Jobs und Ausbildungen auf Solawi-Höfen

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung der Überschrift an jobssolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Angebote

Gemüsegärtner gesucht für Solidarische Landwirtschaft Hof in Serbien.

Wir suchen Gemüsegärtner, der/ die langfristig den Gartenbau auf IVA-farm in Serbien übernimmt.

Kontakt

Ansprechpartner*in: Vivien Scheidler

E-Mail: ivafarm.jalovikgmail.com

Telefon: 0038115516337/ 0155499085

Webseite: ivafarm.weebly.com

Ab der neuen Saison suchen wir eine/n engagierte/n Gärtner/in.
6,5 ha Freilandgemüse, 2300m² Folientunnel und ein engagiertes Team warten auf Verstärkung.
Wir wünschen uns eine selbständige und verantwortungsbewusste Person mit Interesse an bio-dynamischem Anbau. Ihr Arbeitsfeld umfasst das Pflanzen und Pflegen der Kulturen, sowie Ernte und Aufbereitung und das Anleiten von Praktikanten. Wir vermarkten über unsere Solawi, unsere Hofläden und einem Markt.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Email an:

Kristof Kühl

kristofkuehlkattendorfer-hof.de

0177/2195458

Praktikum mit Kost, Logis und Vergütung

Angaben zur Solawi:

Wir sind ein kleiner Demeter-Betrieb, der sich in Umstellung befindet und zwischen Flensburg und Husum liegt. Auf ca. 1,2 ha bauen wir ca. 50 verschiedene Gemüsekulturen an. Wir experimentieren mit Pilzanbau, Beerensträuchern und Obstbäumen und versuchen Permakulturelemente (soweit es im Erwerbsgartenbau möglich ist) zu integrieren.

Bezüglich unserer Anbaumethode haben wir uns von Eliot Coleman, Jean Martin Fortier, Conor Crickmore und anderen „small-scale“-Gärtnern inspirieren lassen. Auf kleiner Fläche versuchen wir mit einem hohen Anteil an Handarbeit möglichst viel zu produzieren. Dies ist gerade ein Trend in Amerika und Kanada, da immer mehr junge Menschen wieder auf dem Land arbeiten wollen, jedoch in kleinbetrieblichen Strukturen (unter 3 ha) und mit einem geringem Investitionskapital. Das produzierte Gemüse vertreiben sie dann in der Regel auf Wochenmärkten. Wir vermarkten unser Gemüse derzeit ausschließlich über eine SOLAWI zu der 115 Mitglieder zählen. Mehr Infos und Bilder auf: gaertnerhof-wanderup.de

Auf unseren Hof arbeiten zwei Gärtner und zwei Auszubildende. Ab dem nächsten Jahr benötigen wir eine Vollzeitkraft als Schwangerschaftsvertretung, weswegen das Praktikum als Einstieg genutzt werden kann (aber nicht muss).

Gerade für GärtnerInnen, die planen sich selbstständig zu machen, können wir verschiedenste Praktiken zeigen, wie dies im kleinen Maßstab möglich ist. Unseren Betrieb gibt es jetzt im 3. Jahr, sodass wir gerade was die Gründung einer SOLAWI angeht, Erfahrung haben.

Wichtig ist uns, dass du:

- Eigenständig arbeiten kannst

- Körperlich belastbar bist (bei uns wird wirklich viel in Handarbeit gemacht!)

- zuverlässig bist

Wir bieten dir:

- ein nettes und junges Team

einfache Unterbringungsmöglichkeiten vorhanden

Vergütung (Kost und Logis und Taschengeld)

Abwechslungsreiche Arbeit

Kennenlernen von innovativen Anbaumethoden- und geräten

Keine festgefahrenen Strukturen

(Gerne ein paar Sätze zur Person und Telefonnummer hinterlassen. Wir melden uns!)

Kontakt

Ansprechpartner*in: Judith

E-Mail: solawihundertacht.org

Webseite: www.gaertnerhof-wanderup.de

Alle Tätigkeiten in Gärtnerei und Landwirtschaft


Vormittags: Mithilfe im wirtschaftlichen Betrieb

Nachmittags: umsetzen eigener Projekte (z.B Mitgestaltung eines essbaren Gartens)


siehe Hofbeschreibung ; )


Angaben zur Solawi:

Wir sind ein kleiner Bioland zertifizierter Betrieb am Rande des Taunus in Braunfels - Neukirchen.

Mit vier Festangestellten und zahlreichen freiwilligen Helfern bewirtschaften wir :

• eine solidarische Landwirtschaft (2018 mit 95 Anteilen)

• beliefern Wochenmärkte

• und führen einen kleinen saisonalen Hofladen (ab 2018 Verkaufshäuschen direkt am Feld)


Neben dem Anbau von Gemüse halten wir Tiere für den Hofkreislauf, für das soziale Miteinander und für ein Naturschutzprojekt (Rinder)


Eckdaten in Kürze:

• 30 ha Gesamtfläche

• Weideland

• Gemüseanbau

• Obstbaumplantage

• Gewächshausfläche


Tiere:

• Hühner, indische Laufenten, Leinegänse

• Coburger Fuchsschafe

• vier Hinterwälder Rinder

• Katzen und Hündin Finja


Für unsere freiwilligen Helfer, Wwoofer und Praktikanten bauen wir ein größeres Gartengrundstück als sozialen Treffpunkt um.

Mit zwei Schlaf- und Rückzugsmöglichkeiten als Bau- und Wohnwagen und Gartenhauskomplex als Aufenthaltsräumlichkeiten mit Küche, Essraum und Gesellschaftsraum ist für Kost und Logis gesorgt. Momentan wird das Koch und Trinkwasser mit Kanistern vom Hof geholt. Es gibt eine Außendusche (im Gewächshaus) in der das Wasser in einem HotPot erwärmt wird und eine sehr hübsche Komposttoilette.


Außen herum entsteht ein Selbstversorgergarten der von jedem auch gerne mitgestaltet werden kann.


In allen Aktivitäten und Vorstellungen versuchen wir die Philosophie und Elemente der Permakultur zu integrieren.


Unsere Interessens-Schwerpunkte und derzeitigen Projekte:


• ganzjährliche Gemüseversorgung der Anteilseigner

• Tiere im Hofkreislauf

• soziale Struktur Kirchwiese

• Obstbaumanlage

• Wissensvermittlung an Kindergärten und Schulen

• Konservieren der Lebensmittel

• Hecken pflanzen


Im kleinen Rahmen:


• Kompostherstellung

• Holzkohleherstellung

• (Wintergärtnerei)


Im Aufbau und unsere Ziele:


• Agroforstsysteme

• Dauerbeete, Market Garden Prinzip

• permanente Bodenbedeckung (Untersaat, Gründüngung, Mulch)

• geführte Wasserlandschaft mit essbarem Garten

• Jauchen und Tees,

• Wintergärtnerei

• Selbstversorgung


Wir freuen uns auf das leben und arbeiten mit euch!


Kontakt

Ansprechpartner*in: Emely Stolle

E-Mail: emelymiahotmail.de

Telefon: 064452990442

www.solawi-sonnenhof.de


Suche für unseren Betrieb in 39615 Seehausen einen Mitstreiter der auf unserer Hofstelle einen Hofladen oder auf einem Teil unseres Betriebes 2 ha pachten und SoLaWi betreiben möchte. Wir stellen uns eine Zusammenarbeit vor, bei der jeder eigenverantwortlich für den Betrieb ist. Und jeder den anderen unterstützt, wenn er Hilfe braucht. Wir haben einen Land. und Forstbetrieb mit ca. 100 ha, der konventionell bewirtschaftet wird, kann mir aber bio auch vorstellen. Es sind alle Maschinen vorhanden. Tierhaltung ist möglich, Schweine oder Hühnerställe (leerstehend) vorhanden. Auch ein kleines Haus wäre schon da. Der Betrieb bietet viele Möglichkeiten sich zu verändern oder zu bereichern.

Über Antworten würden wir uns freuen.

Andreas Stock

E-Mail: astock.72web.de

Arbeitsstunden pro Woche: nach Vereinbarung

Stellen-/Ausbildungsbeschreibung:

Wir suchen einen zupackenden und ideenreichen Menschen, der uns beim Aufbau bzw. bei der Erweiterung unseres Hofprojektes hilft. Gedacht ist an jemanden, der sich mit Tieren ( Schafen, Rindern, Hühnern, ev. Bienen ) auskennt, Erfahrung in der Landwirtschaft hat, Interesse am Aufbau einer SOLAWI ev. mit Gemüse- oder Kräuteranbau mitbringt und den Vertrieb der eigenen Produkte mit unterstützt.

Angaben zur Solawi:

Wir sind ein kleines Bio-Hofprojekt in der Nähe von Osnabrück, nahe dem Teutoburger Wald und Wiehengebirge und planen eine Erweiterung unserer bestehenden Arbeitsfelder mit der Schaftzucht, Streuobstwiesen, mobiler Obstmosterei, Rinderzucht , Imkerei u.a.

Unsere Hoffläche beträgt ca. 16ha mit Weideland, Streuobstwiesen, großemm Bauerngarten und kleiner Wald- und Wiesenfläche.

Gerne würden wir auch in unserer Bauernschaft und Umgebung eine SOLAWI aufbauen und langfristig auch eine Wohn- bzw. Hofgemeinschaft. Da die Bewirtschafter noch hauptberuflich außerhalb des Hofes arbeiten, fehlt leider häufig die Zeit für die Umsetzung vieler Ideen.

Deshalb wir jetzt auf der Suche nach Menschen, die wir wir auf dem Hof leben wollen und uns unterstützen oder unser bereits bestehendes Projekt ergänzen wollen.

Kontakt

Ansprechpartner*in: Marie

E-Mail: marieburgmx.de

Telefon: 0176-57683868

Arbeitsstunden pro Woche: bis zu 40

Stellen-/Ausbildungsbeschreibung:

Natürlich können wir viel Hilfe gebrauchen und möchten gemeinsam Wissen und Erfahrung sammeln.

Wer in einen vielfältigen Bio-Gemüsebau Betrieb mit über 50 Kulturen reinschnuppern möchte und die spannende Arbeit in einer Solidarischen Landwirtschaft miterleben will, ist bei uns richtig. Du wärst als Mitglied des Anbau-Teams auf dem Acker und im Folientunnel für die praktische gärtnerische Arbeit mit verantwortlich. Weitere Aufgaben können je nach Interessensgebiet und Vorkenntnissen z.B. die Pflege und Wartung der Landmaschinen oder die Auslieferung des Gemüses im Kölner Stadtgebiet sein.

Angaben zur Solawi:

Wir sind eine Solidarische Landwirtschaft, die in der zweiten Saison steht. Auf 2,4 ha Acker im Kölner Westen haben wir im Frühjahr 2017 unseren Bio-Gemüsebaubetrieb aufgebaut. Seither wird unsere Ernte wöchentlich an Depots im Kölner Stadtgebiet geliefert, wo sie unter den derzeit knapp 200 aktiven Mitgliedern der Gemüsekoop aufgeteilt wird.

Kontakt

Ansprechpartner*in: Marius Frey

E-Mail: infogemuesekoop.de

Webseite: www.gemuesekoop.de

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die selbstbestimmte, nachhaltige und regionale Ernährung und Landwirtschaft umsetzten wollen. Daher haben wir vor kurzem eine Solidarische Landwirtschaft gegründet.

Ab Lichtmess 2019 (Februar) besteht die Möglichkeit auf der Fläche einer ehemaligen Gärtnerei Bio-Gemüse anzubauen. Die Fläche ist erweiterbar. Wir suchen eine/n ökologisch arbeitende/n Gärtner*in der/die eigenverantwortlich den Anbau plant und durchführt. Ein Mensch, der/die Freude am Gärtnern und im Umgang mit anderen Menschen hat. Unterstützung kommt von den Vereinsmitgliedern und den SOLAWI-Teilnehmern. Wir helfen bei Bedarf gerne bei der Suche nach einem Wohnraum.

Neuenstein liegt im noch ländlich geprägten Hohenlohe. Ein reiches Kulturangebot verbunden mit schöner Natur ermöglicht ein ausgewogenes Leben.

Da wir erst anfangen, kannst du sehr viel mitgestalten.

Wir freuen uns, wenn du dich bei uns meldest.

Kontakt

Vorname: Günter

Nachname: Müller

E-Mail: kg_muellerfreenet.de

Telefon: 07947/1409


Ackernative Solidarische Landwirtschaft

Arbeitsstunden pro Woche: ca. 100 Stunden/Monat

Stellen-/Ausbildungsbeschreibung:

Wir suchen ab Februar 2019 eine/n ökologisch arbeitende/n Gärtner*in für etwa 100 Stunden pro Monat (60-65 Prozent-Stelle), ganzjährig. Unser/e Hauptamtliche/r wird von Teilzeitkräften und Vereinsmitgliedern unterstützt. Sie/er ist u.a. verantwortlich für die Planung und Organisation. Dabei ist uns ein freundschaftlicher Umgang "auf Augenhöhe" untereinander wichtig. Wir suchen jemanden, der/die Freude daran hat, sowohl eigenverantwortlich wie auch im Team zu arbeiten und gern ihr/sein Wissen und gesammelte Erfahrungen an die Solawi-Mitglieder weitergibt.

Bei Interesse freuen wir uns über eine lebendige Bewerbung an unseren Vorstand Elisabeth Wahl.

Wir helfen bei Bedarf gern bei der Suche nach Wohnraum.

Angaben zur Solawi:

Wir sind eine frisch gegründete Solawi im schönen mittleren Schwarzwald (Landkreis Rottweil), die ab 2019 auf 0,6- 1,0 ha biologisches Gemüse in Mischkultur anbauen will. Acker vorhanden, bei Bedarf auch erweiterbar. Unser Ziel ist sowohl die Versorgung der Mitglieder mit frischem, regionalem Gemüse (Gemüsekisten), wie auch, die Freude am Gärtnern zu fördern und dabei selbst viel zu lernen, Menschen zusammen zu bringen, in die Öffentlichkeit zu wirken zu den Themen Natur, Gesundheit, Umwelt usw.

Kontakt

Ansprechpartner*in: Elisabeth Wahl

E-Mail: wahlelisabethweb.de

Telefon: 0171 37 46 320

Webseite: leider noch nicht

Die Solawi Bodensee.V. sucht ab Januar 2019 eine*n Gärtner*in. Unsere Solawi besteht seit 2015 und wir bauen auf einem 2,2 ha großen Acker in Friedrichshafen-Raderach an. Dich erwartet eine motivierte Gemeinschaft und faire Bezahlung. Wenn Du Erfahrungen im Bio-Gemüseanbau hast, selbstständiges Arbeiten gewöhnt bist, in einem netten Team eigenverantwortlich arbeiten möchtest, zuverlässig und bereit bist, dich auf unsere Gruppe einzulassen, eigene Ideen einbringen und ökologisch landwirtschaften möchtest, dann bewirb dich bei uns. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit dir!

Bufdi herzlich willkommen!

Wir bieten eine halbe Stelle im Bundesfreiwilligendienst an. Wer Einblicke in den ökologischen Gemüseanbau und Permakultur gewinnen sowie in einer inspirierenden Gemeinschaft und einer dynamischen Bewegung mitarbeiten möchte, findet bei uns ein reiches Betätigungsfeld. Die Mitarbeit bei uns am Bodensee kann ein abwechslungsreiches und unvergessliches Praxisjahr werden, denn wir bieten: Zusammenarbeit mit unseren Demeter-Gärtnerinnen, einer soziokratisch arbeitenden Kerngruppe sowie ein Team für umfangreiche Bildungs- und Projektarbeit zu Umwelt- und Klimaschutzthemen. Dabei arbeiten wir auch mit Geflüchteten, mit Menschen aus der Nachbarschaft oder mit Migrationshintergrund, mit Schulklassen, Kindergärten und Vereinsmitgliedern. Wenn du Interesse hast, dann schreibe uns.

Solawi Bodensee e.V.

Vorstand: Odette Lassonczyk, Sylvia Schoch, Markus Hener, Klaus Fiederer

Geschäftsstelle: Bahnhofstr. 21, 88048 Friedrichshafen-Kluftern

Tel.: 07544 9096416

Email: mailsolawi-bodensee.de

Unser Acker: Fichtenburgstr. 51, 88048 Friedrichshafen-Raderach

Homepage: www.solawi-bodensee.de

Schweiz, Österreich, Liechtenstein

Gesuche

Wir sind: Winzerin, mit Erfahrungen im Gemüsebau, kann mich auch in Schaf/Ziege/Huhn usw. Haltung einarbeiten und ehemaliger Bauleiter mit viel praktischer Erfahrung im handwerklichen Bereich. Wir suchen zwei Stellen in der solidarischen Landwirtschaft, entweder als Teil-Vollzeitstellen oder Wohnen gegen Mithilfe. Bevorzugt Ostdeutschland/Hessen/Franken

Arbeitsstunden pro Woche: nach Vereinbarung

Kontakt

Vorname: Sandra

Nachname: Ring

E-Mail: sandringgmx.net

Telefon: 036213515168

Wir sind ein junges Gärtnerpaar und sind begeistert vom solidarischen Konzept.

Wir suchen nach Alternativen zum normalen marktwirtschaftlichen System und wollen uns gerne durch neue Möglichkeiten inspirieren lassen. Und nach diesen auch leben.
Wir sind beide weltoffen, teamfähig und Gärtner mit Herz und Seele.

Zum Frühjahr 2019 suchen wir gemeinsam eine Gärtnerei. Vorzugsweise im Süddeutschen Raum in einem alternativen Umfeld.

Was den Ort angeht, sind wir flexibel. D.h., wir würden in die Nähe der jeweiligen Gärtnerei ziehen.

Wir haben beide Berufserfahrung. Zur Zeit arbeiten wir in einer vielseitigen Biolandgärtnerei (ca. 8ha groß, 3,5ha Gemüseanbau, Freiland- und Folientunnelkulturen, in der Saison 9 Mitarbeiter).

Zu mir:
Ursprünglich habe ich Zierpflanzenbau gelernt und anschließend entdeckt, dass mich Gemüse- und Kräuteranbau mehr erfüllen. Nach Auslandserfahrungen in einer Teeproduktionsgärtnerei bin ich nun in der zweiten Saison im Gemüseanbau tätig.

Meine bisherigen Schwerpunkte:
- Jungpflanzenanzucht
- Kräuteranbau (Schnitt-, Topf- und Teekräuter)
- Ernte
- Obstbaumschnitt
- Zierpflanzenbau
- einfache Freiland-und Folienhauskenntnisse
- Saatgutgewinnung

-Führerschein B und Gabelstaplerschein vorhanden

Bastian:

- gelernter Gemüsegärtner im vielfältigen (70 Kulturen) Gärtnerhof mit Direktvermarktung
- 3-jährige Arbeitserfahrung im Gemüsebau (davon zwei Saisons im Folienhaus und eine im Freiland)
- zusätzlich 6-monatige Arbeitserfahrung im Zierpflanzenbau

-Führerschein B und Gabelstaplerschein vorhanden


Wir sind beide lernfähig und neugierig. Gerne bringen wir unsere Fähigkeiten und unsere Begeisterung zu gärtnern mit ein.
Es ist uns wichtig, dass wir von unserem Beruf angemessen leben können.

Wir stellen uns vor, wöchentlich ca. 30-35 Stunden in der Saison (ca. März bis Ende Okt.) zu arbeiten.
Wir freuen uns über eine Rückmeldung.

Herzliche Grüße
Anita und Bastian

Kontakt

E-Mail: anita.edingergmx.de

Ich suche eine Anstellung auf einem möglichst vielseitigen und runden Betrieb in Süddeutschland. Gerne möchte ich in meiner Arbeit mein landwirtschaftliches Tun mit einer sozialtherapeutischen oder pädagogischen Aufgabe verbinden.
Gemeinsam mit meiner Partnerin Eva erwarten wir Ende des Jahres unser erstes Kind.
Wir schätzen das gemeinschaftliche Leben, Teilen und Angehen von jeglichen Aufgaben in einer Hofgemeinschaft sehr.
Wir sind auf der Suche nach einem Ort, der überschaubar ist, und auf dem die Wertschätzung für das Leben, und das Bewusstsein für die Gesundheit von Boden, Tieren, Pflanzen und Menschen, im Vordergrund stehen.

Im letzten Jahr habe ich nach 2,5 Jahren die landwirtschaftliche Ausbildung bei der Hofgemeinschaft Heggelbach in Verbindung mit der freien Landbauschule erfolgreich abgeschlossen.
Daher bringe ich Erfahrung mit Milchvieh und Nachzucht, Schweinen, Hühnern und Schafen mit. Dazu habe ich ein Jahr im Ackerbau verbracht und Erfahrungen in jeglichen Bodenbearbeitungen, Getreide-, Kartoffel- und Feldgemüseanbau sowie deren Aufbereitung sammeln können.
Ich biete große soziale Kompetenzen, die ich z.B. in einem einjährigen Freiwilligendienst in Indien bei der Arbeit mit Behinderten und vers. Praktika im sozialen Bereich, wie z.b. in einer Sonderschule, und natürlich in der Hofgemeinschaft Heggelbach weiterentwickeln konnte.
Eva ist 27 Jahre alt, hat 5 Jahre Berufserfahrung als Landschaftsgärtnerin und lernt seit 2 Jahren die bio-dyn. Landwirtschaft kennen, und möchte sich ebenso im Rahmen ihrer Möglichkeiten gerne tatkräftig in den Betrieb miteinbringen. Sie kann melken und käsen und hat schon Erfahrungen mit einfachen Schlepperarbeiten gemacht.
Führerschein B, BE, CE und T sind vorhanden.

Berufserfahrung:
Ich bin 24 Jahre alt und stehe am Beginn meiner Berufslaufbahn und habe deshalb hauptsächlich meine reichen Erfahrungen aus Heggelbach vorzuweisen.
Daher wünsche ich mir mich sowohl landwirtschaftlich und praktisch, als auch menschlich und pädagogisch weiterzuentwickeln.


Arbeitsstunden pro Woche: 100 %

Kontakt

Vorname: Max
Nachname: Faul
E-Mail: max_0110hotmail.de

Ich habe ein Hintergrund in Landschaftsplanung. Seit paar Jahren mache ich einen Übergang zum biologischen Gemüsebau. Ich habe ein Jahr im Permakultur Garten eines Ecodorfes in der Schweiz gearbeitet.

Ich wünsche mir eine liebevolle und lebensfreudige Hofgemeinschaft zu finden wo ich weiterhin diese Arbeit, die mir nahe am Herzen ist, ausüben kann, und von Natur und Menschen lerne. Ich suche ein Ort mit Sonne und wunderschöner Natur. Eine Wohnmöglichkeit wäre auch toll (ist aber kein muss).

Freue mich auf Rückmeldungen oder Vernetzungen.


Arbeitsstunden pro Woche: 20-30

Kontakt:

Ioana-Cristina Musat

ioanacristinaprotonmail.com

Hallo,
ich bin 52 Jahre, Hobbygärtnerin und Permakulturistin, suche Praktikumsplatz oder Mitarbeit in Anstellung im Raum Berlin, Brandenburg, eventuell auch weitere Entfernung. Interesse am Wohn- und Arbeitsprojekt ist vorhanden. Ich habe eine kaufmännische Ausbildung. Einen Wohn- und Schlafplatz bräuchte ich.
Freue mich auf Anrufe oder Mails.
Liebe Grüße
Grit


Arbeitsstunden pro Woche: 20-30h

Kontakt:

Vorname: Grit
Nachname: Richter
E-Mail: malve01onlinehome.de
Telefon: 015752000900

Gemüsegärtner mit langjähriger Berufserfahrung, Ausbilderschein, ehem. Betriebsleiter, Gartenbauingenieur (HS Osnabrück), sucht neue Aufgaben in der Solidarischen Landwirtschaft, Kultur- und Anbauplanung etc.

Führerschein bis C1E, nebst hoher fachlicher Qualifikation und Befähigung vorhanden. Freue mich sehr über Rückmeldungen und neue Vernetzungsmöglichkeiten.

Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit oder Teilzeit

Christoph Richard

E-Mail christoph-richardgmx.de

Telefon 017634659007

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung der Überschrift an jobssolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Verwirkliche mit uns die Vision einer zukunftsfähigen Landwirtschaft.

mehr erfahren

Solawi-Newsletter
– frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Solawi gegen Rechts