Wissenswertes

Ernährungssicherung und resiliente Lieferketten ...

... zusammen denken und aufbauen. Einladung zum Online-Seminar.

Wie wichtig Ernährungssicherung und eine sichere Vermarktung für die Bäuerinnen
und Bauern in Afrika, Asien und Lateinamerika ist, macht die Corona-Pandemie
deutlich. Viele haben sich auf eine Anbaukultur spezialisiert. Dieses Betriebsmodell
erweist sich in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen mit verwehrtem Marktzugang
als anfällig und führt schnell zu Ernährungsunsicherheit und Lieferschwierigkeiten.

So ist nicht nur wichtig, dass diejenigen, die in Übersee für die hiesige Ökologi-
sche Lebensmittelwirtschaft produzieren, lieferfähig bleiben, sondern auch dass sie
sich, ihre Familien und die lokale Gemeinde versorgen können.

Wie diese beiden Herausforderungen – Schaffung von Ernährungssicherung auf dem Betrieb und eine
resiliente Lieferkette – gemeistert werden können, wollen wir in diesem Seminar zu-
sammen mit Expertinnen und Experten diskutieren.


Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und MISEREOR laden ein zum:
Online-Seminar
„Ernährungssicherung und resiliente Lieferketten:
zusammen denken und aufbauen“
am Donnerstag, 27. Mai 2021 von 15.00 – 17.00 Uhr
via Zoom


Die Zugangsdaten bekommen Sie nach Ihrer Anmeldung von uns zugesandt.
Die Veranstaltung richtet sich an Bio-Unternehmen, Bio-Verbände und Mitarbei-
ter*innen von MISEREOR.


Expertinnen und Experten von MISEREOR, HiPP und Demeter International berichten
aus ihrer Praxis und ihren Erfahrungen in der Pandemie. Gemeinsam soll diskutiert
werden, welche Maßnahmen und Hilfestellungen Bio-Unternehmen und MISEREOR
leisten können, um Ernährungssicherheit und eine funktionierende Lieferkette zu
erreichen.


Die Anmeldung zum kostenfreien Online-Seminar ist bis zum 25. Mai 2021 möglich
unter PGZmisereor.de

 

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts