Was ist Solidarische Landwirtschaft?

Die Landwirtschaft – nicht das einzelne Lebensmittel – wird finanziert

In der solidarischen Landwirtschaft tragen mehrere Privat-Haushalte die Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebs, wofür sie im Gegenzug dessen Ernteertrag erhalten. Durch den persönlichen Bezug zueinander erfahren sowohl die Erzeuger*innen als auch die Konsument*innen die vielfältigen Vorteile einer nicht-industriellen, marktunabhängigen Landwirtschaft.

News

23.08.2014

Noch freie Plätze für die Tageskonferenz “Learning Towards Solidarity-based Food Systems” am Samstag, den 20.9.

“Learning Towards Solidarity-based Food Systems” am Samstag, den 20.9.2014 von 9-19 Uhr in Berlin

Auf der Konferenz Learning Towards Solidarity-based... Weiterlesen

Veranstaltungen

31.08.2014

Demo : Wir haben es satt! Massentierhaltung abwählen!

Kommt alle am Sonntag, dem 31. August 2014, nach Potsdam, wenn die "Wir
haben es satt! Massentierhaltung abwählen!"-Demo durch die Innenstadt
zieht.... Weiterlesen

Literatur und Medien

Filme, Artikel und Bücher zum
Thema Solidarische Landwirtschaft findet ihr hier

Solidarische Landwirtschaft
Betriebsgründung, Rechtsformen und Organisationsstrukturen

Veikko Heintz stellt auf der Basis von Betriebsbefragungen in der solidarischen Landwirtschaft deren Rechtsformen und Organisationsstrukturen dar.

mehr dazu...

Frisch auf den Tisch

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft

Einladung zur Tageskonferenz " Learning towards solidarity-based food systems" in Berlin am 20.9.2014

Auf der Konferenz Learning Towards Solidarity-based Food Systems" werden unsere Gäste ihre Projekte und Organisationen und die Gastgeber die Solidarische Landwirtschaft in Deutschland vorstellen.....mehr Infos...
Anmeldung: grundtvig-konferenz@solidarische-landwirtschaft.org

ernte-teilen.org – die neue interaktive Karte der Solidarischen Landwirtschaft

ernte-teilen.org

Für LandwirtInnen bzw. Initiativen: Du suchst noch Mitglieder für deinen Betrieb? Und so funktioniert`s: Meldet Euch unter ernte-teilen.org, Verzeichnet Euren Betrieb und Eure Abholstellen auf der Kart, Findet neue Mitglieder für Eure Initiative

Für VerbraucherInnen: Schaut einfach mal rein und findet eine Solawi und eine Verteilstation in Eurer Nähe! Ernte teilen ist ein ehrenamtliches Projekt, das sich im Aufbau befindet. Wir arbeiten gerade am Design und bald können sich auch Initiativen verzeichnen, die sich in Gründung befinden bzw. auf der Suche nach Flächen oder einem Betrieb sind. Über Anregungen und Hinweise freuen wir uns sehr.