Kooperationsseminar

19.09. – 20.09.2017

"Solidarische Landwirtschaft –

Chance für meinen Betrieb?

in Rohr-Wildenbergen bei Nürnberg

Neue Vermarktungswege bieten Entwicklungschancen fur den Betrieb. Solidarische Landwirtschaft (Solawi) ist ein Zusammenschluss aus VerbraucherIn und LandwirtIn. Damit kann die Existenz von bäuerlichen Betrieben gesichert werden. Verbraucher nehmen konkret Einfluss auf die Produktion ihrer Lebensmittel und garantieren dem Hof die Abnahme.

Die Solidarische Landwirtschaft (Solawi) ist somit eine interessante Möglichkeit, den Betrieb und die Vermarktung neu zu organisieren. Sie bringt aber auch neue Fragen mit sich: Passt Solawi zu meinem Betrieb? Wie ist die rechtliche Situation? Wie finde ich Mitglieder und wie kommuniziere ich mit ihnen? Wie viel Zeit kostet das? Muss ich mein Anbausystem anpassen? Wie funktioniert die Finanzierung? Und wie berechnet man das Budget?

Referenten:

Stefan Rettner, Bioland Beratung

Hubert Redelberger, Unternehmensberatung für den ökologischen Landbau,

Mathias von Mirbach, Betriebsleitung Kattendorfer Hof, Vorstand Netzwek Solidarische Landwirtschaft

 

Tagungskosten: Die Teilnahme an dem Seminar ist kostenlos.

Unterkunft und Verpflegung im Landgasthof Krug, Fichtenweg 1, 91189 Dechendorf bei Schwabach: im DZ 130,– /Pers., im EZ 140,– /Pers., nur Verpflegung 100,– /Pers. Bezahlung erfolgt auf Rechnung nach der Veranstaltung.

Programm und Anmeldungsformular können Sie erhalten unter: Bioland Landesverband Bayern e.V.

Claudia Eberl

Fax: 0821 34680-135, Tel.: 0821 34680-0

E-Mail: veranstaltung-bayern@bioland.de

Interessierte aus allen Bundesländern sind eingeladen. Anmeldeschluss: 21.08.2017

Solawi-Newsletter
– frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen