucher. Wir sind eine „Solidarische Landwirtschaft“. Das bedeutet in der Idealvorstellung, dass der Hof einen Kreis von Mitgliedern ernährt und sich alle die damit verbundene Verantwortung teilen: die Ernte, das Risiko, die Kosten. Damit wollen wir abseits von Weltmarktpreisen und Subventionen ein zukunftstaugliches Landwirtschaftsmodell errichten, das sowohl Umweltbelange als auch die Existenz der dort arbeitenden Menschen berücksichtigt. Vom ersten Spinat, über Tomaten, Gurken und unterschiedlichen Salatvarianten bis hin zu Brokkoli, Kräuter, Wurzelgemüse, Kürbis und Kohl – die Bio-Gemüsekiste der Oberen Mühle Wertach birgt eine saisonale Vielfalt aus über 40 unterschiedlichen Gemüsearten. Ein enger Austausch mit den Fachleuten von Bioland sichert ab, dass stets biologische Kompetenz umgesetzt wird.

Kontakt

87497 Wertach
Web: www.obere-muehle-wertach.de

Ansprechpartner*in: Holger Ahlborn
Telefon: 08365 453 99 99
E-Mail: ahlborn@obere-muehle-wertach.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20-40

Wir suchen eine/n Gemüsergärtner*in (m/w/d), der/die unsere Solawi mit uns aufbaut. Du kannst von Anfang an dabei sein und mitgestalten wie und was wir anbauen.

Wir sind selbst Agrarwirt und Landschaftsarchitektin und brauchen Unterstützung in Sachen Gemüsebau!

Wir sind seit 2020 Mitglied im Bioland Verband und verschreiben uns dem ökologischen Landbau. Da wir wirklich in einer Umbruchphase sind und die kleine Rindermast abschaffen und unseren Betrieb Richtung Gemüsebau steuern möchten, ist vieles möglich.

Regenerative Landwirtschaft, Agroforst, Acker als Lebensraum, Identität für Produzenten, Konsumenten und Gemüse sind da nur ein paar Stichworte.

Da wir beide außerhalb in Teilzeit angestellt sind, können wir nur ebenfalls in Teilzeit bei der Solawi mitarbeiten. Traktoren und einige Geräte sind schon da. Uns steht unsere Hofstelle zur Verfügung mit Werkstatt und Lagermöglichkeiten.

Eine Wohnmöglichkeit können wir leider erst in zwei Jahren anbieten, wenn unsere Scheune zum Haus geworden ist. Wir sind natürlich bei der Wohnungssuche behilflich oder sind bereit die Möglichkeit zu schaffen ein Tiny House auf unserem Hof zu integrieren.

Hört sich das für dich interessant an? Dann melde dich bei uns!

Liebe Grüße von Carmen und Georg!

Solawi

Wir sind in der Gründungsphase unserer Solawi und möchten 2022 mit 50 Anteilen starten. Wir selbst sind die Landwirte und möchten auf einem Teil unseres Ackers Gemüse für unsere Mitglieder anbauen. Als junge Familie von 30,34, und 1,5 Jahren möchten wir Teil der Agrarwende sein und mehr Leben und Identität auf den Acker bringen. Unser Hof liegt in 88356 Ostrach, zwischen Donautal und Bodensee.

Kontakt

88356 Ostrach

Ansprechpartner*in: Carmen Klima
Telefon: 015754757769
E-Mail: Carmen.Klima@gmx.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Die Vollzeitstelle möchten wir möglichst ab Oktober

diesen Jahres besetzen , daher sollten folgende Bereiche abgedeckt werden:

 Planung und Leitung des Gemüseanbaus, orientiert an der biologisch

dynamischen Wirtschaftsweise

 Freude und Erfahrung in Teamgestaltung

 Erfahrung mit Gewächshauskulturen

 samenfester Gemüseanbau mit vielfältigen Kulturen

 ganzjähriger Gemüseanbau

 Anleitung der Solawihelfer

 gerne Interesse an Permakultur

Wir bieten:

 Langfristige Anstellung, unbefristete Stelle

 E in junges, engagiertes Team

 Einbringungsmöglichkeiten in neue Projekte

Solawi

Im August 2020 haben wir die Gärtnerei von den Camphill Schulgemeinschaften Föhrenbühl als Solawi übernommen. Unser Anliegen ist es, möglichst nur samenfeste Gemüsesorten anzubauen, deren Saatgut wir teilweise selber vermehren. In dem knapp 900m ² großen beheizbaren Glasgewächshaus ziehen wir unsere Jungpflanzen an . Darüber hinaus haben wir 2 je 200m ² große Folientunnel, eine Ackerfläche von 1,5 Hektar, Obst und Weideland. Unser Ziel ist es, einen vollständigen Organismus zu entwickeln, in welchem Pflanzen, Tiere, und Menschen ihren Platz haben. Geplant ist, die Pferde bei der Ackerarbeit mit einzubeziehen. Wir versorgen derzeit 111 Anteile und eventuelle Überschüsse gehen an die Mensa von Föhrenbühl. ) Unser derzeitiges Team besteht aus einem Gärtner in Vollzeit und vier Gärtner/innen in Teilzeit.

Kontakt

88633 Heiligenberg
Web: www.solawi-heiligenberg.de

Ansprechpartner*in: Maria Schlegel u. Robert Pepper
Telefon: 07554 170 9799 od.0160 95164716
E-Mail: maria-solawi@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20

Praktiumsplatz in Bio Gemüsebau / Landwirtschaft

Solawi

Bio - Solawi, Gemüsebau, Kartoffeln, Hühnermobil, Hofladen, Streichelzoo

Kontakt

90455 Nürnberg

Ansprechpartner*in: Reiner Wiedmann
Telefon: +499122608204
E-Mail: der_holzhobel@yahoo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 10 - 16

Das erwartet Sie bei uns am Dollinger-Hof

• Sie packen Kisten mit saisonal verfügbarem Gemüse und Obst, kommissionieren die vorbereiteten Milchprodukte, Fleischerzeugnisse und Getreide für unsere Abholstellen

• Sie achten auf Sauberkeit und Ordnung bei Ihrer Tätigkeit und dass die Produkte in hoher Qualität in die Kisten kommen

• Sie unterstützen auch in der Reinigung von Lebensmitteln und bei der Bereitstellung der tagesfrischen Ernte

• Sie arbeiten eigenverantwortlich und strukturieren Ihre Arbeitsabläufe

• Sie leiten die ehrenamtlichen Helfer/innen an

Wir freuen uns, wenn Sie

• Ausbildung oder Berufserfahrung im Lebensmittelbereich mitbringen z.B. als Hauswirtschafter*in, Beikoch*köchin, Bäckereifachverkäufer*in oder ähnliches

• Spaß an körperlicher Arbeit mitbringen und tatkräftig mit anpacken

• Montags und Dienstags ganztags einsetzbar sind

• bewusst mit Lebensmitteln umgehen oder im Bereich Landwirtschaft bereits Erfahrung haben

• ein hohes Qualitäts-, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit mitbringen

• gute Selbstorganisation und eine strukturierte Arbeitsweise sowie eine hohe Belastbarkeit zeigen

• Führerschein Klasse B, idealerweise T

Wir bieten Ihnen

• eine attraktive und leistungsgerechte Bezahlung

• eine Einarbeitungszeit

• eigenverantwortliches Arbeiten

• einen sicheren Arbeitsplatz in einem erfolgreichen und familiär geführten Unternehmen

• einen unbefristeten Arbeitsvertrag und eine ganzjährige Beschäftigung

• ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet

Solawi

Der Dollingerhof liegt am Rande des Naturparks Altmühltal in Offenbau, mitten im Dorf. Es ist ein vielseitiger, lebendiger Familienbetrieb in der siebten Generation, mit Ackerbau, Milchviehhaltung, Rinderzucht, Hühnern, Schweinen, Gemüsebau und Verarbeitung sowie einem Hofkindergarten. Auf 70 Hektar wirtschaften wir schon seit über 30 Jahren nach den Prinzipien des Demeter Landbaus. 2014 haben wir begonnen, das Konzept der solidarischen Landwirtschaft (Solawi) umzusetzen. Mittlerweile versorgen wir über 300 Haushalte mit Lebensmitteln von unserem Hof. Die solidarische Landwirtschaft am Dollinger-Hof ist ein Zusammenschluss aus Verbraucher*innen (private Haushalte) und Bauernhof, um gemeinsam die Herstellung wertvoller Lebensmittel zu organisieren. Sinn und Zweck ist die Versorgung mit Lebensmitteln aus kleinbäuerlicher Landwirtschaft zu fairen Bedingungen für Alle. Unsere Mitglieder erhalten einmal pro Woche einen Anteil an der Ernte.

Kontakt

91177 Thalmässing
Web: https://solawi-dollinger.de/

Ansprechpartner*in: Claudia Porschert
E-Mail: hofbuero@solawi-dollinger.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20-25

Wir suchen DICH als angestellte:n Gärtner:in für unsere Solawi.

Von der Anbauplanung bis hin zur Ernte bist du bei allen Prozessen mit eingebunden.

Solawi

Wir sind eine Hofgemeinschaft auf dem Büdenhof im Itzgrund und möchten den Menschen aus der Region unsere ökologisch erzeugten Produkte näher bringen. Wir verkaufen unsere Produkte in unserem Hofladen, aber auch in sogenannten Ernteanteilen, die wir unseren Mitgliedern der Solawi (Solidarische Landwirtschaft) wöchentlich zur Verfügung stellen.

Kontakt

96274 Itzgrund
Web: www.solawi-coburg.de

Ansprechpartner*in: Julia
E-Mail: buedenhof@solawi-coburg.de

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts