Jobs und Ausbildungen in Solawis

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Gesuch aufgeben

10 Gesuche gefunden

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: Flexibel

Hallo ihr Lieben,

Ich heiße Joscha, bin 26 Jahre alt und auf der Suche nach einem neuen Ort, an dem ich lernen und arbeiten kann. Ich selbst habe meinen Bachelor im Bereich Umweltwissenschaften beendet und arbeite nun seit 5 Monaten in einer kleinen Solawi bei München. Hier habe ich nun einen intensiven Einblick in das bekommen, was ich mir während des Studiums vorgestellt und gewünscht habe. Nun, nach der arbeitsintensiven Zeit fühle ich mich bestätigt in dem Gedanken, das Gemüseanbau genau das ist, womit ich zumindest die nächsten Jahre meines Lebens verbringen möchte. Noch stehe ich am Anfang eines langen Weges, doch habe nun im Frühjahr und Sommer immerhin Grundkenntnisse erworben, welche ich so gerne vertiefen würde!

Die Vision von einer alternativen Landwirtschaft begleitet mich schon lange und ich bin froh, dass es sich gut anfühlt selbst die Hände in die Erde zu stecken. Mein Wunsch und meine Vision ist es, Menschen wieder mehr mit Landwirtschaft in Verbindung zu bringen und ihnen zu zeigen, was diese Grundlage unseres Lebens auszeichnet, um somit eine Verbindung zwischen Land- und Stadtkultur zu schaffen.

Hier im Projekt haben wir mit Eseln im Freiland bewirtschaftet, was sehr interessant war. Jetzt würde ich mich freuen, andere Konzepte kennenzulernen. Besonders Market Gardening und no-dig Methoden, sowie Mischkulturen würden mich interessieren. Generell bin ich aber für vieles offen, wenn es den zwischenmenschlich passt.

Ich freue mich auf ein Team, welches einen offenen und kommunikativen Umgang miteinander pflegt. Dinge die für mich nicht gehen sind Sexismus, Rassismus und menschenfeindliche Positionen. Außerdem denke ich, dass mir ein sensibler Umgang mit der Coronapandemie wichtig ist, sowie auch eine Impfbereitschaft, um derartig energiezehrende Diskussionen auszuschließen .

Ich denke, dass ein Start ab Oktober realistisch für mich wäre. Ich weiß, dass nun tendenziell nicht die Zeit ist, in der Menschen gesucht werden, doch möchte es nicht unversucht lassen. Gerne bin ich bereit, mich nach einem Telefonat auf den Weg zu machen, um mich auch persönlich vorzustellen.

Ich hoffe, ihr habt eine gute Saison und bis denne, Joscha

Kontakt

Joscha Böhmler
E-Mail: Joscha.boehmler@posteo.de

Gesuch

Nach 8 Jahren Gemüsebauerfahrung als Verantwortlicher für eine Biogärtnerei, suche ich (Gärtner, 35 Jahre) eine neue Herausforderung. Mein großes Interesse an dem Konzept der Solawi möchte ich nun in die Tat umsetzen. Dies kann ich mir sowohl in einer bestehenden Solawi vorstellen als auch in einer Neugründung. Frühester Beginn August 2022

Ich freue mich auf eure Kontaktaufnahme

Johannesburka@posteo.de

Kontakt

Johannes Burka
E-Mail: johannesburka@posteo.de

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Ich , w 53 Jahre möchte auf dem Land leben und arbeiten.

Ich habe eine Ausbildung als Ernährungsberaterin allgemein und verschiedene Schwerpunkte Vegetarisch, Vegan.

Diätberatung, Ernährungstheraphie und Kinderernährung sind in Arbeit.

Eine Grundausbildung für betriebliches Gesundheitsmanagement habe ich ebenfalls gemacht. Gelernt habe ich ursprünglich in der ehemaligen DDR Verkäuferin.

Ich bin eher autodidaktisch belesen da ich schon 10 Jahre in Vollzeit Schichtarbeit als Fahrerin arbeite.

Ich suche gleichgesinnte Menschen die in und mit der Natur arbeiten , leben und sich spirituell weiterentwickeln möchten.

Ich kann mir daher gut vorstellen mit gleichgesinnten Menschen ganz neu anzufangen und natürlich landwirtschaftlich , biodynamisch oder auch Permakultur zu betreiben.

Ich besitze einen LKW Führerschein und bin pragmatisch, und handwerklich ganz gut.

Ein großer Hof wo viele Menschen leben und arbeiten wäre schön.

Ich lebe seit ca. 1 Jahr vegan bin also gegen Tierleid.

Eine Solawi mit Kursen aller Art bzw. neue kreative Ideen zum umsetzen wäre ideal.

Ich würde mich freuen wenn sich mehrere Menschen zusammenfinden und auch ganz neu anfangen auf dem Land zu leben , gerne auch mit Kindern also alle Generationen.

Kontakt

Beate Plath
Telefon: 01794617640
E-Mail: raser-biene@t-online.de

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Ich möchte euch von Gastons und meinen Wünschen erzählen. Gaston ist Agraringenieur aus Chile, lebt seit 3 Jahren in Deutschland und ist zur Zeit bei einer demeter-Solawi in Hessen als Gärtner angestellt. Ich, Juliane, bin zur Zeit in Dresden und schreibe gerade diese Zeilen. Kennengelernt haben wir uns letztes Jahr in einer Solawi in Brandenburg. Nun möchten wir gemeinsam einen neuen Ort kennenlernen, gerne wieder eine Solawi oder einen Biohof mit regenerativer Landwirtschaft, wo wir gestalten, lernen und unsere Selbstwirksamkeit spüren können.

Während unserer letzten Gärtnerei-Gemeinschaftserfahrung haben wir unsere sprudelnde Lebendigkeit über einen langen Zeitraum gespürt und unsere Grenzen neu kennengelernt. Neben dem landwirtschaftlichen und gärtnerischen Interesse ist uns sehr wichtig, dass wir mit Menschen sein können, denen wir auf Augenhöhe begegnen können. Wir wünschen uns einen solidarischen Umgang untereinander und mit sich selbst. Wir möchten in einer Kultur wirken, die auf Wertschätzung und Gesehen-Werden basiert.

Ich wünsche mir, bei der Entstehung eines regenerativen Ökosystems mitzuwirken. Besonders bin ich an Permakultur, Bodenleben, Bauen mit Naturmaterial, unterschiedlichen Gemüsebaumethoden und Agroforstsystemen interessiert. Ich wünsche mir ein konzentriertes, reflektierendes, experimentelles, kreatives Lernfeld, in das ich meine Beobachtungen und Erfahrungen einbringen möchte. Die aktive Interaktion zwischen Mensch und Mitwelt ist für mich ein besonderes Lernfeld, indem ich meine Lebendigkeit spüren kann und mich Regenerieren kann. Bei meinen bisherigen wwoofing-Erfahrungen und dem Mitwirken in Solawis konnte ich die Kreativität, die in allem steckt, spüren und es war mir eine Freude die Wechselwirkungen zwischen Kultur-Morphologie-Klima-Boden zu erforschen. Ich habe ein gutes Gespür für Bodenaufbau und Pflanzen, baue und werkle gern und möchte bei baulichen Tätigkeiten und mit Landtechnik mehr Erfahrung sammeln. Dazu brauche ich nur Kost und Logis.

