Wissenswertes

Vernetzungsstelle für regenerative Landwirtschaft startet

REGENERATIV.org soll als digitaler Raum Austausch und Wissenstransfer schaffen und Praktiker:innen ermutigen, sich zu vernetzen.

Berlin, 1. Juli 2021

Regenerative Landwirtschaft findet zunehmend auch in Deutschland Gehör und die Anzahl an Betrieben und Interessengruppen erweitert sich stetig. Zwei Frauen hielten es angesichts dieses Zuwachses an Betrieben und Projekten an der Zeit, eine Vernetzungsstelle für diese Art der Landwirtschaft im deutschsprachigen Raum aufzubauen.
REGENERATIV.org soll als digitaler Raum Austausch und Wissenstransfer schaffen und Praktiker:innen ermutigen, sich zu vernetzen. Neben dem wachsenden Verzeichnis der regenerativen Betriebe, die in einem Hofverzeichnis verortet werden, einem Veranstaltungskalender und einer Jobbörse sollen auch Beratungsangebote und Fördermöglichkeiten folgen, um größtmögliche Synergieeffekte für die Betriebe zu
ermöglichen.
Was bedeutet regenerative Landwirtschaft?
„Für uns bedeutet es eine Landwirtschaft, die nicht nur Ressourcen schont, sondern aufbaut. Die Boden wachsen lässt, die Artenvielfalt fördert und Lebendigkeit in die Agrarlandschaft zurückkehren lässt. Und die es uns erlaubt, mit der bereits deutlich spürbaren Klimakrise einen Umgang innerhalb der Landwirtschaft zu finden, dadurch dass regenerative Landwirtschaft ein immenses, global umsetzbares Potential für
Kohlenstoffbindung aufweist. Diese Hinwendung findet auf verschiedene Wegen, sowohl im ökologischen als auch im konventionellen Bereich statt, und diese Vielfalt möchten wir auf REGENERATIV.org darstellen. Somit finden sich hier Betriebe von Acker- bis Weinbau, von Gemüseerzeugung bis Viehzucht“, so Svenja Nette und Sarina Sievert, die Gründerinnen der Plattform.


W e b s i t e
w w w . r e g e n e r a t i v . o r g
M a i l
h e l l o@r e g e n e r a t i v . o r g
I n s t a g r a m
R e g e n e r a t i v _ o r g
P r e s s e k o n t a k t
h e l l o@r e g e n e r a t i v . o r g ,
 

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts