Lebendige Strukturen entwickeln!

Frühjahrstagung des Netzwerks Solidarische Landwirtschaft

 

Unter dem Motto „Lebendige Strukturen entwickeln“ fand die Frühjahrstagung des Netzwerkes vom 8.-10.2. auf Schloß Tempelhof statt.


So viele Teilnehmende (Erzeugerinnen, Kerngruppenmitglieder, Solawisten, auch solche die sich auf in die Strukturen des Netzwerkes mehr einbringen wollen, NeugründerInnen) wie noch nie waren gekommen, um gemeinsam an der Entwicklung des Netzwerkes zu arbeiten. Zum Einstieg spürten wir nach, wie sehr wir uns mit der Solidarischen Landwirtschaft verbunden fühlen und worin sich das ausdrückt. Es fanden Impulsvorträge und Workshops statt unter anderem zu Aufbauender Landwirtschaft: Mulchen, Untersaaten, Mischfruchtanbau, Hecken und Bäume im Acker waren hier interessante Impulse. Im Workshop Soziokratie konnte man beispielhaft die Methoden erfahren und erleben wie sich diese in die Solawi integrieren lassen, die neue Solawi Software Open Olitor verschafft Arbeitserleichterung in Organisation und Administration, es gab einen bebilderten Reisebericht zu einer Kooperative in Venezuela, die zunächst ihre Lebensmittel später aber auch ein Krankenhaus und eine Kaffeerösterei gemeinschaftlich organisiert haben, also Solawi plus -X. Ein Workshop nahm immer wieder Bezug auf das Wissen eines afrikanischen Stammes und leitete davon Zutaten für effektive und erfüllende Team- oder Gemeinschaftsprojekte ab und in einem weiteren Workshop wurde anhand von Beispielen erarbeitet wie man konflikt-kompetent werden kann.
Der Open Space "Frauen in der Landwirtschaft" mündete neben einem interessanten Austausch in ein Projekt, in dem über zwei Jahre lang Frauen auf Höfen portraitiert werden sollen. Hintergrund ist die oft prekäre Absicherung von Frauen in landwirtschaftlichen Betrieben, die hohe Doppel-Arbeitsbelastung und die Frauenfeindlichkeit in einem eher männerdominierten Berufsbereich. Dass Solawis auch gut feiern können, zeigte der Bunte Abend mit Improtheater, bühnenreifen Musikeinlagen und Mucke zum Abtanzen. Bis dahin völlig unbekannt waren die vielen Gesangstalente die unter uns Schlummern. Mit einer gut organisierten Kinderbetreuung war es auch dieses mal wieder möglich mit Kindern zu kommen und entspannt an der Tagung teilzunehmen. Erstmals haben sich die Kinder auch verstärkt in die Feedbackrunde eingebracht und uns gezeigt, dass sie dazu gehören und dazu gehören wollen. Auch die Wahl des neuen Vorstand fand statt und es haben sich genügend Menschen gefunden, die bereit sind in den nächsten 2 Jahren das Netzwerk auf seinem Weg zu unterstützen, so dass es lebendige Strukturen entwickeln kann, die uns alle gut wachsen lassen. Danke an das gesamte Orgateam, das auch dieses mal wieder eine wunderbare Veranstaltung mit viel Raum für Austausch und Beteiligung auf den Weg gebracht und ganz viel Verbindung geschaffen hat. Und das Essen war Spitze!

Allgemeines zu den Netzwerktreffen

Im Frühling und im Herbst findet jeweils ein Netzwerktreffen statt, in welchem alle Mitglieder und interessierte Menschen eingeladen sind, ihre Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam in Arbeitsgruppen an aktuellen Fragestellungen zu arbeiten und sich in die strukturelle Arbeit des Netzwerks einzubringen.

Das Netzwerktreffen richtet sich insbesondere an Menschen, die bereits an einer Solidarischen Landwirtschaft teilhaben oder eine Solawi gründen möchten. Doch auch sonstige an der Solidarischen Landwirtschaft Interessierte sind herzlich willkommen und werden bereichert abreisen!

weitere Termine 2019

  •  8. - 10.11.2019 Herbsttagung und Jahreshauptversammlung in der Nähe von Kassel im Tagungshaus Lebensbogen

Weiterführende Informationen

Unterstütze Solawi mit Deiner Mitgliedschaft oder Spende

mehr erfahren

Solawi-Newsletter
– frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Solawi gegen Rechts