Basis-Kurs Solidarische Landwirtschaft

10.08. – 12.08.2018

auf Hof Tangesehl im Wendland

Der Kurs richtet sich an Initiativen und Solidarhöfe im Aufbau, sowie an interessierte Einsteiger (Erzeuger und Verbraucher) sowie Netzwerker und Menschen, die sich in ihrem beruflichen Kontext fortbilden wollen. Wir bieten eine fundierte Einführung in die Wirtschaftsform Solawi und gehen ganz praktisch an die Planung und den Aufbau eines Solidarhofes heran. Dabei werden allgemeine Faktoren, Schritte und Prozesse verdeutlicht, die speziell für den Aufbau einer Solawi wichtig sind (z.B. bei Kommunikation, Organisation und Planung). Wir lernen mit verschiedenen Methoden und im lebendigen Austausch mit den Menschen vom Hof Tangsehl die Kernaspekte von Solawi kennen.

Unser Ziel ist, dass die TeilnehmerInnen am Ende eine Vorstellung davon haben, wie sie eine Solawi selbst ins Leben rufen können, was dabei zu beachten ist und welche Potentiale dieses Konzept für die Zukunft bietet. Weiterführende Beratung, Kontakte und Materialien werden wir ebenfalls zur Verfügung stellen.

 

ReferentInnen und Team:

M.Sc. Katharina Kraiß: Studium in Witzenhausen; Gründungsmitglied und Begärtnerte in der Solawi Freudenthal. Vertritt im Netzwerk Solidarische Landwirtschaft die Solawi Freudenthal und ist in der Geschäftsstelle aktiv. Bachelor- und Masterarbeit zum Thema Solidarische Landwirtschaft.

 

B.Sc. Roman Best: Studium in Witzenhausen. Gründung der Solawi Freudenthal. Autodidaktische Gärtner-Lehre im Allgäu (Gärtnerhof Palm-Kiefl) und bei der Selbstversorgung der großen Land-WG. Mitarbeit und Betriebsleitung in gärtnerischen Betrieben. Konzeption von Bildung zum Thema Solawi seit 2012. Moderation der (meisten) Solawi-Netzwerk-Treffen. Berater im Netzwerk und derzeit Gründer einer Solawi-Gärtnerei im Wendland (Solawi Marlin).

 

M.Sc. Jule Hesse: Orga und Kulinarische Verpflegung, Studium in Witzenhausen, Gärtnerin im Gemüse-Kollektiv Dorfgarten Hebenshausen Saison 2014 und 2015, Mitgestaltung der Solawi-Netzwerk-Tagungen

 

Der organisatorische Rahmen

Termin

Freitag 10.08. bis Sonntag 12.08.2017

Ort

Solawi Hof Tangsehl

Tangsehl 2, 21369 Nahrendorf

ReferentInnen

Roman Best, Katharina Kraiß und die Hofleute in Tangsehl

TeilnehmerInnen

15 - 20

Kosten und Solidarische Finanzierung

220 € (Richtwert) inklusive Unterkunft (Zelt oder Seminarraum), Verpflegung, Material und Seminarbeitrag. Wir streben die Aufteilung der Kosten unter den TeilnehmerInnen nach dem Solidarprinzip an.

Kontakt

Jule Hesse // +49 (0) 171 – 7401132, anmeldung@solidarische-landwirtschaft.org

Anmeldung

Per E-Mail mit Namen und Kontakt an

anmeldungsolidarische-landwirtschaft.org

Anzahlung von 50€ mit Verw.-Zweck „Solawi-Basis-Kurs 2018“ auf das Konto des Trägervereins (s.u.)

 

Solidarische Landwirtschaft e.V. (gemeinnützig, Spendenbescheinigungen möglich)

Registergericht Kassel: VR 4941 - Steuernummer: 2625087842 – K06

Bankverbindung: GLS Bank - IBAN: DE07430609674052531100 - BIC: GENODEM1GLS

 

Anmeldeschluss

27.07.2018

 

Kursprogramm-Übersicht

Freitag

ab 15:00 Uhr Ankommen

16:30 Kennenlernen und Einstieg ins Thema

18:30 Abendessen

21:00 Austausch und Ausklang am Lagerfeuer

 

Samstag

08:00 Frühstück

09:00 Gründung/Aufbau/ Konzeptentwicklung

11:00 Hofführung I

12:30 Mittagessen

14:00 Hofführung II

15:15 Finanzierung & Rechtsformen

17:15 Erfolgsfaktoren

18:00 Abendessen

20:00 Austausch und Ausklang am Lagerfeuer

 

Sonntag

08:00 Frühstück

09:00 Thema Prozesse

10:00 Thema Reflexion

11:00 Ausblick/Potentiale

12:45 Mittagessen

14:00 Abreise

 

(Stand Februar 2018 - Änderungen vorbehalten)

 

Verwirkliche mit uns die Vision einer zukunftsfähigen Landwirtschaft.

mehr erfahren

Solawi-Newsletter
– frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Für mehr