Wissenswertes

Buchtipp: Buch des Ernährungsrats Berlin ist da

Seine Grundthese ist: Die Metropolregion Berlin-Brandenburg hat die Chance, zu einem Zentrum der Ernährungswende zu werden.

Liebe Menschen vom SoLaWi-Netzwerk,

wir haben es geschafft: Das Buch "Berlin isst anders" des Berliner Ernährungsrats ist fertig! Seine Grundthese ist: Die Metropolregion Berlin-Brandenburg hat die Chance, zu einem Zentrum der Ernährungswende zu werden. Natürlich spielen SoLaWis dabei eine zentrale Rolle und sind deshalb auch im Buch prominent beschrieben (S. 84-86)

Das Buch ist Open Source veröffentlicht auf unserer Homepage – Ihr könnt es als pdf kostenlos herunterladen. Dort gibt es auch einen Button, wenn Ihr ein gedrucktes Exemplar haben möchtet zum Soli-Preis von 20,30 Euro. In Buchhandlungen ist es ebenfalls erhältlich.

https://ernaehrungsrat-berlin.de/berlin-isst-anders/
Vorne drin steht eine Kurzfassung für die eilige Leserschaft (S. 5-8)

Es wäre super, wenn Ihr zur Verbreitung beitragen könntet.

Nun hoffen wir, dass viele Menschen es lesen wollen – und natürlich, dass es der Vernetzung dient und politisch wirksam wird. Der Ernährungsrat Berlin fordert, dass das Thema Ernährung in der neuen Regierung als Querschnittsthema ganz oben angesiedelt wird. Und wir wollen, dass  ein Ernährungscampus als offener Ort entsteht. Dort soll die Stadtgesellschaft das Thema Ernährungswende breit diskutieren und gemeinsam Antworten suchen auf die große Frage: Wie können Produktion und Konsum aller Lebensmittel die planetaren Grenzen wahren und zugleich sozial gerecht sein?
Herzliche Grüße
Annette Jensen

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts