15.12.2020 Wissenswertes

Arbeitspferde in der Solawi

Hand und Huf bietet Unterstützung und Begleitung

"Unsere SoLaWi-Flächen mit Arbeitspferden bearbeiten - das wäre doch toll! Aber wie gehen wir das an?
Wenn ihr euch diese Frage ernsthaft stellt, dann kann ich euch weiterhelfen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie langwierig und voller Fehler der Weg zum eigenen Arbeitspferd, zum passenden Geschirr und den richtigen Geräten sein kann. Deswegen biete ich euch das "Arbeitspferde-Komplett-Paket" an. Das heißt ihr bekommt von mir ein (oder zwei) ausgebildete Arbeitspferde inklusive passender Geschirre und einer Basisausstattung an funktionstüchtigen Geräten. Darüber hinaus begleite ich euch vom ersten Moment an bei eurer Teambildung (ein "Team" bedeutet ursprünglich "der Mensch mit seinem Pferdegespann").
Das kann so aussehen, dass wir gemeinsam das zukünftige Pferd aussuchen und es bei mir in Ausbildung geht. Während der Zeit kommt ihr gelegentlich, um euch kennenzulernen und gemeinsam die ersten Fahrmanöver zu üben. Dann zieht das so weit ausgebildete Pferd zu euch um und ich werde euch in der ersten Zeit vor Ort begleiten bis die Arbeit gut funktioniert. Wenn im Laufe eures Arbeitslebens Komplikationen auftreten, gebe ich euch die Zusage, dann mit euch gemeinsam das Problem zu lösen.

Interesse? Dann meldet auch unter 039000 905954 oder www.hand-und-huf.de oder bei
Mirjam Anschütz, Poppau 21, 38489 Beetzendorf"

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Termine

Solawi gegen Rechts