Land, Höfe und Geräte für Solawis

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Angebot aufgeben

8 Angebote gefunden

Angebot

Es ist ein Wohnhaus mit einfachem Standard vorhanden.

Gesucht wird ein Betriebsleiterpaar, das eigenständig eine Solawi auf

eigene Rechnung aufbaut oder auch einfach Gemüse anbaut.

Ökologische Bewirtschaftung ist Bedingung, Pacht bzw. Miete zu ortsüblichen

Bedingungen.

Fläche am Haus ca. 0,5 ha, weitere Pacht möglich.

Kontakt

21357 Wittorf

Ansprechpartner*in: Dieter Cordes
Telefon: 01728041557
E-Mail: dieter.cordes@web.de

Angebot

Fläche: 1,5 ha, optional 5,8 ha

Unser Betrieb betreibt u.a eine Solidarische Landwirtschaft. Gesucht

wird ein Gärtner/Unternehmer oder ein Gärtnerpaar, das eigenständig und auf eigene Rechnung die Solawi übernimmt. Maschinen, Räumlichkeiten sind

vorhanden und werden gegen Pacht bzw. schriftlicher Vereinbarung zur Verfügung gestellt.

Z.Zt 90 Anteile, ausbaufähig auf 150.

Kontakt

22926 Ahrensburg

Ansprechpartner*in: Heidkoppelhof GbR
Telefon: 01728041557
E-Mail: dieter.cordes@web.de

Angebot

Fläche: Ca. 10ha Eigentum plus 8 ha Pachtfläche

Hallo, ich bin selber Landwirt. Ich suche hier Leute mit Ideen für meinen Hof. Aktuell Gute Gebäude. Reithalle 2018 gebaut. Diese kann auch umgenutzt werden. Maschinen sind auch vorhanden. Acker und Grünland teilweise Bewässerungsfähig.

Pferdehaltung. Evtl. auch Kooperation oder GbR. Gründung denkbar aber evtl. Auch Verpachtung oder Teilverpachtung.

Viele Möglichkeiten auf dem Hof sind denkbar. Bei Interesse gerne melden

Kontakt

29359 Habighorst

Ansprechpartner*in: André Papke
Telefon: 015110788212
E-Mail: habighorst88@web.de

Angebot

Fläche: 2,3 ha

Stadtnah gelegener Hof mit Wirtschafts- und Wohngebäuden sowie 2,3 h Ackerland. Pacht oder Kauf möglich.

Kontakt

32657 Lemgo

Ansprechpartner*in: Rainer Schäferkordt
E-Mail: schaeferkordt@gmx.de

Angebot

Fläche: 1 Hektar

Hallo ihr lieben Menschen!

Wir vom Gäst_innenhaus, einem selbstorganisierten Transformationszentrum im Vogelsbergkreis, stehen am Anfang eines neuen Projekts.

Uns steht 1ha Land zur Verfügung, mit dem wir landwirtschaftlich arbeiten können. Wie im Vogelsberg üblich hat unser Boden einen hohen Lehmanteil und stellt daher auch eine kleine Herausforderung da. Die Fläche liegt direkt am Dannenröder Wald und ist vom Gäst_innenhaus in wenigen Minuten fußläufig zu erreichen. Bis jetzt gibt es noch kein festes Konzept, daher ist alles von SoLaWi über Permakultur und Agroforst bis Bildungsgarten möglich. Ca. ein Viertel der Fläche wurde dieses Jahr bereits als Anbaufläche genutzt, es wurden Obstbäume gepflanzt und Gemüsebeete aufgeschüttet.

Das Land ist Teil des Gäst_innenhauses in Dannenrod. Der alte Hof, lange genutzt als Gasthof, ist nun ein Ort, an dem eine sozial-ökologische und klimagerechte Transformation erprobt und gelebt werden kann. Solidarische Strukturen und Orte wie dieser ermöglichen den Menschen politischen Aktivismus, indem sie Rückzugsorte bieten, Workshops anbieten und hosten und Freiräume zum ausprobieren bereitstellen.

Für deine Schlafplatzbedürfnisse finden wir gemeinschaftlich Lösungen, z.B. Gemeinschaftsschlafräume, Einzelzimmer oder Platz für deinen Bauwagen.

Wir kochen täglich zusammen für Alle und organisieren unsere Versorgung gemeinschaftlich.

Falls du Lust hast uns kennenzulernen schreibe uns gerne eine E-Mail an: info@gaest-innenhaus.org. Wir planen für Januar auch eine erste Kennenlernrunde, zu der du herzlich eingeladen bist. Schreibe uns auch dafür gerne ein E-Mail, damit wir mit allen Interessierten gemeinsam schauen können, wie wir das Treffen gestalten.

Wenn du mehr über das Projekt und den Ort erfahren möchtest, schaue auch gerne auf unserer Website vorbei: www.gaest-innenhaus.org.

Wir freuen uns von dir zu hören und dich kennen zu lernen!

Liebe Grüße und bis bald

Ronja und Dino aus dem Gäst_innenhaus

Kontakt

35315 Dannenrod

Ansprechpartner*in: Ronja und Dino
E-Mail: info@gaest-innenhaus.org

Angebot

Fläche: 10 ha

Die NABU Stiftung zusammen mit dem NABU Barleben sucht Pächter:innen mit einem ökologischen Bewirtschaftungskonzept für etwa 10ha landwirtschaftliche Fläche (oder Teilflächen) in Rogätz, Sachsen Anhalt.

Auf der Fläche befinden sich etwa 4ha ehemals konventionelle Obstplantage (16 Apfelsorten in 44 Reihen mit bis zu 130 Bäumen) und der Rest ist freies Ackerland. Die Flächen sind zusammenhängend.

Wir suchen Menschen, die die Flächen naturfreundlich und ökologisch bewirtschaften. Wir sind besonders offen für Junglandwirt:innen und Existenzgründer:innen und freuen uns über innovative Konzepte der regenerativen Landwirtschaft, Agroforst, ganzheitliches Weidemanagement, Market Gardening und was euch sonst noch so interessiert. Wichtig ist uns ein naturverträgliches Bewirtschaftungskonzept und Menschen die Chance zu bieten, sich eine Existenz aufzubauen - dafür bieten wir auch gerne einen sehr kleinen Pachtpreis an.

Wir wollen mit der Fläche Pilotprojekte ermöglichen, deren Umsetzung unter ‚normalen‘ Bedingungen nicht oder nur schwer möglich wäre d.h. ausprobieren und Erfahrungen sammeln, um sich dann mit diesen Erkenntnissen eine Existenz aufzubauen.

Lasst uns gemeinsam Landwirtschaft verändern, zum Wohle der Natur und der Tiere - und damit auch des Klimas und des Menschen!

Für Rückfragen steht euch der Initiator des Projektes, Werner Gebauer aus Barleben, jederzeit gern zur Verfügung (mobil 0170-4587613). Eure Projektideen sendet ihr bitte ebenfalls direkt per Mail an ihn (werner.gebauer1@web.de).

Wir freuen uns auf jedes Interesse!

Kontakt

39326 Rogätz

Ansprechpartner*in: Werner Gebauer
Telefon: 01704587613
E-Mail: werner.gebauer1@web.de

Angebot

Fläche: 2,5 ha (ab 2024 5 ha)

Ich möchte am liebsten eine Zukunft als Solawi. Das Anwesen bewirtschafte ich seit 1986 biologisch. Erst Gemüseanbau, dann, als ich alleinerziehend wurde, mit Hochlandrtindern. Ich würde gerne wohnen bleiben und kann auch mithelfen. Es gibt eine Imkerei und es ist eine gute Bienengegend. Sanierungsbeiträge bei Gebäuden können auf die Pacht und Miete angerechnet werden.

Kontakt

84381 Johanniskirchen

Ansprechpartner*in: Hans Hanglberger
Telefon: 08564-1693
E-Mail: hans.hanglberger@t-online.de

Angebot

Fläche: ab 2023 ca. 13 Hektar

Der Hof wurde zum 1.1.2022 an mich übergeben. Ein Teil der Fläche ist Blühwiesen und ein Teil ist konventionell bewirtschaftet.

Es gibt ein neu gebautes Wohnhaus (nachhaltige Holzbauweise zum großen Teil aus eigenem Holzbestand) ca. 500 Meter von der eigentlichen Hofstelle entfernt. Dieses könnte als Ganzes durch eine größere Familie bewohnt werden (5-6 Schlafzimmer) oder durch zwei Pärchen/jüngere Familien oder in Gemeinschaften.

Sanierungsbeiträge bei Gebäuden / Anschaffungen an Gerätschaften können auf die Pacht und Miete angerechnet werden.

Bzgl. genauer Lage, Details und Bilder gerne einfach kontaktieren

Kontakt

86558 Hohenwart

Ansprechpartner*in: Stefan Stadler
Telefon: +4917670826640
E-Mail: stadler.stefan3@gmail.com

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts