Jobs und Ausbildungen auf Solawi-Höfen

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an jobssolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Angebote

24 Angebote gefunden

Angebot

Unser*e neue Kolleg/e*in sollte Erfahrung im Bereich Gemüsebau, vorzugsweise mit biodynamischen Vorkenntnissen haben. Arbeitsschwerpunkte werden Anbauplanung, Ernteplanung, Erntedurchführung, Kulturpflege und Bewässerung sein. Sie*/er sollte die Anliegen und Ziele unserer solidarischen Landwirtschaft mittragen.

Wir arbeiten in Teams und benutzen an die Soziokratie angelehnte Methoden der Mitbestimmung.

Gute soziale und kommunikative Fähigkeiten und gegenseitige Hilfsbereitschaft sind da von großem Vorteil.

Wir sind ganzjährig auf dem Feld, viele Tätigkeiten werden händisch durchgeführt, wozu körperliche

Belastbarkeit und Ausdauer nötig sind.

Anstellung entsprechend den Kollektivvertrag Landwirtschaft

Bezahlung entsprechend Ausbildung und Praxiserfahrung, mindestens jedoch (LW-KV für 40h): € 1.303,- (brutto)

Arbeitsstunden pro Woche: 30-35h

Solawi

Der Verein GeLa Ochsenherz betreibt in Gänserndorf eine solidarische Landwirtschaft. Das landwirtschaftliche Team aus derzeit 8 Personen bewirtschaftet eine Fläche von ca. 11 ha und versorgt den Verein (über 300 Menschen) mit Demeter Gemüse. Die anderen Mitglieder tragen das dazu nötige Geld bei und helfen z.T auch in anderen Funktionen beim „ge(meinsamen) La(ndwirtschaften)“ mit. Wir arbeiten nach biodynamischen Richtlinien. Vielfalt und guter Geschmack, samenfeste und alte Gemüsesorten, eigene Jungpflanzenproduktion und die Erhaltung eines vitalen Bodens sind uns wichtige Anliegen.

Kontakt

Gela Ochsenherz
02230 gänserndorf
Web: www.ochsenherz.at

Ansprechpartner*in: rosi kaspar
Telefon: 0043 (0) 6801409482
E-Mail: office@ochsenherz.at

Angebot

Erfahrung erwünscht

Solawi

Wir suchen per Januar 2019 oder nach Vereinbarung auf vielseitigem Bio-Betrieb in Möhlin eine/n GEMÜSEGÄRTNER*IN 60-80% AUFGABEN: • Übersicht und Hauptverantwortung bei der Ernte (Listen erstellen, anleiten etc.) • Selbständiges Zukaufen im Bio-Grosshandel • Bereitstellen der Produkte für den Hofladen und Markt • Erledigen von kleineren administrativen Aufgaben • Mithilfe in anderen Bereichen nach Bedarf ANFORDERUNGEN: • Ausbildung und/oder Erfahrung im Gemüseanbau • Grosse Motivation, selbständige Arbeitsweise • Bereitschaft, in der Hochsaison Überstunden zu leisten • Führungsqualitäten und Teamfähigkeit • Freude an Spezialkulturen WIR BIETEN: • Vielfältiger Biobetrieb: Solidarische Landwirtschaft, Hofladen, Markt, Gemüse, Obst, Beeren, SchuB, Schafe, Staudengärtnerei, Tageskinder, Wohngenossenschaft • Junges und motiviertes Team • Demokratisches, wertschätzendes Miteinander • Viele Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung, einbringen eigener Ideen erwünscht • Wohnmöglichkeit vorhanden Wir freuen uns auf deine Bewerbung bis 22.12.18 an betrieb@eulenhof-moehlin.ch Für Rückfragen: Samuel Rees 076 700 50 33 www.eulenhof-moehlin.ch

Kontakt

Eulenhof
04313 möhlin
Web: eulenhof-moehlin.ch

Ansprechpartner*in: Tabea
Telefon: 0041767005033
E-Mail: betrieb@eulenhof-moehlin.ch

Angebot

Einstieg in Planung, Kampagne… ab sofort oder erst ab Herbst 2019 bei Pflanzung, Bau etc. auf der Fläche. Wir streben eine 30-40 Stundenwoche bei 17,50€ Brutto an. Bisher sind wir ein buntes 5-köpfiges Team aus Gärtnern, Ingenieuren und Betriebswirtschaftlern

Hier nochmal zu unseren Wünschen bzgl. der einzelnen Fachrichtungen:

Im Obstbau von Anlage, Pflege bis hin zur Ernte eines vielfältigen Kulturspektrums, eher extensiv als marktüblich.

Gewächshaus: ca. 5000m² unbeheizte Folientunnel auf Rollschienen sollen ein ganzjährige Versorgung mit Blatt und Fruchtgemüse sichern, hierfür ist Erfahrung in Kulturführung und Teamfähigkeit Vorraussetzung.

Pferdearbeit: vorrangig Hackarbeiten, Transport und leichte Bodenbearbeitung auf ca. 6ha Netto Freilandgemüsebaufläche+ 3ha Mulchpflanzungen und in den Tunneln händeln. Bereits Erfahrung in diesem Bereich, insbesondere mit moderner Pferdetechnik mitbringen und Lust sich in kollektive Betriebsstrukturen einzubringen und Mitglieder ab und an auf dem Anhänger herum zu kutschieren.

Bei Interesse melde dich bei janix1@gmx.net mit kurzem Lebenslauf, Motivation etc...

Arbeitsstunden pro Woche: 30

Solawi

Obstbäuerin, Gewächshausgärtnerin und Pferdewirtin für Solawi Aufbau gesucht! Die KoLa e.V -KooperativeLandwirtschaft Leipzig sucht ab sofort für die Planung und Aufbau des jeweiligen Betriebszweiges Gesellen oder Meister: m/w, welche die entsprechende Erfahrung mitbringt, um diesen Bereich zu leiten. Wir wollen Gemüse, Obst und Getreide solidarisch, radikal demokratisch, kollektiv und biologisch ab 2020 auf 32ha Land für 550 Mitglieder mit Luft nach oben anbauen und noch viel mehr- siehe kolaleipzig.de! Durch diese neue Dimension einer solidarischen Landwirtschaft, modernen Betriebsmitteln und Infrastruktur versprechen wir uns faire Löhne, bessere Partizipationsmöglichkeiten für die Mitglieder, und eine Verwirklichung von Bildungs- und Forschungsarbeit insbesondere in Bezug auf zukunftsfähige, umweltgerechte Anbausysteme, wie Mulchpflanzungen, Nützlingsförderung, Pferdearbeit bei den leichten Pflege- und Transportarbeiten, Rollgewächshäuser und eine nachhaltige Fruchtfolge. Da dies bisher noch ein Traum und ein großes Wagnis auf einer „grünen Wiese“ ist, erfordert es in den Anfangsjahren sicher eine gehörige Portion Enthusiasmus.

Kontakt

KoLa
04425 Taucha
Web: kolaleipzig.de

Ansprechpartner*in: Jan-Felix
E-Mail: janix1@gmx.net

Angebot

KONKRET:

Die Gemüsegärtnerei umfasst ca. 1,4 ha incl. 2 Foliengewächshäuser und besteht seit 2012.

Derzeit gibt es 52 Ernteanteile, angestrebt sind 70 bis 80.

Unsere PS auf dem Acker sind noch wirkliche Pferdestärken und diese sind von der Grundbodenbereitung bis zur Ernte mit dabei.

Dieses Jahr ( 2018) wurde die Gärtnerei/Pferdearbeit von mir alleine verantwortet. Ich ( Karin 40 Jahre)habe immer wieder Helfer ABER ich suche ab Februar/März 2019 dringend! jemensch der auch in der Verantwortung mit einsteigen will .Gerne möchte ich die komplette Verantwortung für die Foliengewächshäuser abgeben. Jungpflanzenanzucht, Kompostwirtschaft, Werkstatt,Werbung freuen sich auch über übernommene Verantwortung.( Und sicher gibt es da noch viele andere Lücken ;)) Ansonsten arbeiten wir im Team, wozu auch immer wieder unerfahrene Menschen, Zu Betreuende , Schulklassen und natürlich die SoLaWi Mitglieder gehören.

Die wöchentliche Arbeitszeit ist saisonal bedingt zwischen 30-40 Arbeitsstunden. Über die Monate Dezember bis Februar können individuelle Absprachen getroffen werden.

WICHTIG ist das du zupacken kannst, das du Verantwortung übernehmen willst ( und kannst!)und auch etwas Pioniergeist besitzt ( manche Dinge befinden sich noch im provisorischen Station).Da die Gärtnerei klein in ihrer Vielfalt aber groß ist, ist es SUPER WICHTIG , das DU auch Spaß und Motivation --zum alleine Arbeiten--aber auch andere(siehe oben) in deine Arbeit mit einzubeziehen hast.

Einen kleinen Einblick ( etwas veraltet) bekommst du hier: www.luisenhof-gemeinschaft.de/solidarische-landwirtschaft-csa.html

Arbeitsstunden pro Woche: 30 bis 40

Solawi

Die Gemüsesolawi auf dem Luisenhof ( zwischen Chemnitz und Leipzig) sucht ab Februar/März 2019 Verstärkung in der Gärtnerei. Der Gemüseanbau ist ein Arbeitsbereich innerhalb einer Hofgemeinschaft, welche ihr Hauptanliegen in der pädagogischen Arbeit hat ( soziale Landwirtschaft, 1:1 Betreuung, Pflegekinder, Schulklassen).Außerdem gibt es eine kleine Landwirtschaft ( Fleisch, Getreide, Eier) für den Eigenbedarf, eine Pension mit Seminar betrieb und Hofcafé. Wir suchen jemensch der im Garten seine Hauptverantwortung sieht, aber auch zu den anderen Arbeitsbereichen eine offene Haltung hat und in der Gemeinschaft mit leben möchte.

Kontakt

Luisenhof
09337 Langenchursdorf
Web: www.luisenhof-gemeinschaft.de

Ansprechpartner*in: Karin
E-Mail: solawi@luisenhof-gemeinschaft.de

Angebot

Wir suchen ab März 2019 zwei kompetente, ambitionierte und engagierte GärtnerInnen, die zusammen folgenden Aufgabebereiche übernehmen können: Gemüseanbau, - Ernte, Schlepperarbeiten (z.B. Bodenbearbeitung, Mulchtransfer), Lehrlingsunterweisung, Mitarbeiterführung (momentan 2 Lehrlinge und 1 – 2 Aushilfen), etc.

Wir, das ist der Wurzelhof. Er wurde 1986 gegründet. Möglich machte dies die Gemeinschaft Schinkel, die 4ha Ackerland aus ökologischen Gründen, zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Etablierung des biologischen Anbaus in Schinkel erwarb. Seit 1987 ist der Betrieb ein Vollerwerbsbetrieb und bewirtschaftet in der Rechtsform der GbR mit drei BetriebsleiterInnen ca. 10ha, davon 3ha Freilandgemüse und 3500 m² Folientunnel. Durch den konsequenten Verzicht von externen Stickstoffdüngemitteln stand von Anfang an die Pflege und Förderung der Bodenfruchtbarkeit im Mittelpunkt des gärtnerischen Schaffens. Ein entwickeltes Fruchtfolge-, Futterbau- und Mulchsystem ermöglicht ein vitales und ertragreiches Pflanzenwachstum.

Seit 2015 ist der Wurzelhof Teil der SOLAWI Schinkeler Höfe und kann erfreulicherweise die guten und sinnvollen Ideen seiner Enstehung in erweiteter Form wieder aufgreifen. Neben den SOLAWIaktivitäten läuft seit nunmehr 32 Jahren die Direktvermarktung auf den Wochenmärkten jetzt in reduzierter Form weiter.

Wir suchen GärtnerInnen, die sich unter anderem mit unseren Anbaumethoden gut verbinden können und Affinität zu SOLAWI haben. Der Betriebsgründer Dieter Pansegrau wird in einigen Jahren das Ruhestandsalter erreichen und seine konkreten Arbeitsfelder sind zu übernehmen und dann auch perspektivisch seine unternehmerische Verantwortung.

Kontakt

Wurzelhof der Gemeinschaft Schinkel
24214 Schinkel, Schleswig Holstein
Web: www.schinkeler-hoefe.de

Ansprechpartner*in: Dieter Pansegrau
Telefon: 04346-412003
E-Mail: d.pansegrau@web.de

Angebot

Wir suchen Dich!

-Als Verstärkung in unserer Backstube.

Du hast Spaß am Backen?

Bist gelernter Bäcker oder möchtest Bäcker werden?

Oder vielleicht einfach nur in einer Backstube mitarbeiten als Produktionshelfer/in?

-Als Mitglied unseres Verkaufsteams.

Du kannst Dich mit unserem traditionellen Backhandwerk identifizieren?

Für Dich ist Verkäufer/in mehr als ein Job ?

Du hast Spaß am Umgang mit Menschen ?

Wir bieten Dir:

Kornkompetenz!

Regionales Getreide vom allernächsten Landwirt eingekauft und vermahlen um den getreidetypischen Brotgeschmack zu erzeugen.

Verantwortungsbewusstes Vermarkten.

Solidarität!

Im Umgang mit sich selbst , den Kolleg/innen, Lieferant/innen und Kund/innen seinen eigenen Werten treu bleiben.

Zukunft!

Fast 30 Jahre Erfahrung, selbstverständlichen Tariflohn und eine gute Vernetzung in der Ökoregion Schinkel und der Solidarischen Landwirtschaft Schinkeler Höfe.

Arbeitsstunden pro Woche: 38,5

Solawi

Jetzt schon seit 29 Jahren aktiv! Am 3.6.1989 begannen wir mit regionalem Getreide aus Schinkel unser Brot zu Backen. Daran hat sich in den ganzen Jahren nichts geändert. Wir sind unseren Ideen und den Versorgern aus Schinkel treu geblieben. Das Programm hat sich erweitert und bietet auch Backwaren mit Auszugmehlen, aber immer nach dem Grundsatz " Weniger ist mehr " , ohne Backmischungen und mit Zutaten, die alle auf das Preisschild passen. Das garantiert getreidetypischen Genuß. Heute freuen wir uns 29 Jahre ein Traditionshandwerk am Leben erhalten zu haben und alltäglich den Geschmack von ursprünglichem Backwerk bieten zu können.

Kontakt

Solidarische Landwirtschaft Schinkeler Höfe
24214 Schinkel
Web: www.kornkraft-schinkel.de

Ansprechpartner*in: Julia Schabacher
Telefon: 04346/5102
E-Mail: j.schabacher@hotmail.de

Angebot

Wir suchen eine/n ausgebildete/n Gärtner/in für das Freiland ab März 2019

Ihr Arbeitsplatz umfasst:

• Anbau, Pflege und Ernte der Kulturen

• Umgang mit Maschinen

• Anleiten von Lehrlingen und Praktikanten

Unser Team freut sich über ein/en begeisterten und engagierten Kollegin/en.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte an: kristofkuehl@kattendorfer-hof.de

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Solawi

Die Gärtnerei des Kattendorfer Hofes bewirtschaftet zur Zeit 6,5ha mit Fein – und Feldgemüse, sowie 2300m² unter Folie. Angebaut werden alle gängigen Gemüsearten. Vermarktet wird über unsere Solawi mit 760 Mitgliedern, unseren 4 Hofläden und unserem Marktstand.

Kontakt

Kattendorfer Hof
24568 Kattendorf
Web: www.kattendorfer-hof.de

Ansprechpartner*in: Kristof Kühl
Telefon: 0177/2195458
E-Mail: kristofkuehl@kattendorfer-hof.de

Angebot

Mitarbeit in allen Bereichen und/ oder Aufbau eines eigenen Betriebszweiges z.B. Gemüse, Schaf-oder Hühnerhaltung. Anstellung im ersten Jahr möglich.

Arbeitsstunden pro Woche: in Absprache

Solawi

Hallo, wir sind ein junger Biolandbetrieb mit 60 ha Ackerbau, Mutterkuhhaltung und Gemüse- Mini-Solawi. Gerne würden wir uns erweitern und bieten deshalb die Möglichkeit des Einstiegs in einen Betriebszweig bzw. den Aufbau eines eignen Bereiches in Kooperation. Wohnraum auf dem Hof vorhanden. Wir sind auch offen für Lehrlinge und Quereinsteiger mit Vorerfahrung.

Kontakt

Likeeler Hof (Solawi in Gründung)
25557 Steenfeld
Web: www.likedeeler-hof.de

Ansprechpartner*in: Lars Hadenfeld
Telefon: 01712013742
E-Mail: likedeeler-hof@posteo.de

Angebot

Hallo!

Das Gartenteam der Solawi Volzendorf braucht Verstärkung. Wir suchen ein bis zwei kompetente, ambitionierte und engagierte Gärtner*innen ab Februar 2019 oder zur gemeinsamen Saisonplanung auch schon früher.

Zu uns: Wir haben 2016 im Wendland die Solawi-Gärtnerei und eine Kommune gegründet und die Menschen aus dem jetzigen Gartenteam leben in der Kommune. Mittlerweile versorgen wir über 100 Menschen mit Gemüse und Kartoffeln. Ein Teil der Gärtnerei (Büro, Waschplatz, Lager, Jungpflanzenanzucht, Abholraum) befindet sich auf dem Kommunegelände.

Wir befinden uns gerade in einer Neustrukturierung, also ein guter Zeitpunkt einzusteigen um mitzugestalten.

Da hier keine*r Chef*in ist, teilen wir für alles die Verantwortung. Also: Jungpflanzen anziehen, Gartenarbeit, Mitglieder betreuen, planen, kalkulieren und Entscheidungen treffen. Darüber hinaus gibt es andere Betätigungsfelder, die wir gemeinsam angehen: Pferdearbeit erlernen, Saatgut machen, Hecken pflanzen, politische Aktivitäten und die Utopie genießen.

Es ist unser Anspruch, Techniken und Lösungen für den Aufbau der Bodenfruchtbarkeit zu finden und so einen nachhaltigen Anbau zu entwickeln. Wir ziehen die meisten unserer Pflanzen selbst an, bauen nur samenfeste Sorten an, mulchen im Folientunnel und hacken mit dem Pferd. Für die Grundbodenbearbeitung, sowie die Pflege der Gründüngung nutzen wir den Traktor. Uns stehen 4,5 ha Ackerland zur Verfügung. Diese Saison haben wir 1,4 ha Freiland und 400 m² Folientunnel in Kultur.

Hier in Volzendorf gibt es sehr nette Nachbar*innnen, solidarische Netzwerke im Wendland und der benachbarten Altmark, die Möglichkeit einen Haufen bunter Leute und die Weite und Schönheit der wendischen Landschaft kennenzulernen. Bei der Wohnraumsuche helfen wir sehr gern.

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit oder nach Absprache

Kontakt

Solawi Volzendorf
29485 Lemgow
Web: www.solawi-volzendorf.org

E-Mail: landbaukoop@posteo.de

Angebot

Wir suchen eine/n ausgebildete/n Gärtner/in ab März 2019

Ihr Arbeitsplatz umfasst:

- Anbau, Pflege und Ernte der Kulturen (Freiland/ unbeh. Folientunnel)

- Umgang mit Maschinen

- Anleiten von Lehrlingen und Praktikanten

- Auslieferung der Ernteanteile

Unser Team freut sich über ein/en begeisterten und engagierten Kollegin/en.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte an: solawi-adolphshof@posteo.de

Arbeitsstunden pro Woche: 40h

Solawi

Die biolog.-dynamische Solawi-Gärtnerei des Gut Adolphshof bewirtschaftet zur Zeit 2ha mit Fein – und Feldgemüse, sowie 500m² unter Folie. Angebaut werden alle gängigen Gemüsearten. Vermarktet wird über unsere Solawi mit zur Zeit 220 Ernteanteilen und über unseren Hofladen.

Kontakt

Solawi Gut Adolphshof
31275 Hämelerwald
Web: http://www.adolphshof.de/solawi/index.html

Ansprechpartner*in: Sarah Kerwath
E-Mail: solawi-adolphshof@posteo.de

Angebot

Wir stehen vor einem Teamwechsel und suchen eine Gärtnerin/einen Gärtner ab Januar 2019 (früherer Einstieg nach Absprache) sowie ab März 2019, die jeweils in Teilzeit unsere SoLaWi verantwortlich weiterführen. Vorbehaltlich der Mitgliederentwicklung werdensozialversicherungspflichtige Stellen von insgesamt ca. 40 Wochenstunden geschaffen.

Wir suchen engagierte GärtnerInnen mit Ausbildung und/oder praktischer Erfahrung im biologischen Gemüseanbau, die Teamgeist, Flexibilität, Eigenverantwortung und SoLaWi-Verständnis mitbringen. Technische Grundkenntnisse (Traktor, Bewässerungstechnik) sind von Vorteil, ebenso die Auseinandersetzung mit alternativen Anbaukonzepten.

Wir bieten

- eine durchgehende Beschäftigung sowie Entlohnung nach unserem „Ackertarif“ mit den entsprechenden Sozialleistungen auf Basis eines jährlichen Arbeitszeitkontos, das saisonale Mehr- und Minderarbeit ausgleicht,

- eine abwechslungsreiche Tätigkeit in dörflicher, landschaftlich schöner Umgebung,

- ein hohes Maß an Selbstbestimmung und kooperativem Miteinander in der täglichen Arbeit,

- mit der Dalborner Lebensgemeinschaft und Kulturkneipe ein buntes, diskussionsfreudiges Umfeld.

Arbeitsstunden pro Woche: insgesamt ca. 40, abhängig v.d. Mitgliederentwicklung

Solawi

Wir bauen Freilandgemüse (ca. 30 Kulturen, Bioland, 1 ha, erweiterbar) für ca. 65 Einzelmitglieder und Anteilsgemeinschaften an. Der SoLaWi-Verein ist betrieblicher Arbeitgeber, besitzt bzw. mietet die Infrastruktur/Geräte und pachtet Hofstelle und Acker. Außerdem sind wir bis Ende 2019 Träger eines vom Umweltministerium geförderten SoLaWi-Stabilisierungs- und Bildungsprojektes. Die Hofstelle befindet sich in einer Lebensgemeinschaft (Genossenschaft) am Rande des Teutoburger Waldes.

Kontakt

SoLaWi Dalborn
32825 Blomberg
Web: www.solawi-dalborn.org

Ansprechpartner*in: Thoma Rupprecht
Telefon: 05236-888 9796 (AB, bitte Rückrufwunsch aufsprechen)
E-Mail: thomas.rupprecht@solawi-dalborn.de

Angebot

Unser kleiner, diverser Bauernhof (Gemüse, Getreide, Obst, Tierhaltung, Bildungs- und Ferienangebote) bietet ständig Praktikumsplätze.

Zur Saison 2019 möchten wir die Möglichkeit bieten, auf unserem Hof als Minijobber zu lernen und zu arbeiten. Gesucht wird jemand (m/w), der interessiert ist (gerne auch an Technik), offen und geschickt, am besten fachlich unterlegt ist oder etwas Erfahrung in der Landwirtschaft hat.

Perspektivisch suchen wir MitgestalterInnen, die den Hof oder einen (noch nicht vorhandenen) Betriebszweig (z.B. Milchvieh, Käserei) selbst (mit) aufbauen und gestalten wollen.

Alles weitere gerne persönlich!

Solawi

Diese SoLaWi in Nordhessen, Nähe Nationalpark Kellerwald-Edersee, ist per 1.7.2018 mit 8 Anteilen und 6 Hektar landw. Nutzfläche (EU-Bio) gestartet. Produkte momentan: Gemüse, Eier, Fleisch, Honig. Der Betrieb soll über die Jahre auf ca. 10 Hektar und ca. 20-25 Anteile wachsen.Gearbeitet wird mit Händen, Arbeitspferden und Traktor.

Kontakt

34513 Waldeck-Freienhagen
Web: www.unserhof-freienhagen.de

Ansprechpartner*in: Christiane Trierweiler
Telefon: 0175-67 52 604
E-Mail: info@unserhof-freienhagen.de

Angebot

Unser Angebot

Wir bieten eine sozialversicherte Stelle für die ganze Saison 2019 ab April mit einem Umfang von ca.30 Stunden pro Woche oder Vollzeit, ein nettes ca. 6-Köpfiges Team und spannende Einblicke in Solidarische Landwirtschaft, Gemüsebau und Pferdearbeit bei geregelter Arbeitszeit.

Wir wünschen uns:

Motivation

Teamfähigkeit

Erfahrung im Gartenbau

Bereitschaft zur Arbeit mit Pferden

Fähigkeit zu eigenverantwortlicher und angeleiteter Arbeit

Wetterfestigkeit und körperliche Belastbarkeit

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Deine aussagekräftige Bewerbung, gerne per E-mail an postmaster@gaertnerhof-landolfshausen.de

Arbeitsstunden pro Woche: mindestens 30

Solawi

Unser Betrieb Der Gärtnerhof Landolfshausen ist eine Gemüsegärtnerei im südlichen Niedersachsen. Wir bewirtschaften gut 5 ha, davon 2 ha mit Gemüse incl. 1000m² Folienhäuser nach Bioland-Richtlinien. Ein Teil der Arbeiten werden mit Pferdekraft erledigt. Wir produzieren ca. 50 Gemüsearten in diversen Sorten. Die Solidarische Landwirtschaft ist wegweisend und deshalb unser einziger Absatzweg. Wir haben eine eigene Jungpflanzenanzucht und wir halten Pferde, von denen einige als Arbeitspferde eingesetzt werden.

Kontakt

Gärtnerhof Landolfshausen
37136 Landolfshausen
Web: www.gaertnerhof-landolfshausen.de

Ansprechpartner*in: Kerstin Krämer + Andreas Lechte
Telefon: 05507 2645
E-Mail: postmaster@gaertnerhof-landolfshausen.de

Angebot

Arbeitsbereiche:

Aussat & Jungpflanzenanzucht

Pflanzung & Pflege der Kulturen

Ernte, Verteilung, Einlagerung

Arbeiten mit dem Traktor (wie z.B. fräsen, mulchen, grubbern)

Tiere versorgen, Weidenmanagement

Landschaftspflege (Umgang mit Heckenschere und Motorsäge)

kleinere Reparaturarbeiten an Maschinen

Mithilfe bei Bauprojekten

Wir bieten:

ein nettes junges Team

gute Arbeitsbedingungen zu einem fairen Lohn

Wir wünschen uns jemanden mit folgenden Fähigkeiten:

selbständige Übernahme von Arbeitsbereichen

handwerkliches Geschick und maschinelles Verständnis

Führerscheinklasse B, BE, L

persönliches Einbringen in die solidarische Landwirtschaft (Leben des Projektes)

und natürlich Spaß an der Arbeit

Arbeitsstunden pro Woche: 35

Solawi

Gärtner/in für die nächste Saison ab 01.03.2019 Die solidarische Landwirtschaft in Dahlum (SoLaWi-Dahlum) sucht ab den 01.03.2019 eine/n ausgebildete/n Gärtner/in für 35 Stunden pro Woche. Wir bewirtschaften ca. 6 ha Land – davon ca. 1,5 ha Gemüse, 1200 m² Gewächshaus, der Rest sind Streuobstwiesen, Grünland und Gründüngungsflächen u.a. für 100 Legehennen, 15 Schafe und 6 Schweine. Wir sind ein kleiner Familienbetrieb (seit ca. 30 Jahren). Seit 2013 haben wir den Betrieb komplett auf solidarische Landwirtschaft umgestellt und vergeben zur Zeit ca. 130 Anteile in und um Braunschweig/Wolfenbüttel. Unser Team besteht zur Zeit aus 2 Vollzeitkräften, einen Minijobber, einer Praktikanten/Auszubildenden und uns (2 Personen). Wir wünschen uns jemanden mit Freude an der Arbeit im Team und Identifikation mit dem Hof und der SoLaWi. Weitere Informationen zum Hof: www.solawi-dahlum.de Wenn Dich die Stellenbeschreibung angesprochen hat, kannst Du Dich gerne melden und Dich bei uns vorstellen.

Kontakt

SoLaWi-Dahlum
38170 Dahlum
Web: www.solawi-dahlum.de

Ansprechpartner*in: Lea Nagel & Uwe Weihmann
Telefon: 05332-9473990; 0174-5421821
E-Mail: solawi-dahlum@posteo.de

Angebot

Aktuell suchen wir einen/e Gärtner/in.

Im Moment als Aushilfe und Ergänzung zu unserem Team.

Ab 04/2019 auch fest mit einer 3/4 Stelle.

Arbeitsstunden pro Woche: nach Vereinbarung

Solawi

Wir sind eine SoLaWi mit ca. 40 Ernteanteilen und 50 Mitgliedern. Für die nächste Saison suchen wir noch Mitglieder da wir gerne noch wachsen würden.

Kontakt

SoLaWi Region Mettmann
40882 Mettmann
Web: www.solawi-mettmann.de

Ansprechpartner*in: Volker Schulz
Telefon: 0157/89626146
E-Mail: solawi-mettmann@nerminsgarten.de

Angebot

Aktuell suchen wir einen/e Gärtner/in.

Im Moment als Aushilfe und Ergänzung zu unserem Team.

Ab 04/2019 auch fest mit einer 3/4 Stelle.

Arbeitsstunden pro Woche: nach Vereinbarung

Solawi

Wir sind eine SoLaWi mit ca. 40 Ernteanteilen und 50 Mitgliedern. Für die nächste Saison suchen wir noch Mitglieder da wir gerne noch wachsen würden.

Kontakt

SoLaWi Region Mettmann
40882 Mettmann
Web: www.solawi-mettmann.de

Ansprechpartner*in: Volker Schulz
Telefon: 0157/89626146
E-Mail: solawi-mettmann@nerminsgarten.de

Angebot

Ab März 2019 haben wir je einen Ausbildungsplatz in der Landwirtschaft und im Gartenbau zu vergeben

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Solawi

vielfältiger Demeterbetrieb mit Gemüsebau& Arbeitspferden und 100 Milchschafen&Hofkäserei und Hofbäckerei. Wir haben eine SoLaWi mit 150 Mitgliedern, haben einen kleinen Hofladen und gehen auf 3 Wochenmärkte

Kontakt

Gärtnerhof Entrup eG
48341 Altenberge
Web: www.entrup119.de

Ansprechpartner*in: Christiane Bez
Telefon: 02505-3361
E-Mail: mail@entrup119.de

Angebot

Um unsere Ideen und Visionen in die Tat umsetzen zu können, suchen wir einen

hauptverantwortlichen, abenteuerlustigen Ökologischen Gemüsegärtner/ Gärtnerin in

Vollzeitanstellung oder ein Gärtnerteam mit jeweils 20-25 Stunden pro Woche mit

folgenden Fähigkeiten:

- Mut und Freude daran, eine neue SoLaWi von Anfang an zu planen und zu gestalten

und eigene Ideen mit einfließen zu lassen

- Erfahrung in der Anbauplanung und im Freiland- und Folientunnelanbau

- Gut wären Maschinenkenntnisse und Erfahrung in der Mengenplanung einer

Solidarischen Landwirtschaft

- Eigenverantwortliches Arbeiten und Planen wie auch Spaß an der Arbeit im

Gärtnerteam

- Spaß und Freude an der sozialen Interaktion mit den Mitgliedern der SoLaWi und

den Hofbewohnern

Arbeitsstunden pro Woche: 35-40

Solawi

Wir (Biolandwirtin mit Familie und Mitbewohnern) leben auf einem Hof am Rande des Münsterlandes am Naturschutzgebiet der Lippeauen Bork, mit guter Anbindung an das Ruhrgebiet. Bisher bewirtschaften wir 3ha Grünland, 1ha Wald und einen großen Gemüsegarten zur Selbstversorgung. Ab 2019 haben wir 1ha eigenes Ackerland mehr zur Verfügung, auf dem wir ökologisches Gemüse im Rahmen einer Solidarischen Landwirtschaft anbauen möchten. In den kommenden Jahren gibt es die Möglichkeit bisher verpachtete Flächen wieder selbst zu bewirtschaften, auch die Anschaffung eines Hühnermobilstalles, um die SoLaWi-Mitglieder mit Eiern zu versorgen, können wir uns gut vorstellen. Eine Kerngruppe für weitere Planungen und Ideensammlung ist gefunden, die erste Infoveranstaltung mit durchweg positiver Resonanz hat stattgefunden und die Werbetrommel zur Mitgliederfindung wird fleißig weiter gerührt! Auf unserem Hof leben zurzeit 3 Familien (6 Erwachsene und 7 Kinder), die größtenteils außerhalb des Hofes arbeiten, die Idee der SoLaWi aber voll unterstützen und sich teilweise in der Planung mit engagieren. Da uns eine der Familien in den nächsten Monaten verlassen wird, steht eventuell Wohnraum für einen/eine Gärtner/Gärtnerin mit Familie und Kindern und Lust auf ein Leben in Gemeinschaft zur Verfügung. Ansonsten sind wir bei der Wohnungssuche gerne behilflich.

Kontakt

Anne Reygers
59379 Selm-Bork
Web: www.solawi-lippeauen-bork.de

Ansprechpartner*in: Anne Reygers
Telefon: 02592-670148
E-Mail: kontakt@solawi-lippeauen-bork.de

Angebot

Wegen wachsenden Interesses ist die Zeit für eine volle Gärtnerstelle gekommen, ideal ab 01.03, spätestens 01.04.2019.

Aufgaben:

• Selbstständige Bewirtschaftung der ca. 1 ha großen Ackerfläche (Ausweitung auf 2,5 ha möglich) – Bewässerungsanlage und Gerätschaften zur Bodenbearbeitung vorhanden.

• Alle Bereiche von Aussaat über Kulturpflege bis zur Ernte (im letzten Jahr Anbau von > 40 Sorten Gemüse und Salat).

• Anleitung von helfenden Mitgliedern

• Regelmässige Ackerberichte beim 6-8 wöchigen Plenum

Unsere Wunschvorstellung:

• In der Fachrichtung Gemüsebau ausgebildete(r) GärtnerIn mit praktischer Berufserfahrung in (idealerweise ökologischem) Gemüsebau und/oder einer Solawi.

• Selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten

• Freude am Umgang mit den Mitgliedern und deren Einbindung in die Feldarbeit

Wir bieten:

• ganzjährige volle Stelle (ca. 40 Wochenstunden)

• überdurchschnittliche & nachhaltige Vergütung

• gute Entwicklungsmöglichkeiten

• Möglichkeit ein Pferd mitzubringen und unterzustellen

• bei Bedarf kann vorübergehend eine Wohnung gestellt werden.

Arbeitsstunden pro Woche: ca. 40

Solawi

Die Solidarische Landwirtschaft Friedberg-Dorheim (PLZ 61169) besteht seit Frühjahr 2016, mit jährlichem Wachstum auf momentan 75 Anteile. Unser Acker liegt auf dem Naturland Bio-Betrieb Pabst (55 ha mit Pferdestallung/Reitanlage) in Friedberg-Dorheim, mit Abholstationen am Hof und im Zentrum von Friedberg. Der Arbeitsort liegt 4 km vom Friedberger Stadtzentrum, in der fruchtbaren Wetterau, mit sehr guter Verkehrsanbindung nach Frankfurt/M. Waldorfschule, Bingenheimer Saatgut AG und weitere ökologische Initiativen und Biohöfe sind in der Nähe. Ökologischer Landbau wird durch den Wetteraukreis aktiv gefördert.

Kontakt

Solawi Friedberg-Dorheim
61169 Friedberg
Web: http://www.solawi-friedberg-dorheim.de

Ansprechpartner*in: Gerrit Jansen
Telefon: 06041-8223794
E-Mail: gerritvjansen@aol.com

Angebot

Suche Mitarbeiter/in für Bioland-Gemischtbetrieb mit Milchvieh, Feldgemüse, Getreide, Futterbau und Solidarischer Landwirtschaft in der Nähe von Heidelberg. Infos unter www.markushof-naturkost.de und www.solawi-rhein-neckar.org

Markus Schmutz, Tel.: 06224-170462, e-mail: markus.schmutz@web.de

Solawi

Suche Mitarbeiter/in für Bioland-Gemischtbetrieb mit Milchvieh, Feldgemüse, Getreide, Futterbau und Solidarischer Landwirtschaft in der Nähe von Heidelberg. Infos unter www.markushof-naturkost.de und www.solawi-rhein-neckar.org Markus Schmutz, Tel.: 06224-170462, e-mail: markus.schmutz@web.de

Kontakt

Markus Schmutz - Solawi-Rhein-Neckar e.V.
69226 Maisbach
Web: www.solawi-rhein-neckar.org

Ansprechpartner*in: Markus Schmutz
Telefon: 06224-170462
E-Mail: markus.schmutz@web.de

Angebot

Die KArotte ist eine solidarische Gärtnerei im Karlsruher Osten. Gegründet haben wir uns 2015, um im Rahmen des gemeinsamen Gemüseanbaus einen solidarischen Umgang zu üben und das auch in der Landwirtschaft oft übliche Gegenüber von Konsumenten und Produzenten aufzuheben. Wir wollten eine feste, stabile, verantwortliche Gruppe Menschen sein, die sich gemeinschaftlich um den Betrieb unserer Gärtnerei kümmert. Der Fokus unseres Projekts liegt vor allem auf dem nachhaltigen und schonenden Umgang mit dem Boden und einer lebendigen Umwelt.

Das können wir dir bieten:

- Team von insgesamt 4 Gärtnern

- Anbau in Mischkultur

- etwa ¾ ha Anbaufläche

- 3600m² Garten, 1800m²Acker und 50m² Anzuchtgewächshaus

- etwa 80 verschiedene Kulturen

- Lösslehm, ca. 70-80 BP

- vorwiegend Handarbeit, Einsatz von kleineren Maschinen zur Bodenbearbeitung

- Anbau im Freiland

- eigene Jungpflanzenanzucht

- ausschließlich samenfeste Sorten

- ordentliche, aber ausbaufähige Kompostwirtschaft

- Kartoffel-Kooperation mit Demeter-Hof

- Obst, so wir Kapazitäten aufbringen können

- flexible Arbeitszeiten in Absprache mit deinen Mitgärtnern (die Hauptarbeitszeit ist gärtnereitypisch von März bis November, über den Winter wird es neben Ernte und Anbauplanung relativ ruhig)

- Bedarfsgehalt in Relation zu Jahresetat und Arbeitszeit

- Stadtnähe und Waldnähe

- einhundert wertschätzende und engagierte Solawi-Beteiligte

- Einblicke in sämtliche Teilbereiche der Solawi: Finanzen, Soziales, Betrieb der Gärtnerei

- Gestaltungsmöglichkeiten, Raum für Ideen

- Einführung in unsere Anbauplanung

Das können wir dir nicht bieten:

- Hofleben

- Wohnung

- Verpflegung über Gemüse aus unserem Garten hinaus

- Bauwagenstellplatz

Das wünschen wir uns von dir:

- Erfahrung im Gemüsebau

- Leidenschaft für‘s Gärtnern

- gute Einschätzung der Stärken und Schwächen

- gute Einschätzung der eigenen Vorlieben und Abneigungen

- klare Vorstellung von einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe

- Verantwortungsbewusstsein

- Zuverlässigkeit

- Kommunikationsfähigkeit

- handwerkliches Geschick

- möglichst längerfristige Zusammenarbeit

Deine formlose Bewerbung schicke bitte an: garten@solawi-karotte.de

Kontakt

Solawi KArotte e.V.
76227 Karlsruhe
Web: www.solawi-karotte.de

Ansprechpartner*in: Josephine Böhm
E-Mail: garten@solawi-karotte.de

Angebot

Wir suchen eine(n) erfahre(n) GärtnerIn, der/die unseren Gemüsebau (2,5 ha) ab dem 1.3.19 (oder früher) verantwortlich weiterführt. Das Team besteht aus zwei hauptverantwortlichen, gelernten GärtnerInnen, zwei lernenden Mitarbeiterinnen und einem Praktikanten.

Arbeitsstunden pro Woche: 30 bis 45

Solawi

Wir sind ein sehr vielfältiger Landwirtschaftlicher Betrieb 30 km südlich von Freiburg, der seinen 200 Mitgliedern Milchprodukte, Gemüse, Getreide ( Mehl, Nudeln..), Obst und Honig anbietet. Wir sind ein junges Team, das teilweise am Hof, teilweise in der nahen Umgebung lebt. Es ist Wohnraum am Hof vorhanden.

Kontakt

Luzrernenhof
79246 Seefelden
Web: www.luzernenhof.de

Ansprechpartner*in: Milena Biallowons
Telefon: 07634 35686
E-Mail: info@luzernenhof.de

Angebot

Gemüsegärtner/In an den wunderschönen Amperauen, einem Naherholungsgebiet, (Nähe München) gesucht, ab März 2019 oder früher.

Im Zuge des Generationenwechsels auf unserem 30-jährigen Bioland Betriebes suchen wir jemanden der seine Begeisterung und Motivation für den Beruf einbringt & Lust hat die weitere betriebliche Entwicklung mitzugestalten.

Die Aufgabengebiete sind vielseitig im Anbau sowie einmal wöchentlich auf dem Marktverkauf. Verantwortungsbereiche können abgesprochen werden.

Eine neue Betriebswohnung (ca. 70 m²) ist ab ca. März 2019 vorhanden.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Arbeitsstunden pro Woche: vollzeit

Solawi

Die Bioland Gärtnerei Hecker baut Feingemüse, Kräuter & Kräutertöpfe in sehr vielfältiger Form an, auf 4 ha Freilandfläche und 4500 m² unter Glas & Folie mit eigener Jungpflanzenanzucht. Unser Gemüse setzen wir auf 4 Wochenmärkten, Einzelhändler & Abo-kisten Betriebe ab. Außerdem haben wir eine kleine Solidarische Landwirtschaft.

Kontakt

Bioland Gärtnerei Hecker, Elisabeth Baierl
82140 Olching
Web: www.hecker-olching.de

Ansprechpartner*in: Elisabeth Baierl
Telefon: 0 81 42/44 94 99
E-Mail: gaertnerei@hecker-olching.de

Angebot

Die solidarische Landwirtschaft Bamberg (SoLawi Bamberg e.V.) sucht zum 01.05.2019 eine Gärtnerhilfskraft (m/w) befristet auf 4 Monate bis zum 31.08.2019 zur Elternzeitvertretung.

Unser Feld mit 4000m² Anbaufläche (davon 250m² Folientunnel) befindet sich 10 Fahrradminuten vom Stadtzentrum. Unser Gemüse wird gemäß ökologischer Standards angebaut und wir beantragen ab 2019 auch die Zertifizierung als Bio-Betrieb. Die Arbeit erfolgt vor allem per Hand bzw. mit Kleingeräten, wir haben lediglich einen Einachsschlepper für die Bodenbearbeitung. 2019 starten wir unser zweites Erntejahr und versorgen mit unserem Betrieb ca. 80 Personen.

Da unser Gärtner für 4 Monate in Elternzeit gehen und seine Arbeitszeit entsprechend reduzieren möchte, benötigen wir tatkräftige Unterstützung. Du solltest eine gute körperliche Konstitution haben und bereits ein bisschen Erfahrung im Gemüseanbau mitbringen. Eine abgeschlossene Ausbildung in diesem Bereich ist keine notwendige Voraussetzung.

Wir bieten:

- Angenehmes Arbeitsklima

- Sammlung von Erfahrungen im Gartenbau und mit dem Konzept einer solidarischen Landwirtschaft

- Enger Austausch mit den ErnteteilerInnen und dem ehrenamtlichen Organisationsteam

- Unterstützung bei der Wohnungssuche

Wir erwarten:

- Selbständiges Arbeiten unter Supervision unseres fest angestellten Gärtners

- Grundlegende Englisch- oder Französischkenntnisse zur Kommunikation mit unserem Gärtner

- Erfahrungen im Gemüseanbau

- Gute körperliche Konstitution

- Flexible Anpassung der Arbeitszeit an Wind, Wetter und betriebliche Herausforderungen

Arbeitszeit: 30h/Woche

Vergütung (monatliches Brutto): 1275€

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Bitte schicke uns deine Bewerbungsunterlagen per Mail zu.

Bewerbungsadresse: info[at]solawi-bamberg.de

Arbeitsstunden pro Woche: 30

Kontakt

SoLawi Bamber e.V.
96049 Bamberg
Web: www.solawi-bamberg.de

E-Mail: info@solawi-bamberg.de

Gesuche

10 Gesuche gefunden

Gesuch

Ich heiße Annelie, werde im Mai 18 Jahre und verfüge über meinen Führerschein Klasse B. Ich bin bereits beim Demeter Verband im Norden zur freien Ausbildung mit Start März 2019 angemeldet und wünsche mir einen Ausbildungsbetrieb der:

- schwerpunktmäßig Arbeiten im Gemüseanbau bietet

- bevorzugt in Norddeutschland liegt

- möglichst ohne große Nutztierhaltung auskommt.

Zu meiner Person:

ich bin engagiert, tierlieb, empfindsam, motiviert und naturverbunden.

Gern sende ich meine Bewerbungsunterlagen per Email und/oder freue mich auf ein persönliches Kennenlernen.

Über (gern auch kurzfristige) Rückmeldungen per Telefon oder Email freue ich mich sehr!

Herzliche Grüße, Annelie

Kontakt

Annelie Michael
Telefon: 017656870361
E-Mail: annelie@familie-michael.com

Gesuch

Wir sind eine Gruppe engagierter Menschen, die die Agrar- und Ernährungswende selbst in die Hand nehmen wollen. In diesem Zuge bauen wir in Groß-Umstadt eine solidarische Landwirtschaft für Gemüseanbau auf.

Derzeit gibt es mehr als 100 Interessenten und bislang 22 gezeichnete Ernteanteile. Die Zahl der Anteile soll in den nächsten Wochen und Monaten erhöht werden. Ein rund 1 ha großes Feld mit gutem Lösslehmboden, auf dem bislang Heilkräuter gepflanzt wurden, und Unterstellmöglichkeiten für Geräte, sowie Platz für das Abholdepot stehen zur Verfügung. Ein weiteres Feld von 1,6 ha Größe steht perspektivisch zur Verfügung. Wir sind als Verein organisiert. Der Anbau soll ab Frühjahr 2019, spätestens aber ab 2020 bewirtschaftet werden.

Für die Organisation und Durchführung der Arbeiten von der Aussaat bis zur Ernte suchen wir eine/n Gärtner/in mit Erfahrung im kleinflächigen ökologischen Landbau. Es wäre toll, wenn der/die Bewerber/in Begeisterung für und im Idealfall Erfahrung mit dem Konzept der Solawi mitbrächte. Im Gegenzug bieten wir ein zuvor festgelegtes Entgelt für die Ernte auch bei Ernteausfall. Zudem eine langfristige Perspektive, da wir eine Vergrößerung unserer Solawi auf weitere Flächen anstreben. Denkbar wäre auch ein gemischtes Modell, etwa eine teilweise Vermarktung der Erträge auf dem wöchentlichen Gemüsemarkt.

Groß-Umstadt ist eine liebens- und lebenswerte Kleinstadt in Südhessen am Rande des Odenwalds mit einer aktiven Bürgerschaft, vielfältigem Kulturleben und schöner Natur. Unsere Gründungsinitiative beinhaltet selbstverständlich Unterstützung für unsere/n Gärtner/in bei Wohnungssuche, Aufbau der Infrastruktur etc.

Arbeitsstunden pro Woche: 30-40

Kontakt

Christian Meier
Telefon: 06078/7821662
E-Mail: c.meier@scicaster.de

Gesuch

Hallo zusammen...

Ich, Dominique ein 32-jähriger aufgeschlossener gelernter Gärtner,suche schnellstmöglich,einen Ort an dem ich mich sinnvoll mit einbringen kann.Gerne auch eine SoLaWi in Neugründung.

Arbeitsstunden pro Woche: 35-40

Kontakt

Dominique Grund
E-Mail: jerry2012@gmx.de

Gesuch

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Wohn- und Arbeitsplatz!

Mein roter Faden – wichtige Kriterien sind:

- Leben in Gemeinschaft (gerne Mehrgenerationen)

- Leben auf dem Land

- Arbeit in gärtnerischem Bereich (Gemüse, Kräuter, Blumen)

- Handarbeit

- Ort bevorzugt: Bayern, Baden-Würrtemberg

- Teilzeitstelle bevorzugt

-

Zu mir:

Ich bin 30, ursprüngl. In München aufgewachsen, momentan in Österreich lebend,

Gemüsebaulehre auf BIOLAND-Betrieb 2012-14, Arbeit in Heilpflanzengarten, Saatgutgärtnerei und Gemüsegärtnerei, aktuell Verkauf in kleinem Bioladen

sonst. Interessen/Neugier:

Handwerk mit Holz und Ton, malen, tanzen, schreiben, Verarbeitung von (Heil-)pflanzen

Arbeitsstunden pro Woche: 30

Kontakt

Lucy
Telefon: 0043 680 21 21 361
E-Mail: lucylu@posteo.de

Gesuch

Wir suchen eine Hofgemeinschaft zum Arbeiten und Leben.

Elisa (27 Jahre) ist gelernte Heilerziehungspflegerin mit mehrjähriger Berufserfahrung.

Sie möchte weiterhin mit Betreuten arbeiten, hat aber auch landwirtschaftliche / gärtnerische Ambitionen. Interesse hat sie ebenfalls an einer Weiterbildung zur Bäckerin bzw. Käserin.

Ich bin Alex (42 Jahre) und habe im Frühjahr 2018 die Prüfung zum Gärtner der Freien Ausbildung (im Norden) erfolgreich abgelegt. In meiner Lehrzeit war ich auf zwei Betrieben tätig. Ich konnte grundlegende Erfahrungen in der Landwirtschaft sowie weitreichende Erfahrungen im Gartenbau machen. Auf beiden Betrieben war ich regelmäßig auf den Wochenmärkten im Einsatz.

Weiterführende Informationen geben wir gerne auf Anfrage.

Habt keine Hemmungen und bietet uns Alles an... auch gerne über deutsche Grenzen hinaus!

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit

Kontakt

Alexander E. Schröder
E-Mail: a.e.schroeder@web.de

Gesuch

Ich mache mit meiner Tochter (6 Jahre) Elternzeit.

Im Juli 2019 möchte ich gerne in Gemeinschaft leben und arbeiten für Kost/ Logi. Ich möchte sehr gerne Euer Gemeinschaftssystem kennen lernen. Einiges über Permakultur und Tierhaltung lernen!

Meine Tochter ist vielleicht bei mir oder reist mit ihrem Vater. Dies konnte er mir leider noch nicht sagen.

Ich möchte gerne in der Altmark, Wendland, Umgebung von Freiburg sein. Aber eigentlich möchte ich mit lieben, unterschiedlichen und menschenfreundlichen Menschen sein!

Arbeitsstunden pro Woche: ca 30-40

Kontakt

judith mehrmann
Telefon: 01776324604
E-Mail: jmehrmann@posteo.de

Gesuch

Hallo, mein Name ist Kerstin Mengewein und ich gründe gerade zusammen mit meinem Mann Marcel eine eigene SoLaWi in Odernheim am Glan.

Deshalb bin ich auf der Suche nach einem Nebenjob in der Landwirtschaft, vorzugsweise Gemüseanbau, bei dem ich zusätzlich zu unserer ersten Saison noch mal praktische Erfahrungen sammeln kann, während ich mir gleichzeitig einen Teil des Lebensunterhaltes finanzieren kann.

Ich bin gelernte Bürokauffrau, habe 6 Jahre lang in den Niederlanden im Büro gesessen, bis es mir eines Tages zu langweilig wurde. Ich hatte gerade die Permakultur und das Gärtnern entdeckt und wusste, dass ich das viel lieber machen würde. Also hängte ich eine landwirtschaftliche Ausbildung auf dem Warmonderhof (bio-dynamisch) dran und bin seit Juni 2018 gelernte Landwirtin, Schwerpunkt Garten- und Obstbau.

Wer sich noch ein besseres Bild von mir machen möchte, dem sei mein Youtubekanal PermaGlück empfohlen.

Meine beiden niederländischen Ausbildungsbetriebe waren ein ganzjähriger Gemüsebetrieb (CSA) von 1,5ha und ein Selbsternte-Mischbetrieb von 6ha (mit Hofladen, Café, Hühnern, Gemüsegärtnerei und eben Obstanlagen).

Ich interessiere mich für Permakultur, mache gerade auch die Ausbildung an der Permakultur-Akademie. Außerdem möchte ich gern sowohl meine Erfahrungen im Gartenbau als auch im Obstbau und der Hühnerhaltung weiter vertiefen. Meine Stärken sind Organisation und Planung, Marketing und Kundendienst, aber auch einfach nur praktisches Arbeiten auf dem Lande bei Wind und Wetter bin ich gewohnt und macht mir viel Spaß. Genau da will ich ja auch noch weiter hin. Ich arbeite präzise, verantwortungsbewusst, effizient und übernehme auch gerne Verantwortung für Aufgaben.

Ich würde mich riesig freuen, wenn ich eine Gärtnerei oder einen Hof finden könnte, bei dem ich mithelfen könnte. Ich besitze ein Auto und den normalen PKW Führerschein.

Gern in der Region Bad Sobernheim, Meisenheim, Alzey Bad Kreuznach, Kirn, Idar Oberstein oder Region Mainz. Je weiter die Anfahrt, desto eher würde ich es bevorzugen, ganze Tage arbeiten zu kommen.

Vielen Dank und freundlichen Gruß,

Kerstin Mengewein

Arbeitsstunden pro Woche: 10-16

Kontakt

Kerstin Mengewein
Telefon: 01607494074
E-Mail: kerstin.mengewein@gmail.com

Gesuch

Demeter – Landwirtin/Reittherapeutin/Arbeitserzieherin und Landwirtschaftsmeister/Trainer C Fahren Breitensport

Wir suchen gemeinsam mit unseren Pferden und schulpflichtigen Kindern eine neue Aufgabe.

Wir bringen jahrzehntelange Berufserfahrung in den Bereichen Milch- und Fleischwirtschaft, Ackerbau, Feld- und Feingemüsebau mit.

Unser besonderes Interesse gilt der aufbauenden Landwirtschaft in holistischen Systemen. Agroforst und Permakultur gehören für uns ebenfalls zu den Tätigkeitsfeldern, die wir gerne zukünftig mit weiter entwickeln wollen.

Ganz glücklich wären wir, wenn wir auch unsere Pferde zB. im heilpädagogischen Reiten, pferdegestützter Pädagogik (gerne im Rahmen von Bauernhofpädagogik bzw. Lernort Bauernhof) Öffentlichkeitsarbeit und Tourismus, als auch in der Feldarbeit einbringen könnten.

Wir freuen uns über jedes Angebot!

Tel. Walter Tepel und Inga Schütz 0151/ 80 79 75 20

Arbeitsstunden pro Woche: vollzeit

Kontakt

Walter Tepel
Telefon: 0151 80797520
E-Mail: kutscher208@gmail.com

Gesuch

Wir (er 37, sie 36) mit unseren Kindern 3 und 1 Jahr alt suchen eine (bereits vorhandene oder im Aufbau begriffene) Hofgemeinschaft / Betriebsgemeinschaft / Dorfgemeinschaft für den Aufbau/die Übernahme eines eigenständigen Betriebszweiges.

Gern würde ich Beerenobst zur Selbstpflücke anbauen (im Anfangsstadium auf 3000-5000 m2). Die Vermarktung über ein eventuell vorhandenes Abokistensystem/Solidarische Landwirtschaft/Hofladen ist gut denkbar. Die restlichen Beeren würde ich gern zu Fruchtaufstrichen, Säften, Eis, etc. verarbeiten. Sehr freuen würde ich mich auch über bereits vorhandene (Beeren-)Obstbestände, die es zu ernten und pflegen gilt.

Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, im Anfangsstadium (die Beerensträucher müssen erst wachsen) und später abhängig vom Arbeitsdruck im Beerenobst, auch im Hofladen und/oder in der Gärtnerei/Pflanzenanzucht mitzuarbeiten oder Büroarbeiten/Administration zu übernehmen.

Das Konzept der Selbstpflücke funktioniert in eher touristisch geprägten Gebieten oder auf Höfen mit etabliertem Kundenstamm.

Über das Vorhandensein/die Nutzung eines Raums für die Verarbeitung des (Beeren)-Obstes auf dem Hof würde ich mich freuen. Ebenso über Wohnraum für unsere Familie.

Es ist uns eine Herzensangelegenheit, dass wir langfristig die Landwirtschaft aufbauen/weiterführen können. Unser Ideal wäre es, dass die Hofstelle und das dazugehörige Land im Besitz einer Organisation/Stiftung (z.b. BioBoden Genossenschaft) ist, und so gewährleistet werden kann, dass das Land nachhaltig biologisch(-dynamisch) von zukünftigen Generationen bewirtschaftet werden kann. (Teil-) Eigentum, Pacht oder langfristige Miete ist natürlich auch denkbar.

Wir wollen Wurzeln schlagen und Ankommen. Zusammenarbeit ist uns wichtig, witschaftliche Eigenständigkeit auch. Wir wollen den Boden aufbauen und ein diverses Ökosystem kreieren und versorgen.

Wir haben einen Hintergrund in Umweltwissenschaften (sie) und Bodenkunde (er) und eine landwirtschaftliche Ausbildung (sie). Im Moment haben wir 8 Bienenvölker und einen kleinen Selbstversorger-Garten, wo wir Gemüse und Beerenobst anbauen. In den vergangenen Jahren haben wir uns auch im Bereich der Eisherstellung (sie) und der Forest gardens/Waldgarten/Agro-Forst-Systeme (er) weitergebildet.

Unsere Kinder sind 3 Jahre und 10 Monate alt, Spielkameraden auf dem Hof wären wunderbar. Eine Waldkita, eine Waldorfschule, demokratische Schule oder andere Alternativschule in der Nähe wäre auch fantastisch.

Wir freuen uns über jegliche Kontaktaufnahme oder Weiterleitung unserer Suche. Meldet Euch auch, wenn Ihr Euch im Geschriebenen wiederfinden könnt und (noch) keinen Hof habt. Vielleicht lässt sich zusammen etwas finden.

Bitte schaut für weitere Informationen über uns auf unsere Website: future-farmers.net/own-farm/in-eigener-sache/.

Kontakt

Juliane Haufe
Telefon: 0031633586354
E-Mail: juliane.haufe@gmail.com

Gesuch

Welche Solawi sucht einen erfahrenen Mitarbeiter

Ich habe 5-jährige Erfahrung bei Aufbau von 2 Solawis gesammelt und suche neue Initiative oder bestehende Gemeinschaft.

Bei folgenden Tätigkeiten habe ich mich eingebracht oder war als Hauptorganisator tätig:

Aufbau einer Solawi von Anfang an: Werbung von Mitgliedern, Pressearbeit, Pflanzplanung, Bedarfsplanung für das laufende Jahr, Jahresbudget erstellen (in Gemeinschaft mit anderen Mitgliedern), Pflanzarbeiten, Unkraut jäten und alles andere was zur Gründung und Erhaltung einer Solawi wichtig ist.

Ich freue mich, wenn ich Ihr Interesse geweckt habe.

Tel. 01577-2053393

Arbeitsstunden pro Woche: nach Absprache

Kontakt

Reinhard Schleimer
Telefon: 015772053393
E-Mail: reinhard-schleimer@gmx.de

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung des Anzeigentitels an jobssolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Unterstütze Solawi mit Deiner Mitgliedschaft oder Spende

mehr erfahren

Solawi-Newsletter
– frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Solawi gegen Rechts