Jobs und Ausbildungen auf Solawi-Höfen

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung der Überschrift an redaktionsolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Angebote

Unsere kleine Solidarische Landwirtschaft im Fläming existiert seit 2004 und ist angebunden an unsere Lebensgemeinschaft „Hofgemeinschaft Lübnitz“ (25 Erwachsene und 16 Kinder). Momentan haben wir eine Solawi mit ca 50 Ernteanteilen. Von diesen sind einige aus der Lebensgemeinschaft, weitere Menschen aus der Region Belzig und aus Potsdam. Wir suchen für die Saison Menschen, die Lust haben zeitweise als Praktikant*innen, Woofer etc. mitzuarbeiten und uns kennen zu lernen.
Wir freuen uns über Dein Interesse, Kontakt über info@solidarische-landwirtschaft-fläming.de

16.1.18

Die Wilde Gärtnerei in 16321 Rüdnitz sucht

1) für die kommende Saison ab Februar/März 2018 eine Gemüsegärtnerin oder einen Gemüsegärtner mit Ausbildung oder mit mehrjährigen praktischen Erfahrungen im Erwerbsanbau.

2) einen Zimmerer oder eine Zimmerin für die Leitung einer Fachwerkhausbaustelle sowie allerlei Handwerker/innen für dasselbe Baustellenteam. Wichtig für den/die Erste/n sind die Fachkenntnisse und Erfahrungen in ökologischen und traditionellen Handwerkstechiken sowie die Fähigkeit, HelferInnen zu begleiten.

Wir sind ein Selbstversorgungs-/Gemüseprojekt mit Gemeinschaftsansprüchen. Eine Wohnmöglichkeit ist vorhanden, ebenso wie ein vielfältiger Alltag und vielschichtige Arbeitsaufgaben.

Mehr zur Wilden Gärtnerei: https://wildegartnerei.blogspot.de

Wir begrüßen vor allem Menschen, die sich auf einen unkonventionellen und aktiven Arbeits- und Lebensalltag freuen und eine positive Lebenshaltung haben.

Kontakt:

Roberto, 0176 34110628

Sanna, 0176 41870488

wildegartnereiposteo.de

Wilde Gärtnerei, Bernauer Straße 6, 16321 Rüdnitz


13.1.18

Anbieter: Tangsehl GbR

Verband: Demeter

Zeitraum: zwischen April und November 2018

Dauer: mindestens 2 Monate; nach Absprache

Betriebsbeschreibung: Der Demeter-Hof Tangsehl liegt am Rande des Wendlands, ca. 40 km von Lüneburg entfernt und wird von einer jungen Betriebsgemeinschaft geführt (3 Familien plus 4 Kinder). Insgesamt bewirtschaften wir rund 120 ha (45 ha Acker, 75 ha Grünland), halten eine kleine Milchviehherde und verarbeiten deren Milch komplett selber. Außerdem halten wir noch 225 Legehennen im Hühnermobilstall. Wir sind ein Solawi-Betrieb (Solidarische Landwirtschaft), d.h. der Großteil der erzeugten Produkte wird direkt ab Hof und in Depots in Lüneburg an die Mitglieder unserer Wirtschaftsgemeinschaft abgegeben, welche im Voraus einen festen Beitrag entrichten. Unsere Mitglieder und uns selbst versorgen wir mit einem vielfältigen Sortiment an Gemüse, Kartoffeln, Milchprodukten, Fleisch und Eiern. Darüber hinaus versorgen wir den lokalen Biohandel (Läden, Marktfahrer, Gastronomie) mit Gemüse aus unserer Gärtnerei.

Stellenbeschreibung: Für die Gemüsegärtnerei suchen wir noch Praktikant/innen, die Lust haben uns in der Saison 2018 tatkräftig zu unterstützen. Wir bewirtschaften ca. 6 ha Freilandgemüse und 1.700 m² Gewächshausfläche, sowie 0,5 ha Frühkartoffeln, und ziehen einen großen Teil unserer Jungpflanzen selber an. Es wird ein breites Sortiment an Gemüse angebaut, so dass die Möglichkeit besteht, einen guten Einblick in einen vielfältigen Gemüseanbau zu bekommen.

Neben vielen Erfahrungen in einem jungen Team, gibt es bei uns Unterkunft, Verpflegung und ein Taschengeld.

Bei Fragen gerne einfach telefonisch oder per E-Mail melden.

Kontakt: Büro – Olivier Hoffmann; für die Gärtnerei – Robin Brand

Telefon: Büro – 05855-1278, direkt beim Gärtner – 0151-68104272

E-mail: infotangsehl.de

Adresse: Tangsehl 2, 21369 Nahrendorf


16.1.18

Wir wollen unsere Gärtnerei vollkommen umstrukturieren. Dazu braucht es mind. einen Solawi begeisterten Gärtner. Gerne mit Familie. Unser jetziger Gärtner produziert zusammen mit 4-6 Mitarbeitern auf ca. 6 ha Gemüse und beliefert 5 Bio-Supermärkte, einen Lieferservice und mehrere Marktstände. Er ist jetzt 58 Jahre und wird nächstes Jahr im Winter seinen Betrieb gerne an einen jungen Gärtner übergeben und ihm solange zur Seite stehen wie nötig.

Die gärtnerisch bewirtschafteten Flächen auf unserem 200 ha Demeter Betrieb soll auf ca. 1,5 ha reduziert werden, somit können 125 Familien versorgt werden, die die Lebens- und Arbeitsgrundlage für die Gärtnerei sicherstellen. Diese soll dann als Solawi eigenständig aber gerne in freundschaftlicher Kooperation mit der Landwirtschaft betrieben werden.

Nähere Infos gibt es unter infokrumbecker-hof.de und bei Gerhard Moser unter 0179-3930044.

Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

12.12.17

Hallo, wir Öko Melkburen möchten eine Solawi aufbauen. Neben unserer Milchwirtschaft und der Aufzucht unserer männlichen Kälber (Fleisch) möchten wir Gemüse und Obst anbauen. Wir suchen einen Gärtner oder eine Gärtnerin und möchten den Garten in Permakultur anlegen. Wer sich angesprochen fühlt meldet sich gerne unter infodeoekomelkburen.de oder bei Hans unter 0178 405 7914.

Herzliche Grüße

Anette und Hans Möller

13.1.18

Für die kommende Saison – ab März oder auch schon früher – suchen wir Unterstützung für unser junges Team in Voll- oder Teilzeit!

Wir wünschen uns jemanden mit Berufserfahrung, die/der Lust auf unseren kleinstrukturierten vielseitigen SoLawi-Betrieb mit seinen Möglichkeiten und Herausforderungen hat, gewohnt ist, selbstständig und zuverlässig zu arbeiten sowie hohe Motivation und Leistungsbereitschaft mitbringt ebenso wie natürlich gerne Freude an der Arbeit und unserem Projekt!

Fahrerlaubnisklasse B (PKW/Kleinbusse, alt: 3) ist erforderlich!

Mehr Infos über uns auf unser Seite hier im Netzwerk, auf unserer Website und auf Facebook. Bewerbungen gern per Email oder telefonisch.

Wir freuen uns auf Euch!

SoLawi Sophienhof

www.sophienhof-oldendorf.de

Kontakt:

Marc Schweighöfer

marcsophienhof-oldendorf.de

04748 9478232

GärtnerIn für unsere Bio-SoLawi gesucht

Für die Anbausaison ab März 2018 suchen wir eine/n Gärtner/in in Teilzeit mit einer noch auszuhandelnden regelmäßigen Arbeitszeit.

Wir sind ein kleiner, nach biologischen Prinzipien arbeitender Betrieb (z.Zt. 1 ha Freilandgemüse, ca. 30 Kulturen), der als Verein organisiert ist und ausschließlich für die ca. 75 Mitglieder produziert. Wir suchen eine/n engagierten KollegIn zur Verstärkung unseres derzeit zweiköpfigen Gartenteams. BewerberInnen sollten insbesondere über Teamgeist, Flexibilität, Interesse an biologischem Gemüseanbau und idealerweise über praktische Erfahrung auf diesem Gebiet verfügen.

Wir bieten

· leistungsgerechte Bezahlung in Anlehnung an

· eine abwechslungsreiche Tätigkeit in landschaftlich schöner Umgebung

· ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Eigenverantwortung in der täglichen Arbeit

· ein diskussionsfreudiges Umfeld und ein solidarisches Miteinander

· dörfliche Strukturen mit einem vielseitigen kulturellen Angebot.

Unsere SoLaWi ist in den Räumen einer Lebensgemeinschaft beheimatet. Du passt besonders gut zu uns, wenn Dich diese Lebensform anspricht.

Nähere Informationen über die SoLaWi Dalborn findest Du unter www.solawi-dalborn.de.

Wir freuen uns über Dein Interesse. Deine Bewerbung sendest Du bitte an: thomas.rupprechtsolawi-dalborn.de

17.11.17

Wir suchen ab März noch eine/n Auszubildende/n für die freie Ausbildung und Praktikanten mit Interesse und Freude an vielfältigem Gemüseanbau und Arbeitspferden, mit Teamfähigkeit, Durchhaltevermögen und Humor. Wir sind im Kernteam 5 Menschen, die alle Tätigkeiten rund um den Anbau und die Verteilung/Kommunikation mit den Teilnehmern übernehmen. Wir bieten abwechslungsreichen Gemüsebau, gutes Betriebsklima mit regelmäßiger Supervision, persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, geräumiges Mitarbeiterwohnhaus, schöne Landschaft, Badesee.....


Kontakt: 
Dörte und Günter 
Hufmann
Solawi Oberellenbach
Adresse: Oberer Erlenbach 23
36211 Alheim - Oberellenbach
Deutschland 
Telefon: 
05664-938797
Handy: 
0173-5873338
Fax: 

05664-28295359

 

 

26.1.18

 

Der Gärtnerhof Landolfshausen sucht mindestens für die Saison 2018 eine*n Mitarbeiter*in für alle anfallenden gärtnerischen Arbeiten

Unser Betrieb

Der Gärtnerhof Landolfshausen ist eine Gemüsegärtnerei im südlichen Niedersachsen.

Wir bewirtschaften gut 5 ha, davon 2 ha mit Gemüse incl. 1000m² Folienhäuser nach Bioland-Richtlinien.

Unser Gemüse wird zu ca. 60 % in die Solidarische Landwirtschaft gegeben, außerdem haben wir einen Wochenmarktstand.

Wir haben eine eigene Jungpflanzenanzucht und wir halten Pferde, von denen einige als Arbeitspferde eingestzt werden.

Unser Angebot

Wir bieten eine sozialversicherte Stelle für die ganze Saison 2018 mit einem Umfang von ca.30 Stunden pro Woche, ein nettes ca. 6-Köpfiges Team und spannende Einblicke in Solidarische Landwirtschaft, Gemüsebau und Pferdearbeit.

Wir wünschen uns:

Motivation

Teamfähigkeit

Erfahrung im Gartenbau

Bereitschaft zur Arbeit mit Pferden

Fähigkeit zu eigenverantwortlicher und angeleiteter Arbeit

Wetterfestigkeit

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Deine aussagekräftige Bewerbung, gerne per E-mail an postmastergaertnerhof-landolfshausen.de


20.12.17

Die solidarische Landwirtschaft in Dahlum (SoLaWi-Dahlum) sucht ab den 01.03.2018 eine/n Gärtner/in für 35 Stunden pro Woche. Zur Verstärkung unseres Teams brauchen wir dringend eine ausgebildete Fachkraft oder eine Person mit ähnlichen fachlichen Kenntnissen. Wir bewirtschaften ca. 3,1 ha Land – davon ca. 1,5 ha Gemüse, 1200 m² Gewächshaus, der Rest sind Streuobstwiesen, & Gründüngungsflächen u.a. für 100 Legehennen und 10 Schafe. Wir sind ein kleiner Familienbetrieb (seit ca. 30 Jahren). Seit 2012 haben wir den Betrieb komplett auf solidarische Landwirtschaft umgestellt und vergeben zur Zeit ca. 130 Anteile in und um Braunschweig/Wolfenbüttel. Unser Team besteht aus 2 Vollzeitkräften, einen Minijobber und uns (2 Personen).

Arbeitsbereiche:

  • Aussat & Jungpflanzenanzucht

  • Pflanzung & Pflege der Kulturen

  • Ernte, Verteilung, Einlagerung

  • Arbeiten mit dem Traktor (wie z.B. fräsen, mulchen, grubbern)

  • Tiere versogen

  • Lanschaftspflege (Umgang mit Heckenschere und Motorsäge)

  • kleinere Reparaturarbeiten an Maschinen

  • Mithilfe bei Bauprojekten

 

Wir bieten:

  • ein nettes junges Team

  • Wohnmöglichkeit im Bauwagen

  • gute Arbeitsbedingungen zu einem fairen Lohn

  • unbefristeten Arbeitsvertrag


Wir wünschen uns jemanden mit folgenden Fähigkeiten:

  • selbständige Übernahme von Arbeitsbereichen

  • handwerkliches Geschick und maschinelles Verständnis

  • Führerscheinklasse B, BE, L

  • persönliches Einbringen in die solidarische Landwirtschaft (Leben des Projektes)

  • und natürlich Spaß an der Arbeit

 

Weitere Informationen zum Hof: www.solawi-dahlum.de

Wenn Dich die Stellenbeschreibung angesprochen hat, kannst Du Dich gerne melden und Dich bei uns vorstellen.


Lea Nagel & Uwe Weihmann

Wuchsformen GbR – SoLaWi-Dahlum

Siedlerweg 1

38170 Groß Dahlum

Tel.: 05332-9473390

Mobil: 0174-5421821

Mail: solawi-dahlumposteo.de

Die solidarische Landwirtschaft in Dahlum (SoLaWi-Dahlum) sucht ab den 01.03.2018 eine/n Auszubildende/n. Wir bewirtschaften ca. 3,1 ha Land – davon ca. 1,5 ha Gemüse, 1200 m² Gewächshaus, der Rest sind Streuobstwiesen, & Gründüngungsflächen u.a. für 100 Legehennen und 10 Schafe. Wir sind ein kleiner Familienbetrieb (seit ca. 30 Jahren). Seit 2012 haben wir den Betrieb komplett auf solidarische Landwirtschaft umgestellt und vergeben zur Zeit ca. 130 Anteile in und um Braunschweig/Wolfenbüttel. Unser Team besteht zur Zeit aus 2 Vollzeitkräften, einen Minijobber und uns (2 Personen).

Arbeitsbereiche:

  • Aussat & Jungpflanzenanzucht

  • Pflanzung & Pflege der Kulturen

  • Ernte, Verteilung, Einlagerung

  • Arbeiten mit dem Traktor (wie z.B. fräsen, mulchen, grubbern)

  • Tiere versogen

  • Lanschaftspflege (Umgang mit Heckenschere und Motorsäge)

  • kleinere Reparaturarbeiten an Maschinen

  • Mithilfe bei Bauprojekten

Wir bieten:

  • ein nettes junges Team

  • Wohnmöglichkeit im Bauwagen

  • gute Arbeitsbedingungen

Wir wünschen uns jemanden mit folgenden Fähigkeiten:

  • handwerkliches Geschick und maschinelles Verständnis

  • Führerscheinklasse B, BE, L

  • persönliches Einbringen in die solidarische Landwirtschaft (Leben des Projektes)

  • und natürlich Spaß an der Arbeit

Weitere Informationen zum Hof: www.solawi-dahlum.de

Wenn Dich die Stellenbeschreibung angesprochen hat, kannst Du Dich gerne melden und Dich bei uns vorstellen.

Lea Nagel & Uwe Weihmann

Wuchsformen GbR – SoLaWi-Dahlum

Siedlerweg 1

38170 Groß Dahlum

Tel.: 05332-9473390

Mobil: 0174-5421821

Mail: solawi-dahlumposteo.de

Unsere junge Solawi am Niederrhein sucht ab März 2018 für das 2. Wirtschaftsjahr eine*n Teilzeit-Mitarbeiter*in zur Komplettierung des 2-köpfigen Gärtner*innen-Teams. Wir bauen auf 1 ha Acker in Ortsrandlage im Freiland und in einem Folientunnel Gemüse für 80 Ernteanteile an und wirtschaften nach Demeter-Kriterien.

Wir bieten:

einen Jahresvertrag mit 24 Wochenstunden mit Bezahlung nach Tarif,

einen Arbeitsplatz mit Gestaltungsmöglichkeiten in einer freundlichen Arbeitsumgebung,

die Einbindung in ein Gärtner*innen-Team,

gute Zusammenarbeit mit einem Demeter-Hof, mit dem Angebot zur Mittagsverpflegung und
ggf. Wohnmöglichkeit.

Das solltest Du mitbringen:

Kommunikationsfähigkeit und Lernbereitschaft,

Identifikation mit den Gedanken der Solidarischen und der Ökologischen Landwirtschaft,

Lust auf die Arbeit im Team und die Zusammenarbeit mit dem geschäftsführenden Vorstand eines gemeinnützigen, basisdemokratisch arbeitenden Vereins,

einen „grünen Daumen“ und handwerkliches Geschick (da wir noch im Aufbau sind, wird manchmal improvisiert),

idealerweise Erfahrungen im Bereich Gemüseanbau und ökologischem Landbau,

Wertschätzung für die Pflanzen und Freude an der Pflege der Kulturen,

Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und die Bereitschaft zu jahreszeitlich fluktuierenden Arbeitszeiten.


Wünschenswert wäre eine Ausbildung im Bereich Gartenbau oder Landwirtschaft. Bei Interesse freuen wir uns auf eine Kurzbewerbung an solawi-niederrheinweb.de.

29.11.17

Erfahrener Bio-Gemüsegärtner, am besten mit Solawi Erfahrung, ab 1. Januar 2019 gesucht. Tariflohn. Gerne kann unser Gärtner Sie während des laufenden Jahres einarbeiten. Bitte melden bei Jutta und Jürgen Kröll, Lindenweg 13, 56588 Stopperich (bei Neuwied), Tel. 02638-94402 oder familie.kroellt-online.de

20.12.17

Zum 01.04.2018 suchen wir eine/n Helfer/in, die uns bei der Arbeit im Gemüsebau unterstützt. Es handelt sich um zwei Tage Mitarbeit pro Woche (ca. 16 h) im Rahmen einer kurzfristigen Beschäftigung. Die Stelle ist befristet bis zum 31.10.2018.


Deine Aufgaben:
• Mithilfe und Kontrolle bei Aussaat, Pflege und Ernte des Gemüses
• Sämtliche anfallenden Arbeiten auf dem Acker
• Begleitung und Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern und freiwilligen Helfern


Wir erwarten:
• Praktische Erfahrung im Gemüseanbau oder in der Landwirtschaft
• Identifikation mit den Gedanken der solidarischen und ökologischen Landwirtschaft
• Einsatzbereitschaft, körperliche Belastbarkeit und ggf. die Bereitschaft zu Wochenendarbeit
• Handwerkliches Geschick
• Lust, ein junges, engagiertes Projekt mitzugestalten
• Fahrerlaubnis für Traktor Klasse T / L


Wir bieten:
• Einen fairen Lohn
• Den direkten Kontakt mit unserer Verbrauchergemeinschaft, die die geleistete Arbeit wertschätzt
• Jede Menge Vielfalt, die garantiert immer genug Abwechslung bietet
• Eine attraktive Umgebung: der Hof liegt in der schönen Pfalz, dort wo andere Urlaub machen, mit sehr guter Anbindung an die Metropolen Mannheim, Karlsruhe und Heidelberg


Für telefonische Rückfragen steht Matthias Werner, unser Gärtner, unter 0176-57762282‬ gerne zur Verfügung.
Bei Interesse freuen wir uns über Deine Bewerbung per E-Mail (max. 5 MB) bis zum 01.03.2018 an neustadtsolawi.info

 

SoLaWi Akazienhof Neustadt e.V.

www.solawi.info



Vor drei Jahren haben wir unsere Solawi gegründet und haben schon viele Mitstreiter auf unserem Weg gefunden. Da wir mittlerweile seh viele treue Mitglieder haben und wir für das kommende Jahr die Solawi weiter ausbauen möchten, suchen wir dringend Unterstützung für unser Team.

Unsere Prinzipien:

- möglichst geschlossener Betriebskreislauf, deshalb halten wir Alpakas, Coburger Fuchsschafe und Hühner auf dem Hof

- wir arbeiten nach Demeter-Richtlinien, nutzen Bokashi/Effektive Mikroorganismen und Komposttee

- wir haben einige Maschinen im Einsatz, aber Pflanzen und Ernten sehr viel von Hand

- ausschließliche Verwendung samenfester Sorten, die mittlerweile zum großen Teil selbst vermehrt werden

- Integration von Permakultur-Elementen (bauen gerade drei Teiche) und der natürlichen Landwirtschaft Fukuokas (Gemüse samt sich in Teilbereichen selbst aus)


Insgesamt bewirtschaften wir mehr als 7 ha Land, davon 2-3 ha Gemüse im Freiland, Streuobstwiesen, Glasgewächshaus und Folientunnel und der Rest ist Gründüngung bzw. Weideland. Wir vermarkten ausschließlich über die Solidarische Landwirtschaft.


Wir bieten:

- Voll- oder Teilzeitstelle, gerne eine Stelle mit 30 Wochenstunden mit Bezahlung über dem Mindestlohn, mindestens für das Jahr 2018, längerfristig wäre für uns wünschenswert ; insgesamt sind 2 Stellen ab März 2018 zu vergeben

- Einblick und Erfahrung rund um das Prinzip Solawi

- Kultureller Austausch, da Praktikanten aus der ganzen Welt zu uns auf den Hof kommen

- günstiger Wohnraum in einer WG mit Praktikanten und anderen Mitarbeitern + Verpflegung

- bei guter Zusammenarbeit gerne auch die verantwortungsvoller Übernahme des gärtnerischen Bereiches


Wir wünschen uns:

- Interesse für die Solawi und die ökologische Landwirtschaft

- Erfahrung im Gemüsebau

- Motivation, die Welt zu verändern


Wir freuen uns über deine Bewerbung. Trau dich!


Infos: www.solawizabergaeu.com


Bewerbungen bitte per Email an: solawizabergaeuposteo.de


10.1.18

Wer hat Freude am Gärtnern und möchte unsere SoLaWi fortan mit Schwung und Elan begleiten?

Wissenswertes über unsere SoLaWi:

    * Mit unserer Ernte können wir bis zu 50 SoLaWi-Mitglieder versorgen.
    * Wir wirtschaften ökologisch, sind demeter-zertifiziert und üben uns in Permakultur.
    * Für Experimente, die in landwirtschaftlichen Betrieben aufgrund des Kostendrucks nicht denkbar sind, haben wir offene Ohren.
    * Einer/m erfahrenen Gärtner*in der/die Interesse am praktischen Gemüseanbau hat, bieten wir ab sofort eine unbefristete Teilzeitstelle (mind. 50%).
    * Haupttätigkeit: Planung, Anbau, Pflege von Land und Pflanzen sowie die Ernte der Gartenkulturen.
    * Wir haben viele Mitglieder, die häufig auf dem Acker aktiv sind und den/die hauptamtliche*n Gärtner*in tatkräftig unterstützen.
    * Auch wenn wir weder eine Gärtnerei noch einen landwirtschaftlichen Betrieb im Hintergrund haben, können wir auf eine brauchbare Infrastruktur zurückgreifen.

Neugierig? Elsbeth Rommel freut sich auf eine Kontaktaufnahme per E-Mail elsbeth.rommelt-online.de oder telefonisch unter 0171 3837 897

28.1.18

Die KLEINeFARM ist ein kleiner Hof der Vielfalt in der Südsteiermark ca. 30 km südlich von Graz. Wir versorgen zur Zeit rund 100 Haushalte im Rahmen einer solidarischen Landwirtschaft mit samenfesten Gemüse, Obst, Blumen, Getreide und Kräutern. Wir bauen eine große Vielfalt von alten und samenfesten Sorten an. Das Schließen von Kreisläufen und das Gestalten eines vielfältigen Hoforganismus ist ein zentrales Motiv für die Arbeit auf der KLEINenFARM.  Ein wichtiges Anliegen ist es uns, zukünftige LandwirtInnen und GärtnerInnen auszubilden. Wir hoffen, dass auf der KLEINenFARM nicht nur Nahrung, sondern auch das Bewusstsein für eine nachhaltig betriebene, sozial gerechte Landwirtschaft wächst. Das Bildungsprogramm der KLEINenFARM umfasst eine PraktikantInnenausbildung, unser Seminarprogramm und gärtnerische Kurse, weiters Hofführungen und Praxistage in Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen (FH Joanneum, KPH Graz). Wir haben für 2018 noch einen Ausbildungsplatz von März bis Ende November und ein
Sommerpraktikum (Anfang Mai bis Ende Juli od. August) zu vergeben.

ARTEN UND INHALTE DER AUSBILDUNG:

Die gärtnerische Ausbildung erfolgt durch das tägliche Eintauchen in die landwirtschaftliche Praxis. Unsere Ausbildung funktioniert so, dass wir dir etwas zeigen, es dann ein paar Mal gemeinsam machen und du schließlich selbstständig die Aufgabe erledigen kannst und diese durch (oft hundertfache) Wiederholungen perfektionierst. Das Lernen findet somit hauptsächlich in der praktischen Übung statt und indem du selbst beobachtest und durch deine Observationen lernst. Theoretische Vertiefungen finden etwa alle zwei Wochen am Mittwoch von 16 bis 18 Uhr statt, wobei wir eine Arbeitsstunde für diese Fortbildung zur Verfügung stellen, da uns die theoretischen Vertiefungen in einzelne Themen ein Anliegen sind. Weiters nehmen wir uns auch während der Feldarbeit Zeit für theoretische Unterweisungen, um bestimmte Aufgaben zu erklären oder Hintergründe zu beleuchten. Im Herbst finden zwei Exkursionen statt, das Ziel dieser Exkursionen wird gemeinsam nach Interesse festgelegt.

AUFGABEN DER PRAKTIKANTINNEN:

Die PraktikantInnen haben an allen Aspekten der KLEINenFARM teil. Die Arbeit ist vielfältig und verändert sich mit dem Rhythmus der Wachstumssaison. Die Arbeiten sind größtenteils gärtnerischer Natur, allerdings fallen auch andere Arbeit an (zB Hof- und Geländepflege, Holzarbeit, Putzarbeiten, Mithilfe bei Bauprojekten), die das Zusammenleben am Hof bzw den Hoforganismus als Gesamtes betreffen.

BEZAHLUNG UND UNTERKUNFT:

Wir stellen volle Kost und Logis plus 350 Euro mit geringfügiger Anmeldung (Unfallversicherung), davon können rund 60 Euro für eine Selbstversicherung (Kranken- und Pensionsversicherung) verwendet werden.
Als Unterkunft für die SaisonpraktikantInnen stellen wir ein Zimmer in der möblierten PraktikantInnenwohnung zur Verfügung, die mit einem Bad und WC und einer kleinen Küche ausgestattet ist, oder im (ebenfalls möblierten) Teichhaus, das mit einer Komposttoilette und einer Campingküche ausgestattet ist. Sommerpraktikanten übernachten im Canvas Tipi, Bad und WC bzw Sommerküche stehen ihnen ebenfalls zur Verfügung. Als Kost werden hochwertige vegetarische Grundnahrungsmittel aus biologischem Anbau vom Hof, umliegenden Biobauern und dem Biogroßhandel (Biogast) bereitgestellt.

Falls du an einem Praktikum auf der KLEINenFARM interessiert bist, bitten wir dich uns ein Email mit deinem Lebenslauf und einem Bewerbungsschreiben zu schicken, in dem du die Gründe für dein Interesse an der gärtnerischen Arbeit beschreibst.

8505 St. Nikolai im Sausal

KONTAKT:
www.kleinefarm.org
scott.ulli.kleingmail.com

17.11.17

Wir sind ein kleiner Bioland-Milchziegenbetrieb. Wir bewirtschaften 30ha Grünland und Ackerland (gepachtet), melken 80 Tiere und verarbeiten die Milch in unserer Hofkäserei. Wir vermarkten unsere Produkte vorwiegend direkt auf Wochenmärkten und im Hofladen. Zudem ist eine Solidarische Landwirtschaft im Aufbau - zur Zeit haben verteilen wir an gut zwanzig Ernteteiler wöchentlich Käsepakete.

Wir suchen Landwirt/In mit Berufserfahrung, der/die sich nach Einarbeitung eigenverantwortlich um die Milchziegen mit Nachzucht sowie die Futterwerbung kümmert.

Die Gründung einer GbR ist geplant. Nach einem erfolgreichen Probejahr besteht also die Möglichkeit, Teilhaber/In zu werden.

Wirtschaftsgebäude

Der Betrieb besteht aus einem 2004 errichteten Laufstall für Milchziegen in Holzbauweise, einer Pultdachhalle, einem Lämmerstall sowie einer neuen Rundbogenhalle. Es gibt ein Melkstand für 24 Ziegen sowie eine gut ausgestattete Käserei für die Verarbeitung der Milch.

Wohngebäude / Wohnsituation

Unser Haus (ehemalige Gastwirtschaft) beherbergt zurzeit 10 Erwachsene und 3 Kinder. Ein Teil lebt vom Erwerb des Hofes und Andere arbeiten außerhalb und wohnen bei uns auf dem Hof. Im Erdgeschoß findet das Gemeinschaftsleben statt und in der großen ehemaligen Wirtschaftsküche wird täglich für alle gekocht. Die oberen Geschosse bieten private Wohnräume und großzügige Rückzugsmöglichkeiten.

Für den/die Landwirt/In bieten wir vorerst eine hübsche 60m2-Wohnung (2 Schlafzimmer, Wohnküche, Bad). In Planung ist der Bau eines weiteren Wohngebäudes Anfang 2018.

Das ganze Jahr über bietet der Betrieb Praktikanten und jungen Menschen, die das Leben in der Landwirtschaft kennenlernen möchten die Möglichkeit Erfahrungen in der Ziegenhaltung, der Milchgewinnung und der Käseherstellung zu machen. So ist bei uns meist recht viel - auch internationaler - Besuch, der unser Leben auf dem Hof mit neuen Eindrücken und Ideen bereichert.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Bewerbungen an info@reimehof.de

www.reimehof.de


29.11.17

Der Wurzelhof der Gemeinschaft Schinkel und Teil der SOLAWI Schinkeler Höfe in der Nähe von Kiel sucht ab 1. 3. 2018 (+/-) zwei GärtnerInnen. Wir bewirtschaften 10 ha Land, davon 3 ha Feldgemüse und 3000 m2 Folienhäuser. Die Pflege der Bodenfruchtbarkeit steht im Mittelpunkt unserer Bemühung. Wir möchten gerne mit engagierten und ambitionierten Menschen zusammenarbeiten, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und die Hofentwicklung auf allen Ebenen innovativ mit gestalten wollen.

Kontakt: 04346-412003, d.pansegrauweb.de

24.11.17

Vielseitiger Biohof sucht zum SoLaWi-Aufbau für Frühjahr 2018 Gärtner*in, gerne Teilzeit. Denkbar wäre auch eine Erweiterung um Schafe oder Ziegen. infokorer-kornspeicher.de, Tel. 0171-4825055.

22.11.17

Schweiz, Österreich, Liechtenstein

Der biologisch-dynamische GÄRTNERHOF OCHSENHERZ sucht ab sofort eineN GärtnerIn mit landwirtschaftlicher Erfahrung bzw. eineN LandwirtIn mit Gemüsebauerfahrung.

In einer Probephase ist das Anstellungsverhältnis auf geringfügiger Basis. Eine Anstellung im Ausmaß bis zu 30h/Woche ist ab Mai 2018 möglich. Bei entsprechend hoher Qualifikation und guter Einarbeitung kann das Stundenausmaß bereits vor Mai erhöht werden. Das Kernanliegen des „solidarischen Landwirtschaftsbetriebs“ Ochsenherz ist die Erhaltung und Kultivierung selten gewordener Gemüsearten und -sorten, sowie die Versorgung von ca. 400 ErnteteilerInnen, die den Betrieb finanziell und ideell mittragen, den Fortbestand des Betriebs dadurch ermöglichen und diesen solidarisch mitgestalten. Die Arbeitsschwerpunkte des Betriebs liegen in der Produktion von Gemüse für die solidarische Landwirtschaft „geLa Ochsenherz“ (geLa = gemeinsam Landwirtschaften), sowie in der Herstellung von Saatgut und Jungpflanzen für den eigenen Anbau und den freien Verkauf. In kleinem Umfang erfolgt auch ein Anbau alter Getreidearten, Kräutern, Gewürzpflanzen, sowie Beeren- und Tafelobst für die solidarische Landwirtschaft.

Der Betrieb ist ein „Demeter-Betrieb“ und arbeitet nach den Richtlinien und Grundsätzen des biologisch-dynamischen Landbaus. Wir haben uns im vergangenen Jahr dazu entschlossen den Betrieb gemeinsam zu leiten und bedienen uns dazu der Werkzeuge der Soziokratie, einem Organisationsmodell, bei dem MitarbeiterInnen ein hohes Maß an Mitbestimmung haben (siehe Link weiter unten).

 

Gewünschte Qualifikationen

Facharbeiter-/Meisterausbildung in der Landwirtschaft/Gartenbau oder facheinschlägige universitäre Ausbildung mit entspr. Praxiserfahrung (Basis-)Erfahrung im biologischen Gemüsebau

Interesse an biologisch-dynamischer Landwirtschaft

(Basis-)Erfahrung in Handhabung und Wartung landwirtschaftlicher Maschinen

Führerschein der Klassen F, B+E (oder C+E)

Fahrpraxis mit einem Lieferwagen (idealerweise plus Anhänger)

Gute EDV-Kenntnisse

Körperliche Belastbarkeit und Ausdauer

Kommunikationsfreude und Zuverlässigkeit

Fähigkeit und Bereitschaft zu Arbeit und Entscheidungsfindung in Gruppen

Bereitschaft für ehrenamtliches Engagement in Arbeitsgruppen innerhalb des Vereins „gela Ochsenherz


Unser Angebot

Ein zukunftsorientierter, bedeutungsvoller Arbeitsplatz

Mitarbeit in einem engagierten und verantwortungsbewussten Team

Ein lebendiges und wertgetragenes Umfeld im Verein „gela Ochsenherz“

Flexibles Arbeitszeitmodell

Möglichkeit zur Mitgestaltung der betrieblichen Weiterentwicklung

Einarbeitung unter Anweisung, sowie Möglichkeit zur Weiterbildung am Betrieb

Anstellung entsprechend des Kollektivvertrags Landwirtschaft/Gartenbau

Bezahlung entsprechend Ausbildung und Praxiserfahrung verhandelbar, mindestens jedoch (LW-Kollektiv für 40h): € 1.272,22 (brutto)


Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Foto, Motivationsschreiben) bitte bis spätestens 20.02.2018 per Mail oder Post senden an:

Gärtnerhof Ochsenherz

Fuchsenwaldstraße 90

A-2230 Gänserndorf

@: officeochsenherz.at


Weiterführende Informationen:

http://www.ochsenherz.at/

http://www.ochsenherz.at/ochsenherz_gaertnerhof/

http://www.ochsenherz.at/die-gemeinschaft/

http://www.biodynamisch.at/

https://www.soziokratie.at/

https://noe.landarbeiterkammer.at/recht/kollektivvertraege/

Gesuche

ich bin gelernte Zierpflanzengärtnerin und habe die letzten 9 Jahre in Selbstversorgerprojekten gelebt und gearbeitet.

Nun suche ich langfristig für mich und meinen kleinen Sohn eine Hofgemeinschaft zum Leben und arbeiten. Ab 2019 gerne auch bis 35 h/Woche.

Ich habe mehrjährig Erfahrungen in der Kleinlandwirtschaft mit Pferdetraining, Permakulturgarten und Ziegenherde sammeln können. Bin ein energievoller Allrounder, handwerklich begabt und ebenso mit der Arbeit in pädagogischer Landwirtschaft vertraut. Körperlich fit und selbständig, logisches Arbeiten gewohnt.

Eine Wohnmöglichkeit könnte ich auch mitbringen.

Alles weitere gerne am Telefon oder bei einem persönlichen Vorstellen.

Kontakt:

Viola Barkow

fleeeschiggmail.com

Ich suche ein Praktikum ggf. mit anschließender Ausbildung.
Gut wäre wenn der Hof eventuell einen Schlafplatz zu Verfügung stellen kann, aufgrund der Entfernung (falls es kein Betrieb von der Mosel oder Nähe Koblenz ist).

Telefon: 026721311

Email: jakob91kaufmannyahoo.com

Paar sucht Aufgabe in Solawi, bevorzugt im Süddeutschen Raum

Er, Gemüsegärtner (Meister), in einer Demeter-Landwirtschaft aufgewachsen, Wildnispädagoge, Musiker.

Sie, Umweltplanerin und -pädagogin, Käserin, Köchin, ehemaliger Vereinsvorstand, Frau für alles.

Kontakt: verenaschaeublegmail.com

Hallo liebe Solawis!

Mein Name ist Ricarda und ich befinde mich derzeit im zweiten Jahr der staatlichen Ausbildung zur Landwirtin. Derzeit arbeite ich auf einem Bioland Milchviehbetrieb mit muttergebundener Kälberaufzucht und Direktvermarktung.

Da ich mich seit 2 Jahren sehr für das Konzept der solidarischen Landwirtschaft interessiere, wäre es natürlich am schönsten, das dritte Jahr auf einem Solawi-Hof lernen zu dürfen. Am liebsten mit dem Schwerpunkt Gemüseanbau und vorzugsweise in den Regionen NRW, Nordhessen, Nordthüringen oder Südniedersachsen.

Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.

Kontakt: ricarda.vinkenfluegelgmx.de

Ich suche einen Arbeitsplatz in einem ökologischen landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb.

Ab März bis zur staatlichen Prüfung im Juni/Juli suche ich einen Arbeitsplatz in der Region Soest (PLZ 59494) bis ca. 50 km Umkreis.

Ende Februar beende ich die vierjährige Freie Ausbildung im Norden als bio.-dyn. Landwirt. Meine bisherige landwirtschaftliche Erfahrung erstreckt sich in den Bereichen:

Legehennen-, Schweine-, und Mutterkuhhaltung/ Weidemast, Ackerbau, Futterbau, Feldgemüsebau.

Bei Interesse sende ich gerne eine Bewerbung mit Lebenslauf zu.

E-Mail: maximilian_zycheoutlook.de

Hallo,

ich heiße Michael Geschka, bin 21 Jahre alt und wohne in 82444 Schlehdorf am Kochelsee.

Kontakt: www.Michael.Geschkagmx.net

28.1.18

 

Hallo! Mein Name ist Eva.

Ich suche ein Stelle, am liebsten in Teilzeit, als Gärtnerin Fachrichtung Gemüsebau auf einem Hof bei Berlin, der eine CSA betreibt.

Meine Ausbildung habe ich bereits 2008 auf dem Biolandbetrieb Rote Rübe-Schwarzer Rettich bei Göttingen absolviert.

Nach der Bewirtschaftung einer eigenen kleinen Fläche bei Kassel, zog es mich auf der Suche nach einem Gemüsebaukollektiv inklusive politischer Lebensgemeinschaft, sowie mehr Arbeits- und Lebenserfahrung hinaus und ich ging für ca. 4 Jahre, als Gemüsegärtnerin, auf Wanderschaft und arbeitete in verschiedensten Betrieben und Projekten in Deutschland, der Schweiz und Frankreich.

Als ich wieder sesshafter werden wollte fand ich zunächst 2014 eine Stelle in der Biokräuterei Oberhavel bei Oranienburg. Danach verschlug es mich nun für zwei Jahre ins Wendland. Dort war bzw. bin ich Teil eines Gemüsebaukollektivs welches ca. 1,5 ha Land inkl. 2 Folientunnel bewirtschaftete und damit rund ums Jahr ca. 100 Menschen mit Gemüse versorgte.

Leider haben sich die Besitzer*innen des Ackers dagegen entschieden diesen weiterhin durch unser Kollektiv bewirtschaften zu wollen, weshalb ich nun wieder in der Nähe von Berlin eine Stelle, am liebsten in Teilzeit, zur Saison 2018 suche.

Ich habe Erfahrung in Bodenbearbeitung mit Traktor und Pferd (kann aber leider (noch) nicht führen sondern nur die Maschinen lenken) sowie gute Kenntnisse in Jungpflanzenanzucht, Pflege und Ernte von verschiedenstem Gemüse und Kräutern.

Mir ist wichtig in einem Team mit Menschen die sich mit ihrem Rassismus, Sexismus, Klassismus usw. reflektiert auseinandersetzen.

Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen

meine emailadresse:

eda.fingergmx.de


13.1.18

Hallo!

Wo bist du? Das Landwirtschaftsprojekt, dass mich braucht? Mir die Möglichkeit gibt meine Arbeitskraft in etwas Sinnvolles zu investieren? Nach einer einjährigen Pause in der Landwirtschaft, möchte ich, w/32, auf die neue Saison wieder in der Landwirtschaft mitwirken. Ich habe Erfahrung im Wein- sowie Gemüsebau, jedoch keine abgeschlossene landwirtschaftliche Ausbildung.

Da ich das hin und her pendeln von Wohn- und Arbeitsort eher weniger mag, würde ich es bevorzugen, dort wo ich arbeite auch zu wohnen.

Ich bin offen für Vieles! Für viele Regionen dieser Welt, sowie für viele Arten von Arbeit.

Wenn du dich angesprochen fühlst, melde dich doch!

mugallissimogmail.com

12.12.17

Anzeige veraltet? Hilf uns die Seite aktuell zu halten und schick uns eine kurze Nachricht unter Nennung der Überschrift an redaktionsolidarische-landwirtschaft.org Danke!

Verwirkliche mit uns die Vision einer zukunftsfähigen Landwirtschaft.

mehr erfahren

Solawi-Newsletter
– frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Für mehr