Jobs und Ausbildungen auf Solawi-Höfen

Möchtet Ihr einen Job, eine Ausbildungsstelle oder einen Praktikumsplatz anbieten oder seid Ihr auf der Suche danach? Dann schreibt uns Euer Angebot oder Gesuch:

redaktionsolidarische-landwirtschaft.org

Bitte schickt einen kurzen Text mit Kontaktdaten und einer noch kürzeren, aussagekräftigen Überschrift für Eure Anzeige, gerne auch mit Postleitzahl (siehe Liste unten).

Damit die Anzeigen möglichst aktuell bleiben, lassen wir die Einträge  für 3 Monate auf der Webseite. Danach werden sie automatisch entfernt. Wenn Euer Anliegen dann immer noch aktuell ist, nehmt einfach nochmal Kontakt mit uns auf - dann veröffentlichen wir gerne wieder Eure Anzeige!

Eure Webredaktion

Angebote

Wir wollen unsere Gärtnerei vollkommen umstrukturieren. Dazu braucht es mind. einen Solawi begeisterten Gärtner. Gerne mit Familie. Unser jetziger Gärtner produziert zusammen mit 4-6 Mitarbeitern auf ca. 6 ha Gemüse und beliefert 5 Bio-Supermärkte, einen Lieferservice und mehrere Marktstände. Er ist jetzt 58 Jahre und wird nächstes Jahr im Winter seinen Betrieb gerne an einen jungen Gärtner übergeben und ihm solange zur Seite stehen wie nötig.

Die gärtnerisch bewirtschafteten Flächen auf unserem 200 ha Demeter Betrieb soll auf ca. 1,5 ha reduziert werden, somit können 125 Familien versorgt werden, die die Lebens- und Arbeitsgrundlage für die Gärtnerei sicherstellen. Diese soll dann als Solawi eigenständig aber gerne in freundschaftlicher Kooperation mit der Landwirtschaft betrieben werden.

Nähere Infos gibt es unter infokrumbecker-hof.de und bei Gerhard Moser unter 0179-3930044.

Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

12.12.17

Wir sind eine kleines aber feines solidarisches Gartenprojekt in Karlsruhe-Durlach. Auf wunderbarstem Lößlehm (70-80 BP) bewirtschaften wir 3600 m² Garten und 1800m² Acker. Uns gibt es nun seit 3 Jahren und mit dir möchten wir in unser viertes gehen.
Wir bauen unser Gemüse in Mischkultur im Freiland an, verwenden ausschließlich samenfesten Sorten, beackern den Garten weitesgehen in Handarbeit und ziehen alle unsere Jungpflanzen selbst. Wir bauen für 100 Mitglieder an, die uns regelmäßig bei unserer Arbeit unterstützen, es gibt also viel zwischenmenschlichen Kontakt bei uns. Wichtig ist uns ein freundschaftlicher und hierachiefreier Umgang im Gärtnerteam und im gesamten Projekt. Deine Mitgärtner in Teilzeit sind: Flo, Neele, Moritz, Sanni, Uli und Josi. Der Fokus unseres Projektes liegt vor allem auf dem nachhaltigen und schonenden Umgang mit dem Boden und einer lebendigen Umwelt. Die Hauptarbeitszeit ist gärtnertypisch von März bis November, Gehalt gibt es aber das ganze Jahr. Wir suchen jemanden, der Freude daran hat eigenverantwortlich und selbstbestimmt, aber auch gerne gemeinsam im Team zu arbeiten.

Wenn wir dich angesprochen haben und du mehr erfahren möchtest:
gartensolawi-karotte.de ist die Adresse!

5.12.17

Unsere junge Solawi am Niederrhein sucht ab März 2018 für das 2. Wirtschaftsjahr eine*n Teilzeit-Mitarbeiter*in zur Komplettierung des 2-köpfigen Gärtner*innen-Teams. Wir bauen auf 1 ha Acker in Ortsrandlage im Freiland und in einem Folientunnel Gemüse für 80 Ernteanteile an und wirtschaften nach Demeter-Kriterien.

Wir bieten:

einen Jahresvertrag mit 24 Wochenstunden mit Bezahlung nach Tarif,

einen Arbeitsplatz mit Gestaltungsmöglichkeiten in einer freundlichen Arbeitsumgebung,

die Einbindung in ein Gärtner*innen-Team,

gute Zusammenarbeit mit einem Demeter-Hof, mit dem Angebot zur Mittagsverpflegung und
ggf. Wohnmöglichkeit.

Das solltest Du mitbringen:

Kommunikationsfähigkeit und Lernbereitschaft,

Identifikation mit den Gedanken der Solidarischen und der Ökologischen Landwirtschaft,

Lust auf die Arbeit im Team und die Zusammenarbeit mit dem geschäftsführenden Vorstand eines gemeinnützigen, basisdemokratisch arbeitenden Vereins,

einen „grünen Daumen“ und handwerkliches Geschick (da wir noch im Aufbau sind, wird manchmal improvisiert),

idealerweise Erfahrungen im Bereich Gemüseanbau und ökologischem Landbau,

Wertschätzung für die Pflanzen und Freude an der Pflege der Kulturen,

Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und die Bereitschaft zu jahreszeitlich fluktuierenden Arbeitszeiten.


Wünschenswert wäre eine Ausbildung im Bereich Gartenbau oder Landwirtschaft. Bei Interesse freuen wir uns auf eine Kurzbewerbung an solawi-niederrheinweb.de.

29.11.17

Wir sind ein kleiner Bioland-Milchziegenbetrieb. Wir bewirtschaften 30ha Grünland und Ackerland (gepachtet), melken 80 Tiere und verarbeiten die Milch in unserer Hofkäserei. Wir vermarkten unsere Produkte vorwiegend direkt auf Wochenmärkten und im Hofladen. Zudem ist eine Solidarische Landwirtschaft im Aufbau - zur Zeit haben verteilen wir an gut zwanzig Ernteteiler wöchentlich Käsepakete.

Wir suchen Landwirt/In mit Berufserfahrung, der/die sich nach Einarbeitung eigenverantwortlich um die Milchziegen mit Nachzucht sowie die Futterwerbung kümmert.

Die Gründung einer GbR ist geplant. Nach einem erfolgreichen Probejahr besteht also die Möglichkeit, Teilhaber/In zu werden.

Wirtschaftsgebäude

Der Betrieb besteht aus einem 2004 errichteten Laufstall für Milchziegen in Holzbauweise, einer Pultdachhalle, einem Lämmerstall sowie einer neuen Rundbogenhalle. Es gibt ein Melkstand für 24 Ziegen sowie eine gut ausgestattete Käserei für die Verarbeitung der Milch.

Wohngebäude / Wohnsituation

Unser Haus (ehemalige Gastwirtschaft) beherbergt zurzeit 10 Erwachsene und 3 Kinder. Ein Teil lebt vom Erwerb des Hofes und Andere arbeiten außerhalb und wohnen bei uns auf dem Hof. Im Erdgeschoß findet das Gemeinschaftsleben statt und in der großen ehemaligen Wirtschaftsküche wird täglich für alle gekocht. Die oberen Geschosse bieten private Wohnräume und großzügige Rückzugsmöglichkeiten.

Für den/die Landwirt/In bieten wir vorerst eine hübsche 60m2-Wohnung (2 Schlafzimmer, Wohnküche, Bad). In Planung ist der Bau eines weiteren Wohngebäudes Anfang 2018.

Das ganze Jahr über bietet der Betrieb Praktikanten und jungen Menschen, die das Leben in der Landwirtschaft kennenlernen möchten die Möglichkeit Erfahrungen in der Ziegenhaltung, der Milchgewinnung und der Käseherstellung zu machen. So ist bei uns meist recht viel - auch internationaler - Besuch, der unser Leben auf dem Hof mit neuen Eindrücken und Ideen bereichert.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Bewerbungen an info@reimehof.de

www.reimehof.de


29.11.17

Der Wurzelhof der Gemeinschaft Schinkel und Teil der SOLAWI Schinkeler Höfe in der Nähe von Kiel sucht ab 1. 3. 2018 (+/-) zwei GärtnerInnen. Wir bewirtschaften 10 ha Land, davon 3 ha Feldgemüse und 3000 m2 Folienhäuser. Die Pflege der Bodenfruchtbarkeit steht im Mittelpunkt unserer Bemühung. Wir möchten gerne mit engagierten und ambitionierten Menschen zusammenarbeiten, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und die Hofentwicklung auf allen Ebenen innovativ mit gestalten wollen.

Kontakt: 04346-412003, d.pansegrauweb.de

24.11.17

Vielseitiger Biohof sucht zum SoLaWi-Aufbau für Frühjahr 2018 Gärtner*in, gerne Teilzeit. Denkbar wäre auch eine Erweiterung um Schafe oder Ziegen. infokorer-kornspeicher.de, Tel. 0171-4825055.

22.11.17

GärtnerIn für unsere Bio-SoLawi gesucht

Für die Anbausaison ab März 2018 suchen wir eine/n Gärtner/in in Teilzeit mit einer noch auszuhandelnden regelmäßigen Arbeitszeit.

Wir sind ein kleiner, nach biologischen Prinzipien arbeitender Betrieb (z.Zt. 1 ha Freilandgemüse, ca. 30 Kulturen), der als Verein organisiert ist und ausschließlich für die ca. 75 Mitglieder produziert. Wir suchen eine/n engagierten KollegIn zur Verstärkung unseres derzeit zweiköpfigen Gartenteams. BewerberInnen sollten insbesondere über Teamgeist, Flexibilität, Interesse an biologischem Gemüseanbau und idealerweise über praktische Erfahrung auf diesem Gebiet verfügen.

Wir bieten

· leistungsgerechte Bezahlung in Anlehnung an

· eine abwechslungsreiche Tätigkeit in landschaftlich schöner Umgebung

· ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Eigenverantwortung in der täglichen Arbeit

· ein diskussionsfreudiges Umfeld und ein solidarisches Miteinander

· dörfliche Strukturen mit einem vielseitigen kulturellen Angebot.

Unsere SoLaWi ist in den Räumen einer Lebensgemeinschaft beheimatet. Du passt besonders gut zu uns, wenn Dich diese Lebensform anspricht.

Nähere Informationen über die SoLaWi Dalborn findest Du unter www.solawi-dalborn.de.

Wir freuen uns über Dein Interesse. Deine Bewerbung sendest Du bitte an: thomas.rupprechtsolawi-dalborn.de

17.11.17

Die KLEINeFARM ist ein kleiner Hof der Vielfalt in der Südsteiermark ca. 30 km südlich von Graz. Wir versorgen zur Zeit rund 100 Haushalte im Rahmen einer solidarischen Landwirtschaft mit samenfesten Gemüse, Obst, Blumen, Getreide und Kräutern. Wir bauen eine große Vielfalt von alten und samenfesten Sorten an. Das Schließen von Kreisläufen und das Gestalten eines vielfältigen Hoforganismus ist ein zentrales Motiv für die Arbeit auf der KLEINenFARM.  Ein wichtiges Anliegen ist es uns, zukünftige LandwirtInnen und GärtnerInnen auszubilden. Wir hoffen, dass auf der KLEINenFARM nicht nur Nahrung, sondern auch das Bewusstsein für eine nachhaltig betriebene, sozial gerechte Landwirtschaft wächst. Das Bildungsprogramm der KLEINenFARM umfasst eine PraktikantInnenausbildung, unser Seminarprogramm und gärtnerische Kurse, weiters Hofführungen und Praxistage in Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen (FH Joanneum, KPH Graz). Wir haben für 2018 noch einen Ausbildungsplatz von März bis Ende November und ein
Sommerpraktikum (Anfang Mai bis Ende Juli od. August) zu vergeben.

ARTEN UND INHALTE DER AUSBILDUNG:

Die gärtnerische Ausbildung erfolgt durch das tägliche Eintauchen in die landwirtschaftliche Praxis. Unsere Ausbildung funktioniert so, dass wir dir etwas zeigen, es dann ein paar Mal gemeinsam machen und du schließlich selbstständig die Aufgabe erledigen kannst und diese durch (oft hundertfache) Wiederholungen perfektionierst. Das Lernen findet somit hauptsächlich in der praktischen Übung statt und indem du selbst beobachtest und durch deine Observationen lernst. Theoretische Vertiefungen finden etwa alle zwei Wochen am Mittwoch von 16 bis 18 Uhr statt, wobei wir eine Arbeitsstunde für diese Fortbildung zur Verfügung stellen, da uns die theoretischen Vertiefungen in einzelne Themen ein Anliegen sind. Weiters nehmen wir uns auch während der Feldarbeit Zeit für theoretische Unterweisungen, um bestimmte Aufgaben zu erklären oder Hintergründe zu beleuchten. Im Herbst finden zwei Exkursionen statt, das Ziel dieser Exkursionen wird gemeinsam nach Interesse festgelegt.

