Jobs und Ausbildungen in Solawis

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Angebot aufgeben

34 Angebote gefunden

Angebot

Wir suchen für die kommende Saison (ab April 2020) für eine langfristige Zusammenarbeit:

*eine/n im Gemüsebau erfahrene/n Gärtner/in oder Landwirt/in

*einen Menschen mit Interesse und Kenntnis für leichte Gartenbautechnik, der Lust hat unsere aktuelle Technik zu pflegen, sich aber auch um Neuanschaffungen zu kümmern

Solawi

Die Solidarische Gemüsekoop deinHof in Radebeul (nahe Dresden) ist 2014 durch das gemeinsame Engagement von Gärtner/innen und Mitgliedern entstanden. Heute bewirtschaften wir knapp 4ha mit einer großen Vielfalt an Gemüse, Kräuter, Kartoffeln und Gründüngung und versorgen mit 150 Ernteanteilen etwa 300 Menschen. Biodiversität und Nachhaltigkeit sind uns im Anbau ein wichtiges Anliegen sowie Gemeinschaft und Eigenverantwortung in der Zusammenarbeit.

Kontakt

01445 Radebeul
Web:www.dein-hof.de

Ansprechpartner*in: Lisa Ennen
Telefon: 017672104246
E-Mail:wir@dein-hof.de

Angebot

Das SOLAWI Projekt in Möhlin (CH), die SOLILA, sucht ab Januar/Februar einEn GemusegärtnerIn, um sein Team von drei GemüsegärtnerInnen und ca 120 Mitgliedern zu ergänzen . Wir suchen eineN qualifizierteN und erfahreneN GemüsegärtnerIn (idealerweise mit Ausbildung und Erfahrung mit Solawi) der / die Verantwortung übernehmen kann. Die Anpauplanung bei der Solila umfasst alle Gemüse und Lagergemüse ausser Kartoffeln. Erfahrung im Umgang mit üblichen Maschinen gehören dazu. Das Stellen-Pensum beträgt ca. 50-60%. Eine Wohnmöglichkeit gibt es in der Hof Gemeinschaft. Fühlst du dich angesprochen? Noch Fragen? Bitte kontaktiere uns unter info@solila-eulenhof.ch. Für Rückrufe gib bitte deine Telefonnummer an

Kontakt

04313 Möhlin (Schweiz)
Web:www.solila.ch

Ansprechpartner*in: Info Solila
E-Mail:info@solila-eulenhof.ch

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 70% Jahresarbeitszeit

Wir sind: Die junge Gemüsegenossenschaft meh als gmües (seit 2016) in Zürich Affoltern. Wir stehen für solidarische Landwirtschaft ein und engagieren uns auf gepachtetem Feld (2ha) und in einer alten Gärtnerei (1,5ha) für ökologisch produzierte, saisonale Gemüsevielfalt für 240 Genossenschaftsmitglieder.

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung

Gemüsegärtnerin / Gemüsegärtner

70 % Jahresarbeitszeit

Wir suchen ein Teammitglied, das unsere Visionen teilt, vorausschauend mitdenkt und den gemeinsamen Arbeitsalltag tatkräftig mitträgt.

Zu Deinen Aufgaben gehört unter anderem:

• Planung und Gestaltung des Gemüseanbaus

• Alle Bereiche der Produktion (Jungpflanzenanzucht, Bodenbearbeitung, Säen, Kulturpflege, Ernte) sowie Wartung der Maschinen und Infrastruktur

• Koordination der Mitgliedereinsätze und Anleitung der Mitglieder im Betrieb

• Mitwirkung in der Betriebsgruppe (Vorstand)

Wir erwarten:

• eine loyale und fachlich fundierte Zusammenarbeit mit der zweiten erfahrenen Garten-fachkraft und Praktikant/in

• eine konstruktive Haltung zur Betriebsgruppe (Vorstand)

• die Fähigkeit, verschiedenste Mitglieder und Praktikant/innen situationsgerecht und aufbauend anzuleiten

• einen wertschätzenden Austausch mit spezifischen Arbeitsgruppen und mit Partnerorganisationen

• Bereitschaft den Betrieb weiterzuentwickeln

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung, wenn Du

• über eine Ausbildung als Gemüsegärtner/in oder Landwirt/in verfügst

• Neugierde, Leistungsbereitschaft, Humor und Kommunikationsfähigkeit mitbringst

• Interesse an (und von Vorteil schon Erfahrung mit) der solidarischen Landwirtschaft hast

• ein/e Teamplayer/in bist, die/der auch eigeninitiativ mit anpackt und bereit ist, Verantwortung zu übernehmen

• Dich für eine intensive Zusammenarbeit mit Menschen aller Altersstufen und unterschiedlichen Vorkenntnissen in der Gemüseproduktion begeistern kannst

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbungsunterlagen

per Email an Ulla (chrull@sunrise.ch)

Mehr Informationen findest Du unter www.mehalsgmues.ch. Allfällige Fragen beantwortet Matthias (0041 79 382 06 13).

Solawi

Die Gemüsekooperative meh als gmües basiert auf dem Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi). Gemeinsam mit einem Gartenteam produzieren die Genossenschaftsmitglieder saisonales und ökologisch produziertes Biogemüse. Ziel ist es, die Lebensmittelproduktion wieder regionaler, ökologischer und sozialer zu gestalten.

Kontakt

08046 Zürich
Web:www.mehalsgmues.ch

Ansprechpartner*in: Matthias
Telefon: Matthias (0041 79 382 06 13).
E-Mail:chrull@sunrise.ch

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Anfang März oder April bis Ende Oktober oder November, je nach Vereinbarung also 6 bis 8 Monate, Vollzeit, 40 Stunden

Verantwortungsbereich: Feldproduktion, Koordination der Praktikant*innen

Der/die GärtnerIn koordiniert gemeinsam mit uns die Produktion am Feld bzw die Feldarbeit mit den Praktikant*innen bzw Auszubildenden, dh Bodenvorbereitungsarbeiten, Pflanzungen und Direktsaaten, Kulturpflege, Bewässerung. Weiters Mithilfe bei der Ernte an den beiden Erntetagen, fallweise Mithilfe beim Verteilsstand oder Zustellen der Anteile. Weitere Details nach Vereinbarung

Solawi

Die KLEINeFARM ist eine bunte Insel der Vielfalt im Süden Österreichs, ca. 30 km südlich von Graz an der Grenze zu Slowenien. Wir kultivieren und erhalten über 400 alte und samenfeste Gemüsesorten, viele alte Obstsorten, Kräuter, Getreide und Blumen. Das Schließen von Kreisläufen und das Gestalten eines vielfältigen Hoforganismus ist ein zentrales Motiv für die Arbeit auf der KLEINenFARM. Der Fokus unserer Arbeit ist das Lebendige – Pflanze, Boden, Mensch – dessen Gesundheit wir durch achtsames Landwirtschaften erhalten und fördern. Wir sind bio zeritifiziert (ABG), Mitglied bei Bio Austria, Arche Noah Vielfaltsbetrieb und beteiligen uns an Züchtungsprojekten im Rahmen der Bauernparadeisergruppe. Unsere Ernte wird wöchentlich an die rund 100 Haushalte unserer Hofgemeinschaft verteilt. Weiters beliefern wir ein paar Restaurants. Im Frühjahr bieten wir außerdem unsere samenfeste Bio-Jungpflanzenvielfalt auf Pflanzenmärkten an. Wir hoffen, dass auf der KLEINenFARM nicht nur Nahrung, sondern auch das Bewusstsein für eine nachhaltig betriebene, sozial gerechte Landwirtschaft wächst. Deshalb ist es uns ein wichtiges Anliegen zukünftige LandwirtInnen und GärtnerInnen auszubilden und gärtnerische Weiterbildungen anzubieten. .Das Bildungsprogramm der KLEINenFARM umfasst eine PraktikantInnenausbildung, unser Seminarprogramm und gärtnerischen Kurse, weiters Hofführungen und Praxistage in Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen (FH Joanneum, KPH Graz).

Kontakt

08505 St. Nikolai
Web:www.kleinefarm.org

Ansprechpartner*in: Ulli und Scott Klein
E-Mail:scott.ulli.klein@gmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Ausgehend von den USA bildet sich zur Zeit eine Bewegung, die wir als Young Farmer Movement kennengelernt haben und als dessen Teil wir uns verstehen. Dabei geht es um die Erneuerung des bäuerlichen Berufes und der Arbeit mit Boden, Tier und Pflanzen. Wir wollen die Natur nicht mehr beherrschen und manipulieren, sondern von ihr lernen und achtsam mit ihr arbeiten. Wir wollen unsere Ernte in kooperativen Systemen weitergeben, die unser aller Ernährungssouvänität fördern und unsere Fähigkeiten als Gärtner*innen und Bäuer*innen respektieren und fair entlohnen. Wir wollen als ländliche Hofgemeinschaft rücksichtsvoll miteinander leben und arbeiten, frei von Diskriminierungen und Vorurteilen. Viele von uns kommen nicht aus bäuerlichen Familien und haben uns erst im Erwachsenenalter für den bäuerlichen Beruf entschieden. Wir feiern und tanzen, lesen Gedichte, singen und verkleiden uns manchmal, aber wir arbeiten auch hart daran, ein Teil der Lösung zu sein und das ist manchmal anstrengend, manchmal lustig. Wir bieten dir die Möglichkeit ein Teil des young farmer movements zu sein, vielleicht nur für eine Saison – wahrscheinlich für länger...

Wir bieten Praktika zwischen März und November an. Die Dauer der PraktikantInnenausbildung basiert auf individuellen Vereinbarungen, je nach Interesse und Zeit. Die Zeitspanne von März bis November orientiert sich an den natürlichen Rhythmen der Wachstumssaison und den damit verbundenen Aufgaben am Hof. Konkret suchen wir für 2019 noch PraktikantInnen für März bis Ende Oktober und eine/n SommerpraktikantIn Mai bis Ende August.

Die gärtnerische Ausbildung erfolgt durch das tägliche Eintauchen in die landwirtschaftliche Praxis. Unsere Ausbildung funktioniert so, dass wir dir etwas zeigen, es dann ein paar Mal gemeinsam machen und du schließlich selbstständig die Aufgabe erledigen kannst und diese durch (oft hundertfache) Wiederholungen perfektionierst. Das Lernen findet somit hauptsächlich in der praktischen Übung statt und indem du selbst beobachtest und durch deine Observationen lernst. Theoretische Weiterbildungen finden etwa alle zwei Wochen statt. Weiters nehmen wir uns auch während der Feldarbeit Zeit für theoretische Unterweisungen, um bestimmte Aufgaben zu erklären oder Hintergründe zu beleuchten. Im Herbst finden zwei Exkursionen statt, das Ziel dieser Exkursionen wird gemeinsam nach Interesse festgelegt.

Die PraktikantInnen haben an allen Aspekten der KLEINenFARM teil. Die Arbeit ist vielfältig und verändert sich mit dem Rhythmus der Wachstumssaison. Die Arbeiten sind größtenteils gärtnerischer Natur, allerdings fallen auch andere Arbeit an (zB Hof- und Geländepflege, Holzarbeit, Putzarbeiten, Mithilfe bei Bauprojekten), die das Zusammenleben am Hof bzw. den Hoforganismus als Gesamtes betreffen.

Wir stellen volle Kost und Logis plus 400 Euro mit geringfügiger Anmeldung (Unfallversicherung), davon können rund 60 Euro für eine Selbstversicherung (Kranken- und Pensionsversicherung) verwendet werden.

Als Unterkunft für die SaisonpraktikantInnen stellen wir ein Zimmer in der möblierten PraktikantInnenwohnung zur Verfügung, die mit einem Bad und WC und einer kleinen Küche ausgestattet ist. SommerpraktikantInnen übernachten im Canvas Tipi oder Teichhaus, Bad und WC bzw Sommerküche stehen ihnen ebenfalls zur Verfügung. Als Kost werden hochwertige vegetarische Grundnahrungsmittel aus biologischem Anbau vom Hof, umliegenden Biobauern und dem Biogroßhandel (Biogast) bereitgestellt.

Falls du an einem Praktikum auf der KLEINenFARM interessiert bist, bitten wir dich uns ein Email mit deinem Lebenslauf und einem Motivationsschreiben zu schicken, in dem du uns mitteilst, warum du eine Wachstumssaison lang bei uns in das Leben und Arbeiten mit dem Lebendigen eintauchen willst.

Kontakt:

www.kleinefarm.org    scott.ulli.klein@gmail.com

Solawi

Die KLEINeFARM ist eine bunte Insel der Vielfalt in der Südsteiermark ca. 30 km südlich von Graz. Wir kultivieren und erhalten über 400 alte und samenfeste Gemüsesorten, viele alte Obstsorten, Kräuter, Getreide und Blumen. Unsere friedlichen Krainer Steinschafe und bunten Hühner helfen uns dabei, wichtige Nährstoffkreisläufe zu schließen und unser Grünland schonend zu erhalten. Die Bestäubungsarbeit wird von unseren Hofbienen erledigt und wir dürfen sie beschützen und beobachten. Der Fokus unserer Arbeit ist das Lebendige - Pflanze, Boden, Mensch - dessen Gesundheit wir durch achtsames Landwirtschaften erhalten und fördern. Die KLEINeFARM ist eine gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft (Gelawi). Unsere Ernte wird wöchentlich an die rund 100 Haushalte unserer Hofgemeinschaft verteilt. Im Frühjahr bieten wir unsere samenfeste Bio-Jungpflanzenvielfalt von über 200 verschiedenen Gemüsesorten und zahlreichen Raritäten, Kräutern und Blumen auf drei Pflanzenmärkten an. Wir sind bio zeritifiziert (ABG), Mitglied bei Bio Austria, Teil der Arbeitsgruppe Bauernparadeiser und Arche Noah Vielfaltsbetrieb.

Kontakt

08505 St. Nikolai
Web:www.kleinefarm.org

Ansprechpartner*in: Ulli und Scott Klein
E-Mail:scott.ulli.klein@gmail.com

Angebot

Wir suchen auf März 2020 oder nach Vereinbarung, eineN GärtnerIn mit 50% mit Gemüsegärtner Ausbildung und/oder Erfahrung im klein-strukturierten, vielfältigen und biologischem, Ganzjahres-Erwerbsanbau mit Offenheit für neue zukunftsfähige Ausrichtungen wie Permakultur, Pfluglos, «Market Gardening», Mulchwirtschaft, «grüne Brücke», Agroforst etc.

Dein Profil:

•Du verfügst über fundierte Erfahrung im Gemüsebau

•Du hast Freude an der gemeinsamen Arbeit und daran, deine Erfahrung weiterzugeben

•Du bist eine zielorientierte, zuverlässige Arbeitsweise gewohnt und offen für Neues

•Du denkst mit und erarbeitest zusammen mit dem Gartenteam ganzheitliche Konzepte und Pläne

Was wir bieten:

•Anspruchsvolles und abwechslungsreiches Arbeitsfeld

•faire Bedingungen mit viel Raum für Selbständigkeit und Selbstverantwortung

•Einbindung in eine engagierte Betriebsgruppe

•Flexible Arbeitszeiten in Absprache mit dem Gartenteam

•Freude und Bereicherung beim Kennenlernen der GenossenschafterInnen

•Beteiligung an der kreativen Weiterentwicklung unserer Initiative

•Möglichkeit unsere dynamische Nachbarschaftsentwicklung und viele Events mit uns zu gestalten und zu geniessen

Wir freuen uns auf dich

Solawi

Wöchentlich werden ganzjährig ca. 150 Gemüsetaschen an etwa 200 Mitglieder (bei Wädenswil, in der Nähe von Zürich, Schweiz) verteilt, welche beim Jäten, Ernten, Abpacken und Verteilen aktiv mithelfen. Wir bauen auf ca. 100 Aren über 70 verschiedene Gemüse(inkl. Lagergemüse für den Winter) an.Die Genossenschaft wird gemeinschaftlich von den GärtnerInnen und einer 7-köpfigen Betriebsgruppe organisiert. Wichtige Entscheide werden zusammen mit den GenossenschafterInnen gefällt.

Kontakt

08833 Samstagern, Schweiz
Web:https://waedichoerbli.ch/

Ansprechpartner*in: Mario Ricci
Telefon: 0041 78 711 00 86
E-Mail:erdmut@waedichoerbli.ch

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 25

Die Gartenkooperative Liechtenstein-Werdenberg sucht eineN GemüsegärtnerIn 60% ab Mitte März 2020 oder nach Vereinbarung

Gemeinsam mit zwei anderen Gartenfachkräften bist Du verantwortlich für die Gemüseproduktion und leitest die GenossenschafterInnen bei der Arbeit an; Du bist also selten alleine tätig. Deine Aufgaben umfassen darüber hinaus: Gartenarbeiten im Tunnel und Freiland, Maschinenarbeiten etc. Für Samstagseinsätze und Feierabendeinsätze (je 4 Stunden) wechselt ihr euch zu dritt ab.

Zudem nimmst Du als Gartenfachkraft gelegentlich an Sitzungen und Versammlungen der Betriebsgruppe (gewählte Verwaltung der Genossenschaft) teil. Es erwarten Dich ein engagiertes Umfeld und fortschrittliche Arbeitsbedingungen.

Die Stelle ist jeweils auf März bis September beschränkt, d.h. nach einer Winterpause ist im Folgejahr eine Weiterbeschäftigung möglich.

Bitte schicke Deine Bewerbung mit Lebenslauf und kurzem Motivationsschreiben bis spätestens 9. Dezember 2019 an info@gartenkooperative.li.

Weitere Informationen unter www.gartenkooperative.li

Für Fragen: Nadine Gstöhl, Handy:+41 79 391 97 85.

Solawi

Die Gartenkooperative Liechtenstein-Werdenberg ist eine selbstverwaltete Gemüsekooperative. Wir pachten 0.6 Hektar Land, auf dem wir gemeinsam saisonales Bio-Gemüse für etwa 100 Haushalte anbauen, das in Form von Gemüsetaschen wöchentlich an die GenossenschafterInnen ausgeliefert wird. Die AbonnentInnen helfen im Betrieb mit und erledigen rund zwei Drittel der gesamtbetrieblichen Arbeiten.

Kontakt

09490 Vaduz
Web:www.gartenkooperative.li

Ansprechpartner*in: Nadine Gstöhl
Telefon: 0793919785
E-Mail:info@gartenkooperative.li

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30

kollektiv leben und arbeiten im 5köpfigen team

Solawi

Hofgemeinschaft Basta sucht Gärtner*in und Landwirt*in mit langfristiger Perspektive Wir sind eine Hofgemeinschaft 80 km östlich von Berlin. Gemeinsam kümmern wir uns um den Ausbau der Hofstelle und bewirtschaften 20 ha Auenlehmboden ökologisch. Im Rahmen der CSA-Basta versorgen wir 148 Haushalte mit Gemüse. Wir engagieren uns für Ernährungssouveränität, Stadt-Land-Vernetzung und einen nachhaltigen bäuerlichen Lebensstil. Ab dem Frühjahr 2020 suchen wir mehrere Mitstreiter*innen mit Idealismus und Inspiration und Eigeninitiative. Bitte schreib uns an: basta@posteo.de Wen wir suchen: Du hast eine Ausbildung im Bereich Ackerbau oder Gartenbau oder befindest Dich aktuell in Ausbildung. Du hast Lust gemeinschaftlich einen Ort aufzubauen und möchtest einen Ort zum Bleiben zu finden. Du willst gesellschaftlich was bewegen. Du hast Lust viele Leute kennenzulernen, magst gern gemeinschaftlich arbeiten und entscheiden. Du kannst gut auf Dich aufpassen und kennst Deine Belastungsgrenzen. Du schätzt offene und ehrliche Kommunikation. Wir sind offen für Deine Kinder oder anderweitig langfristig mit Dir verbundenen Menschen.

Kontakt

15324 Basta
Web:hof-basta.de

Ansprechpartner*in: olli
Telefon: 015776337630
E-Mail:basta@posteo.de

Angebot

Eine neue Saison steht vor der Tür, der Bau unseren 1. Fachwerkhauses steht vor der Tür! Wir haben wieder einen Platz frei für einen neuen Hofmitgestalter oder eine Hofmitgestalterin, der/die sich entweder fürs Gärtnern und die Landwirtschaft interessiert oder handwerklich begeistert ist.

Schwerpunkte im neuen Jahr: Fachwerkhausbau, Anzuchthausbau, weiteren Hofinfrastrukturaufbau, Obstbaumpflanzung, Anlegen eines Waldgartens bzw. dynamischen Agroforsts, market gardening in der dritten Saison, Dauerhumus-Kompost.

Solawi

Unser Hofprojekt heißt Wilde Gärtnerei, besteht seit gut 10 Jahren in Rüdnitz (Nordosten von Berlin), baut vielfältigste Lebensmittel für sich selbst und für die Solawi wie auch für den Markt an, betreibt intensiven Humusaufbau und bietet Räume zum Lernen und für innere Transformation an.

Kontakt

16321 Rüdnitz
Web:wildegartnerei.blogspot.de

Ansprechpartner*in: Roberto Vena
Telefon: 0176 34110628
E-Mail:wildegartnerei@posteo.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 35

Wir bieten eine Ausbildungstelle (M/W unter 25) an.

– ab März 2020 (mind. 1 Jahr lang)

– wohnen und arbeiten auf dem Hof

– Teamarbeit mit ca 5-6 Leuten

– Arbeitszeit: Montag bis Freitag 8.30-16.30

– gemeinsames Mittagessen

– Lernort für: regenerative Landwirtschaft, permakultur, market

gardening, ökologisches Bauen

– eigenes Zimmer

– Kost und Logis

– Lohn

du solltes bringen:

– Zeit für mind. 2 Kennenlerntage mit Übernachtung auf dem Hof

– ein Motivationsbrief und ein Empfehlungsschreiben

– Lust auf Gemeinschaft und Kinder

– etwas Flexibilität: Gemüse sind Lebewesen (WE, extra Hilfe, Frost,

Hitze…)

– Führerschein, bzw. den Plan bald einen zu machen

– Lust auf mitgestalten, lernen, Verantwortung übernehmen

wenn du so was suchst und anbieten kannst,

melde dich bald bei Diego 017696855520

Solawi

Wir bauen nach den Prinzipien der regenerativen Landwirtschft an. Gemüseanbaufläche 1ha. Wir arbeiten mit Handgeräten und einem Einachser (ähnlich "Market Gardening"). Wir versorgen eine Gemeinschaft von ca 80 EA. Die Mitglieder sind stark engagiert (auf dem Hof und in der Stadt), und das schon seit 6 Jahren. Der Hof befindet sich in einer Lichtung im Wald zwischen Berlin und Eberswalde. Im Team arbeiten ca. 5 Personen, die mehr oder weniger alle auf dem Hof leben.

Kontakt

16348 Wandlitz OT Lanke
Web:www.spoergelhof.de

Ansprechpartner*in: diego
Telefon: 017696855520
E-Mail:maro.diego@riseup.net

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Für die nächste Saison ab März 2020 suchen wir eine neue Auszubildende*, die* Lust hat ordentlich mitanzupacken, zu lernen und im Team zu arbeiten.

Wir sind ein nettes Team und haben uns in den letzten Jahren immer weiter mit den Methoden der regenerativen Landwirtschaft auseinandergesetzt, bzw. diese erfolgreich angewandt.

Zu den Aufgaben unserer Auszubildenden gehört es auch 2-3 mal im Monat unsere Gemüse am Samstag auf den Wochenmärkten in Berlin zu verkaufen.

Solawi

Wir sind eine Solawi mit 170 Anteilen in Berlin und Umland. Wir bauen auf einer Fläche von 7ha Gemüse, Kräuter und Kartoffeln an. Und vermarkten unsere Produkte neben der Solawi auf drei Wochenmärkten in Berlin. Wir sind Eu Bio zertifiziert und bauen nach den Methoden der regenerativen Landwirschaft an. Wir sind ein relativ junges Team 5 Gärtner*innen und bisher einer Auszubildenden.

Kontakt

16515 Oranienburg
Web:www.biokraeuterei.de

Ansprechpartner*in: Heike Bernhardt
Telefon: 017623881014
E-Mail:heikebernhardt@hotmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 36-40

Wir suchen eine/n Kollege/in für 36-40 St/Woche, die/der gern im Team arbeitet, und bereit ist das schon erworbene solide gärtnerische Grundwissen stehts zu erweitern, insbesondere mit den neuesten Erkenntnissen der Regenerativen Landwirtschafts.

Deine Arbeitsfelder sind:

Die Koordinierung und Durchführung der Beetpflege; die Anleitung von Praktikanten/innen, Erntehelfern und CSA-Mitgliedern; Ernte und Pflanzungen, Vermarktung und Marktarbeit. Weiterhin wäre das Übernehmen von Maschinenarbeiten wünschenswert..

Ein PKW Führerschein ist erforderlich.

Lage: Der Betrieb befindet sich in 16515 Oranienburg – 30 km von Berlin; mit öffentlichen

Verkehrsmitteln und Fahrrad von Berlin erreichbar

Solawi

Wir bewirtschaften nach ökologischen Gesichtspunkten seit 2006 eine Ackerfläche von ca. 7 ha mit überwiegend Gemüse und Kräutern. Seit zwei Jahren haben wir intensiv begonnen die Erkenntnisse der regenerativen Landwirtschaft umzusetzen. Wir betreiben eine Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) mit über 170 Anteilen. Darüber hinaus vermarkten wir unsere Produkte direkt auf drei Berliner Samstags-Wochenmärkten. Wir sind ein Team aus 5-10 Leuten (je nach Saison), davon 4 Gärtner/innen.

Kontakt

16515 Oranienburg
Web:www.biokraeuterei.de

Ansprechpartner*in: Mathias Anders
Telefon: 03301-575505
E-Mail:info@biokraeuterei.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30+

Das bringst Du optimalerweise mit

- mehrjährige Erfahrung im Erwerbsgemüsebau insbesondere Freilandgemüse

- Verantwortungsbereitschaft für den Bereich Freilandgemüsebau & Kartoffelanbau

- Führungsqualitäten für das Anleiten von freien Lehrlingen und Mitgliedern

- Zeit & Flexibilität für mind. 30 Wochenstunden im Jahresmittel

- vorausschauende Planung für eine effiziente Arbeitswirtschaft ist Dein Stil

- Struktur & Überblick behältst Du immer, auch in herausfordernden Zeiten

- Anbaudokumentation gehört für dich zum Alltag und machst Du digital

- aktive Kommunikation im Team und mit Mitgliedern kannst du analog & digital

- Teamplayer*in mit offener Haltung, auch bei schwierigen Themen

So Du nicht alle Kriterien erfüllst aber persönlich und fachlich bereit bist, Dich dahin zu entwickeln, melde Dich gerne trotzdem. Das gleiche gilt natürlich für uns.

Schreib uns eine Mail an lueneburg@WirGarten.com oder ruf uns unter +49 176 344 581 48 an. Wir freuen uns auf Dich!

Solawi

Unser Gärtner wechselt in den väterlichen Betrieb, daher suchen wir DICH ! Das kannst Du von uns erwarten - 50+ Gemüsekulturen & 60+ Gemüsesorten überwiegend samenfest im Satzanbau - Junge und dynamische GemüseGenossenschaft mit über 480 Mitgliedern - Solidarische Landwirtschaft ist unser Wirtschaftsprinzip - Market Gardening System im Feingemüseanbau - Idyllische 8,23ha im Lüneburger Stadtgebiet - Transparente, digitale & hierarchiearme Organisation - Hochengagiertes, interdisziplinäres und selbstorganisiertes KTeam (3 Personen) - Sehr eigenverantwortliches Arbeiten einzeln & im Team auf Augenhöhe - Selbstbestimmte Arbeits- & Urlaubszeiten in Absprache mit dem Team - Wahl in den Vorstand für Freilandgemüsebau und Kartoffelanbau

Kontakt

21339 Lüneburg
Web:lueneburg.wirgarten.com

Ansprechpartner*in: Lukas Heidelberg
Telefon: 017634458148
E-Mail:lueneburg@wirgarten.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20

Wir suchen noch 2 Gärtner-/innen mit und ohne Erfahrungen in Teilzeit (20h/Wo.). Die Vergütung orientiert sich an der Qualifikation ist aber höher als Branchenüblich. Du würdest im Team die Arbeit auf dem Acker oder im Folientunnel mitgestalten. Es gehört auch dazu wenn nötig Vereinsmitglieder anzuleiten. Natürlich hast Du auch die Möglichkeit Dich entsprechend Deiner Qualifikation in besonderen Aufgaben einzubringen.

Solawi

Unsere SoLaWi ist 2019 gegründet und liegt vor den Toren Buxtehudes im schönen Ahrenswolde. Wir sind ein eingetragener Verein und konnten auf dem Meibohm-Hof einen Platz finden. In 2019 hatten wir 112 Anteile und werden diese nun auf max. 120 Anteile ausweiten. Größer wollen wir derzeit nicht werden um zu verhindern das die Gemeinschaft nicht zu unübersichtlich und anonym wird. Wir bauen bis zu 45 Gemüsesorten nach Bioland-Richtlinien an. Dies schaffen wir mit 0,9ha Freiland und ca 1000qm Folientunnel. Derzeit arbeiten 2 Gärtner in Teilzeit für uns, sowie eine Saisonkraft. Die Lieferungen erfolgen immer Freitags wobei wir einen großen Teil der Ernte schon am Donnerstag erledigen. Das Kommissionieren und die Lieferung übernehmen unsere Mitglieder. Wir haben es geschafft eine sehr lebendige Gruppe zu bilden. Es gibt immer wieder Möglichkeiten für unsere Mitglieder auf dem Acker mit zu helfen und sich vor Ort auszutauschen.

Kontakt

21702 Ahrenswolde
Web:www.nimm-anteil.de

Ansprechpartner*in: Team Acker
E-Mail:acker@nimm-anteil.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Der Wurzelhof der Gemeinschaft Schinkel

Sucht ab ca. März 2020 oder später 1-2 zuverlässige*n, en-gagierte*n kompetente*n Gärtner*innen/Familie für alle Be-triebsbereiche (auch in der Vermarktung) mit der Perspek-tive langfristig Verantwortung für einzelne Bereiche zu übernehmen.

Wir suchen Gärtenr*innen, die sich unter anderem mit unseren Anbau-methoden gut verbinden können und Affinität zu Solawi haben. Da der Betriebsgründer Dieter Pansegrau in wenigen Jahren das Ruhestandsalter erreichen wird, sind seine konkreten Arbeitsfelder und perspektivisch seine unternehmerische Verantwortung zu über-nehmen.

Wir freuen uns auf Euch!

Solawi

Wir bewirtschaften mit inzwischen 3 Betriebsleiter*innen einen ca 10 ha großen Betrieb mit ca. 3ha Freilandgemüse und 3500 m² ge-schütztem Anbau in ungeheizten Folientunneln. Vermarktet wird seit Betriebsgründung 1986 über nunmehr 5 Wochen-märkte in der näheren Umgebung. Seit 2015 sind wir auch Teil der Solawi Schinkeler Höfe. Ein entwickeltes Anbaukonzept, basierend auf einem Fruchtfolge-, Gründüngungs- und Mulchsystem, lässt uns, mit Ausnahme der Jung-pflanzenanzucht, ohne externe Stickstoffeinträge arbeiten. Die Arbeit mit dem Boden steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Kreative und innovative Ideen können ihren Platz finden. Seit fast 20 Jahren sind wir auch in der freien und in der staatlichen Ausbildung aktiv.

Kontakt

24214 Schinkel
Web:https://www.schinkeler-hoefe.de/

Ansprechpartner*in: Dieter Pansegrau
Telefon: 04346412003
E-Mail:D.pansegrau@web.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Für den Bereich Folientunnel suchen wir eine/n erfahrene/n Gemüsegärtner/in. Deine Aufgaben umfassen das Pflanzen, Pflegen und Ernten der diversen Kulturen unter Folie.

Daneben bist du auch an den Arbeiten im Freiland beteiligt, bei Arbeitsspitzen, aber auch bei der wöchentlichen Ernte. Es steht eine Stelle von 40 Wochenstunden zur Verfügung.

Du bringst mit:

- Erfahrung im Gemüsebau, idealerweise im geschützten Anbau

- Bereitschaft für die Übernahme von Verantwortung

- Freude am Anleiten von Lehrlingen und Praktikanten, sowie an der Arbeit im Team

- vorausschauende Planung, Überblick behalten und selbstständige Arbeitsorganisation

Solawi

Wir bieten dir: - einen großen Demeterbetrieb mit Ackerbau, Tierhaltung und Gemüse - nur 35 km Entfernung zu Hamburg - sehr vielfältiger Anbau von Gemüse und Kräutern - 7,5 ha Freiland, 2300 m² Folientunnel - Vermarktung über Solawi mit 760 Mitgliedern, 4 Hofläden und Marktstand - Möglichkeit dich einzubringen und mitzugestalten

Kontakt

24568 Kattendorf
Web:www.kattendorfer-hof.de

Ansprechpartner*in: Kristof Kühl
Telefon: 0177/2195458
E-Mail:kristofkuehl@kattendorfer-hof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: Festanstellung in Voll- oder Teilzeit möglich

Wir suchen eine gärtnerische Unternehmerpersönlichkeit, die mit uns die Vision

teilt, Landstädte zukünftig stärker regional zu versorgen und dies engagiert und

selbstständig in einem ihn/sie unterstützenden Team umsetzt. Die Person sollte

Erfahrungen im Gemüseanbau aufweisen können.

Wir sind eine Gruppe von Konsumenten, die derzeit eine Solawi gründen. Wir träumen

davon, unsere Familien, Freunde und Nachbarn aus dem direkten Umfeld mit Gemüse

und Obst zu versorgen. Unser erstes Ziel ist, eine Gemeinschaft mit ca. 40 Anteilen

aufzubauen. Für die Zukunft können es auch gerne mehr werden.

Solawi

Unsere Stärken sind: · Erfahrung - Das derzeitige Unterstützer-Team besteht aus fünf Personen. Zusammen decken wir langjährige Erfahrungen im Gemüseanbau, Obstbaumpflege, Vereinsrecht und -organisation ab. Wir sind alle Konsumenten und/oder Produzenten in Solawis gewesen und sind insofern mit der Funktionsweise und den Herausforderungen dieses Konzeptes wohl vertraut – auch mit Gründen für ein Scheitern. · Fläche - Eine geeignete Fläche von einem Hektar ist bereits angepachtet. Die Fläche ist harmonisch in eine Randlage der Kleinstadt Hitzacker eingefasst. Diverse Maßnahmen zur Bodenvorbereitung (Bodenbearbeitung- Gründüngung-Kompost) laufen bereits seit diesem Frühjahr. Eine Wasserversorgung und Zaunbau sind in Planung und werden bis zum Frühjahr abgeschlossen sein. Ein Folientunnel wird zurzeit angeschafft. Weitere Investitionen sind geplant, sollen aber eng mit dem Gärtner/-in abgesprochen werden. · „Land & Leute“ - Hitzacker liegt beim Wendland und ist geprägt durch eine aktive Bürgerschaft, ein reichhaltiges Kulturangebot und seine Bildungseinrichtungen (u.a. Waldorfschule/-Kindergarten/Wald-Kindergarten). In der weiteren Region befinden sich ein Dutzend teilweise langjährig etablierte Solawis, so dass ein fachlicher Austausch gegeben ist. Es liegen bereits jetzt schon eine Reihe von Interessensbekundungen für eine Teilnahme an einer Solawi vor. Wir orientieren uns an Grundsätzen der biologisch/biodynamischen Landwirtschaft. Wir würden uns sehr freuen, wenn der Gärtner/-in sich für die Bewirtschaftungsmethode des Market Gardening begeistern könnte und würden gerne Ansätze des biointensiven Anbaus verfolgen. Es ist uns wichtig, dass wir samenfeste Jungpflanzen aus der Region beziehen.

Kontakt

29456 Hitzacker

Ansprechpartner*in: Hans-Albrecht Wiehler
Telefon: 0176 61711080
E-Mail:wiehler@wende.land

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30+

Unsere Gemüsegärtnerei sucht ab sofort motivierte und engagierte Gärtner*innen.

Hier die Anforderungen und Eckdaten: Dauer von Berufserfahrung ist nicht so wichtig, wie das Interesse, auf einem kleinbäuerlichen SOLAWI-Hof z.T. auch selbstverantwortlich arbeiten zu können und Aufgaben anzupacken.

Maschinelle Arbeitskompetenzen erwünscht, jedoch fordern 60 Kulturen, die die Gärtnerei selbst anbaut, Interesse und Hingabe zum gärtnerisch-handwerklichen Tun. Effizientes Arbeiten nötig, allerdings bietet die SOLAWI den nötigen Hintergrund, nachhaltiges Wirtschaften in den Vordergrund zu stellen.

Wir erwarten Einsatzbereitschaft, Motivation und Interesse an einem Hof, der landwirtschaftlich andere Wege gehen will und diese ganz individuell entwickelt.

Weitere Informationen kannst du unserer Website entnehmen: www.weidenhof.de

Hast du noch Fragen oder Interesse? Dann melde dich einfach:

WeidenHof GbR

Rieper Moor 2

29640 Lünzen

Solawi

Der WeidenHof, am westlichen Rand der Lüneburger Heide gelegen (Heidekreis/Schneverdingen/Lünzen), ist ein nach den Grundlagen der biologisch-dynamischen Landwirtschaft bewirtschafteter, kleinbäuerlicher Betrieb. Zudem ist es ein Hof für die Menschen, die die Hofprodukte genießen, denn der gesamte Hof läuft ausschließlich als „solidarische Landwirtschaft“. Ca. 200 Anteilseigner finanzieren die Landwirtschaft vor und erhalten im Gegenzug alle Erzeugnisse des Hofes: ein reichhaltiges und vielfältiges Gemüseangebot, Eier von freilaufenden Hühnern einer Zweinutzungsrasse der ÖTZ und Fleisch von Moorschnucken und Bruderhähnen. Ein wichtiger und schöner Zusatz ist der, dass die Menschen, die vom Hof ernährt werden, ihren Hof auch kennen und durch die offenen Strukturen des Betriebes auch öfter einmal hinter die Kulissen schauen dürfen. Wir liefern wöchentlich in 6 Depots im Umkreis. Alle weiteren Infos zum Hof findest Du auf unserer Website www.weidenhof.de.

Kontakt

29640 Schneverdingen
Web:www.weidenhof.de

Ansprechpartner*in: Anke Goertsches
E-Mail:a.goertsches@weidenhof.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 16 - 40 nach Interesse

Wir bieten derzeit Arbeit für 2 bis 3 Tage/Woche. Aufstocken auf Vollzeit ist möglich auf einem Nachbarhof, der mit Pferdekraft Biogemüse anbaut (sowie Gewächshauskulturen).

Als Voraussetzung wünschen wir uns möglichst 2 Jahre Erfahrung im biologischen gärtnerischen Gemüsebau. Auch die Fortführung einer freien solidarischen Ausbildung ist möglich. Du solltest für min. 2 Jahre bei uns eigenverantwortlich mitarbeiten wollen, eine längere Perspektive ist erwünscht, ebenso dein Interesse am gemeinsamen Arbeiten und der Anleitung von Solawi-Mitgliedern bei Tätigkeiten auf dem Feld. Jeden ersten Samstag im Monat ist Feldtag, dann wird zusammen mit Mitgliedern gearbeitet. Insgesamt sind unser Mitglieder recht aktiv dabei.

Es bestehen bei uns Möglichkeiten zur Weiterbildung und viel Raum für eigene Ideen und Entfaltung. Als Permakultur-Berater und Mitorganiator des Symposiums ‚Aufbauende Landwirtschaft‘ bin ich (Burkhard Kayser) sehr daran interessiert, diese Themen auch bei uns weiter zu führen.

Solawi

Wir sind eine Gärtnerei der Solidarische Landwirtschaft mit derzeit 1 ha Land und 25 Ernteanteile (ca. 60 Erwachsene) – mit Wachstumsmöglichkeit. Wir bewirtschaften das Land seit gut drei Jahren, angebaut werden ca. 40 verschiedene Freiland-Kulturen. Der Anbau orientiert sich an der Marktgärtnerei sowie für das Lagergemüse mit kleinen Feldblöcken. Der Anbau erfolgt mit minimaler Bodenbearbeitung, wenig Maschinenarbeit und in Anlehnung an Permakulturmethoden, wo möglich. Es erfolgt eine ganzjährige gärtnerische Begleitung und Mitarbeit durch einen Gemüsebauberater sowie weitere Unterstützer.

Kontakt

32425 Minden
Web:www.solawi-minden.de

Ansprechpartner*in: Burkhard Kayser
Telefon: 0171-3813070 und 0571-8297377
E-Mail:post@solawi-minden.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Wir (Selina, Julian und 3 Kinder von 2-8 Jahren) suchen eine Partner-Familie, die eine Biogärtnerei mit Schwerpunkt Solawi aufbauen und langfristig gestalten möchte. Langjährige Erfahrung im Gemüsebau erscheint sinnvoll, insbesondere für Feld- und Lagergemüse.

Das Projekt ist in Planung, aber noch nicht sicher. Derzeit schauen wir uns Höfe an und treffen Gleichgesinnte. Ganz aktuell sind wir an einem Hof in Detmold dran und stehen in Kontakt mit der Solawi-Bielefeld-Initiative. Falls ihr Interesse habt, gerne zwanglos melden.

Solawi

Ich möchte mit meiner Familie und einer Partner-Familie eine Bio-Gärtnerei mit Solawi-Schwerpunkt in Ostwestfalen-Lippe (Detmold, Bielefeld, Herford) aufbauen. Für das Feingemüse halte ich einen Anbau im Market-Gardening-System für sinnvoll, für das Feldgemüse das klassische Traktor-Beet-System. Wichtig ist mir das Mulchen mit Grasschnitt oder Heu; die Bodenfruchtbarkeit soll stetig erhöht werden. Mit Streuobstwiesen, Agroforstelementen und Hühnern soll der Hof ein schöner Fleck Erde werden, auf dem Menschen gerne verweilen möchten.

Kontakt

32758 Detmold

Ansprechpartner*in: Julian König
Telefon: 015233865379
E-Mail:jjkoenig@gmx.net

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Wir bieten ein Zimmer in unserer 10er-Hof-WG und einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit MItbestimmungsrecht und Raum zur Gestaltung in unserer Gärtnerei.

In Folienhäusern und im Freiland bauen wir ca 60 Gemüsekulturen an. Unsere Landwirte produzieren v.a. Kartoffeln und Getreide.

Solawi

Wir sind eine Bioland-Hofgemeinschaft, die Gemüse- und Ackerbau betreibt. Ab diesem Frühjahr starten wir unser Solawi-Projekt, dass wir neben der Direktvermarktung auf Märkten aufbauen. Wir bewirtschaften ca 3,5 ha Gemüsefläche und ca 80 ha Ackerland und planen für das erste Solawi-Jahr 2020 mit etwa 100 Anteilen. Die Solawi-Homepage befindet sich noch im Aufbau und wird bald unter www.solawi-landwandel.de zu erreichen sein.

Kontakt

38170 Eilum
Web:www.lindenhof-eilum.de

Ansprechpartner*in: Daniel Fischer
Telefon: 015774202632
E-Mail:lindenhof@eilum.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20 (verhandelbar)

Wir, die Solawi Düsseldorf e.V., suchen für die Saison 2020 (ab März/April 2020) eine/n engagierte/n Gärtner*in mit Ausbildung und praktischer Erfahrung im Anbau von Freilandgemüse nach Biorichtlinien, die/der Teamgeist, Flexibilität, Eigenverantwortung und Solawi-Verständnis mitbringt.

Arbeitsbereiche: • Anbauplanung • Aussaat & Jungpflanzenanzucht • Pflanzung & Pflege der Kulturen • Ernte, Verteilung, Einlagerung • Arbeiten mit dem Einachser (wie z.B. fräsen, grubbern) • kleinere Reparaturarbeiten an Maschinen • Mithilfe bei Bauprojekten • Anleitung von ehrenamtlichen Helfer*innen

Wir wünschen uns: selbständige Übernahme von Arbeitsbereichen, technische Grundkenntnisse, persönliches Einbringen in die Solawi und das Gärtner*innen-Team - und natürlich Spaß an der Arbeit.

Wir bieten, je nach Mitgliederzahl 2020, ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis im Umfang von ca. 20h/Woche (Stundenzahl und Lohn nach Vereinbarung). Die Solawi Düsseldorf ist ein Betrieb in Entwicklung und an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert.

Die Solawi Düsseldorf wurde 2016 von einigen Menschen aus Düsseldorf gegründet und ist als gemeinnütziger Verein organisiert. Wir wirtschaften selbstverwaltet auf ca. 1 ha Freiland und 250m² Folientunnel in Kaarst-Büttgen und versorgen unsere ca. 120 Mitglieder in und um Düsseldorf mit Gemüse. Wir haben unsere Anbaufläche vom Lammertzhof, einem Bioland-Betrieb in Büttgen, gepachtet und bewirtschaften sie nach den Richtlinien des Bioland-Verbands. Unterstützt von Mitgliedern arbeiten wir in einem vierköpfigen Team – ein gelernter Gärtner, zwei Quereinsteigerinnen – und du.

Wenn dich die Stellenbeschreibung anspricht, meld dich gerne bei uns.

www.solawi-duesseldorf.de

www.facebook.com/solawiduesseldorf

Kontakt: Solawi Düsseldorf, info@solawi-duesseldorf.de, 017662129125 (Cora)

Solawi

Kleine, von Verbraucher*innen gegründete Solawi, geht 2020 in die vierte Saison. 1 ha Acker in Kaarst-Büttgen - ca. 15 km entfernt von Düsseldorf. Anbau von Gemüse und Kräutern. 60 Ernteanteile, ca. 120 Mitglieder.

Kontakt

40547 Düsseldorf
Web:www.solawi-duesseldorf.de

Ansprechpartner*in: Cora Arbach
Telefon: 017662129125
E-Mail:info@solawi-duesseldorf.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 15

Wir suchen Dich als Teil des gärtnerischen Teams!Start 04/2020,

Stellenumfang ca. 15 Stunden / pro

Woche

Deine Aufgaben:

- Planung und Durchführung von Anbau, Ernte und Verteilung

- Pflege der verschiedenen Kulturen und Bewässerung

- Jungpflanzenaufzucht

- Anleitung und fachliche Betreuung unserer Solawi-Mitglieder

- Betreuung der unterschiedlichen päd. Projekte bzw. Arbeitsgruppen

- Mitwirkung bei organisatorischen Aufgabenstellungen (Kerngruppe)

- Mitwirkung bei Öffentlichkeitsarbeit

- Präsentation der Solawi nach innen und außen

- Teilnahme an Solawi-Regionaltreffen, Netzwerktreffen etc.

Deine Fähigkeiten:-

Wünschenswert, aber kein Muss, eine entsprechende Ausbildung und Berufserfahrung (empfehlenswert: Solawi Bio-Gemüse Weiterbildung:

www.solidarische-landwirtschaft.org/mitmachen/solawi-gemuesebau-ausbildung/)

-Fundierte Kenntnisse im ökologischen Gemüseanbau

-Mitgliederorientierung im Rahmen der alltäglichen Arbeit

-Eigenständiges Arbeiten

-Kooperatives Handeln

-EDV-Kenntnisse

Unser Angebot:

- ein wachsendes gemeinschaftliches Projekt mit viel Leidenschaft der Mitglieder

- eine langfristige Perspektive

- Gehalt und Urlaub nach Rahmentarifvertrag

- Möglichkeit eigene Ideen mit ein zu bringen

- fundierte Einarbeitung durch Gärtnerin

- Erweiterung der eigenen Kenntnisse

- ganzjährige Anstellung

Details im persönlichen Gespräch! Wir lassen uns gerne auf Deine Vorschläge ein! Bitte maile Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an benannte E-Mailadresse.

Wir freuen uns auf Dich!

Kontakt

41363 Jüchen-Neuenhoven / bei Mönchengladbach
Web:http://solawi-neuenhoven.de/

Ansprechpartner*in: Merle
Telefon: per Mail nachfragen
E-Mail:gaertnerin@solawi-neuenhoven.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: nach Bedarf

Die Solawigärtnerei am Heilmannshof in Krefeld strukturiert sich gerade grundlegend um und sucht Menschen, die Lust auf selbstbestimmtes, gleichberechtigtes und längerfristiges Arbeiten im Team haben. Der Betrieb umfaßt im Moment etwas mehr als 1,8 ha Fläche in einer ziemlich idyllischen Lage im Landschaftsschutzgebiet am Stadtrand von Krefeld mit Erweiterungsoptionen von etwa einem weiteren Hektar. Der geschützte Anbau und einiges mehr muß demnächst komplett neu errichtet werden und du kannst dich hier voll ausleben. Hinter dir steht eine starke Gemeinschaft von rund 250 Ernteteiler*innen (für die Solawi-Krefeld arbeitet noch eine weitere Gärtnerei), Maschinen sind vorhanden und alles andere versuchen wir nach Bedarf möglich zu machen :)

Solawi

Die Solawi Krefeld besteht zur Zeit aus zwei Gärtnereien (1,8 ha und 2,5 ha) und einem Abnehmer*innenverein, der idell und praktisch sehr aktiv ist und z.B. ein paar Streuobstwiesen für den NABU betreut. Insgesamt etwa 250 Ernteteiler*innen holen ihr Gemüse aus drei Hauptdepots ab und verteilen es zum Teil in ihren Stadtteilen noch weiter. Gemüse gibt es ganzjährig wöchentlich. Angebaut wird alles was schön ist und schmeckt. Für Kartoffeln, Möhren und Zwiebeln gibt es eine Kooperation mit einem Bioland-Betrieb.

Kontakt

47802 Krefeld
Web:www.solawi-krefeld.de

Ansprechpartner*in: Malte Wegner
Telefon: 0176.31706603
E-Mail:malte.wegner@lebendige-erde-krefeld.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Gärtner oder Gärtnerin in Vollzeit.

Du solltest relativ selbstständig in der Lage sein das Gemüse anzubauen und hast die Gelegenheit dich an der konzeptionellen Gestaltung zu beteiligen.

Es gibt die Möglichkeit auf dem Hof zu wohnen.

Solawi

Hallo, wir sind ein kleiner Demeter Hof am Rande des Stemweder Berges. Wir bewirtschaften diesen zu zweit und möchten zur kommenden Saison (2020) eine Solawi gründen. Es gibt bereits Tiere und Ackerbau, allerdings noch keinen Gemüseanbau. Dafür suchen wir einen engagierten Gärtner oder eine engagierte Gärtnerin, die dieses Projekt mit uns umsetzten und realisieren möchte.

Kontakt

49448 Brockum
Web:www.bickshof.de

Ansprechpartner*in: Gernot Jacob und Juliane Völkle
Telefon: 05443 360
E-Mail:gernot.jacob@web.de

Angebot

Wir suchen ab Februar 2020 einen Gärtner/-in oder Landwirt/-in im biologischen Gemüseanbau sowie den gemeinsamen Aufbau unserer SoLaWi.

Was du mitbringst?

Du hast eine Ausbildung im Bereich Gemüseanbau und bringst bereits eigenverantwortliche Berufserfahrung mit. Du planst und arbeitest gerne selbständig und bist gut darin, dich wechselnden Situationen (Witterung, saisonalem Arbeitsumfeld) anzupassen. Du bringst eigene Ideen mit und hast Spaß daran, mit uns gemeinsam eine ökologische Landwirtschaft langfristig im Team zu entwickeln und voran zu bringen.

Zu deinen Aufgaben gehören:

- die Anbauplanung

- die Kulturführung im Freiland und dem Gewächshaus (ansäen, pflanzen, pflegen und ernten)

- die Kontrolle der Pfanzengesundheit und

- Durchführung nötiger Pflanzenschutzmaßnahmen

- die Dünger- und Präparateplanung und dessen Einsatz

- die Ernteplanung, -verteilung und –lagerung

- die Bodenbearbeitung und –pflege mit Maschinen

Was wir dir bieten?

- große Gestaltungsfreiheit innerhalb deines Arbeitsbereiches

- unmittelbaren Kontakt zu unseren Verbrauchern, die uns in unserer Arbeit auch punktuell unterstützen und diese wertschätzen

- einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag

- die Mitarbeit in einem Landwirtschafsprojekt, dass zukunfsorientiert ist und die Vernetzung zwischen Mensch, Natur und Tier stets im Fokus hat

- Im ersten Jahr können wir dir eine halbe Stelle anbieten, doch planen wir die Ausweitung unseres Konzeptes, sodass wir auch schnell eine volle Stelle vorsehen.

- Wir bieten eine durchgehende Beschäftigung sowie Entlohnung mit den entsprechenden Sozialleistungen auf Basis eines jährlichen Arbeitszeitkontos, das saisonale Mehr- und Minderarbeit ausgleicht.

- Eine Unterbringung ist in unserem Garten auf dem Hof in unserem Tinyhouse für dich vorgesehen.

Solawi

Unsere SoLaWi „Bürger machen Landwirtschaft“ wird aktuell am Hellmese Hof in Stommeln gegründet. Dieser wird seit 1991 nach den biodynamischen Richtlinien des Demeter Verbandes von Bauer Reinhard Kamp bewirtschaftet. Die anstehende Hofnachfolge möchten wir durch den Auf- und Ausbau einer solidarischen Landwirtschaft umsetzen. Hierzu starten wir 2020 mit 100 Gemüse-Ernteanteilen. Mittelfristig soll der gesamte Hof über dieses Konzept an eine verantwortungsvolle Gemeinschaft der Bürger- und Bürgerinnen sowie der neuen Mitarbeiter/-innen übergeben werden. Eine Ausweitung auf Fleischanteile sowie die Verarbeitung des bereits vorhandenen Getreides in Brot, Müsli etc. sind möglich. Auch bietet der Hof Raum für den Ausbau weiterer Produktangebote (Eier, Obst, …). Doch dies soll erst gemeinsam, mit der sich findenden Gemeinschaft entwickelt werden. Aktuell gehören zu unserem kleinbäuerlichen Hof: - 20 ha Ackerland - 5 ha Grünland - eine Mutterkuhherde und Schafe sowie - ein Hofladen

Kontakt

50259 Stommeln bei Köln
Web:www.buergermachenlandwirtschaft.de

Ansprechpartner*in: Tanja Schlote
Telefon: 0151 19435718
E-Mail:tanja@buergermachenlandwirtschaft.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20

Wir suchen für die Saison 2020 (ab März/April 2020) eine/n enga-gierte/n Gärtner*in mit Ausbildung und praktischer Erfahrung im Anbau von Freilandgemüse nach Biorichtlinien, die/der Teamgeist, Flexibilität, Eigenverantwortung und Solawi-Verständnis mitbringt.

Arbeitsbereiche:

• Anbauplanung

• Aussaat & Jungpflanzenanzucht

• Pflan-zung & Pflege der Kulturen

• Ernte, Verteilung, Einlagerung

• Arbeiten mit dem Einachser(wie z.B. fräsen, grubbern)

• kleinere Reparaturarbeiten an Maschinen

• Mithilfe bei Baupro-jekten • Anleitung von ehrenamtlichen Helfer*innen

Wir wünschen uns: selbständige Übernahme von Arbeitsbereichen, technische Grundkenntnisse, persönliches Einbringen in die Solawi und das Gärtner*innen-Team - und natürlichSpaß an der Arbeit.

Solawi

Die Gemüsekoop Köln wurde 2016 von einigen Menschen aus Köln gegründet und ist als gemeinnütziger Verein organisiert. Wir wirtschaften selbstverwaltet auf ca. 1,5 ha Freiland und ...m² Folientunnel in Köln-Lövenich und versorgen unsere ca. 230 Mitglieder in und umKöln mit Gemüse. Unterstützt von Mitgliedern arbeiten wir in einemvierköpfigen Team – eine gelernte Gärtnerin, ein Dipl. Agrarwissenschaftler, ein Auszubildender – und du.

Kontakt

50859 Köln
Web:www.gemuesekoop.de

Ansprechpartner*in: Team Anbau
E-Mail:anbau@gemuesekoop.de

Angebot

Im letzten Jahr ist unsere Ackerfläche gewachsen und wir brauchen zusätzliche Unterstützung. Daher suchen wir ab März 2020 Dich!

Du willst mit uns für stadtnahe Ernährungssouveränität und gesellschaftliche Transformation kämpfen?

Wir bieten Dir:

• Ganzjährige Festanstellung in Vollzeit oder Teilzeit bei flexiblen Arbeitszeiten

• Unbefristeter Arbeitsvertag

• Personalverantwortung von Anfang an, mit der Option, die Teamleitung zu übernehmen

• Ein engagiertes kleines Hofteam

• Unterstützung durch Vereinsorgane, den Vereinsvorstand und unsere Mitglieder

• angemessene Entlohnung und Wertschätzung

• Insg. 3 ha Vorgebirgsidylle (am Stadtrand von Bonn)

Wir wünschen uns:

• Abgeschlossene Ausbildung als Gemüsegärtner_in

• Mehrjährige Berufserfahrung im Gemüsebau, idealerweise in Bioland, Naturland oder Demeter

• Erfahrung in der Planung und Organisation von Arbeitsabläufen im Gemüsebau

• Erfahrung in Teamleitung?

• Verantwortungsbereitschaft

• Strukturiertes Arbeiten, vorausschauende Planung und selbstständiges Arbeiten –„Mitdenken“ im und für das Team

• Maschinen- und Technikkenntnisse

• Führerschein Klasse B

• Körperliche Belastbarkeit

• Einen kühlen Kopf in der hitzigen Hochsaison

Wir sind nicht perfekt, wollen uns aber weiterentwickeln: Wenn das bei Dir auch so ist, freuen wir uns von Dir zu hören!

Nach Absprache bieten wir gerne eine Hofbesichtigung und einen Probetag an.

Solawi

Die solidarische Landwirtschaft Bonn/Rhein-Sieg.e.V. ist ein eingetragener Verein mit rund 400 Mitgliedern, die bereits im 6ten Jahr einen Hof betreiben. Wir bewirtschaften inzwischen ca. 3ha Land mit einer großen Gemüsevielfalt, Kräuter und Kartoffeln und versorgen damit ganzjährig wöchentlich unsere Mitglieder über 7 Depots, die sich auf das ganze Bonner Stadtgebiet verteilen. Biodiversität und Nachhaltigkeit, Solidarität, Gemeinschaft und Eigenverantwortung in der Zusammenarbeit sind uns wichtige Anliegen.

Kontakt

53121 Bonn
Web:www.solawi-bonn.de

Ansprechpartner*in: Kathy
E-Mail:info@solawi-bonn.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 30-40

Wir suchen eine/n erfahrene/n Biogemüsegärtner/in (Vollzeit oder 75 Prozent) ab sofort. Zu den Aufgaben gehört u.a. die gemüsebauliche Planung und Organisation unserer Solawi mit ca. 150 Anteilen. 2020 möchten wir die Solawi auf Pferdezug umstellen und die meisten Kulturen auf Dämmen anbauen. Wir haben 2 gut ausgebildete und gemüseerfahrene Kaltblüter und den Fuhrmann im Team, sowie die erforderlichen pferdegezogenen Geräte.

Wer möchte mit uns diese spannende Aufgabe angehen und die nachhaltige Arbeit mit Pferden mitgestalten?

Wir bezahlen Tariflohn, bei besonderer Eignung auch darüber und bieten einen Arbeitsplatz mit Raum für eigene Ideen im schönen Westerwald.

Die Solawi Stopperich versorgt nun im 6. Jahr zwischenzeitlich knapp 200 Haushalte mit Gemüse und Kräutern.

Wir freuen uns über eine email von dir (familie.kroell@t-online.de) oder einen Anruf (02638 94402).

Kontakt

56588 Stopperich
Web:www.solawi-stopperich.de

Ansprechpartner*in: Jutta Kröll
Telefon: 02638 94402
E-Mail:familie.kroell@t-online.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: noch völlig offen

Wir möchten neben dem Gemüsebau (und unserer kleinen Bienenhaltung) den Obstbau und die Hühnerhaltung daher als „Micro-Farms“ an unsere bestehenden Strukturen andocken. Unter „Micro-Farm“ verstehen wir eine kleine Untereinheit, die zwar gemeinsam und verzahnt mit uns, aber bis zu einem gewissen Grad (evtl. auch finanziell) unabhängig von uns arbeitet und z.B. einen Obst- & Saft- oder Eier- & Fleisch-Ernteteil anbietet. Dies kann bestenfalls auch im Sinne einer kombinierten „agroforstlichen“ Nutzung (Hühnerweide/pastured poultry mit Obst) umgesetzt werden. Hierfür suchen wir Menschen, die Erfahrung, Lust und Energie haben, mit uns diese Betriebszweige und sich selbst damit eine Existenz aufzubauen. Damit das Ganze mittelfristig auch einen Umfang erreichen kann, der ein gutes Einkommen – vielleicht auch als Haupterwerb – ermöglicht, ist eine Kooperation mit und Ausdehnung auf mehrere Solawis angedacht. Wir sind hierzu in einem ersten Austausch mit den Solawis Trier und Kirkel-Limbach, so dass hier über kurz oder lang ein regionaler Verbund entstehen kann.

Wenn Du Interesse an unserer Idee hast und Dir vorstellen kannst, diese Aufgabe zu Deiner Sache zu machen, setze Dich gerne mit uns in Verbindung – egal, ob Obst oder Hühner oder beides Themen für Dich sind. Von unserer Seite besteht hier sehr viel Gestaltungsspielraum, es gibt eigene Flächen & Baumbestände, Kontakte zu anderen Höfen mit großen Streuobstflächen, vorhandene Ställe und mögliche neue (alte) Stallgebäude & Ausläufe usw. ... Wir freuen uns auf alle ernsthaften Rückmeldungen an solawi@stadtbauernhof.org.

Herzliche Grüße

Jörg

Solawi

Mitstreiter für Obstbau und Hühnerhaltung als "Micro-Farms" gesucht Liebe Mitbäuerinnen und Mitbauern, Solawistas, Baumwarte und Hühnerhirten, der Stadtbauernhof Saarbrücken ist ein kleiner Solidarhof am Rande der saarländischen Landeshauptstadt, den es seit 2016 gibt. Nach nunmehr vier Sommern sind wir mit unserem Hauptstandbein, dem Gemüsebau, gut aufgestellt und können uns neuen Aufgabenfeldern widmen. Dabei hat sich gezeigt, dass es trotz unserer geringen Größe – der Hof verfügt insgesamt nur über 1,5 Hektar Nutzfläche – sinnvoll ist, verschiedene Betriebszweige jeweils mit einem Hauptverantwortlichen zu entwickeln statt alles zentral zu steuern.

Kontakt

66119 Saarbrücken
Web:www.stadtbauernhof.org

Ansprechpartner*in: Jörg Böhmer
Telefon: 0177/1458582
E-Mail:solawi@stadtbauernhof.org

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 10

Wir bewirtschaften wir 1 ha mit Gemüse und einen Folientunnel.

Einmal die Woche sind Arbeitseinsätze mit den Mitgliedern geplant.

Wir wollen eine große Vielfalt an samenfesten Gemüse anbauen und ausliefern.

12 Monate aus 450€ Basis.

Solawi

Suchen Gärtner*in oder Landwirt*in Der Verein Solawi Zollernalb e.V. wurde 2018 gegründet. 2019 ist unser erstes Anbaujahr. Wir verteilen das Gemüse an aktuell 35 Ernteanteilnehmer. 2020 möchten wir mindestens 40 Ernteabteilnehmer mit Gemüse versorgen. Dafür bewirtschaften wir 1 ha mit Gemüse und einen Folientunnel. Einmal die Woche sind Arbeitseinsätze mit den Mitgliedern geplant. Wir wollen eine große Vielfalt an samenfesten Gemüse anbauen. Das Land haben wir von einem Demeter Hof gepachtet mit dem wir auch in gutem Kontakt stehen. Wir suchen für das Jahr 2020 (April 2020- März 2021) 1 Mitarbeiter*in auf 450€ Basis. Die Arbeit wird sich, wie in der Landwirtschaft üblich, in den Sommermonaten bündeln. Hier, Mai – Oktober, ist ein Arbeitsumfang von 20 Std/Woche erwünscht. Wohnmöglichkeit auf dem Hof ist vorhanden. Wenn es dir es bei uns gefällt, wir uns gut verstehen und die Solawi wächst, stehen wir einem Mitwirken auch nach dem Jahr 2020 offen gegenüber.

Kontakt

72348 Rosenfeld
Web:www.solawi-zollernalb.de

Ansprechpartner*in: Solawi Zollernalb
Telefon: 015237261473
E-Mail:solawi-zollernalb@gmail.com

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20

Wir freuen uns über Bewerber*innen mit abgeschlossener Ausbildung im Gemüseanbau und möglichst einigen Jahren Erfahrung. Mit Freude an der Arbeit im Team und am Umgang mit den Solawi-Teilnehmer*innen, sowie Ausdauer und die Motivation, den Anbaubetrieb mit uns weiter zu entwickeln und zu gestalten. Arbeitsbeginn wäre im ersten Quartal 2020.

Solawi

Wir sind eine seit 2013 aktive, solidarische Landwirtschaft, in der eine über 60 Haushalte große Verbrauchergruppe und ein Demeter-Gemüseanbaubetrieb unter dem Dach unseres Vereins organisiert sind. Unseren 2,4 ha großen Acker bewirtschaften wir mit zwei 50%-Teilzeitstellen und Aushilfen.

Kontakt

79199 Kirchzarten
Web:www.lebensgarten-dreisamtal.de

Ansprechpartner*in: Ulrich Stauder
E-Mail:vorstand@lebensgarten-dreisamtal.de

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: selbstverantwortlich

Voll- oder Teilzeit nach finanzieller Selbsteinschätzung, Saisonbeginn ist März 2020 oder nach Vereinbarung,

Solawi

Wir sind in unserem 4. Jahr der Solawi und suchen Unterstützung, vor allem im Gemüseanbau (0,5 ha), Hof- und Hausorganisation . Aktuell sind wir 2 Gärtner/in und 4 Esel die unsere Solawi mit 50 Anteilen das ganze Jahr mit Gemüse versorgen. Insgesamt steht uns momentan 3,5 ha von möglichen 5,5 ha zu Verfügung. Wir arbeiten mit unserem eigenen Kompost, Mulchen, vielen Blühflächen, angelegten Hecken und einem zunehmenden Obstangebot, ebenfalls durch Neupflanzungen. In unserem Wohnhaus und Garten ist im Moment noch viel Platz und wir wünschen uns ein gemeinschaftliches Miteinander mit kollektiver Eigenverantwortung für den Betrieb. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Kontakt

82291 Mammendorf
Web:www.solawi-donihof.de

Ansprechpartner*in: Verena
E-Mail:donihof@antira.info

Angebot

Arbeitsstunden pro Woche: 20-40

Wir suchen von April-September eine Helferin oder Praktikantin, für den Gemüseanbau. Vorkenntnise sind nicht erfordelich.

Solawi

Unsere Solawi gibt es seit 2009, wir bewirtschaften 2000qm Gewächshaus und 1 ha Freiland. Wir haben ca. 150 Mitglieder, die wir von März bis Dezember mit frischem Gemüse versorgen.

Kontakt

85635 Höhenkirchen -Siegertsbrunn
Web:www.waldgaertner.de

Ansprechpartner*in: Siggi Fuchs
Telefon: 0163-2540508
E-Mail:info@waldgaertner.de

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an anzeigensolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Solawi gegen Rechts