Jobs und Ausbildungen in Solawis

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Gesuch aufgeben

15 Gesuche gefunden

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 20-30

Hallo,

ich bin Steffi, 31 Jahre und suche eine Solawi zum Mitarbeiten im Raum Lüneburg/Hamburg, da ich dort im Laufe des Frühjahrs 2021 hinziehen werde.

Bislang arbeite auf einem Bioland-Betrieb in Aachen. Gärtnerisches Grundwissen und Erfahrungen bei der Mitarbeit in der Landwirtschaft sowie im Verkauf habe ich, genauso wie ein recht gut ausgeprägtes Gespür für Zahlen und Organisation. Was die Kombination von verschiedenen Arbeitsbereichen angeht bin ich flexibel und freue mich über eine abwechlungsreiche Tätigkeit.

Darüber hinaus liegt mir die Bildungsarbeit sehr am Herzen, um junge Menschen für die ökologische, nachhaltige und solidarische Landwirtschaft zu begeistern.

Gerne schicke ich bei Interesse weitere Infos/ meinen Lebenslauf zu.

Liebe Grüße und bis bald!

Kontakt

Steffi Doll
Telefon: 017662099218
E-Mail: steffi.doll@posteo.de

Gesuch

Hej ihr lieben Menschen,

ich suche gerade einen staatlichen Ausbildungsplatz als Gemüsegärtner*in.

Eigentlich gerne im Raum Leipzig, aber weil es hier so mau ausschaut, auch überregional.

Ich freu mich!

Alles Liebe,

Calle.

Kontakt

E-Mail: calle_libertad@riseup.net

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 30-40

Sehr gern würde ich in einer Solidarischen Landwirtschaft aktiv werden. Ich war bis Mitte Dezember 2020 auf einem Demeter-Milchviehhof als Teil eines Teams u.a. für die B2B-Kunden und auch für den Verkauf an die Endkunden verantwortlich. Die unmittelbare Nähe zu den Erzeugern der Produkte und zu deren Entstehung hat mir dabei besonders gefallen. Interessant könnte ansonsten auch eine Aufgabe an einer anderen Stelle entlang der Wertschöpfungskette z.B. auch eine Projekt-Mitarbeit sein.

Ich biete:

Neben dem reinen Tun, Wissen und Können würde ich gern viel Herzblut, Enthusiasmus und Freude spenden. Ich begeistere mich schon eine gefühlte Ewigkeit (erste Bio-Abokiste während des Studiums 1995) für eine nachhaltige, regenerative Landwirtschaft und einen fairen und regionalen Handel. Ich bin stets motiviert Neues zu entdecken, zu lernen und zu entwickeln. Mitten drin statt nur dabei macht mich glücklich.

Ich werde im Sommer 50 Jahre, bin als Rheinländerin kommunikativ geübt und dem Mensch und Tier gleichermaßen zugetan.

Berufserfahrung:

** Langjährige Tätigkeit im digitalen Vertrieb / Online-Versandhandel (B2C & B2B) für ausgesuchte Kochzutaten (Nose-to-Tail, Zweinutzungshühner, Slow-Food Arche-Passagiere, Bio-Produkte aus der Direktvermarktung, regionale Spezialitäten)

** Versierter Umgang mit Warenwirtschaftssystemen

** Umfassende Erfahrungen sowohl in der Disposition/Logistik als auch als Lagerleitung mit Personal-Verantwortung

** Belastbare Kenntnisse in der Buchhaltung & Administration, sowie der Betriebsorganisation

** Fit in Sachen Online-Shop und Webseiten-Pflege, sowie im Kundenservice und Marketing

und .....

** Job in der Kommissonierung und Auslieferung von Bio-Abo-Kisten + als Kurierdienst-Fahrerin

** Anstellung als Betriebsleiterin und Köchin in der Bistro-Gastronomie

** Anstellung als Service-Chefin in der Bio-Hotellerie

Kontakt

Nadia Kömmling
E-Mail: nadia@freund-und-helfer.com

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Hallo ihr Lieben Solawis dort draußen!

Mein Name ist Melis, 22 Jahre jung, und ich bin auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle in einer schönen Solawi.

Kurz zu meiner Person:

Ich war viel auf Reisen, habe viel ausprobiert und in vielen Gärten mitgeholfen. Besonders das Töpfern und die Arbeit mit Kindern haben mir Spaß gemacht.

Zur Zeit studiere ich Philosophie und Gesellschaftgestaltung über das Pilotprojekt Selbstbestimmt Studieren und sehne mich nach praktischer Arbeit unter freiem Himmel.

Meine Vorkenntnisse auf dem Acker halten sich leider in Grenzen, dennoch bin ich lernbegierig und motiviert und freue mich darauf, in einem Team solidarisch zu arbeiten und zu lernen.

Am meisten reizt mich die Arbeit mit Gemüse und Jungpflanzen und auch über Tiere in einer Solawi freue ich mich sehr.

Ich freue mich über eine abwechslungsreiche und breitgefächerte Arbeit, die auch anstrengend sein darf.

Am allerliebsten möchte ich eine staatliche Ausbildung beginnen, aber falls für euch "nur" eine freie Ausbildungsstelle in Frage kommt, soll das kein Hindernis sein.

Zur Zeit lebe ich in Leipzig, bin allerdings flexibel und bereit meinen Wohnort beliebig für die Ausbildungsstelle zu wechseln.

Süddeutschland spricht mich besonders an.

Falls euch meine kleine Kurzbeschreibung angesprochen hat, freue ich mich total über Rückmeldungen und Angebote und schicke gerne Lebenslauf, Zeugnisse, Motivationsschreiben usw. zu euch.

Auch über ein Kennenlern-Praktikum freue ich mich!

Ganz Lieben Gruß und hoffentlich bis bald! :)

Kontakt

Melis Brillo
Telefon: 01631430387
E-Mail: melisbrillo@gmail.com

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 20 - 30

Hallo zusammen,

ich heiße Christopher Doughty bin 33 Jahre jung und auf der suche nach einem neuen Ort zum leben und um mir eine neue berufliche Perspektive zu schaffen. Meinen beruflichen Werdegang habe ich mit einer Lehre zum Bankkaufmann begonnen und bin nach Abschluss dieser Ausbildung auch einige Jahre in dieser Branche tätig gewesen. Doch musste ich bald feststellen das diese Tätigkeit meinen eigenen Werten und Bedürfnissen widersprach und ich entschied mich für einen Neuanfang. Dieser begann mit einem Bachelorstudium der ökologischen Agrarwissenschaften in Witzenhausen (UNI Kassel). Während meines Studiums habe ich in vielen verschiedenen Betrieben und in eigenen Projekten, Erfahrungen und Eindrücke gesammelt, so war ich in der Mutterkuhhaltung, im Ackerbau und in Milchziegen-Betrieben tätig. Erste Erfahrungen im Gemüsebau machte ich mit Freunden/innen in einem gemeinschaftlich genutzten Selbstversorgergarten am Stadtrand von Witzenhausen auf einem Gartengrundstück mit Hanglage. Auf einer Gesamtfläche von ca. 4.000 m² und einer Beetfläche von ca. 600m² die sich auf mehrere Terrassen verteilt, habe ich mit einigen Mitgärtner/innen Gemüse angebaut, Hühner und Milchziegen gehalten wodurch bis zu 10 Personen mit Lebensmitteln versorgt werden konnten. Während meines Studiums konnte ich auch Erfahrungen im Bereich biologische Saatgutzüchtung und -vermehrung auf zwei für den Dreschflegel produzierenden Betrieben sammeln, wodurch ich ein nachhaltiges praktisches sowie politisches Interesse für dieses Thema entwickelt habe.

2018 stieg ich mit einem ehemaligen Kommilitonen in einen kleinbäuerlichen Gemüsebaubetrieb, in der Nähe von Kiel, mit einer Direktvermarktung über Wochenmärkte ein. Gemeinsam entwickelten wir die Idee von einer Umstrukturierung des Betriebes nach dem Vorbild des Market-Gardening-Systems von J.M. Fortier und einer zusätzlichen Direktvermarktung über eine SoLaWi. In den folgenden Jahren setzten wir diese Vision gemeinsam mit der „Altgärtnerin“ um, bauten auf einer Fläche von ca. 1ha ein neues Anbausystem mit Wege- und Bewässerungsinfrastruktur auf, errichteten drei Folientunnel (600m²) und eine eigene Jungpflanzenanzucht sowie Verarbeitungsräume. Zudem pflanzten wir auf den an den Acker angrenzenden Grünlandflächen, die von einer kleinen Mutterschafherde beweidet werden, Obstbäume und Beerenobstgehölze. Im Frühjahr 2020 starteten wir mit einer neu gegründeten SoLaWi mit 50 Anteilen und lieferten auch weiterhin Gemüse für drei Wochenmärkte in der Umgebung.

Durch meine vorangegangenen Ausbildungen und Tätigkeiten kann ich aus einem großen Fundus an planerischen, betriebswirtschaftlichen und insbesondere praktisch orientierten Fähigkeiten schöpfen. Ich verstehe mich im Umgang mit Rechnungswesen, Buchhaltung und bin ein Freund von organisatorischer Vereinfachung auch durch den Einsatz der passenden EDV. Ich bin ein sehr kommunikativer und lebensfroher Mensch, der gerne im Team plant, diskutiert und arbeitet. Auch im Kundenkontakt fühle ich mich wohl und freue mich wenn ich andere Menschen mit meiner Arbeit begeistern kann. Ich habe Spaß an der Anbau- und Fruchtfolge-Planung von Gemüsekulturen im Freiland sowie im Folientunnel, im Speziellen auch in der Bedarfsplanung von SoLaWi-Anteilen. Im Arbeitsbereich der Jungpflanzenanzucht fühle ich mich besonders wohl, verfüge dazu über ein profundes Fachwissen, einiges an praktischer Erfahrung und der stetigen Lust zum experimentieren und mich zu verbessern. Ich beherrsche den Umgang mit den gängigen Techniken des Market-Gardening-Systems wie Einachsertechnik, Handsähgeräten, händischem pflanzen, stecken, hacken und jäten etc. und habe zu dem große Freude an körperlicher Arbeit. Ich übernehme gerne Verantwortung für klar definierte Aufgabenbereiche oder Betriebszweige. Drei Jahre gärtnern im Norddeutschen Klima haben mich klimatisch abgehärtet und all-wetterfest gemacht. In meiner Freizeit bastele und baue ich im Holzhandwerk, beteilige mich gerne an gesellschaftskritischen und politischen Diskussionen und freue mich über jede gute Gelegenheit etwas Musik zu genießen und das Tanzbein zu schwingen.

Aktuell suche ich eine Anstellung für die Saison 2021, gerne auch mit der Möglichkeit einer langfristigeren Beschäftigung. Ich würde mich freuen in einem motivierten Team zu gärtnern, neue Techniken und Fähigkeiten zu erlernen, eigenes Wissen weiterzugeben und die Begeisterung für eine nachhaltige, vielfältige und regionale Landwirtschaft zu teilen.

Kontakt

Christopher Doughty
E-Mail: c.doughty@gmx.de

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Als langjähriger Anbieter für Freiwilligendienste zwischen

Deutschland und Tansania möchten wir unser Angebote an

Freiwilligenstellen in Deutschland für Tansanier*innen ausbauen.

Dies möchten wir vor allem in ökologisch-transformatischen

Einsatzstellen tun und suchen SoLaWis, die gerne Freiwillige in

ihrer Arbeit und Struktur einbinden möchten. Durch unsere Partner

in Tansania sowie unseren Verein und ein großes Netzwerk an

ehemaligen Freiwilligen in Deutschland stellen wir eine intensive

Vorbereitung und Begleitung der Tansanier*innen sicher. Durch

Schwerpunkte in unseren Begleitmöglichkeiten suchen wir bevorzugt

Einsatzstellen in den Regionen rund um Lüneburg, Celle/Hannover, Leipzig, Berlin, Frankfurt a. M, Marburg oder Bayreuth. Aber wir klären auch gerne für andere Orte unsere konkreten Möglichkeiten. Die Einreise nach D findet jährlich im August statt, für eine Mitarbeit ab August 2021 benötigen wir die Abstimmung mit der Einsatzstelle bis Mitte Februar 2021.

Kontakt

Sabine Strothmann-Menge
Telefon: 0178 8217150
E-Mail: sabine.strothmann@dtpev.de

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: nach Bedarf

Schlosser. 55 Jahre alt. Ich will in einem bestehenden Betrieb mitarbeiten und lernen, ein Stück Land so zu bewirtschaften, dass ich von ihm leben kann. Arbeite selbstständig und ohne finanzielle Interessen.

Kontakt

Jörg Fritsch
E-Mail: ofalto@web.de

Gesuch

Hallo zusammen,

ich heiße Antonia, 23 Jahre und suche einen Hof für mein zweites Ausbildungsjahr (mit Verkürzung) als Landwirtin. Aktuell arbeite ich auf dem Biolandhof Wizemann in Tübingen mit Milchviehhaltung und Gemüseanbau, letzteres für die SoLawi. Mir ist es wichtig, zukunftsfähige Landwirtschaft zu betreiben und ich bin gespannt auf weitere Perspektiven, Anbaumethoden und Einblicke in meinem zweiten Ausbildungsjahr. Deswegen hätte ich besonderes Interesse an Betrieben in den neuen Bundesländern, freue mich aber auch über andere Zuschriften. Ich habe Spaß an der Arbeit draußen, mit den Tieren und daran, neue Sachen zu lernen.

Bei Interesse gerne melden!

Kontakt

Antonia Tertelmann
E-Mail: antonia-tertelmann@web.de

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: Soviel wie alle

Hallo ihr Lieben,

ich heiße Joscha, bin 25 Jahre alt und gerade dabei mein Studium der Umweltwissenschaften in Lüneburg zu beenden. Während meiner nun bereits langen theoretischen Auseinandersetzung mit den Problemen unserer Gesellschaft und dem Traum einer neuen holistisch-agierenden und regenerativen Landwirtschaft ist nun der Punkt gekommen in die Praxis überzugehen. Ich war bereits mehrere Monate auf verschiedenen Farmen in Spanien und Italien unterwegs und habe dort erste Einblicke gewonnen, wie ich mir ein gutes Projekt und ein offenes Zusammensein vorstelle. Die tatsächliche landwirtschaftliche Praxis, die ich vorweisen kann, ist in meinem Gefühl außer Acht zu lassen. Ich war nie lange genug an einem Ort, um langwierige Vorgänge wirklich zu verstehen und umsetzen zu können. Die Arbeit auf und mit der Erde setzt offensichtlich Zeit und intensives Betrachten der direkten Umwelt voraus.

Nach langer und anstrengender Zeit des Nachdenkens habe ich nach plötzlicher Eingebung die Schlüsse gefasst a) in Deutschland zu bleiben und b) meine Zeit und Energie in ein Projekt zu stecken, welches direkte positive Auswirkungen auf das vorherrschende landwirtschaftliche System hat und von dem ich persönlich lernen kann.

Das Modell der solidarischen Landwirtschaft erweist sich mir schon lange als schimmerndes Exempel für eine Zukunft in Richtung von Ernährungssouveränität und ist sinnstiftend, da Menschen wieder mehr mit Ernährung und Landwirtschaft in Verbindung treten.

Ich bin super motiviert! Ich habe Lust aktiv am Hofleben und in einer Gemeinschaft teilzuhaben, meine Ideen und Kreativität einzubringen und mit Energie und Freude zu unterstützen. Gerne erst einmal probeweise für kurze Zeit, dann aber mindestens für einen Zyklus von 4 Jahreszeiten.

Was ich nicht möchte ist eine klassische Ausbildung, denn diese bedeutet erneut in das Bildungssystem eintreten zu müssen, welches ich in den letzten Jahren immer kritischer kennengelernt habe. Ich möchte frei und stets praxisnah lernen und mich nach Interessen vertiefen.

Politisch stehe ich links und Geschlechterrollen hinterfrage ich kritisch. Wenig anfangen kann ich mit Verschwörungstheorien (gerade besonders auch mit Covid) und jeglichen menschverachtenden Aussagen und Taten.

Wenn Du und Ihr Vorschläge, Tipps und Inspiration für mich habt oder euch einfach nur austauschen möchtet, dann schreibt mir doch liebend gerne eine Mail unter joscha.boehmler@posteo.de

Liebste Grüße und schöne Zeit

Joscha

Kontakt

Joscha Böhmler
E-Mail: joscha.boehmler@posteo.de

Gesuch

Hallo, :)

ich bin Gwendolyn, 23 Jahr alt, habe einen Bachelor in Politikwissenschaft und Germanistik und suche eine eher kleine Solawi in Mecklenburg-Vorpommern für mein erstes Ausbildungsjahr ab März 2021. Nach meinem Studium habe ich ein freiwilliges ökologisches Jahr auf dem Siebengiebelhof in der Nähe von Parchim gemacht, das ich jetzt noch um einige Monate bis zum Ausbildungsbeginn verlängere. Hier habe ich unter anderem in der Landwirtschaft mit den Milchkühen und Schweinen sowie in der Käserei und Käsepflege gearbeitet und mich um unseren kleinen Folientunnel mit Tomaten gekümmert. Während der Ausbildung möchte ich mich gerne im Gemüse- und wenn möglich auch Obstbau betätigen und weiterbilden und freue mich auch über Tiere auf dem Hof. Mir ist gute Kommunikation und ein freundschaftlicher Umgang im Team wichtig.

Ich freue mich auf euren Anruf oder eure Mail!

Liebe Grüße

Gwen

Kontakt

Gwendolyn Stampa
Telefon: 015111161751
E-Mail: gwendolyn.stampa@posteo.de

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: Teil-, Voll- od. Ganzvollzeit

Gelernter Lw., Allrounder m. Schwerpunkt Vieh (Kuh, Ziege u.a.), sucht Einstieg in SoLaWi, gleich welcher Art. Anf. 50, fit, im Herzen jung, im Kopf beweglich, loyal, ehrlich. Gerne baue ich die Tierhaltung auf, aus, um, nur nicht ab. Einbindung in Aussenwirtschaft aber ausdrücklich erwünscht. Soziale LaWi willkommen, erste Erfahrung mit Inklusion. Finanzielle Erwartungen bescheiden, nur fair muss sein. Ich suche mehr als'n Job. nämlich einen Platz zum Wirken, Leben und mehr...

Kontakt

E-Mail: agrageddon@gmail.com

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 20-30

Wir (Familie) möchten uns mit unseren Schafen und evtl Hühnern einer Solawi Gemeinschaft anschließen evtl. mitgründen. Alte Nutztiertassen. Sehr gerne als Hofgemeinschaft/Bioland/Demeter/ Ökodorf oder ähnlich Projekte.

Bielefeld/Gütersloh/Münsterland/ OWL

Kontakt

Sophia Panagiotari
Telefon: 01738206138
E-Mail: sophiapan@gmx.de

Gesuch

Hallo liebe Solawis,

für meine zweite Ausbildung nach abgeschlossenem (technischen) Studium bin ich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz zur Gemüsegärtnerin mit Beginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt – idealerweise ab Frühjahr 2021 & in Süddeutschland.

Gerne schicke ich bei Interesse meinen Lebenslauf zu.

Liebe Grüße und bis bald!

Christine

Kontakt

Christine
E-Mail: selleriestaude@gmail.com

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Hallo,

Ich bin Adem, 22 Jahre jung und bin auf der Suche nach einem freiwilligen ökologischen Jahr, einer Teil- oder Vollzeitstelle im Bereich Garten - und Landschaftsbau.

Ich habe keinerlei Vorerfahrungen bin aber dennoch bemüht und interessiert in diesem Bereich tätig zu sein.

Ich war zuletzt als Altenpflegehelfer tätig und möchte mich jetzt neu orientieren und mein Horizont erweitern.

Nach Erfahrungssammlung strebe ich die biodynamische Ausbildung an.

Ich bin nicht ortsgebunden dennoch beforzuge Norddeutschland als neue Arbeitsstelle.

Kontakt

Adem Celik
E-Mail: adem-celik@web.de

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 30-40

Hallo ihr Lieben! Ich bin der Lukas, bin Imker und suche ab sofort einen Winterjob im landwirtschaftlichen Bereich. Durch Wwoofen und Praktika im Ausland konnte ich bereits praktische Erfahrungen in der Landwirtschaft sammeln. Ich besitze den Führerschein der Klasse BE. Ich bin motiviert praktisch zu lernen und zu arbeiten und bin froh und danbkbar über neue Erfahrungen. Ich wohne in einem Bus und bräuchte zum überwintern einen Stellplatz mit Stromanschluss. Ich hoffe hier einen Hof zu finden, der mir spannende neue Lernbereiche, eine offenes Miteinander und bestenfalls noch ein Taschengeld bietet und freue mich auf Euch und Eure Angebote! Bis Ende Januar habe ich Zeit. Liebe Grüße, Lukas.

Kontakt

Lukas Solidarisch
Telefon: 01786922372
E-Mail: schluki@posteo.de

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts