Praxis-Workshop zu "Rechtsformen in Solawis"

23.09.2015

Gebühr: 90 €

Praktiker - Workshop: Rechts- und Steuerfragen der solidarischen Landwirtschaft

- Rahmenbedingungen, Gestaltungsmöglichkeiten, Tipps –

Mittwoch, der 23.09.2015 von 14 bis 18 Uhr

Anthroposophisches Zentrum Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel

In Zusammenarbeit mit

Die Praxis der solidarische Landwirtschaft (CSA) ist vielfältig. Sie hat auch unterschiedliche Rechts- formen hervorgebracht, um ihr Anliegen zu verwirklichen. Manche Gestaltungen sind rechtlich noch nicht zu Ende durchgebildet. Vielmehr sind in diesem Zusammenhang eine Fülle von Fragen unge- klärt und harren der Bearbeitung durch die Beteiligten.

Der Workshop will – anknüpfend an Praxisbeispiele und die Fragen der Teilnehmer – die wichtigsten rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der solidarischen Landwirtschaft in Grundzügen behan- deln. Er richtet sich an Bewirtschafter von Höfen der solidarischen Landwirtschaft, an Berater und an die verantwortlichen Mitglieder Solidargemeinschaft selbst. Folgende Themen stehen zur Diskussion:

I. Rechtliche Gestaltung der Kooperation zwischen Landwirt und Solidargemeinschaft

Vertragliche Lösungen, Satzungsmäßige Lösungen, Reine Wirtschaftsverträge

II. Rechtliche Gestaltung der Solidargemeinschaft

Rechtsform für Träger der solidarischen Landwirtschaft:
Nicht rechtsfähiger Verein, eingetragener Verein, Genossenschaft Steuerfragen, Gemeinnützigkeit
Haftungsfragen

Referenten:

Thomas Rüter, Rechtsanwalt und Partner in der Sozietät Hohage, May & Partner
Beratung von Verbänden und Betrieben des ökologischen Landbaus sowie des Gesundheits-, Bildungs- und Sozialbereichs.

Matthias Zaiser, Landwirt und Diplom Ökonom, Matthias Zaiser Betriebsentwicklung Hamburg Beratung von ökologischen Betrieben, Wirtschaftliche Analyse, Fördermittel, Betriebsentwicklung

 

Die Seminargebühr beträgt 95,00 € inkl. Pausenerfrischung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten um Anmeldung per Mail an Rechtsanwalt Thomas Rüter, Brehmstraße 3, 30173 Hannover,

Tel.: 0511 898814-0 .
E-Mail: rueter@hohage-may.de,
www.hohage-may.de
Konto: IBAN: DE15 4306 0967 0026 1788 11 BIC: GENODEM1GLS 

Kontakt: GLS Treuhand e.V., Christstr. 9, 44789 Bochum,

E-Mail: Netzwerk-Landwirtschaft(at)gls-treuhand.de, Tel.: 0234-57 97 51 20

Das „Netzwerk Landwirtschaft als Gemeingut“ wurde von der GLS Treuhand e.V. in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Thomas Rüter und der Matthias Zaiser - Betriebsentwicklung gegründet. Ziel des Netzwerks, ist es, die rund 180 assoziierten Höfe sowie die Bewirtschafter und Treuhänder bei ihren Rechts- und Betriebsentwicklungsfragen zu unterstützen.

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Solawi gegen Rechts