Jobs und Ausbildungen auf Solawi-Höfen

Möchtet Ihr einen Job, eine Ausbildungsstelle oder einen Praktikumsplatz anbieten oder seid Ihr auf der Suche danach? Dann schreibt uns Euer Angebot oder Gesuch:

redaktionsolidarische-landwirtschaft.org

Bitte schickt einen kurzen Text mit Kontaktdaten und einer noch kürzeren, aussagekräftigen Überschrift für Eure Anzeige, gerne auch mit Postleitzahl (siehe Liste unten).

Damit die Anzeigen möglichst aktuell bleiben, lassen wir die Einträge  für 3 Monate auf der Webseite. Danach werden sie automatisch entfernt. Wenn Euer Anliegen dann immer noch aktuell ist, nehmt einfach nochmal Kontakt mit uns auf - dann veröffentlichen wir gerne wieder Eure Anzeige!

Eure Webredaktion

Angebote

Der Hof im Winkel ist ein Gärtnerhof im NO Brandenburgs (Uckermark). Ich bin gelernte Landwirtin und Dipl. Biologin. Nach viel Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Landwirtschaft im In- und Ausland habe ich im Herbst 2003 den Hof im Winkel von einem älteren, kinderlosen Ehepaar übernommen. Seither baue ich hier auf 6ha Teekräuter, Gemüse, Obst, Getreide und Kartoffeln biologisch-dynamisch an. Zur Zeit gibt es 3 Mitarbeiter, die stunden- oder tageweise mitarbeiten. Es gibt eine kleine Ziegenherde, ein paar Hühner und Gänse und zwei Arbeitspferde zur Bewirtschaftung der Flächen. Zum Hof gehören 32 ha Wald, die Anbaufläche ist mittelfristig um 20 ha erweiterbar. Bodenpunkte 15 bis 40, Niederschlag ca. 500mm.

Der Hof liegt in Alleinlage umgeben von seinen Feldern, jeweils ca 1,5 km von zwei Dörfern entfernt. Er gehört zu einem lebhaften und offenen Dorf, in dem unter anderem mehrere (Kunst)Handwerker und Bauern wirtschaften. Die nächste Kleinststadt ist per Auto in 15 min.(12 km) per Fahrrad in knapp 30 min (7 km) erreichbar, die nächste Grundschule ist 15 km entfernt, größere Städte (Prenzlau, Neustrelitz, Neubrandenburg, Templin) jeweils etwa 30-40km. Die Landschaft ist eiszeitlich geprägt hügelig mit vielen Seen und viel Wald.

Ein wesentliches Ziel meiner Arbeit ist es, durch gestalterisches Wirken an der Landschaft Lebensraum für vielerlei Wesen zu schaffen. Es geht darum, die hofeigenen Ressourcen so zu ordnen und zu erschließen, daß Fruchtbarkeit und Lebensfülle entstehen. Teil der Vision ist es, handwerkliche Landwirtschaft als Quelle für Kultur zu pflegen.

Nun ist in 15 Jahren Tätigkeit eine vielgestaltige, reiche Struktur entstanden, die nach weiteren pflegenden Händen, tragenden Schultern, mitdenkendem Kopf und mitfühlendem Herzen ruft. Nach einem (oder mehreren) Menschen, der bereit ist, an einer gemeinsamen Vision für den Hof zu arbeiten und geduldig Schritt für Schritt voranzugehen.

Dafür suche ich eine Gärtnerin oder einen Gärtner zur Übernahme und Weiterentwicklung des Gemüseanbaus und der Gemüsevermarktung. Es besteht die Möglichkeit, eine Solawi zu gründen: ein Anfangspotential in der Stammkundschaft ist vorhanden.

Weitere Arbeitsfelder könnten sein:

  • Betreuung von Tieren, z B Geflügel
  • Betreuung der Gebäude, Technik
  • Buchhaltung
  • Gemeinsame Waldarbeit

Ich suche

  • eine stabile, tatkräftige und einfühlsame Persönlichkeit, die in der Lage ist, Verantwortung zu übernehmen und sich mit dem Hof und dem Land in Achtung seiner Geschichte zu verbinden
  • mit Erfahrung im handwerklichen Gemüsebau
  • mit Freude an Bewegung, effektiver (Hand)Arbeit und Organisation
  • mit Erfahrung in oder Offenheit für biologisch-dynamische Wirtschaftsweise und Arbeit mit Pferden
  • mit Liebe zu Schönheit, Stille und einem einfachen, arbeitsamen Leben
  • mit Diskursfähigkeit
  • mit der Fähigkeit allein zu arbeiten wie auch Freude am gemeinsamen Gestalten
  • mit der Fähigkeit, andere Menschen anzuleiten

Ich biete

  • Leben und Arbeiten in einer beseelten Landschaft
  • Einen gepflegten, fruchtbaren Boden
  • Bewässerungsfähige Gemüseflächen
  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten
  • Ein lebendiges Umfeld mit Möglichkeiten der Begegnung ebenso wie
  • einen Ort der Stille und Einkehr
  • Ausbaufähigen Wohnraum

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, melde Dich gerne mit einem kurzen Motivationsschreiben

unter odayogmx.de Stichwort: Mitgestalter,

oder per Post an:

Hof im Winkel

Nicola Dobler

Thomsdorf 17

17268 Boitzenburger Land

 

18.8.17

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die solidarisch und umweltbewusst konsumieren, leben & arbeiten möchte. Dazu wird ein größeres Netzwerk an Konsument*innen und Produzent*innen aufgebaut, um möglichst viele Lebensmittel solidarisch & ökologisch beziehen zu können. Eine

Vollversorgung aus Solidarischer Landwirtschaft ist unsere Vision. Als einen ersten Schritt sind wir dabei den Kauf von 14 ha Land abzuschließen. Auf der Fläche soll im Agroforst Obst ökologisch und solidarisch angebaut werden und innerhalb des Netzwerks verteilt werden.
Hinzu kommt der schon konkretere Anbau von Gemüse. Die Weiterverarbeitung von Lebensmitteln wird angestrebt.

Falls du dir dein Arbeitsumfeld frei mitgestalten möchtest und eine Solawi in Gründung mit unterstützen möchtest, melde dich gerne! Es ist wahrscheinlich, dass ab Ende 2018 das Land genutzt werden kann. Bis dahin gibt es noch viel zu tun in Sachen Planung und Gestaltung.

Solidarische Grüße,

Till von SolaWie-Neuland Leipzig

http://solawieneuland.blogsport.eu/

Der Gärtnerhof Wanderup braucht dringend Verstärkung in Form einer Teilzeit- oder Vollzeitstelle bis Oktober 2017 für sein junges hierarchiefreies Team (ab April 2018 ist eine unbefristete Anstellung als Vollzeitkraft möglich). Wir suchen einen jungen, motivierten und belastbaren Gärtner oder Gärtnerin für folgende Tätigkeitsfelder:

- Unkrautregulierung (Hacken, Radhacken)

- Maschinenarbeit (Einachsschlepper und Trakor: Erfahrung mit Maschinenarbeit wünschenswert)

- Pflanzen

- Ernte

- Gemüsetransport mit Lastenanhänger und E-Bike

- Jungpflanzenanzucht

Unser Anspruch ist es neue und innovative Techniken und Lösungen für unseren Anbau zu finden und möglichst viel in Handarbeit zu erledigen.

Wir sind Deutschlands nördlichste Solidarische Landwirtschaft zwischen Flensburg und Husum, die es seit April 2016 gibt. Unsere Anbaumethode nennt sich bio-intensiver Gemüsebau mit hohen ökologischen Ansprüchen an uns selbst. Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen. Unsere Mitgliederanzahl liegt derzeit bei 105 Ernteanteilen, wobei wir mehr als 50 verschiedenen Gemüsekulturen, Kräutern und Sonderkulturen wie Pilze anbieten. Bei Interesse einfach eine Mail mit einer kurzen Beschreibung zur Person und Telefonnummer an uns schicken (hendrikhenkposteo.de). Wir melden uns dann bei dir. Ein Praktikum von mind. 2 Wochen ist eine Voraussetzung für die Anstellung.

Weitere Infos unter zum Hof unter: www.gaertnerhof-wanderup.de

5.8.17

Hallo. Weil eine Gärtnerin unfallfolgenbedingt evtl. eine ganze Saison ausfällt suchen wir dringend, am besten für vorgestern eine Gärtnerin.

Wir haben eine solidarischen Landwirtschaft. Und bewirtschaften den Acker im Kollektiv. Gerade sind wir fest 5 Menschen. Zum Teil leben und lieben wir queer(feministisch), machen noch andere Dinge, wie politische Arbeit, Muay Thai, Yoga, Singen, oder fahren auch mal gerne weg.. Wir versuchen die Selbstausbeutung so gering wie möglich zu halten und auch nur wenn es unbedingt sein muss auch mal was am Wochenende zu machen..(außer sowas wie Tunnel auf und zu - das muss fast immer , oder Jungpflanzen gießen).

Über die Konditionen müssten wir nochmal genauer sprechen...jedenfalls werden Kost und Logis garantiert und auch eine kleine Entlohnung. Leider kann es sein dass wir keine sozialversicherungspflichtige Stelle anbieten können... aber genau darüber müssten wir nochmal persönlich reden..

Noch mehr zur Lage des Hofes: Die Gärtnerei ist angegliedert an eine Kommune. Z. T. leben dort auch Menschen die auch in der Gärtnerei tätig sind. Ein See ist keine fünf Minuten zu Fuß weit weg. Es gibt sehr oft sehr kitschige Sonnenuntergänge und natürlich sehr viel leckeres Gemüse. u  wir ackern mit Pferden..

Ich würde mich sehr freuen von dir zu lesen!!

Bitte schreib an eda.fingergmx.de

Bis bald!

E.

14.7.17

Betriebsbeschreibung:

Wir sind eine wachsende SoLaWi in der spannenden Aufbauphase (drittes Jahr). Wir versorgen bisher 90 Familien mit Gemüse, Kartoffeln und Obst. Wir bauen auf ca. 3 ha Ackerfläche über 60 Kulturen und 15 Kartoffelsorten im Freiland an. Die Feldarbeiten erledigen wir zu 95% mit Arbeitspferden (4 Bretonische Kaltblüter im Bestand). Kooperationen bestehen mit dem Gewächshausbetrieb Bodo Richter und weiteren Betrieben. Wir haben ein sehr ländliches Umfeld und trotzdem guten Zuspruch von einer bunt gemischten Teilnehmerschar. Das nordhessische Dorf Oberellenbach, in dem wir leben, ist ein besonders offenes und lebendiges Dorf.

Stellenbeschreibung

Wir suchen eine/n Auszubildende/n Freie Ausbildung ab März 2018 und Praktikanten ab sofort, aber auch Menschen die sich verantwortlich einbringen wollen. Wohnraum für Familien und neue Aufgabengebiete im Rahmen der SoLaWi sind vorhanden (Backen, Gewächshaus, Verarbeitung, Soziale Arbeit). Du solltest Interesse und Freude an vielfältigem Gemüseanbau, viel Handarbeit und Arbeitspferden haben. Mittlerweile sind wir im Kernteam 6 Menschen, die alle Tätigkeiten rund um den Anbau und die Verteilung/Kommunikation mit den Teilnehmern übernehmen.

Bewerbungen und Kontakt:

Dörte und Günter Hufmann

infohufmann-kutschfahrten.de

Tel. 05664938797 mobil 01735873338

17.6.17

Unsere Gärtnerei ist als Verein organisiert nach dem Konzept der ‘solidarischen Landwirtschaft‘, auf englisch CSA = community supported agriculture.Wir sind aktuell ein Kollektiv von 5 Menschen, die mit 100 Wochenstunden im Jahresdurchschnitt den Betrieb selbstverwaltet betreiben. Wir bauen nach ökologischen Prinzipien (Bioland) an. Der Betrieb liegt 3 km von Witzenhausen entfernt. Auf 2,4 ha Ackerfläche und in sechs Folientunneln werden momentan etwa 150 Mitglieder ganzjährig mit Gemüse versorgt.

Wir suchen Menschen für die nächste Saison, ab 1. März 2018 mit landwirtschaftlicher oder gärtnerischer Ausbildung oder Erfahrung. Die SoLawi freut sich über längerfristige MitarbeiterInnen. Die Arbeitsverträge werden für je ein Jahr geschlossen, mit 30 Arbeitsstunden die Woche. Wir wünschen uns Menschen mit Interesse an Gemüsebau in Freiland- und Gewächshaus, Vereinsarbeit (z.B. Mitgliederversammlungen), Team- und Kollektivarbeit.

Bei Interesse meldet auch gerne beim Gärtner*innenteam: gaertnerteamsolawi-freudenthal.de

Oder telefonisch unter: 0157 59016299 (Zoë Lubbers)

13.6.17

Unser erstes Wirtschaftsjahr der Solawi Eicken e.V. (www.solawi-eicken.de) verläuft sehr gut und die Warteliste ist lang, so dass wir tatkräftige Verstärkung durch eine(n) weitere(n) Mitarbeiter/in für unseren Gemüseanbau suchen. Daher möchten wir gerne einen Ausbildungsplatz anbieten, oder alternativ eine/n Mitarbeiter/-in in Teilzeit einstellen. Interessenten für einen Ausbildungsplatz sollten Interesse am biologisch-ökologischen Gemüseanbau mitbringen. Für Interessenten an einer Mitarbeit wäre Grundwissen im Bio-Gemüseanbau von Vorteil. Bei Interesse einfach eine kurze Kurzbewerbung schreiben an vorstandsolawi-eicken.de.

12.8.17

Krankheitsvertretung, erwünscht mit entsprechender Ausbildung oder Erfahrung im Biogemüseanbau, vom 1. August bis 31. Oktober gesucht, Vollzeit und Tariflohn.

Bitte melden bei Familie Kröll, 56588 Stopperich, Solawi Stopperich

Tel. 02638-94402 oder familie.kroellt-online.de

8.7.17

Wir, die Gruppe „Solidarische Landwirtschaft Wetterau – Friedberg/Dorheim“ (www.solawi-friedberg-dorheim.de), suchen für unser drittes Jahr (März 2018 bis Feb.2019) einen engagierten, im Bio-Anbau erfahrenen Menschen, der im Rahmen einer vollen Stelle den Gemüseanbau auf unserem Betrieb in Dorheim, vor den Toren Friedbergs (61169), mit gestalten und durchführen kann.

Derzeit wird unsere Anbaufläche (1 Hektar) von Landwirt Holger Pabst bewirtschaftet, unterstützt durch unsere Gruppe und einen Lehrling in Teilzeit. Holger betreibt seinen Familienbetrieb nach den Richtlinien von Naturland auf einem 60 Hektar Areal, inklusive Legehennen und Reiterhof.

Friedbergs Umgebung hat einen der fruchtbarsten Böden Deutschlands, was schon Kelten und Römer zu schätzen wussten. Als Kreisstadt der Wetterau verfügt Friedberg über einen mittelalterlichen Stadtkern, Verwaltungszentren, gute Schulen und eine hervorragende Verkehrsanbindung ans Rhein-Main-Gebiet (www.wetteraukreis.de).

Interessierte bitten wir um Kontaktaufnahme.

Bei der Wohnungssuche können wir auf Wunsch behilflich sein.

Kontakt:

Gottfried Krutzki: infokrutzki.eu, Tel: 06031 687 0295

Dieter Fitsch: dieter.fitschsanecon.de, Tel: 06031 725 556

 

8.7.17

Wir sind eine in diesem Jahr neu gegründete Solawi mit 30 Anteilen und suchen Deine / Eure Unterstützung.

Wir betreiben Gemüsebau auf 0,6 ha Fläche und bauen zusätzlich in einem Gewächshaus an. Hinzu kommt noch die Betreuung von ca. 200 Thüringer Waldziegen, die wir auf Weiden halten, melken und selbst käsen sowie eine Pensionspferdehaltung (ca. 25 Pferde). Ein bisschen Erfahrung in dem einen oder anderen Bereich sollte schon vorhanden sein.

Einen kleinen Überblick gibt unsere Homepage www.talhof-usingen.de, dort steht aber noch nichts über die Solawi.

Alles Weitere würden wir gern persönlich besprechen.

Bewerbungen und Kontakt:

Jörg George

0171-8146122

talhof-usingengmx.de

29.06.201

Im Mai 2015 schlossen sich engagierte Familien in Sternenfels OT Diefenbach zusammen, um nach biologischen Grundsätzen ca. 1 ha gepachtetes Land zu bewirtschaften. Unser Verein der Solidarischen Landwirtschaft (www.solawi-diefenbach.de), hat weder eine Gärtnerei noch einen landwirtschaftlichen Betrieb im Hintergrund. Dennoch können wir auf eine brauchbare Infrastruktur zurückgreifen und freuen uns, mit unserer Ernte bis zu 50 SoLaWi-Mitglieder versorgen zu können. Wir wirtschaften ökologisch, sind demeter-zertifiziert und üben uns in Permakultur. Wir arbeiten ausschließlich mit samenfesten / echten Sorten.

Wir suchen ab dem 01.01.2018 eine*n ausgebildete*n Gärtner*in, der/die Erfahrung und Interesse am praktischen Gemüseanbau hat. Die unbefristete Stelle wird als Teilzeitstelle (mind. 50%) besetzt.
Haupttätigkeit: Anbau, Pflege von Land und Pflanzen sowie die Ernte der Gartenkulturen. Wir haben viele Mitglieder, die sehr häufig auf dem Acker aktiv sind und den hauptamtlichen Gärtner tatkräftig unterstützen.

Haben wir Interesse geweckt? Über eine Kontaktaufnahme freut sich Elsbeth Rommel per E-Mail elsbeth.rommelt-online.de oder telefonisch unter 0171 3837 897.

5.8.17

Schweiz, Österreich, Liechtenstein

Wir suchen für die Monate Juli und August 2017 einen Praktikanten/eine Praktikantin für unsere Gemüsekooperative auf Knospebetrieb in Umstellung zu Demeter. Die Praktikumsstelle bietet die Möglichkeit Einblick in alle verschiedenen Arbeiten zu bekommen, wie die Arbeit im Tunnel mit Tomaten, Auberginen, Paprika, den Feldgemüsebau und die Anzucht, welche wir selber machen. Anleitung durch gelernte Bio-Gemüsegärtnerin. Kost und Logis ev. vor Ort möglich. Weitere Infos zu unserer Gemüsekooperative unter www.bioloca.ch. Bei Interesse anrufen unter 0041 (0)79 293 78 01.

21.6.17

Gesuche

Hallo,

nach meiner mitarbeit in der Gemüsekooperative Rote Beete, meinem  volunteer job letzten Sommer auf der schwedischen Insel Öland und meinem Permakulturdesign diesen Sommer, suche ich für das kommende
Frühjahr ein Praktikum, wenn möglich im Dresdner, Leipziger Raum!
Bin unter den Telefonnummern 0341/80648 und 01226231296 zu erreichen!
Meine e-mailadresse lautet Jonny-bargeldgmx.de!!


Freue mich auf Antworten
Bis dahin
Michael Fetzer

18.8.17

Welche neue Initiative sucht einen erfahrenen Mitarbeiter für den Aufbau einer "Solidarische Landwirtschaft"? Bin mit Landwirtschaft und Garten seit meiner Kindheit vertraut. Ich habe an zwei Solawigründungen teilgenommen. Bei der ersten war ich von Frühjahr bis Spätherbst 2014 beteiligt und habe mit geholfen. Die zweite (dort bin ich jetzt im dritten Erntejahr) habe ich als Organisator mit aufgebaut. Ich schätze mich so ein, dass ich in den Jahren sehr viele Erfahrungen im Gesamtaufbau einer Solawi gesammelt habe. (Budgeterstellung, Pflanzplanung, Einteilung der Helfer auf dem Gemüsefeld, Erstellung einer Internetseite, Wwoofer und Praktikanten betreuen, Mitgliederverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, PC-Arbeiten uvm.)

Nach Möglichkeit mit Unterkunft!

Ich freue mich über ein gutes Angebot!

Tel.: 0049-(0)1577-2053393

8.7.17

Mein Name ist Lisa und ich bin auf der Suche nach einem Ausbildungsbetrieb, bei welchem ich noch in diesem Jahr die staatliche Ausbildung zur Gärtnerin im Bio Gemüsebau beginnen könnte.

Im letzten Jahr habe ich einige Höfe kennen gelernt, doch vor allem auf einem Demeter Hof ab Mai im Bereich Feldgemüse und im Winter im Ziegenstall wertvolle Erfahrungen machen können.

Etwas kurzfristig ist nun der Groschen gefallen, dass ich diese Freude zum Beruf werden lassen möchte.

Falls es einen Betrieb gibt, welcher noch einen freien Ausbildungsplatz hat oder spontan ein Platz frei wird - ich freue mich außerordentlich über eine Nachricht und ein Kennenlernen!

Kontakt: kreisposteo.de

17.6.17

Mein Freund (22) und ich (24) suchen zwei Ausbildungsplätze oder eine Möglichkeit zur Mitarbeit im Bereich "(Gemüse-)gärtner". Wir interessieren uns für Permakultur und solidarische Landwirtschaft und würden gerne auf einem Hof im Norden Deutschlands mit diesen

Schwerpunkten arbeiten und lernen.

Kontakt:

Email: ronjasing@gmx.de ; ivokeil905@googlemail.com

Handy: 015772654799 ; 015755748383

Ronja Singelmann

25.5.17

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung der Überschrift an redaktionsolidarische-landwirtschaft.de. Danke!

Solawi-Newsletter
– frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen