1. Fachtag
Solidarische Landwirtschaft

Wann: 24. Januar 2018, 10 – 16 Uhr
Wo: Böll- Stiftung, Berlin

- Die Veranstaltung ist ausgebucht -

Programm-Flyer zum download

Das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft veranstaltet 2018 den ersten Fachtag zu Solidarischer Landwirtschaft in Deutschland.

Erzeuger-Verbraucher-Kooperationen nach dem Modell der Solidarischen Landwirtschaft (Solawi oder auch engl. CSA, Community Supported Agriculture) werden für immer mehr kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe eine interessante Alternative, um ihre Existenz zu sichern. Immer mehr Verbraucher*innen wünschen sich ein transparentes, faires und nachhaltig produzierendes Lebensmittelsystem. Welche Rolle kann Solawi für die Erhaltung von bäuerlichen Betrieben und für den Umbau der Landwirtschaft hin zu einer ökologischen, regionalen Lebensmittelversorgung spielen? Welche rechtlichen und politischen Maßnahmen können dies unterstützen? Welche Potentiale sehen landwirtschaftliche Akteure und die Politik in der Solidarischen Landwirtschaft? In Vorträgen und Podiumsdiskussionen wird das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft mit Verbändevertreter*innen und Politiker*innen diesen Fragestellungen nachgehen und einer interessierten Öffentlichkeit das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft vorstellen. Eine Veranstaltung des Netzwerks Solidarische Landwirtschaft in Kooperation mit dem Bundesverband der AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft), dem Demeter e. V. und der Schweisfurth Stiftung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mathias von Mirbach Vorstand Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

Programm

9:00 Ankommen und Anmeldung

10:00 Begrüßung durch Dr. Christian Bock, Landwirtschaftliche Rentenbank

10:15 Vortrag 1 Entwicklung der Solidarischen Landwirtschaft in Deutschland                       Mathias v. Mirbach, Vorstand Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

10:45 Vortrag 2 CSA in a global perspektive Judith Hitchmann, Präsidentin URGENCI (CSA international)

11:15 Impulsdialog Welche Potentiale hat die Solidarische Landwirtschaft?                         Stephanie Wild mit Dr. Niels Kohlschütter, Schweisfurth Stiftung

11:40 Pause

12:00 Verbändeforum Einschätzung und Weiterentwicklung der Solidarischen Landwirtschaft Georg Janßen, Geschäftsführer AbL // Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald, Geschäftsführer Schweisfurth Stiftung // Antje Kölling, Leitung Politik und Öffentlichkeitsarbeit Demeter e.V. // Harald Gabriel, Geschäftsführer Bioland Niedersachsen // Stefanie Schulze Schleithoff, Solawi-Bäuerin im Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

13:00 Mittagspause und Imbiss Markt der Möglichkeiten: Infostände von Solawis und Ko-Partnern

13:45 Vortrag 3 Förderung für die Solidarische Landwirtschaft Anke Wehmeyer, Netzwerk Ländliche Räume // Vertreter*in, BLE (angefragt)

14:15 Podiumsdiskussion Fördermöglichkeiten für die Solidarische Landwirtschaft            Moderation: Christine Chemnitz, Böll-Stiftung                                                                                       Rainer Spiering, MdB, SPD //  Friedrich Ostendorff, MdB, Die Grünen //      Dr. Kirsten Tackmann, MdB Die Linke  // Mathias v. Mirbach, Netzwerk Solidarische Landwirtschaft // Open Chair mit wechselnden Teilnehmern aus dem Publikum

15:45 Abschlussstatement und Danksagung Mathias v. Mirbach, Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

16:00 Ende Offenes Gespräch mit Vertreter*innen des Netzwerks Solidarische Landwirtschaft

Eine Veranstaltung des Netzwerks Solidarische Landwirtschaft in Kooperation mit dem Bundesverband der AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft), dem Demeter e.V. und der Schweisfurth Stiftung.

Unterstütze Solawi mit Deiner Mitgliedschaft oder Spende

mehr erfahren

Solawi-Newsletter
– frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Solawi gegen Rechts