Kongress „Solidarische Ökonomie und Transformation"

13.09.2015

Liebe Freundinnen und Freunde einer Solidarischen Ökonomie, liebe Gesellschafts-Transformierende, liebe offene, suchende und interessierte Menschen, ab sofort könnt ihr euch für den KONGRESS "SOLIDARISCHE ÖKONOMIE und TRANSFORMATION" - kurz SOLIKON - anmelden! >>> http://solikon2015.org/de/anmeldung <<<

Wir erwarten über 1000 Menschen aus den Bereichen:

* Theorie & Praxis alternativen Wirtschaftens (Solidarische und Soziale Ökonomie, Commons, Degrowth/ Postwachstum, Gemeinwohlökonomie, Transition Towns,  Sharing und Collaborative Economy, Feministische Ansätze, Fairer Handel, Peer2Peer-Economy,  Ökologische Ökonomie, Community Economy/ Gemeinwesenökonomie,

* Multiplikator*innen und interessierte gesellschaftliche Akteur*innen (aus Medien, Kirchen, Parteien u. Kommunen, Gewerkschaften, Forschungs- & Bildungseinrichtungen, Stiftungen, Umweltverbänden und weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen, Initiativen und sozialen Bewegungen).

* Interessierte und offene Menschen

Uns erwartet ein vielfältiges Kongress-Programm mit über 100 Workshops, 8 großen Podien und ca. 25 Foren als besondere Räume für Austausch, Debatten und Verabredungen.

Und Solawi ist auch dabei:

* 3 Solawi-Höfe bauen für die Kongressgäste an und bereiten vor Ort alles frisch zu
* Internationales Forum zu "Ernährungssouveränität und Solidarische Landwirtschaft" (mit Leuten vom internationalen SoLaWi-Netzwerk Urgency sowie Nyeleni).
* Ein Forum zu "Landwirtschafts- und Bodenstrukturen" v.a. mit Blick auf Ostdeutschland.
* Außerdem wird Farida Akhtar aus Bangladesch da sein, eine bekannte Aktivistin, die regionale Saatgutinitiativen sowie Bauern- und Handwerks-Kooperativen initiiert und vernetzt.
* Evtl. kommt auch Amelash Dagne von Slow Food Äthiopien, der über ein Projekt mit 10.000 Gemeinschafts(Schul)gärten sprechen soll. - Hier suchen wir noch eine Betreuung für ihn und jemanden der ein Forum mit ihm mit vorbereitet...
* Gleiches gilt für einen Gast aus Südafrika, der Mitglied der Genossenschaftsberatungs- und Vernetzungs-NGO COPAC ist, die u.a. auch zu „urban gardening“ und zu Ernährungssicherung arbeitet.

Wenn ihr Fragen habt, schickt eine E-Mail an: info(at)solikon2015.org
Wir sehen uns spätestens im September!
Euer solikon-Team

Solawi-Newsletter – frisch auf den Tisch!

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft.

Jetzt abonnieren

Veranstaltungen

Solawi gegen Rechts