18.01. – Wissenswertes

Alternative grüne Woche

online aus der Heinrich-Böll-Stiftung

In der Agrarpolitik beginnt ein spannendes Jahr unter neuen und grünen Vorzeichen. Diesen agrarpolitischen Neustart möchten wir im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Landwirtschaft anders – unsere Grüne Woche“ mit vielfältigen Debatten rund um die großen Fragen der Agrar- und Ernährungspolitik begleiten.

Wie kann die Landwirtschaft angesichts jahrelang verschleppter Reformen für das 1.5 Grad-Klimaziel fit gemacht werden? Was sind die großen Stellschrauben und Weichen, die eine grüne Agrarpolitik in den nächsten Wochen und Monaten neu justieren muss?

Den Fokus unserer grünen Woche legen wir in diesem Jahr auf das Thema Pestizide: Mit dem Pestizidatlas 2022 leisten wir einen Beitrag zu der öffentlichen Debatte rund um das Thema Pflanzenschutz.

Wir freuen uns auf spannende Veranstaltungen unter anderem mit Cem Özdemir, Silvia Bender, Ophelia Nick, Barbara Unmüßig und Harald Grethe.

Auch in diesem Jahr müssen wir unsere Angebote und Diskussionen leider wieder ins Internet verlagern. Damit gehen viele der bedeutenden informellen Gespräche verloren. Das ist schade, lässt sich aber aufgrund der Pandemie nicht ändern. Wichtig ist uns, dass wir dennoch die entscheidenden politischen Debatten führen können – denn die Weichen für die Zukunft stellen wir jetzt. Daher ist es uns ein großes Anliegen und eine Freude, Sie alle auch dieses Jahr wieder zu Diskussionen in den digitalen Räumen der Heinrich-Böll-Stiftung einladen und begrüßen zu dürfen.

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltungen an, damit wir Ihnen im Vorfeld den jeweiligen Link zusenden können.

Alle weiteren Infos hier

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts