Bestehende Solawis und Solawis i.G.

Solawi eintragen

Filter
Filter zurücksetzen

= Mitglied im Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

58 Solawis i.G. gefunden

Solawi Guben

Wir sind 2 Freundinnen aus der ehemaligen Obstbau- Stadt Guben. 22 und 34. Einzelhandelskauffrau und Gemüsebäuerin.

Wir möchten eine lebendige, nachhaltige und solidarische Landwirtschaft gründen und damit einen Raum für generationsübergreifende und inhaltsvolle Begegnungen schaffen. Die solidarische Landwirtschaft verstehen wir als Chance für unsere Region und die Menschen die hier leben.

Wir suchen Menschen die Interesse an der Umsetzung dieser Idee haben und ein etwa 1 - 2ha großes Grundstück für den Gemüseanbau.

solawi.guben@googlemail.com


Kontakt aufnehmen

KoLa Leipzig

Wir haben 32 ha Land ab Herbst 2020 zur Verfügung – Auf diesem Land wollen wir dem momentanen Wirtschaftssystem vor den Toren Leipzigs etwas Praktisches und Produktives entgegensetzen: erschwingliches und gutes Bio-Essen erzeugen – mit zukunftsweisenden Anbaumethoden, genossenschaftlich, solidarisch und im Kollektiv.


Kontakt aufnehmen

Gemüsegenuss gemeinsam geteilt

Wir sind eine Gruppe Gleichgesinnter aus dem Raum Wittenberg, die sich gesund und regional ernähren wollen.

Mit der Solidarischen Landwirtschaft werden wir konsequent ökologisch, weitestgehend klimaverträglich, bodenaufbauend und ohne marktwirtschaftlichen Erfolgsdruck eine Vielfalt an Gemüse und Kräutern anbauen und gemeinsam Ertrag und Risiko teilen.

Unsere Gärtner*innen versorgen eine Gruppe von Verbraucher*innen aus der Region mit ökologisch produziertem Gemüse und Kräutern. Diese Gemeinschaft stellt dafür die notwendigen finanziellen Mittel bereit.

In jährlich stattfindenden Bieterrunden wird das Gesamtbudget vorgestellt und solidarisch für jedes Mitglied ein Jahresbeitrag ermittelt. Im Gegenzug erhalten die Mitglieder die gesamte Ernte in Form von wöchentlichen Ernteanteilen.

Die Gemüsegenießer holen sich ihren Ernteanteil einmal die Woche in selbstverwalteten Verteilräumen ab.

Gemeinsame Arbeitseinsätze und Feste fördern das soziale Miteinander und stellen wieder eine Verbindung zur kleinbäuerlichen Arbeit her.

Wir suchen engagierte Mitmenschen, die uns in der Kerngruppe (Überblick, Kontakt zu Arbeitsgruppen, Reflexion und Weiterentwicklung), in verschiedenen Arbeitsgruppen

(Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation, Finanzen, Logistik, Landwirtschaft) oder bei der Gründung des Vereins unterstützen.

Wir suchen in Wittenberg oder Umland eine Fläche von ca. 1 ha Land. Der Gemüseanbau ist ab 2021 geplant.

Bei Interesse meldet Euch bitte via Mail an gemuesegenuss@gmx.net.

Herzliche Grüße von

Gemüsegenuss gemeinsam geteilt


Kontakt aufnehmen

"noch offen"

Ich möchte gerne eine SoLaWi mit aufbauen.

Es ist noch alles offen und möglich und es werden Menschen gesucht, die mitmachen wollen.


Kontakt aufnehmen

plantAge - der Verein e.V. | Stadtgarten

Wir sind der plantAge - der Verein e.V. und betreiben unter Führung der Prinzessinnengärten einen Teilbereich des St. Jacobi Stadtgartens auf der Hermannstr. 99-101 in 12051 Berlin. Wir suchen stetig nach Menschen, die Lust haben sich die Ernte mit uns zu teilen.


Kontakt aufnehmen

Gemüsegenossen Brieselang

Wir sind eine kleine Solawi mit 20 Ernteanteilen. Wir wollen unsere Ernährung Stück für Stück in unsere eigenen Hände nehmen und die Verantwortung für den Boden und die Umwelt, die uns unsere Nahrung schenken, übernehmen.

Mitmacher/innen sind ab Nov. 2019 wieder herzlich willkommen.


Kontakt aufnehmen

Gründung einer solidarischen Landwirtschaft

Ich möchte eine solidarische Landwirtschaft aufbauen und suche dafür Mitstreiter, Gärtner/Innen oder Landwirte sowie Land.


Kontakt aufnehmen

Hof Jeske

Meine Name ist Harald. Ich biete Erfahrung als Gemüse- und Obstgärtner und als Landwirt. Ich bewirtschafte in meiner Freizeit 6 a Gemüse und halte eine Gruppe Pommersche Landschafe. Es gibt bereits zwei Unterstützer und wir teilen uns Arbeit und Ernte. Zur Verfügung stehen etwa drei Hektar. Ich möchte den Hof in den nächsten Jahren gerne mit Beerenobst, Äpfeln, Trauben, einem Gewächshaus, Geflügel und Bienen erweitern. Wenn mehr Menschen mitmachen könnte es klappen.


Kontakt aufnehmen

Privelacker Paradiesgarten

Hof und Land vorhanden, Gemüse, Obst und Kräuter biozertifiziert.

Brauchen vorübergehend oder dauerhaft Mitstreiter.


Kontakt aufnehmen

Kulturlandhof Ludwig

Solidarität in der Landwirtschaft fehlt an unserem Standort vollständig. Wir sind in der Aufbauphase und freuen uns auf Unterstützung, Interessenten und Mitstreiter. Vorhanden ist bislang ein kleiner Hof mit etwas Land, alten Maschinen und geringem Tierbestand, wir befinden uns in Verhandlungsgesprächen zur Flächenerweiterung und sind darüber hinaus auch an weiteren Flächen interessiert (Acker, Grünland, Wald). Ziel ist es einen biologisch dynamischen Erzeugerhof für "Weiterdenker" entstehen zu lassen (Raum Ludwigslust). Die ersten "Kaltblut-"Schritte sind gemacht, der Traktor läuft, der Acker wartet - bei Interesse einfach melden!


Kontakt aufnehmen

SoLaWi auf dem Biohof Meibohm

Ab dem Frühjahr 2019 beginnen wir auf dem Biohof Meibohm solidarisch zu wirtschaften!

Wir suchen Interessierte im Umkreis von ca. 20 km, um mögliche Depots aufzubauen.

Gärtner und Landwirte können sich ebenso gerne bei uns melden, da wir noch nicht genau absehen können, ob wir mit unseren Kräften ausreichend sind.


Kontakt aufnehmen

MundArt

Einladung zum kommenden Treffen: mailchi.mp/6985be6d62a9/mundart-einladungsaison2020

Verbunden mit unserem Schulbauernhof entsteht ein Gemeinschaftsgarten bzw. eine solidarische Landwirtschaft, die Menschen und Einrichtungen der Region ab 2019 mit vollwertigem Biogemüse, -obst und Kräutern versorgt. Dabei sichert ein monatlicher Mitgliedsbeitrag den langfristigen Anbau der Nahrungsmittel. Die Mitglieder erhalten dafür wöchentlich ihren Anteil an der frischen Ernte.

Diese Selbstversorgungsgemeinschaft bietet Dir zudem regionale und plastikfreie Erzeugnisse sowie Tauschgelegenheiten an: Von Honig, Marmelade, Eiern, Nüssen, Käse bis hin zu Saatgut und Blühpflanzen etc.

Wenn Du gerne Biolebensmittel beziehen möchtest, schreibe einfach zeitnah eine unverbindliche Mail an franzi@lernart.schule: Um den Anbau gut planen zu können am besten bis Ende Januar und gerne mit einer kurzen Info dazu, wie viele Personen versorgt werden sollen und welche Erzeugnisse Ihr besonders mögt bzw. nicht mögt.

Zudem mögen wir lebenspraktisches Wissen in Mach’s-selbst-Workshops weitergeben zu Themen wie bspw. Gartenbau/Permakultur, Haltbarmachung von Lebensmitteln, Herstellung von alltäglichen Gebrauchsmitteln (wie Creme, Seife, Waschmittel, Deo etc.) sowie zu traditioneller Handwerkskunst (wie Töpfern, Flechten, Filzen, Glasblasen usw.).

Welche Themen wünschst Du Dir? Welche Fertigkeiten magst Du ggf. an andere weitergeben? Welche Ansprechpartner kannst Du empfehlen? Wir freuen uns über Deine Anregungen via Mail an franzi@lernart.schule.

WIE DU MITMACHEN UND UNTERSTÜTZEN KANNST:

- Werde Mitglied unserer Selbstversorgergemeinschaft.

- Spende Gartengeräte und Utensilien, Pflanzen oder Samen. Gerne holen wir sie direkt bei Dir ab und helfen Dir z.B. beim Ausgraben.

- Stelle ungenutzte Anbaufläche zur Verfügung.

- Gerne ernten wir für Dich auch Dein Obst oder Gemüse und teilen den Ertrag mit Dir.

- Buschfunk: Erzähle Deinen Freunden, Bekannten und Nachbarn von den neuen Projekten und wie sie sich beteiligen können.

Wir freuen uns sehr über Dich und Deinen Beitrag, auf die Umsetzung dieser Vorhaben und den Genuss der ersten Ernte :)

Es grüßen Dich ♥-lichst,

Deine MundArtisten der Freien Schule Oberndorf


Kontakt aufnehmen

Hof Hörsten-die Arche

Wir betreiben eine kleinen Naturlandkreislauflandwirtschaft im Aufbau mit arrondierten Flächen in absoluter Alleinlage. Von diesen Flächen sind 2 ha Acker und 16 ha Grünland. Auf dem Hof leben fast ausschliesslich vom Aussterben bedrohte Haustierrassen, Pferde, Rinder, Ziegen, Hühner, Enten und Gänse.

Nun möchten wir unsere eigene solidarische Landwirtschaft gründen und aufbauen, um dann 2020/21 das erste Gemüse mit Pferden anzubauen. Für die dadurch anfallenden Arbeiten, wie z.B. Anbauplanung, Wildzaun setzen, Gewächshaus/Folientunnel errichten, usw. suchen wir angagierte Menschen (Gärtner/Konsumenten) die uns beim Aufbau dieses Projektes unterstützen und genau wie wir Freude an der Arbeit mit Pferden haben. Wir würden uns freuen, wenn ihr Interesse und Lust habt, bei unserem Projek von Anfang an dabei zu sein und uns bei der Planung mit eurem Wissen und Einsatz hilfreich zur Seite steht?

Jeder von euch ist uns herzlich willkommen, nur eins solltet ihr mitbringen, Freude etwas Neues entstehen zu lassen.


Kontakt aufnehmen

Gärtnerhof Borby

Wir sind ein kleiner Familienbetrieb, der nach ökologischen Richtlinien ( biologisch zertfizierter Anbau) auf über 5 ha Gemüse, Kartoffeln und Beerenobst anbaut. Unsere Anbauflächen liegen am Rand von Eckernförde, Gemeinsam mit Interessierte Solawisten aus Eckernförde möchten wir noch dieses Jahr (2018) eine SoLaWi gründen. Wir freuen uns auf Euch.


Kontakt aufnehmen

Hof Överdiek

Wir möchten eine Solawi nahe Groß Wittensee gründen:

- Gemüse anbauen und Hühner halten, natürlich ökologisch!

- Menschen aus der Region mit gesunden, selbst erzeugten Lebensmitteln versorgen.

- Vielfalt schaffen, einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

- Gründung eines Hofes und eine selbständige Lebensgrundlage schaffen.

- Entwicklung einer solidarischen Gemeinschaft.

mehr Infos: www.hof-oeverdiek.de


Kontakt aufnehmen

Keimzelle Vielfalt

Wir suchen für den Aufbau einer kleinen SoLawi mit dem Schwerpunkt Erhaltung alter Gemüsesorten in Zusammenarbeit mit dem VEN (Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt) einen Resthof mit einer Fläche von 5 Hektar in der Nähe von Itzehoe. Auf einem Hektar wollen wir Gemüse anbauen, die restlichen Flächen werden im Sinne einer Permakultur gestaltet.

Wir freuen uns über jeden, der Ideen einbringt, Flächen vermittelt und generell die Leidenschaft für solidarische Landwirtschaft und Vielfalt teilt :-)


Kontakt aufnehmen

Likedeeler Hof

Wir sind ein junger Bioland-Betrieb zwischen Heide und Rendsburg und bewirtschaften dort 60ha mit Weiderindern und Ackerbau. Es gäbe die Möglichkeit auf unseren tollen Böden Gemüse anzubauen und andere Betriebszweige z.B. Hühnerhaltung mit auf zu bauen. Wohnraum für 1-2 Personen wäre vorhanden.


Kontakt aufnehmen

Solidarischer Hof Wybelsum

Unser Hof ist ein kleiner Demeter Betrieb, der seit den 1960er Jahren nach biologisch-dynamischen Richtlinien bewirtschaftet wird.

Wir bauen Feingemüse, Kartoffeln und Getreide an und achten dabei auf eine gute Fruchtfolge und einen möglichst geschlossenen Hofkreislauf mit eigenem Mist und Kompost. Auf dem Hof leben derzeit vier Kühe mit ihren drei Kälbern und ein Bulle. Natürlich laufen auch noch ein paar Hühner, Laufenten und Flecki der Hofhund herum.

In diesem Jahr vergrößern wir unsere Solawi. Also, meldet Euch, wenn Ihr Interesse habt :)


Kontakt aufnehmen

Solawi Bielefeld

Solawi Bielefeld startet auf dem Engelingshof in Theesen

Die Solidarische Landwirtschaft in Bielefeld möchte auf dem Engelingshof in Theesen anfangen zu ackern, Gemüse und Obst selbst erzeugen. Dazu stehen uns Ackerflächen von zwei Hektar und ein abgeschlossener Teil einer Scheune zur Verfügung. Und unheimliches, vielfältiges Potenzial für langfristiges Wachstum. Alles noch am Anfang, Feb. 2020 wird es eine weitere Infoveranstaltung geben.

Um die Entwicklung zu verfolgen, melden Sie sich zum Newsletter an auf solawi-bielefeld.de


Kontakt aufnehmen

Solawi PeterSilie

Wir starten im April 2020 eine neue Solawi in 35096 Oberweimar bei Marburg!

Wir übernehmen eine kleine aber feine Gärtnerei mit 1500m² Glasgewächshäusern und ca 1 ha Ackerfläche. Wir wollen ein vielfältiges Gemüseangebot liefern und es langfristig durch Dauer- und Sonderkulturen wie z.B. Spargel und Beerenobst erweitern!

Wir sind etwa 10km vom Marburger Stadtkern entfernt und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Versorgt werden ab April 55 Mitglieder. Es sind noch Plätze frei!

Wir freuen uns über Unterstützung, z.B. bei Bauwochen, Infoveranstaltungen, Gestaltung einer Homepage als auch über finanzielle Unterstützung!

Infoveranstaltungen:

19.01.2020, 14:30 Uhr - Ortsjugendheim Oberweimar, Germershäuserstr. 9, 35096 Weimar (Lahn)

21.01.2020 , 20:30 Uhr- Cafe am Grün, Am Grün 28 , 35037 Marburg

02.02.2020, 15 Uhr, nochmals kurze Inforunde für alle Interessierten vor der Bieterunde (ab 16 Uhr)

Ort: Ortsjugendheim Oberweimar, Germershäuserstr. 9, 35096 Weimar (Lahn)

Kollektiv. Solidarisch.Ökologisch!

Bei Interesse einfach mailen glashuepfer@posteo.de


Kontakt aufnehmen

Solawi- Osthessen

Die Solawi-Osthessen e.V. sucht für den im September 2018 gegründeten Verein noch tatkräftige Unterstützung. Mit einem Biohof in Neuhof beliefern wir seit Mai 2019 unsere z.Zt. 53 Solawisten/innen mit frischem Bio-Gemüse und Bio-Eiern.

Abholstellen gibt es in Fulda, Neuhof und Schlüchtern.

Ab März 2020 können wieder Ernteanteile erworben werden, oder man kann sich auf die Warteliste setzen lassen.


Kontakt aufnehmen

Solawi-Initiative Lindenhof/Klostergut Heiningen

Die Hofgemeinschaft Lindenhof ist gerade dabei, neben der bestehenden Direktvermarktung, eine Solawi aufzubauen. Wir bieten Gemüse, Kartoffeln und Getreide. Mit im Boot ist das Klostergut Heiningen, welches Milch, Milchprodukte und Fleisch im Programm hat.

Bei Interesse meldet euch unter

solawibauern@gmail.com


Kontakt aufnehmen

2 bis 3 Betriebe suchen nach einem gemeinsamen solidarischen Weg

Gärtner, Landwirte sowie Milchbauern und Käser auf und um das Klostergut gehen einen gemeinsamen Weg und suchen DICH, um diese Gemeinschaft zu bereichern. Alle Betriebe haben bereits viele Jahre biologisch gewirtschaftet. Nun wollen wir die Ernte teilen, weil es ganz sicher ein schöner Weg ist, um der Marktentwicklung der Bio-Verbände eine Menschen gemäße Alternative entgegen zu setzen. Auch hoffen wir darauf eine starke Gemeinschaft zu werden, die dem nördlichen Harz und Harzvorland in eine nachhaltige schöne Zukunft verhilft.


Kontakt aufnehmen

Klostergut Heiningen

In der größeren Umgebung gibt es verschiedene Betriebe die mit der SOLAWI (solidarische Landwirtschaft) arbeiten. Wir wünschen uns auf dem Klostergut auch so eine Entwicklung. Dazu brauchen wir Helfer und Menschen, die Mitglieder einer solchen Landwirtschaftsgemeinschaft werden wollen.

Auf dem Hof gibt es bereits:

Kuh,- Ziegenmilch, und Fleisch,

Obst, und dazu jeweils ein teilweise breites Angebot aus unserer eigenen Verarbeitung

Kleine Beteiligungs-Projekte haben wir aktuell mit der Vergabe von Kälberpartenschaften und den Ziegengenussscheinen.

Eine andere laufende Initiative sind die Marktplätze im Landkreis Wolfenbüttel, die ähnlich der SOLAWI Verteilstellen für regionale Lebensmittel braucht.

Der Hof verfügt zur Zeit über eine Fläche von 1,5 ha, die sich für Gartenbau eignet.

Wie das alles zu einer starken Gemeinschaft zusammen wachsen kann, ist eine Entwicklungsarbeit, die wir gern mit Ihnen gemeinsam machen möchten.


Kontakt aufnehmen

Bonnekamp - Perma-Kultur Ruhr

Aufbau-Phase einer Gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft

-

Auf einer Lichtung namens Bonnekamphöhe, gelegen zwischen Essen und Gelsenkirchen, bauen wir mit Hilfe von biointensiven (Market Gardening) & permakulturellen Methoden Obst, Kräuter und Gemüse an.

Nach mehreren Jahren der Direktvermarktung unseres Gemüses, als sogenannte "Gemischte Tüte", sind wir jetzt in der Aufbau-Phase einer Gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft [international CSA, bzw. in Deutschland SoLaWi genannt].

2018 haben wir damit begonnen einen Permakultur-Obstgarten anzulegen, indem wir zusätzlich zu den bestehenden Apfel-Hochstämmen noch weitere 50 Obst- & Nussbäume (Buschbäume & Halbstämme) gepflanzt haben.

Desweiteren haben wir 2 Imker mit ca. 20 Bienenstöcken auf dem Gelände und bieten Kräuterführungen, Workshops (Jungpflanzenazucht ua.) und Führungen übers Gelände an.

Für den Start einer CSA fehlt es uns noch an Infrastruktur (Polytunnel mit 30m ist vorhanden, Jungpflanzengewächshaus ist aktuell im Aufbau.) und an Überzeugungstätern ;)

Wir suchen leidenschaftliche, motivierte, wissensdurstige, gelernte und ungelernte Gärtner, Landwirte oder Quereinsteiger :)

Ich selbst bin Quereinsteiger und leite zusammen mit Hubertus (Gärtner & Biologe) den Gemüse-Anbau und die Weiterentwicklung des Geländes.

Für Infos und Antworten auf eure Fragen schreibt mir in Facebook oder per Mail an jon-s@vodafone.de

www.instagram.com/permakultur.bonnekamphoehe/

www.facebook.com/BKHEssen/

Meldet euch!

LG Jonny


Kontakt aufnehmen

SoLaWi Coesfeld

Wir sind eine Gruppe von Eltern, Großeltern und anderen erwachsenen Menschen, die in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung stehen. Unser Ziel ist eine konsequente Klima- und Umweltschutzpolitik im Kreis Coesfeld. In diesem Zuge hat sich eine Arbeitsgemeinschaft gegründet, die es sich zum Ziel gesetzt hat eine Solidarische Landwirtschaft im Umkreis von Coesfeld aufzubauen. Es sind mittlerweile ca. 50 Interessierte Menschen zusammen gekommen. Ein Stück Land wäre vorhanden (ca. 3000 qm), ist aber kein Muss wenn es Alternativen gibt.


Kontakt aufnehmen

Nachhhaltige Lösungen

Wir sind bisher eine Gruppe von Interessierten die die Notwendigkeit einer solchen Aktivität erkannt haben, aber noch nicht ins konkrete Handeln über gegangen sind.


Kontakt aufnehmen

Solawi Birkenhof

Wir sind eine 5-köpfige junge Familie aus Wiehl, die in der Gemeinde Nümbrecht ihren Acker bestellt.☺

Unser Vorhaben ist es 2020 für eine SoLaWi-Gemeinschaft eine Vielzahl an Gemüse in biologisch dynamischer Weise anzubauen und die Ernte solidarisch zu teilen.

Es ist uns wichtig im Einklang mit der Natur zu gärtnern und einen wertschätzenden und friedvollen Umgang mit eben dieser, den Tieren und den Menschen zu pflegen.

Nun wollen wir unsere Berufung leben und dafür unsere Ernte mit euch teilen.

Wir freuen uns über nette Menschen, die sich uns anschließen ☺


Kontakt aufnehmen

Initiative Herzogenrath

Junges Paar mit Erfahrung in biologischer Gartenarbeit würde gerne eine Solawi im Raum Herzogenrath gründen. Bisher steht nur die Idee ;)

Wer hat Interesse? Wer hat Land oder ein Grundstück dazu?


Kontakt aufnehmen

Solawi Leissetal

Die Solawi-Initiative „Leissetal“ im Hochsauerland sucht Menschen zur praktischen Umsetzung!

Es bietet sich die Möglichkeit Zukunft aktiv zu gestalten. Acker- und Gartenland stehen in ausreichender Flächengröße zur Verfügung. Haus und Hofanlage in direkter Umgebung zur Anbaufläche können genutzt werden.

Der örtliche Gärtner mit Gewächshausanlagen hat sich schon bereit erklärt, in seinem Ruhestand ab nächstem Jahr Jungpflanzen "zu ziehen".

Wir stehen in den Startlöchern und suchen ein Orgateam, was diese spannende Neugründung im Hochsauerland übernehmen möchte!


Kontakt aufnehmen

Solawi Wisserland

Wir haben einen Bio-Hof in der Nähe von Wissen/ Sieg und sind dabei eine Solawi aufzubauen.

In diesem Jahr (2019/20) starten wir mit Ernteanteilen für Gemüse und Kartoffeln. Eier, Honig, Apfelsaft, Sirupe, Marmeladen und Fleisch von Rind und Huhn gibt es nach Verfügbarkeit zu kaufen.

Wir haben großes Interesse an Menschen in der Umgebung, die diese Idee unterstützen.

Über eine Kontaktaufnahme freuen wir uns


Kontakt aufnehmen

Solawi Hof Woeste

Seit Ende 2018 sind wir dabei die ersten Vorbereitungen für die solidarische Landwirtschaft zu treffen. Dabei stießen wir auf interessierte und begeisterte Menschen, die uns seitdem helfen unserem Traum näher zu kommen. Unsere Gärtnerei soll 2021 in die erste Saison starten, bis dahin müssen wir Beete anlegen, die Anbauplanung gestalten und auch die Werkzeuge, Maschinen und Gewächshäuser finanzieren. Durch den Hof im Nebenerwerb steht uns schon genügend Fläche und Platz zur Verfügung.

Du möchtest uns unterstützen, hast Ideen oder schon Erfahrung in einem der Bereiche? Nimm gerne mit uns Kontakt auf, wir freuen uns auf dich!


Kontakt aufnehmen

SoLaWi Lüdenscheid und Umgebung

Wir arbeiten daran eine SoLaWi aufzubauen. Hof, Landwirt und KonsumentInnen sind vorhanden. Wir suchen weitere Interessierte.


Kontakt aufnehmen

Solawi Idstein

Solidarische Landwirtschaft in Idstein/ Taunus im Aufbau.

Wir suchen Menschen, die Interesse haben eine Solawi aufzubauen, GärtnerInnen, LandwirtInnen und KonsumentInnen.

Unsere, noch kleine, Initiative gibt es seit Oktober 2019.

Mittlerweile haben wir gute Voraussetzungen für den Start (Land, Gewächshaus, Bewässerung alles da und in sehr gutem Zustand, eine "alte Gärtnerei" plus Acker- und Weideland).

Tierhaltung in begrenztem Umfang ist ebenfalls möglich.


Kontakt aufnehmen

Wir wollen Verstärkung in unserem Team - Stand Janura 2020

Dringend brauchen wir Verstärkung in unserem Team. Sofort ist eine Anstellung möglich und was daraus wird - hängt ganz von uns allen ab. Leitbild das wir dafür verwenden wollen ist sogar online zu finden:

www.wir-kooperieren.org /

Egal ob Single, Familie oder Paare - meldet Euch - wäre schön, wenn hier etwas entstehen könnte.

Eine Mitarbeitersuche - findet ihr auf unserer homepage und dort steht, wen wir aus unserer Sicht sofort bräuchten - aber wer weiß, was Ihr / Du mitbringst und dadurch anderes entstehen könnte, als wir gerade sehen ? Wir sind offen für Entwicklung.


Kontakt aufnehmen

SoLaWi Sigmaringen

Die Solawi Sigmaringen besteht seit Dezember 2019 mit der Vereinsgründung. Bei der ersten Bieterrunde wurden sofort 49 Anteile verteilt.

Derzeit steht uns 1 ha Ackerland zur Verfügung, bäuerliche Infrastruktur ist mit dem Böhler-Hof vorhanden. Derzeit haben wir einen Gärtner mit einer 50 Prozentstelle angestellt.

Wir freuen uns auf ein spannendes erstes Jahr, weitere Infos bekommt ihr auf unserer Internetseite. Unter "Newsletter" kann man die Neuigkeiten auch abonnieren.


Kontakt aufnehmen

Solawi Heilbronn Ost und Weinsberger Tal

Wir werden 2020 für 10 Familien Bio-Gemüse als Abokiste bereitstellen. Wenn die gepflanzten Obstbäume und Beerensträucher größer sind, wird es in den nächsten Jahren ein größeres Sortiment auch mit Bio-Obst geben.


Kontakt aufnehmen

SOLAWI Neuenstein-Hohenlohe e.V.

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die selbstbestimmte, nachhaltige und regionale Ernährung und Landwirtschaft umsetzen wollen. Daher haben wir die solidarische Landwirtschaft gegründet und bauen seit 2019 gemeinschaftlich saisonales und biologisches Gemüse in Neuenstein an. Für das Jahr 2020 konnten wir einen Gärtner und eine Gärtnerin für unser Vorhaben begeistern, die das Land der SOLAWI Neuenstein in Zukunft fachkundig bewirtschaften werden. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass der Gemüseanbau wieder die Wertschätzung erhalten soll, die diesem zusteht.


Kontakt aufnehmen

Solawi-Bretten

Die Solawi-Bretten hat sich gegründet im Mai 2017.

Derzeit sind wir 51 Prosumenten/ Familien / Anteile.

Der Hof Zonsius betreibt für uns den Gemüsebau. Kartoffeln werden aus dem Nachbarort zugekauft.

Beim Gemüsebau wird Wert auf samenfeste Sorten gelegt, die Bearbeitung erfolgt weitgehend von Hand. Kompostpräparate und Mischkulturen erhalten die Bodengesundheit.


Kontakt aufnehmen

Solawi Waldbronn - "Bauer ohne Hof"

Hi Liebe Solawisten,

wir (junge Familie) sind gerade dabei eine kleine Solawi in Waldbronn zu starten. Wir haben kürzlich unser Stückchen bekomme welches wir nun herrichten und ökologisch bewirtschaften.

Für die Saison 2020 suchen wir ca. 10 bis 12 Personen die mit uns als "Abnehmer" diese Projekt angehen möchten. Geplant sind verschiedene Gemüsekisten welche von Mai bis Oktober ausgeliefert / abgeholt werden können.

Natürlich wäre es auch super wenn Ihr uns Samstags (zumindest manchmal) auch tatkräftig unterstützt.

Wer Interesse hat, gerne melden. Das Angebot der Solawi soll zukünftig neben dem Gemüse auch Eier und eventuell Obst beinhalten.

Gerne beantworte ich alle Fragen. Wenn dementsprechend großes Interesse besteht, können wir ja auch mal einen Info Abend machen. Die erste Saison ist allerdings auf 10 bis 12 Personen beschränkt.

Grüße

Dietmar


Kontakt aufnehmen

Solawi Südliche Ortenau

Im Zusammenhang mit dem Lebensmittelkollektiv-Ortenau möchte ich in der südlichen Ortenau/Nördlicher Breisgau (Ettenheim, Herbolzheim, Schwanau, Lahr....) ein Solawi gründen. Ich bin bei der Solavie Offenburg/Ortenau aktiv und bringe etwas Erfahrung mit.


Kontakt aufnehmen

Michels Kleinsthof

Michael Selinger hat 2017 ‚Michels Kleinsthof‘ gegründet. Seitdem bewirtschaftet er erfolgreich die Äcker seiner Großeltern. Dabei hat er gezeigt, dass es möglich ist, auch in der Rheinebene eine kleine Landwirtschaft zu betreiben, die mit wenig Maschineneinsatz aber vielen fleißigen Helfern arbeiten kann. 2020 wird der Kleinsthof nun eine solidarische Landwirtschaft und folgt einer wachsenden Zahl ähnlicher Projekte in eine mögliche Zukunft der Landwirtschaft.

Wir möchten die Beziehung der Menschen zu ihrer Region stärken und ein neues Bewusstsein dafür schaffen, wie Lebensmittel produziert werden sollten.

Wir möchten auf dem Lichtacker eine Oase schaffen, die gesundes Essen liefert. Gleichzeitig soll der Lichtacker aber auch ein Ort der Begegnung, des Austausches, des Lernens und der Erholung sein.


Kontakt aufnehmen

Klosterhof Sitzenkirch

Wir wollen eine Solawi (im Raum Lörrach, Schopfheim, Kandern,Weil am Rhein) aufbauen.

Dabei stehen wir mit unserer Planung noch ganz am Anfang.

Nun suchen wir engagierte Menschen, die das große Potenzial des kleinen Demeter Hofes mit zehn Milchkühen nutzten und mit uns eine solidarische Landwirtschaft aufbauen und gestalten wollen.

Zur Zeit erzeugen wir Brot, Milchprodukte, Fleisch, Obst, Eier und Feuerholz.

In Zukunft wollen wir auch Gemüse anbauen.

Wir freuen über jede/n Interessierten/MitstreiterInnen.


Kontakt aufnehmen

Solidarische Landwirtschaft beim Goassbauer in Eurasburg

Aufbau einer solidarischen Landwirtschaft aus einer bereits bestehenden Landwirtschaft.

Wir starten dieses Jahr 2020 mit der initialen Test- und Experimentierphase, in der wir mit professioneller fachlicher Begleitung den Gemüseanbau auf unseren Flächen aufbauen, lernen und sog. „Ernteteiler“ oder „Mitbauern“ finden. Hierbei werden wir bereits in Kürze – nach dem Herrichten der Beete - einen Teil unserer Produkte an einen kleinen Kreis „Ernteteiler*innen“ abgeben können. Ihr erhaltet wöchentlich frisches Gemüse sowie auf Wunsch auch Milchprodukte unserer Ziegen und ggf. auch Fleisch - je nach dem saisonalen Angebot zusammengestellt.

Falls Ihr Interesse habt, schreibt uns Eure Fragen, Eure Motivation und Kontaktmöglichkeiten. kontakt@goassbauer.de


Kontakt aufnehmen

Biohof Hanfbauer

Für einen festgelegten Monatsbeitrag (momentan 35€) stellen wir ein Fünftel unserer zertifizierten Bio-Anbaufläche einer Solidargemeinschaft zur Verfügung. Über diese Fläche entscheiden die Mitglieder einmal im Jahr – etwa was und wieviel angebaut wird. Der Ernteertrag wird dann auf alle Teilhaber aufgeteilt.

Die Ernteanteile – bestehend aus saisonalem Gemüse, Salat, Kräutern und Obst – werden wöchentlich in Kisten an die Mitglieder verteilt. Abholstationen gibt es im Landkreis ND-SOB oder direkt am Hof. Hier sind nach Lust und Laune gleich auch noch selbstgemachtes Brot, Eier oder Honig zu erwerben.

Zum Kennenlernen besteht die Möglichkeit eines unverbindlichen Probemonats.

Immer wenn etwas ansteht wie z.B. Einpflanzen gibt es einen Aufruf an die Mitglieder. Wer Zeit hat darf helfen und kann sein Wissen über nachhaltige und gesunde Lebensmittelproduktion erweitern. Jeder uns kennen lernen möchte, ist herzlich eingeladen!


Kontakt aufnehmen

Solawi Greggenhofen

Wir werden ab Mai 2019 mit der Planung für eine Permakulturanlage in Greggenhofen bei Rettenberg beginnen und freuen uns in der Planungsphase und dann ab 2020 in der Umsetzungsphase über Unterstützer*innen und Mithelfer*innen. Das angebaute Gemüse soll im Rahmen der solidarischen Landwirtschaft an unsere Unterstützer weitergegeben werden.


Kontakt aufnehmen

Platanenblatt e.V.

Griechisch-deutsche Initiative der erwiterten Solidarischen Landwirtschaft. Wir produzieren biologisches, Demeter Olivenöl auf der griechischen Insel Lesbos. Ernteanteile können in Deutschland erworben werden, der erwirtschaftete Überschuss fließt in soziale Projekte.


Kontakt aufnehmen

Solawi Ebermannstadt

Wir befinden uns in der Gründungsphase einer Solawi im Raum Wiesenttal/Fränkische Schweiz. Wir haben bereits eine Fläche gepachtet und starten im März 2020 mit dem Anbau! Wir suchen noch nach UNTERSTÜTZER*INNEN als Fördermitglied im Verein oder ERNTEABNEHMER*INNEN.


Kontakt aufnehmen

Solawi Amberg-Sulzbacher Land

Landwirtin Margarete wird ab Frühjahr 2020 für uns Gemüse anbauen. Der größte Teil der 23,5 Ernteteile ist bereits vergeben. Mindestabnahmemenge ist 1/2 Ernteteil. Derzeit suchen wir ein geeignetes Depot. Dieses soll in der Gegend zwischen Sulzbach-Rosenberg und Amberg liegen.

Aktuell sind wir ca. 30 Ernteteiler. Wenn das erste Jahr gut läuft, kann der Anbau ausgebaut werden und die Erntegemeinschaft wachsen. Für die Zukunft wird ein Ausbau dieser Initiative angestrebt.

Unsere Solawi-Initiative ist ein Projekt der Öko-Modellregion Amberg-sulzbach und Stadt Amberg und wird organisatorisch vom ÖMR-Projektmanagement unterstützt.


Kontakt aufnehmen

SoLaWiR

Wir sind ein gemeinnütziger Verein „SoLaWiR e.V.“, welcher sich zum Ziel gesetzt hat, nachhaltige und solidarische Landbewirtschaftung in Regensburg umzusetzen und die Idee weiter zu verbreiten. Seit 2019 pflanzen, pflegen und ernten wir gemeinsam und teilen die Ernte auf solidarische Weise, so wollen wir eine gemeinschaftliche Selbstversorgung schaffen. Dadurch entstehen auch Erfahrungsmöglichkeiten in Naturschutz, Gartenbau und Landwirtschaft. Wir veranstalten Gemeinschaftsaktionen, bieten Raum für kulturellen Austausch und Bildungsangebote.

Wirtschaftsweise:

Wir bewirtschaften 1 Hektar Ackerfläche mithilfe von mehreren Gärtnern in Teilzeit mit Gemüse und Blühwiesen. Wir haben keine Bio-Zertifizierung, arbeiten aber trotzdem nachhaltig und bodenschonend und verwenden biologisches Saatgut und keine Spritzmittel oder andere Chemie auf dem Acker. Wir arbeiten mit viel Handarbeit und wenig maschinellem Eingriff in den Boden, bewirtschaften also ohne große Maschinen. Wir haben keine feste Bewässerung und wollen wann immer möglich auf plastikfreie und unverpackte Nahrungsmittel achten.

Mitgliederbeteiligung:

Die Mitarbeit der Vereins-Mitglieder ist sehr erwünscht und auch notwendig. Wir ernten und verteilen gemeinsam. In Arbeitsgruppen beschäftigen wir uns mit verschiedenen Themen und organisieren auch Bildungsangebote und Veranstaltungen.

Wir wollen und können momentan nicht noch weiter wachsen.


Kontakt aufnehmen

SoLaWi am Patersberg

Wir suchen engagierte Menschen die den Patersberghof und die Patersberghof-Gärtnerei in eine SoLaWi transformieren wollen. Beide Betriebe wirtschaften nach Demeter-Richtlinien. Aktuell erzeugen wir Feld- und Feingemüse, Milch und Milchprodukte (Quark, Joghurt, Käse), Schweinefleisch, Getreide (für Brot).


Kontakt aufnehmen

SoLawi direkt-und-lecker

Ich hatte bereits eine SoLaWi (Organisatorin + Gärtnerin), musste die Flächen leider aufgrund einer Trennung aufgeben. Nun suche ich nach eigenen Flächen + eine Gemeinschaft, die sich für Gemüse aus der Region interessiert.


Kontakt aufnehmen

Solawi Hirschaid e.V.

Hallo liebe Hirschaider und liebe Strullendorfer!

Wir haben uns von den Bamberger Solawistas anstecken lassen und möchten unbedingt auch im südlichen Landkreis eine Solawi gründen. Wer hat Interesse mitzumachen?

Wer kennt sich mit Biolandbau aus und möchte mit uns was auf die Beine stellen?

Bitte gerne via Kontaktfeld melden.

Ansprechpartnerin: Andrea


Kontakt aufnehmen

Marktgärtnerei Solawi Coburg

Ich bin Gärtnerin und möchte in Coburg und Umgebung eine Solawi mit Marktgärtnerei und gerne Beteiligung von Landwirten mit ihren Produkten aufbauen. Eine kleines Organisationsteam ist schon da.

Wir suchen noch geeignetes Land mit Wasser zur Verfügung und Leute die mitmachen möchten!

petra.simon@posteo.de


Kontakt aufnehmen

SoLawi Naehrboeden

"SoLawi Naehrboeden"

Nach mehr als ein Jahr Suche/Verhandlungen haben wir in der vorderen Rhön (Thüringen) einen schönen und bäuerlichen Hof gefunden und erworben ! Nun sind wir fleißig am planen und bauen.

In den ersten Jahren wollen wir eine ökologische Gärtnerei gründen und für ca. 30 und mehr MitgliederInnen Gemüse und Obst produzieren. Kurzfristig kommen noch Hühner dazu und langfristig Schweine und Kühe.

Je nach Entwicklung wollen wir soziale und pädagogische Aspekte, wie z.B. die Arbeit mit Schulklassen, einbeziehen.

Außerdem sollen, dank Kooperationen mit Bio-Betrieben aus der Region, auch tierische Produkte und Backwaren angeboten werden.

Wir freuen uns und sind offen für MitgärtnerInnen / MitlandwirtInnen ! :-)

Mehr Infos und Kontakt unter solawi-naehrboeden.de

Stand Februar 2020


Kontakt aufnehmen

Daten von Ernte teilen, veröffentlicht unter CC-BY-SA 3.0 DE
Angaben zur Netzwerk-Mitgliedschaft hinzugefügt

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Solawi gegen Rechts