Aus dem Netzwerk

Bericht internationaler Austausch

SALSIFI Arbeitstreffen in der Bergerie der Domaine de Villarceaux in Frankreich vom 11. - 14.04. 2022

Internationale Vernetzung ist auch für eine Bewegung, die lokale Ernährungssysteme fördert, wichtig. So gab es im Rahmen des SALSIFI-Projekts, in welches das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft über den internationalen Dachverband für Community Supported Agriculture (CSA) URGENCIeingebunden ist, im April ein Arbeits- und Vernetzungstreffen. Für das Netzwerk waren dabei: Anika (Projektmanagement) und Baldur (Mitarbeit im SALSIFI-Projekt), sowie Leonie (Doktorandin Universität Utrecht), die die Bewegung ehrenamtlich und mit ihrer Forschung unterstützt. Natürlich waren aus verschiedenen anderen europäischen Netzwerken Mitarbeiter:innen vor Ort, unter anderem aus Ungarn, Tschechien, Rumänien, Italien, Spanien, Frankreich, sowie natürlich die Organisator:innen von URGENCI.

Hauptsächlich wurde an der Weiterentwicklung der Fortbildung gearbeitet, die den Kern des Projekts bildet. Es entsteht eine digitale Fortbildung, die Menschen befähigen wird, sich politisch noch aktiver für Solidarische Landwirtschaft einzusetzen. Auf verschiedene Bereiche abgestimmt, wird es am Ende Trainings zur Stärkung des Engagements auf lokaler, nationaler, EU-weiter und auf ost-europäischer Ebene geben. Unsere Beteiligung liegt hauptsächlich in dem nationalen Modul und so haben wir an der Entwicklung des Lehrplans, der Inhalte und Begleitmaterialien gearbeitet, sowie über mögliche Referent:innen nachgedacht. Am Ende des Treffens stand für jedes Modul die Struktur, an der nun im nächsten halben Jahr vertieft weiter gearbeitet werden wird. Im Frühjahr 2023 sollen die Trainings veröffentlicht werden und buchbar sein – ihr werdet rechtzeitig informiert werden. In Live-Sessions werden die Teilnehmenden informiert und ihnen ein Austauschraum geboten, weiterführend werden sie durch eigenständiges Erarbeiten der Inhalte in ihrem Engagement gestärkt. Nach den zwei vollen Tagen waren wir sowohl in dem Projekt fortgeschritten, als auch durch die Vernetzung über die Landesgrenzen hinweg motiviert uns weiter für die international wachsende Bewegung für Community Supported Agriculture stark zu machen.

Hier geht´s zur Projektseite für weitere Infos

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts