Was ist Solidarische Landwirtschaft?

Die Landwirtschaft – nicht das einzelne Lebensmittel – wird finanziert

In der solidarischen Landwirtschaft tragen mehrere Privat-Haushalte die Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebs, wofür sie im Gegenzug dessen Ernteertrag erhalten. Durch den persönlichen Bezug zueinander erfahren sowohl die Erzeuger*innen als auch die Konsument*innen die vielfältigen Vorteile einer nicht-industriellen, marktunabhängigen Landwirtschaft.

News

17.04.2014 – 17.04.2014

Bericht vom„Grow“- Workshop in Österreich 24. Und 25. März 2014 am Gärtnerhof Ochsenherz in Gänserndorf

Nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa ist die Saatgutarbeit weitestehend von den Erwerbsbetrieben des Gemüseanbaus verschwunden. Bisher gibt... mehr

Kategorien: Solawi allgemein, Netzwerk

Veranstaltungen

29.04.2014 – 29.04.2014

Infoveranstaltung der Solawi-Initiative Joachimstal (16247)

Infoveranstaltung am Dienstag, den 29.04.2014 im Rathaussaal in Joachimsthal von 18 bis 20 Uhr
Wir sind ein ökologisch wirtschaftender Betrieb, der...
mehr

Kategorien: Veranstaltung, Solawi allgemein

Literatur und Medien

Filme, Artikel und Bücher zum
Thema Solidarische Landwirtschaft findet ihr hier

Frisch auf den Tisch

Erhalte unseren monatlichen Newsletter rund um die Solidarische Landwirtschaft

Werde Mitglied im Netzwerk!

Unterstütze das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft mit
einem monatlichen Beitrag und deinem Engagement
mehr erfahren