Aus dem Netzwerk

Nachruf Silke Helfrich

Nachruf Silke Helfrich

Fassungslos und traurig lässt uns die Nachricht von Silke Helfrichs plötzlichem Tod zurück. Unsere Bewegung hat eine Mitdenkerin, Mitstreiterin und Mitpraktizierende verloren. Silke Helfrich war engagiertes Mitglied in der Solawi Mosbach - Heilbronn - Eberbach und unser tiefes Mitgefühl gilt ihrer Familie, ihren Freund:innen und Weggefährt:innen. 

Auch wenn es vielleicht nicht allen Mitgliedern der mittlerweile mehr als 450 Solawi-Organisationen und Gründungsinitiativen in Deutschland bewusst ist: wir sind alle Commoners. Solawis sind der lebende Beweis und gern angeführtes Beispiel dafür, dass Commons existieren und Commoning funktioniert. Und damit ist für viele Menschen die Idee der Solidarischen Landwirtschaft der erste Berührungspunkt zum Thema, die Tür zur Welt der Commons und des Gemeinwirtschaftens.

Hat man diese Welt betreten, begegnet man schnell Silke Helfrich. Sie hat mitreissend schreibend und redend dafür gesorgt, dass wir die Gemeingüter wiederentdeckten, Elinor Ostrom auf Deutsch lesen konnten und Commons nicht länger mit einer Tragödie verbanden.

Mit David Bollier erforschte sie Muster des gemeinsamen Handelns und legte den Grundstein für eine (Muster-)sprache des Commoning. Sie wusste: Sprache schafft Welt und so schuf und hinterlässt sie uns ein mächtiges Werkzeug, das es uns ermöglicht, auszudrücken, von welcher Welt wir träumen. Was für ein Geschenk!

„Lesen, hoffentlich inspiriert sein und dann – vor allem – praktizieren.“ Diese persönliche Widmung steht in einer unserer Ausgaben ihres letzten und wichtigsten Buchs: „Frei, Fair und Lebendig; Die Macht der Commons!”. Ein Satz, der ihre Art auf der Welt zu sein wunderbar zusammenfasst: Als Forschende und Autorin immer auch Inspirierte und Inspirierende und zutiefst der Praxis Verbundene. Aber wir lesen darin auch einen Appell:
Wir wissen jetzt wie es gehen kann und was zu tun ist. Lasst uns also noch mehr Commons in die Welt bringen und dabei in großer Vielfalt gemeinsam ausrichten!

Alina Reinartz und Simon Scholl für Rat und Koordination des Netzwerks

Mechthild Duhm für die Solawi Mosbach - Heilbronn - Eberbach 

 

****

Im Gedenken an Silke und zur Fortsetzung ihres Wirkens für die Commons ist geplant, eine Stiftung zu gründen. Spenden werden vorläufig treuhänderisch vom gemeinnützigen Commons-Institut e.V. verwaltet und bei Gründung dem Vermögen der Stiftung zugeführt. Spendenkonto:

Commons-Institut e.V.
IBAN: DE04 4306 0967 2048 8912 00
BIC: GENODEM1GLS
Zweck: Stiftung für die Commons

  • Vortragsabend "Frei, fair und lebendig – Die Macht der Commons" von Silke Helfrich im Mai 2019: https://www.youtube.com/watch?v=ey8iNGj3Thk
     
  • Das gleichnamige Buch von Silke Helfrich erschien 2019 beim transcript-Verlag: transcript-verlag.de/978-3-8376-4530-9/frei-fair-und-lebendig-die-macht-der-commons/
     
  • MUSTER DES COMMONING – Das Kartenset!:
    Dieses Set enthält 33 Karten mit Illustrationen, Problemfragen, Kurzbeschreibungen, Beispielen und Anschlussmustern sowie ein Begleitheft mit Anregungen Anregungen zum Einsatz der Muster in Workshops, Reflexionsprozessen und natürlich in der konkreten Commons-Gestaltung. Mit diesen Mustern werden universelle Lösungen für die alltäglichen harten Nüsse des Gemeinschaffens beschrieben. Zusammengenommen ergeben sie eine Mustersprache.
    commons.blog/2020/12/11/jetzt-bestellbar-commoning-oder-wie-transformation-gelingt-eine-mustersprache/
     

 

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Solawi gegen Rechts