AUFGABEN DER PRAKTIKANTINNEN:

Die PraktikantInnen haben an allen Aspekten der KLEINenFARM teil. Die Arbeit ist vielfältig und verändert sich mit dem Rhythmus der Wachstumssaison. Die Arbeiten sind größtenteils gärtnerischer Natur, allerdings fallen auch andere Arbeit an (zB Hof- und Geländepflege, Holzarbeit, Putzarbeiten, Mithilfe bei Bauprojekten), die das Zusammenleben am Hof bzw den Hoforganismus als Gesamtes betreffen.

BEZAHLUNG UND UNTERKUNFT:

Wir stellen volle Kost und Logis plus 350 Euro mit geringfügiger Anmeldung (Unfallversicherung), davon können rund 60 Euro für eine Selbstversicherung (Kranken- und Pensionsversicherung) verwendet werden.
Als Unterkunft für die SaisonpraktikantInnen stellen wir ein Zimmer in der möblierten PraktikantInnenwohnung zur Verfügung, die mit einem Bad und WC und einer kleinen Küche ausgestattet ist, oder im (ebenfalls möblierten) Teichhaus, das mit einer Komposttoilette und einer Campingküche ausgestattet ist. Sommerpraktikanten übernachten im Canvas Tipi, Bad und WC bzw Sommerküche stehen ihnen ebenfalls zur Verfügung. Als Kost werden hochwertige vegetarische Grundnahrungsmittel aus biologischem Anbau vom Hof, umliegenden Biobauern und dem Biogroßhandel (Biogast) bereitgestellt.

Falls du an einem Praktikum auf der KLEINenFARM interessiert bist, bitten wir dich uns ein Email mit deinem Lebenslauf und einem Bewerbungsschreiben zu schicken, in dem du die Gründe für dein Interesse an der gärtnerischen Arbeit beschreibst.

8505 St. Nikolai im Sausal

KONTAKT:
www.kleinefarm.org
scott.ulli.kleingmail.com

17.11.17

Wir bieten einen Ausbildungsplatz in der schönen fränkischen Schweiz auf einem 30ha-Milchziegenbetrieb an. Die Milch der 90 Ziegen verarbeiten wir in unserer Hofkäserei. Viele der Produkte vermarkten wir direkt. Die Milchziegen werden in einem großzügigen Laufstall gehalten. Mit der Nachzucht beweiden wir Landschaftspflegeflächen.

Deine Arbeitsbereiche:

o Melken

o Lämmeraufzucht

o Grünlandarbeiten, Futterwerbung, Weidemanagement

o Mithilfe bei der Vermarktung (Wochenmarkt)

Wir bieten dir:

o umfassender Einblick in die Milchziegenhaltung und Lämmeraufzucht

o junges, motiviertes Team und Mitleben in der Hofgemeinschaft

o Kost & Logis und ein Taschengeld

Wir wünschen uns von dir:

o Erfahrung im Kontakt mit Tieren

o gute Laune und Motivation

o Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten

o Improvisationstalent

o Wetterfestigkeit

Schreib uns eine Mail an info@reimehof.de oder ruf uns an: 09152/9287963

Mehr Infos zum Betrieb: www.reimehof.de

Unsere Adresse:

Tanja Beyer

Reimehof

Wallsdorf 1

91241 Kirchensittenbach

Tel: 09152 / 92 87 963

18.10.17

Unser Schwerpunkt liegt auf Gemüse, Obst sowie landwirtschaftlichen Produkten. Unser Hof liegt mitten im Rhein-Main-Gebiet in der Nähe von Rüsselsheim, stadtnah jedoch idyllisch gelegen.

Flächen insgesamt ca. 10 ha, davon ca. 4 ha arrondiert mit dieselgetriebenem Wasseranschluss. Der Rest sind Streuobstbestände, Mähwiesen und Ackerflächen. Der vorhandene Maschinenbesatz ist dem Betrieb bedarfsgerecht angepasst.

Arbeiten in Teilzeit ist bei uns möglich! Wir freuen uns auf Eure Bewerbung und darauf, Euch kennenzulernen!

Kontakt: sandra.m.wolfgmx.de

12.10.17

Für den weiteren Aufbau unserer ökologischen Landwirtschaft suchen wir engagierte Menschen.

Wir betreiben seit Januar 2017 auf 1,3 ha eine Solawi-Gärtnerei mit drei Teilzeitgärtnern. Ende 2018 bekommen wir ca 25 ha Land dazu (halb Grünland, halb Ackerland) und möchten weitere Betriebszweige aufbauen. So ist die Haltung von Milchtieren inkl. Käserei, Beeren/Obst, eine Soziale Landwirtschaft und ein Hofladen geplant. Die bestehende Imkerei soll integriert werden. Zwei Menschen, die die Milchtierhaltung aufbauen wollen, wohnen bereits in der Gemeinschaft. Wir suchen weitere Menschen, die sich in der Milchtierhaltung oder auch in all den anderen Betriebszweigen einbringen wollen. Wir wünschen uns, dass Ihr in die Lebensgemeinschaft (www.schloss-blumenthal.de) mit einsteigt, zwingend ist dies aber nicht.

Konkret suchen wir in der Gärtnerei bereits ab März 2018 einen Menschen, der mit anpackt.

Bei Interesse melde/t Dich/ Euch bei: Biggi Häussler biggi.haeusslerposteo.de oder 08251-8904216. Wir freuen uns auf Euch.

8.10.17

Unsere kleine Solidarische Landwirtschaft im Fläming existiert seit 2004 und ist angebunden an unsere Lebensgemeinschaft „Hofgemeinschaft Lübnitz“ (25 Erwachsene und 16 Kinder). Momentan haben wir eine Solawi mit ca. 50 Ernteanteilen. Von diesen sind einige aus der Lebensgemeinschaft, weitere Menschen aus der Region Belzig und aus Potsdam. Für die kommende Saison 2018 suchen wir eine neue hauptverantwortliche Gärtnerin oder einen Gärtner mit Lust die Solawi im Team gärtnerisch zu gestalten. Die Stelle ist eine Leitungsposition, die auch die Bereiche Anbauplanung, Betriebsorganisation und Mitarbeiterführung umfasst.

Du solltest eine Bereitschaft zum konstruktiven Miteinander im Arbeitsalltag und eine hohe Kommunikationskompetenz haben. Wir bewirtschaften derzeit ca. 1 ha Freiland und ca. 300 qm Fläche im Folientunnel und versorgen die Mitglieder ganzjährig mit Gemüse. Weitere momentan verpachtete Flächen stünden gegebenenfalls für einen Ausbau der Solawi zur Verfügung. Es gibt viel Offenheit wie die Solawi in der Zukunft sich entwickeln kann, wichtig ist uns, dass Du ein Interesse hast an unserer Lebensgemeinschaft und eine Ausbildung im Gemüsebau und oder entsprechende mehrjährige Berufserfahrungen mitbringst.

Zu unserer Lebensgemeinschaft: Wir bewohnen ein 16 ha große Gelände rund um ein altes Gutshaus und bauen seit über 10 Jahren an einer ökologischen, zukunftsfähigen und werteorientierten Gemeinschaft. Wir suchen nach Sinn und Wert im Leben, nach tieferem Verstehen und Einlassen der Menschen untereinander. In der Region Fläming gibt es viele Gemeinschaften und gemeinschaftsinteressierte Menschen, mit denen wir über persönliche Freundschaften und immer mehr auch gemeinsame Organisation verbunden sind. Mehr Informationen zur Lebensgemeinschaft findest Du unter www.hofgemeinschaft-lübnitz.de

Wir freuen uns über Dein Interesse, Kontakt über info@solidarische-landwirtschaft-fläming.de

20.9.17

Die Bergische Solidarische Landwirtschaft e.V. mit Sitz in Lindlar – Linde zwischen Gummersbach und Köln gelegen, sucht in Teilzeitanstellung oder Selbstständigenstatus mit Rechnungsstellung für das neue Gartenjahr 2018, einen ausgebildeten Biogärtner/-in Fachrichtung Gemüseanbau, für einen dynamisch wachsenden Garten.

Kompetenzen: Anbau- u. Ernteplanung, Personalführung, PC Kenntnisse, aktive Mitarbeit

Haben wir dein Interesse geweckt? Wir freuen uns auf deine Bewerbung

Sende diese an:

Bergischen Solidarischen Landwirtschaft e.V.

Linde-Schümmerich 2

51789 Lindlar

E-Mail: info@bergische-solawi.de

www.bergische-solawi.de

Tel : 02204 / 22337

(Vorstand / Solawi-Kreis Gartenbau)

15.9.17



Unser erstes Wirtschaftsjahr der Solawi Eicken e.V. (www.solawi-eicken.de) verläuft sehr gut und die Warteliste ist lang, so dass wir tatkräftige Verstärkung durch eine(n) weitere(n) Mitarbeiter/in für unseren Gemüseanbau suchen. Daher möchten wir gerne einen Ausbildungsplatz anbieten, oder alternativ eine/n Mitarbeiter/-in in Teilzeit einstellen. Interessenten für einen Ausbildungsplatz sollten Interesse am biologisch-ökologischen Gemüseanbau mitbringen. Für Interessenten an einer Mitarbeit wäre Grundwissen im Bio-Gemüseanbau von Vorteil.

Bei Interesse einfach eine kurze Kurzbewerbung schreiben an vorstandsolawi-eicken.de

15.9.17

Wir, die Solidarische Landwirtschaft Baarfood e.V. aus Villingen-Schwenningen suchen für die nächste Gemüsesaison eine/n engagierte/n Bio-Gemüse-Gärtner*in als zusätzliche Kraft zu unserer festangestellten Gärtnerin und weiteren Aushilfs-Gärtnern.

Nach der Gründung und ersten Gemüsesaison in diesem Jahr haben wir so starken Zulauf an Gemüseabnehmern, dass wir die Anteile im nächsten Jahr erhöhen möchten.

Wir sind keinem Hof angeschlossen, haben aber alle notwendigen Dinge für den Gemüsebau (incl. Folientunnel, Bauwagen, Gewölbekeller, Fendt GT) im  ersten Jahr beschaffen und finanzieren können.

Es wird eine unbefristete Stelle ab 01.03. oder 01.04. 2018 mit ca. 100 Stunden geboten.

Wir können auf Ackerfläche von ca. 2 ha zurückgreifen.

Unser Acker liegt am Ost-Rand des Schwarzwaldes. Genau zwischen Stuttgart und Bodensee. Vom Acker sind es nur ein paar Minuten in den schönen Schwarzwald.

Bei Interesse bitte Bewerbungen per Mail an:

infobaarfood.de

Weitere Infos zur Solawi: www.baarfood.de

2.9.17

Schweiz, Österreich, Liechtenstein

Gesuche

Hallo!

Wo bist du? Das Landwirtschaftsprojekt, dass mich braucht? Mir die Möglichkeit gibt meine Arbeitskraft in etwas Sinnvolles zu investieren? Nach einer einjährigen Pause in der Landwirtschaft, möchte ich, w/32, auf die neue Saison wieder in der Landwirtschaft mitwirken. Ich habe Erfahrung im Wein- sowie Gemüsebau, jedoch keine abgeschlossene landwirtschaftliche Ausbildung.

Da ich das hin und her pendeln von Wohn- und Arbeitsort eher weniger mag, würde ich es bevorzugen, dort wo ich arbeite auch zu wohnen.

Ich bin offen für Vieles! Für viele Regionen dieser Welt, sowie für viele Arten von Arbeit.

Wenn du dich angesprochen fühlst, melde dich doch!

mugallissimogmail.com

12.12.17

Mein Name ist Matthias und ich bin derzeit auf der Suche nach einer Stelle im Gemüsebau, gerne bei einer SoLaWi.
Ich bin 32 Jahre alt, gelernter bio-dynamischer Gärtner und habe bereits erste Erfahrungen in der Gründung einer SoLaWi sammeln können. Das Projekt ist zwar wieder eingestellt, die Idee dahinter begeistert mich aber nach wie vor.

Ich habe gutes Grundlagenwissen zur Kompostierung, Erfahrung in der Anzucht von Jungpflanzen, technisches Verständnis, interessiere mich für Mulch, Jauchen/Brühen, alte Sorten und bin ein Freund pragmatischer Lösungen.

Ich suche zur kommenden Saison eine Teil- oder Vollzeitstelle als Gärtner im Gemüsebau. Zwar komme ich aus dem tiefen Süden, vom Bodensee, möchte mich ortstechnisch aber erstmal nicht einschränken.

Daher freue ich mich über Interesse aus allerlei Richtungen

E-Mail: mat.seposteo.net

6.11.17

Biohof und bestehende Initiative planen SoLaWi-Start für Frühjahr 2018. Wir suchen eine zweite Landwirtsfamilie für Gemüsebau bzw. alle übrigen Bereiche (Ackerbau, mobile Tierhaltung, Vermarktung).

SoLaWi-Initiative Kirkel

infokorer-kornspeicher.de

Tel.: 06841-80658

6.11.17

Mein Name ist Maura Schnappauf, ich bin 34 Jahre alt und seit einigen Jahren dem Gemüseanbau und dem SoLawi-Gedanken verfallen. In den letzten Jahren habe ich schon einige Erfahrungen im Gemüsebau gesammelt, durch mehrmonatige Praktika in verschiedenen SoLawi-Gärtnereien.

Über das Arbeitsamt habe ich die Möglichkeit eine Umschulung zur Gemüsegärtnerin zu machen bevor ich einen Hof bei Marburg übernehme und dort einen zweiten Gemüsestandort für die dortige SoLawi aufbaue. Eine Umschulung ist wie eine verkürzte, also 2jährige Ausbildung.

Ich möchte gerne zum 1. Februar anfangen, gerne auch früher.

Was mich interessiert: handwerklicher Gemüsebau und aufbauende Landbewirtschaftung, Mulch und Mischkultur, Untersaaten und permanente Bodenbedeckung, LowTech und Effizienz.

Ich freue mich von Euch zu hören. Und bekomme auch gerne Tipps für spannende nicht-SoLawi-Betriebe.

0176-51559531

mauraschnappaufgmx.de


26.10.17

Es ist uns gelungen nach vielen Jahren der Pacht einen Hof bei Regensburg zu erwerben. Nun stehen eine Hofstelle - Biohof, 10 ha Grünland und viele Tiere in den Startlöchern, um daraus eine

solidarische Landwirtschaft bzw. einen Therapiehof zu machen. Dazu brauchen wir jedoch Unterstützung und hoffen, dass wir ehrliche und verantwortungsbewusste Menschen finden, die den gleichen Weg einschlagen möchten. Wir freuen uns auf deine Nachricht: sco2016web.de

18.10.17

Ich suche eine/n bio-dynamisch bewirtschaftete/n Bauernhof/Gärtnerei in Süddeutschland, wo ich mit meinem Zugochsen im Gemüsebau arbeiten kann, wenn möglich in einer Vollzeitanstellung. Wir arbeiten auch gerne in einer Hofgemeinschaft oder bei einer SoLawi Gruppe.

Ich biete:

Abgeschlossene Ausbildung zur Landwirtin.

Mehrjährige praktische Erfahrung auf Höfen und in Gärtnereien in Japan und Deutschland.

Mitarbeit ab April 2018 (nach Abschluss meiner Ausbildung zur Landwirtschaftsmeisterin) möglich.

Sind Sie interessiert? Bitte kontaktieren Sie mich bzgl. weiterer Informationen sowie Lebenslauf.

Mikiko Takamura

Oberreute 4, 88353 Kißlegg

0176 3890 7365 (Handy)

mikiko.cassiopeiahotmail.co.jp

12.10.17

Mein Name ist Kathrin aus Berlin. Ich suche in Berlin und Brandenburg einen Job auf einem Biohof, der auch solidarische Landwirtschaft betreibt. Ich bin gelernte Gemüse- und Zierpflanzengärtnerin. Ich habe bereits auf einen kleinen Bio-Gemüsehof im Oderland gearbeitet. Ich suche selbst einen Kleingarten um Gemüse für Eigenversorgung anzubauen für. Ich bin 46 Jahre alt und habe Interesse an Permakultur und möchte mich auf diesem Gebiet gerne weiterbilden.

Ich freue mich über eine Nachricht.

Kontakt: kathrinfellmanngmail.com

8.10.17


Ich bin auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz zur Gemüsegärtnerin. Am allerliebsten würde ich sie auf einem Solawi-Hof absolvieren, wo eine Gemeinschaft existiert und die Hierarchien flach verlaufen. Im Moment wohne ich noch in Leipzig, weil ich soeben mein FÖJ in einem Waldkindergarten abgeschlossen habe. Für einen Umzug bin ich aber jederzeit bereit. Ich interessiere mich total für Wildpflanzen und -kräuter und die damit mögliche Phytopharmakologie im einfachsten Sinne.

Telefon: 017656707395

Email: froehly27lrposteo.de


6.9.17

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung der Überschrift an redaktionsolidarische-landwirtschaft.de. Danke!

Verwirkliche mit uns die Vision einer zukunftsfähigen Landwirtschaft.

mehr erfahren

Solawi-Newsletter
– frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Für mehr