Für Gaston ist es wichtig, einen Arbeitsvertrag zu bekommen. Damit hat er Sicherheit für seinen Prozess rund um sein Visum. Gastons Reise ging über ein Agraringenieursstudium und sein Farm-Projekt in Chile nach Deutschland, wo er bei einem demeter-Saatguthersteller, einem Bio-Catering und zwei Solawis angestellt war bzw. ist. Dabei hat er sein Wissen rund um Saatgutgewinnung, Kompostwirtschaft, effektive Mikroorganismen, Bodenaufbau und -bearbeitung, Obstbaumschnitt, Gewächshausmanagment und Hühnerhaltung angewandt und weiterentwickelt. Jetzt ist er bei einer demeter-Solawi in Hessen angestellt und lernt dort unter anderen den Umgang mit Pferden für die Landwirtschaft. Im Moment wünscht sich Gaston, seine Erfahrungen weiter zu bereichern und vor allem mehr über Agroforst-Systeme, Bodenfruchtbarkeit und Saatgutgewinnung zu lernen und zu praktizieren. Außerdem möchte er Raum und Zeit seinem Deutschlernpozess geben, seine Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten verbessern und neue Lebensmodelle kennenlernen. Gastons Leidenschaften sind nicht nur Gärtnerei, Gemüsebau und Landwirtschaft, er widmet sich auch dem Brotbacken, Musizieren, Dichten, Yoga und Fermentationsprozessen. Bei allem was er tut ist er ein neugieriger und lebendiger Lerner und Forscher.

Für uns beide ist die Kommunikation ein sehr zentrales Thema. Zum einen Gastons Deutschlernprozess und all die Themen die sich damit ergeben. Zum anderen die Alltagskommunikation und die Strukturierung von Arbeitsbesprechungen und die Teamorganisation. Wir wünschen uns authentische und ehrliche Kommunikation, Neugierde und Offenheit, Konflikte zu lösen.

Könnt ihr unseren Wünschen Entfaltungsraum geben, einen musizierenden Gärtner einstellen und eine lernbegeisterte Allrounderin aufnehmen?

Hinweis: Leider ist es schwer für Gaston, sich aus dem Arbeitsalltag in der Solawi für mehrere Probetage woanders herauszunehmen , so dass ich erstmal als Botschafterin/ Vermittlerin fungiere.

Liebst,

Juliane und Gaston

Kontakt

Juliane
Telefon: 0176 57739741
E-Mail: juliane.hentschke@gmail.com

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 30

Wenn ihr mich einstellt, lasst ihr euch auf einen gelernten Volkswirt und Journalisten mit über einem Jahr Ackererfahrung auf Bioland- Gemüsebetrieben und mehrjähriger Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit von NGOS im Bereich nachhaltige Landwirtschaft ein. Ich könnte auch die Öffentlichkeitsarbeit und Buchhaltung abnehmen, Kooperationen aufbauen, Mitglieder werben und Mitgliederversammlungen moderieren, die Website pflegen, kleinere Arbeiten auf dem Acker übernehmen, Gemüse verteilen und für hungrige Mitarbeiter*innen kochen. Und wenn's mal nicht so läuft? Dann kann ich mit meinem Gesang und meiner Gitarre euch aufmuntern und selbst die widerspenstigsten Kulturen zum Sprießen bringen ;-).

Kontakt

Lutz Bergmann
Telefon: 017634158212
E-Mail: lutz.bergmann@posteo.de

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 30-40

Mein Name ist Philipp, ich bin 26 Jahre alt und suche für nach Abschluss meiner Ausbildung 2022 eine geeignete Arbeit auf einem kleinen Hof/einer Gärtnerei. Ich bin bereit in Teil- oder Vollzeit zu arbeiten und suche eine Stelle in Nord- oder Westdeutschland. (Zwischen Hamburg,Göttingen,Osnabrück). Ich habe bereits Erfahrungen gesammelt in der Tierhaltung (Schafe, Ziegen, Mutterkühe, Milchkühe) und habe ebenfalls 3 Jahre im Gemüsebau in mehreren Gärtnereien gearbeitet. Meine Demeter-Ausbildung geht 4 Jahre, zur Zeit bin ich Mitte des 4. Lehrjahres auf einem Hof bei Hamburg. Eine freie Stelle suche ich ab April/Mai 2022. Ich übernehme gern Verantwortung für Teilbereiche am Hof und arbeite verlässlich. Für mich ist ein gutes Zusammenarbeiten, Kommunikation und ganzheitliches Denken am Hof wichtig. Für alle aufkommenden Fragen bin ich natürlich offen!

Kontakt

Philipp Merkel
E-Mail: p.merkel.95@web.de

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Hallo Zusammen!

Ich suche einen Ausbildungsplatz als Landwirtin.

Ich interessiere mich leidenschaftlich für die Landwirtschaft – für Pflanzenproduktion und Tierzucht!

Als Praktikantin in der Erntehilfe (Weinlese, Gemüseernte, Kartoffelernte), Pflanzenanzucht und Tierversorgung konnte ich Vorerfahrungen sammeln.

Teamarbeit (am besten im Freien) macht mir Freude!

Ich möchte lernen, bin zuverlässig und verantwortungsbewusst!

Der Führerschein Klasse B und A2 ist vorhanden.

Ich freue mich über Rückmeldung!

Schöne Grüße!

Annika Willsch

Kontakt

Annika Willsch
E-Mail: annikawillsch@hotmail.de

Gesuch

Hallo liebes SoLaWi-Netzwerk,

ich bin Eva und bin als Neuling in der Landwirtschaft auf der Suche nach einer Möglichkeit mein landwirtschaftliches und gärtnerisches Wissen und meine Fähigkeiten auszubauen.

Im Folgenden etwas detaillierter:

*Was ich suche:*

Ab Oktober 2021 suche ich nach einem ökologisch wirtschaftenden Hof, der Gemüse anbaut, wobei ich auch gerne Erfahrung in der Arbeit mit Tieren machen würde. Ein Hof mit Gemüsegärtnerei und Tierhaltung wäre mein Favorit. Ich schaue mich besonders hier auf dem Solawi-Forum um, da ich gerne Höfe kennenlernen würde, die eine sozial, ökologisch und

ökonomisch nachhaltige Lebensmittelproduktion anstreben. Ich würde gerne die Möglichkeit bekommen mitzuarbeiten, dazu zu lernen und kann mir gut vorstellen nebenbei eine selbstorganisierte Solawi-Ausbildung zu beginnen.

Ein Hof, der gemeinschaftlich geführt wird und wo flache Hierarchien vorherrschen und wo sich gemeinsam mit Problemen des Rassismus, Kapitalismus und Sexismus (etc.) auseinandergesetzt wird, wäre für mich ideal.

Geographisch bin ich sehr flexibel, wobei ich Mittel- bis Süddeutschland präferieren würde. Ich suche generell nach einer Anstellung, kann mir aber vorstellen mit einem Praktikum zu beginnen.

*Und wer bin ich?*

Ich bin Eva, 22 Jahre alt und habe soeben mein Studium der Umweltwissenschaften in Lüneburg abgeschlossen. Ich bin ein tatkräftiger, wissbegieriger Mensch und habe immer Lust Neues zu lernen. Ehrliche und offene Kommunikation ist mir sehr wichtig um ein angenehmes Miteinander zu gestalten. Ich kann mich gut in neuen Kontexten einfinden und würde

mich selbst als recht unkompliziert beschreiben.

Ich komme aus der Ökologie, Nachhaltigkeit und dem Naturschutz, und habe dadurch ein fundiertes Grundwissen zu ökologischen Prozessen und Agrarökosystemen. Besonders in Hinsicht der Nachhaltigkeit und des Klimawandels, halte ich kleinstrukturierte alternative Hofkonzepte

für sehr wichtig und gut.

Schon während des Studiums habe ich gemerkt, dass ich gerne körperlich und an der frischen Luft arbeiten würde und dass mich landwirtschaftliches und gärtnerisches Arbeiten fasziniert, interessiert und mir Spaß macht. Ich habe im vergangenen Jahr immer mal in einer Solawi-Gemüsegärtnerei in Lüneburg geholfen und habe über Workaway ein paar Höfe kennengelernt. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit alternativen Konzepten der

regenerativen Landwirtschaft, des biointensiven Anbaus, etc. und beschäftige mich seit 2 Jahren nebenbei mit der Lebenswelt von Wildbienen und deren Identifikation.

Meine praktische Erfahrung auf Höfen hält sich in Grenzen, aber ich bin motiviert mir praktisches Wissen anzueignen und mich im Landwirtschaftszweig zu engagieren. Ich würde mich sehr freuen, wenn

sich ein Hof finden würde, bei dem ich mitarbeiten und mitlernen könnte.

Kontakt

Eva Horrion
Telefon: +4915734646255
E-Mail: eva.horrion@web.de

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 20 - 30

Hallo ihr Lieben,

ich bin Nancy, 30 Jahre alt und wohne in Paderborn. Ich bin in einer frisch gegründeten selbstorganisierten Ausbildungsgruppe. Es kann also voll losgehen! Nur leider finde ich derzeit keinen Betrieb, der mich als ungelernte Kraft einstellen kann. Ich bin Quereinsteigerin, habe Schauspielerei studiert und bis Corona auch in diesem Beruf gearbeitet. Aber schon seit langem sind mir nachhaltige Themen, ebenso Autonomie und Selbstermächtigung so wichtig, dass ich mich dahingehend weiterbilden möchte. Das SoLawi Konzept als Organisation von unten finde ich wunderbar. Meine Großeltern waren Landwirte, aber ihre Lebensweise war eine alte, tradierte und für mich eher abschreckend. Aber ich merke, dass mir diese Arbeit liegt, das spüre ich, wenn ich in meinem kleinen Garten hobbymäßig Blumen und kleinere Gemüsesorten pflanze und merke, wie es mich erfreut, wenn etwas gedeit und ich es ernten kann. Ich würde so gern auf einem Hof arbeiten wollen und die Schönheit eines solche Orts genießen können. Ich mag jedes Wetter, wenn ich in der Natur sein kann, bin lebensfroh und lerne (auch durch meinen Beruf) schnell.

Perspektivisch möchte ich die Arbeit auf einer SoLawi mit einer theaterpädagogischen Arbeit verbinden. Ich glaube, Kinder und Jugendliche brauchen dringend Aufmerksamkeit, die sie stark macht.

Ich suche im Umkreis Paderborn/ OWL. Ein Leben und Arbeiten kann ich mir aber auch im Raum Köln/ Bonn/ Düsseldorf gut vorstellen.

Ich freue mich, von Euch zu hören.

Kontakt

Nancy Pönitz
Telefon: 01603516272
E-Mail: nancy.poenitz@gmail.com

Gesuch

Arbeitsstunden pro Woche: 30-50

Hallo zusammen,

Ich bin gelernte Landwirtin und wünsche mir einen Arbeitsplatz bei dem ich mitgestalten- und meine Vorstellungen und Werte verwirklichen kann. Hier liegt mir eine wesensgemäße und respektvolle Tierhaltung besonders am Herzen.

Mein Schwerpunkt liegt in der Rinderhaltung aber ich möchte mich auch im Ackerbaulichen weiterentwickeln und neues dazu lernen.

Im Gemüsebau habe ich leider keine Erfahrung und sehe mich dort auch eher weniger.

Ich hab total Lust Verantwortung zu übernehmen und in einem Team mit anderen Menschen die ähnliche Ideale haben, zusammen zu arbeiten.

Gerne möchte ich mich längerfristig niederlassen, muss und will jedoch noch einen Winter die Meisterschule besuchen.

Da ich mich in Süddeutschland verwurzelt fühle wäre es natürlich schön, hier einen Hof zu finden.

Meldet euch gerne wenn ihr das Gefühl habt, dass wir hier zusammen passen könnten.

Ich freu mich drauf.

Kontakt

Annelen Joos
E-Mail: annelen.c.j@gmx.de

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts